10 Dinge, auf die Sie beim Kauf eines Smart TV achten sollten

Fernseher Vergleich 2021

10 Dinge, auf die Sie beim Kauf eines Smart TV achten sollten

In der Kaueratung 2021 auf BILD.de sind wir bereits auf die wichtigsten Fernseher-Tests und -Typen (zum Beispiel LCD- und Plasma-Fernseher) eingegangen, um Ihnen dabei zu helfen, den besten Fernseher für Ihre Ansprüche zu finden.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen unter anderem verraten, was sich hinter dem Begriff Smart TV verbirgt und weshalb 4K im Multimedia-Segment gerade das Maß aller Dinge ist.

4.1. Wie empfangen Sie Ihr Fernsehprogramm?

TV-Programme können Sie via Kabel und Satellit empfangen. Neuerdings bieten viele TV-Sender auch Live-Streams des aktuellen Programms an. Hinzu kommen diverse Streaming-Dienste, die kein lineares Programm senden. Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Merkmale der drei Empfangsmöglichkeiten.

Streaming/Internetempfang

  • onlinebasiertes Programmangebot von Streaming-Diensten und TV-Sendern
  • Streaming-Dienste meistens kostenpflichtig
  • TV-Live-Streaming überträgt Sendungen parallel zur Live-TV-Ausstrahlung
  • Mediatheken von TV-Sendern (teils kostenpflichtig) bieten Sendungen auf Abruf an
Empfangs-ArtEigenschaften
Sat-Empfang
  • große Auswahl an nationalen und internationalen Sendern
  • einmalige Anschaffungskosten für Sat-Anlage inklusive Receiver
  • für bestimmte private HD-Kanäle ist extra Karte zur Entschlüsselung notwendig
  • korrekte Ausrichtung der Sat-Antenne ist für Empfangsqualität ausschlaggebend
Kabel-Empfang
  • Auswahl an nationalen und internationalen Kanälen vom jeweiligen Kabelanbieter abhängig
  • Digital-Receiver zum Empfang von digitalen Kanälen wird benötigt
  • monatliche Kosten für Kabelanbieter
  • spezielle Receiver für verschlüsselte Bezahlprogramme vom jeweiligen Anbieter (zum Beispiel Sky)

4.2. 4K-Fernseher sorgen für eine erstklassige Bildqualität

Die Auflösung eines 4K-Fernsehers beträgt 4096 × 2160 Pixel. Ein anderer Begriff für diese Bildtechnik ist UHD (Ultra High Definition).

Im Gegensatz zu TV-Geräten mit einer Auflösung in HD (High Definition mit 1280×720 Pixeln in Blu-Ray-Qualität) oder SD (Standard Definition mit 720 x 576 Pixeln in DVD-Qualität) kann ein 4K-Fernseher auch Fernseh- und Streaming-Inhalte in UHD ohne Verluste darstellen.

Die Auflösung ist für Sie ein entscheidendes Kriterium, um Ihren persönlichen Fernseher-Testsieger zu finden.

[attention type=yellow]

Ein Fernseher mit 4K- Auflösung bietet Ihnen ein detailreiches Bild, wodurch auch Farben und Kontraste besser zur Geltung kommen.

[/attention]

Besonders deutlich wird die bessere Qualität im direkten Vergleich zwischen dem 4K-TV und einem Fernseher mit DVD-Qualität (SD-Auflösung).

Tipp: Sie sind mit dem Bild, welches Ihr 55 oder 65 Zoll Fernseher trotz 4K liefert, nicht zufrieden? Ist das Bild zu dunkel oder zu grell? Dann liegt es oftmals nicht an der Auflösung, sondern an den falschen Einstellungen. Bei jedem Fernseher gibt es Möglichkeiten, die Farb- und Kontrast-Details im Menü zu korrigieren.

4.3. 55 oder 65 Zoll Fernseher? – Auf die Auflösung kommt es an

Möchten Sie sich einen besonders großen Fernseher zulegen, sollten Sie zuvor den korrekten Sitzabstand berechnen.

Die Bildschirmgröße ist eine sehr wichtige Vergleichskategorie. Das gilt auch für die Heimkinogestaltung. Verschiedene Flachbildfernseher-Tests online machen deutlich, dass der optimale Sitz-Abstand von der jeweiligen Auflösung abhängig ist.

Diese Berechnungsgrundlage sollten Sie sich daher merken:

  • SD-Auflösung: Bildschirmdiagonale x 3,5 m
  • HD-Auflösung: Bildschirmdiagonale x 2,5 m
  • 4K-Auflösung: Bildschirmdiagonale x 1,5 m

Bei einem 55 Zoll Fernseher (139 cm Diagonale) beträgt der berechnete Sitzabstand 4,9 m (SD), 3,5 m (HD) oder 2,10 m (4K). Für einen 65 Zoll Fernseher (164 cm Diagonale) kalkulieren Sie eine Distanz zum Gerät ein, die bei 5,7 m (SD), 4,10 m (HD) oder 2,8 m (4K) liegt.

4K-Fernseher stehen hierbei, aufgrund der sehr feinen Auflösung, besonders hoch im Kurs. Allerdings ist die TV-Auswahl mit 4K-Inhalten aktuell noch begrenzt. Anders sieht das bei Streaming-Portalen aus. Daher lohnt es sich bereits jetzt, einen 4K-Fernseher zu kaufen.

4.4. Smart TV-Fernseher – Was genau versteht man darunter?

Viele Fernseher, insbesondere Flachbildfernseher, sind als Smart TV gekennzeichnet. Geräte dieser Kategorie besitzen verschiedene Funktionen, die zum Beispiel den einfachen Zugang zum Internet ermöglichen. Darauf weisen auch aktuelle Fernseher-Tests im Internet hin.

Smart TV-Fernseher bieten zudem verschiedene Schnittstellen. Sie können den Fernseher also ohne Kabel oder kabelgebunden mit unterschiedlichen anderen Endgeräten vernetzen. Gute Beispiele sind USB (kabelgebunden), Bluetooth und WLAN (beides kabellos).

Darüber hinaus lohnen sich Fernseher mit Receiver. Sie sparen dadurch den Kauf zusätzlicher Empfangsboxen. Es gibt viele Hersteller, wie Philips, Panasonic oder Samsung, die Fernseher inklusive zahlreicher Smart TV-Funktionen im Angebot haben.

Fernseher, die Smart TV-fähig sind, benötigen einen soliden Internetanschluss. Es gibt regelmäßige Updates, die den Fernseher auf dem aktuellen Stand halten. Ob dieser Internetzugang via Netzwerkkabel oder WLAN garantiert wird, ist dabei zweitrangig und bleibt ganz Ihnen überlassen.

4.5. Wie funktioniert Streaming über den Fernseher?

Inzwischen bieten viele verschiedene Streaming-Dienste Filme und Serien auf Abruf über Ihren Fernseher an.

Streamingdienste werden immer beliebter. Sie bieten Filme und Serien in verschiedenen Genres, die Sie jederzeit abrufen können – der größte Vorteil gegenüber dem linearen TV-Programm.

[attention type=red]

Deshalb berücksichtigen auch diverse Fernseher-Tests im Internet die Streaming-Möglichkeiten bei Fernseher-Modellen.

[/attention]

Auf BILD.de haben wir uns das Empfangsformat Streaming noch einmal genauer angeschaut. Unabhängig davon, ob Sie einen Fernseher von LG oder einer anderen Marke besitzen, beachten Sie bitte Folgendes:

  • Ihr LCD-, Plasma- oder LED-Fernseher muss über einen integrierten Internetanschluss (LAN oder WLAN) verfügen. Alternativ ist auch die Nutzung eines internetfähigen Receivers oder einer Empfangsbox direkt vom Anbieter möglich.
  • Streaming in 4K erfordert eine hohe Datenrate. Streaming-Anbieter zeigen an, welche Datenrate benötigt wird. Ist diese zu niedrig, erfolgt das Streaming zum Beispiel nur in SD-Qualität.
  • Vergleichen Sie die Streaming-Angebote der einzelnen Anbieter miteinander. Gute Vergleichskriterien sind unter anderem maximale Datenrate, Abokosten und Kündigungsfristen.
  • Holen Sie mehr aus Ihrem Streaming-Abo heraus, indem Sie praktische Zusatzfunktionen nutzen. Hiermit sind unter anderem nette Features gemeint, die verschiedene Streaming-Dienste wie Netflix bieten. Damit können Sie zum Beispiele Filme per Zufallsgenerator abspielen oder globale Filmkataloge durchstöbern.

4.6. Fernseher mit Aufnahmefunktion – Darauf sollten Sie achten

Sie können Ihre Lieblingsserie oder eine wichtige Sportübertragung nicht live sehen? Das ist kein Problem mehr, sobald Sie einen Fernseher kaufen, der mit Aufnahmefunktion ausgestattet ist. Die Abkürzung PVR steht für Personal Video Recorder.

Bietet Ihr OLED-, LCD- oder LED-Fernseher diese Funktion, können Sie damit digitale Inhalte aufnehmen. Auch externe Receiver sind hierfür geeignet, wenn sie eine Festplatte besitzen.

Источник: https://www.bild.de/vergleich/fernseher-test/

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: