8 DIY-Ideen mit Peddigrohr, Rattan und Wiener Geflecht

Stuhlgeflecht reparieren

8 DIY-Ideen mit Peddigrohr, Rattan und Wiener Geflecht

Ein defektes Stuhlgeflecht kann man mit den geeigneten Materialien recht gut selbst reparieren. Den alten Bugholzstuhl haben wir bei dieser Gelegenheit gleich neu lackiert. Die Reparatur des Stuhlgeflechts ist uns auch ohne Fachkenntnisse auf Anhieb gelungen. Die Anleitung zeigt, wie Sie das auch schaffen …

Stuhlgeflecht reparieren

Prüfen Sie vor der Reparatur des Stuhgeflechtes, ob es sich um echtes Rohrgeflecht oder Fertig-Geflecht handelt: Erst beim Blick von unten zeigt sich, ob eine Matte verspannt oder Flechtrohr durch Löcher verwoben wurde.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Um das alte Geflecht abzulösen, müssen Sie das in der Stuhlnut eingeleimte Splintpeddig mit warmem Wasser einweichen.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Das Peddigrohr gegebenenfalls vorsichtig mit einem scharfen, schmalen Cuttermesser außen entlang einschneiden.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Versuchen Sie etwa 30 Minuten nach dem Nässen, das Splintpeddig mit einem schmalen Beitel am Stoß herauszuhebeln.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Ggf. nachwässern und schrittweise das keilförmig geschnittene Rohr heraushebeln. Um Schäden am Gestell zu vermeiden, sollten Sie dabei ein flaches Holz unter den Beitel legen!

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Dann schneiden Sie das Sitzgeflecht auf und ziehen es aus der Nut heraus.

Praxistipp: Nutzen Sie den alten Splintpeddig als Muster für die Neubestellung!

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Die Nut muss von Leim- und Flechtrohrresten befreit werden. Hierzu den Beitel senkrecht schabend durch die Nut ziehen.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren [attention type=yellow]

Da das Gestell schon deutliche Abnutzungsspuren zeigte und neu lackiert werden sollte, haben wir alle Lackflächen mit einem Kombi-Schleifschwamm angeschliffen.

[/attention] Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Praxistipp: Damit die Nut nicht lackiert wird, den alten Splintpeddig mit Paketklebeband umhüllen und wieder einsetzen.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Stuhl entstauben und sorgfältig – am besten mit dem Sprühgerät – zwei bis dreimal lackieren.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Das Geflecht rundum mit etwa 5 cm Zugabe zuschneiden, nur kurz in Wasser eintauchen und mindestens 30 Minuten weichen lassen. Das Stuhlgeflecht nach dem Tauchen trocken ruhen lassen. Nur feucht, nicht tropfnass verarbeiten!

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Nun geben Sie wohldosiert Holzleim an beide Flanken der Nut. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie bereits etwa 15 schmale Keile mit abgerundeter Keilspitze vorbereitet haben.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Richten Sie das gut durchgezogene Geflecht symmetrisch auf dem Rahmen aus.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Mit den Keilen treiben Sie nun vorsichtig das Geflecht in die Nut. Die abgerundeten Spitzen verhindern, dass die Rohrschienen abknicken.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Nun erneut abschnittsweise Leim auf das in die Nut getriebene Geflecht geben. Beginnen Sie mittig unter der Rückenlehne.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Drücken Sie das Splintpeddigrohr ein – der Anfang ist etwas fummelig.

Praxistipp: Bei engen Nut-Radien sollte auch das Splintmaterial vorher angefeuchtet werden!

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren [attention type=red]

Den Peddigkeder mit dem Kunststoffhammer einschlagen. Die Keile dabei Stück für Stück entnehmen.

[/attention] Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Am Anstoß den Keder mit dem Seitenschneider durchtrennen und einschlagen.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Manchmal ist es nötig, mehr Kraft auszuüben, um das Rohr tief in die Nut zu treiben. Hierzu sollten Sie verschiedene Hölzer bereithalten. Gerade unter der Lehne kommt man mit dem Hammer allein nicht sehr weit.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Praxistipp: Ein senkrechtes Schlagholz hilft bei widerspenstigen Stellen!

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Mit einem scharfen, schmalen Cuttermesser schneiden Sie dann das Geflecht von außen entlang dem Splintpeddig vorsichtig ab.

Foto: sidm / KEH Stuhlgeflecht reparieren

Austretenden Leim sofort mit einem Lappen und warmem Wasser entfernen. Den Leim und das Geflecht einen Tag trocknen lassen, ehe Sie den Stuhl wieder wie gewohnt nutzen können.

Foto: sidm / KEH

Der Thonet-Stuhl ist der wohlbekannte Klassiker des Kaffeehaus-Stuhls: Sein gebogener Holzrahmen und das filigrane Stuhlgeflecht sind immer noch stilbildend. Aber auch viele andere Hersteller bieten Bugholzstühle mit Rohrgeflecht als Sitzfläche an.

Obwohl das Material vergleichsweise haltbar und stabil ist, spitzen Punktlasten kann Rohrgeflecht kaum standhalten: Wer sich unbedacht auf den Stuhl stellt oder über dem Geflecht einen schweren Gegenstand (Hammer, Vase, ..

.) fallen lässt, stößt schnell ein Loch ins Rohrgeflecht. Die Anleitung oben zeigt Schritt für Schritt, wie Sie das Stuhlgeflecht reparieren und den Bugholzstuhl mit einem neuen Fertiggeflecht bespannen.

 

Stuhl mit Fertiggeflecht bespannen

Checkliste Werkzeug

  • Cuttermesser
  • Hammer
  • Pinsel
  • Seitenschneider
  • Stechbeitel

Fertiggeflecht wird als Mattenware geliefert, echtes Flechtrohr müssen Sie selbst durch Ösen am Stuhl stecken und von Hand flechten – das ist sehr arbeitsintensiv. Wir zeigen daher hier die einfachere Variante, die auch von wenig erfahrenen Heimwerkern zu leisten ist.

Wir haben das Flechtmaterial vom Rattan House (www.peddigrohr.com) erhalten, einem Fachgeschäft mit Onlineshop:

  • Das Thonet Achteck-Wabengeflecht natur (hier mit Schale und 45 cm breit; Artikelnummer 0.FGWN45THONET) kostet als Rollenware pro Meter knapp 45 Euro und reicht hier für zwei Stühle aus.
  • Das konisch geschnittene Splintpeddig (6 x 4 x 3 mm, 2 Meter lang; Artikelnummer 0.SP6-4-3) kostet 2,38 Euro.
  • Die Keile haben wir selbst geschnitten und geschliffen.
  • Praxistipp: Verwenden Sie nur hochwertige Materialien, sonst ist die Haltbarkeit des reparierten Stuhls gefährdet – das wäre schade um die viele Handarbeit, die Sie in die Reparatur des Stuhlgeflechts investiert haben!

Einfach

25 – 100 €

1-2 Tage

N/A

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2016

Stühle müssen was aushalten. Besonders, wenn Kinder im Spiel sind. An die Reparatur eines wackeligen Stuhls wagen sich jedoch nur wenige. Dabei ist es gar nicht so schwer. Sehen Sie selbst!

Stuhl reparieren

Entfernen Sie zunächst das Sitzpolster. Es ist meist von unten mit der Zarge verschraubt.

Stuhl reparieren

Alle Teile haben ihre Position. Daher sollten Sie sie vor der Demontage eindeutig beschriften

Stuhl reparieren

Einhandzwingen auf Auseinanderdrücken umstellen und Verbindungen auseinanderstemmen

Stuhl reparieren [attention type=green]

Eventuelle Eckversteifungen mit dem breiten Beitel lockern und ebenfalls heraustrennen

[/attention] Stuhl reparieren

Frischer Leim verbindet sich mit dem Holz nur, wenn Sie den alten mit dem scharfen Beitel …

Stuhl reparieren

… abkratzen. Besonders alte Leimtropfen verhindern, dass sich Verbindungen fugenlos schließen

Stuhl reparieren

Abgebrochene oder brüchige Dübel müssen raus. Die Dübellehre positioniert und führt den Bohrer

Stuhl reparieren

Auch glatte Rundstäbe taugen nicht als Dübel. Nur die Riffelung erlaubt sicheres Verleimen

Stuhl reparieren

Spalten und Fehlstellen mit 2-Komponenten-Klebespachtel leimen. Nur wenig Harz und Härter …

Stuhl reparieren

… im Verhältnis 1:2 anmischen. In die Dübellöcher geben und an der Zargenstirnseite auftragen

Stuhl reparieren

Verleimen in drei Schritten: 1. die Rückenlehne, 2. das Vorderteil, 3. beide zusammenfügen

Stuhl reparieren

Dass Kleber austritt, ist durchaus wünschenswert. Allerdings sofort mit Lösungsmittel abwischen

Stuhl reparieren

Hier sehen Sie den dritten Verleimschritt: Vorderund Rückenteil mit den Seitenzargen verbinden

Stuhl reparieren [attention type=yellow]

Den Stuhl beim Verleimen auf eine ebene Fläche stellen und die Beine darauf ausrichten. Nach Aushärten Polster montieren

[/attention] Holzstuhl reparieren

Die mit Heißkleber und Schrauben befestigten Aufdoppelungen unter dem Sitz mit seitlichen Keilen demontieren.

Holzstuhl reparieren

Alten Kleber mit Beitel und Schleifpapier von den Beinen entfernen. Das reduziert ein wenig deren Umfang.

Holzstuhl reparieren

Auch aus den Beinlöchern in Sitz und Aufdoppelungen den alten Kleber entfernen. Dabei hilft die Heißluftpistole.

Holzstuhl reparieren

Kleber in die Beinlöcher geben, Beine einstecken. Die ausgehärteten Reste mit Beitel und Schleifpapier entfernen.

Holzstuhl reparieren

Klebespachtelverbindung der Lehne mit zwei Schrauben pressen; senkrecht durch den Sitz bis in die Lehne vorbohren.

Ein wackeliges Stuhlbein oder ein zerschlissenes Polster sind noch kein Grund, einen Stuhl auf den Müll zu werfen: So reparieren Sie einen klassischen Polsterstuhl …

Einen Stuhl zu reparieren, der das gesamte Lebendgewicht eines ausgewachsenen Menschen sicher tragen soll, flößt Respekt ein.

[attention type=red]

Zu schmerzhaft wirkt offenbar die Vorstellung, damit unverhofft und schmerzhaft zu Boden zu gehen.

[/attention]

Aber mit dem richtigen Werkzeug und moderner Klebertechnologie ist es eigentlich kein Problem, auch eine umfangreichere Stuhl-Reparatur nachhaltig und sicher auszuführen.

 

Wollen Sie einen Stuhl reparieren, brauchen Sie weder viel Fachwissen, noch eine große Werkstatt.

Alles, was Sie zum Reparieren eines wackeligen Stuhls benötigen, ist in einem halbwegs ausgestatteten Werkzeugkeller zu finden – die wesentlichen Arbeitsschritte beim Stuhl reparieren sind oben in der Bauanleitung Schritt für Schritt beschrieben. und die besten Schreiner-Tipps gibt es hier gratis dazu:

  • Stuhl vor dem Verleimen komplett demontieren – nur so gelangen Sie an alle Verbindungsstellen.
  • Beim Trennen lockerer Zargenecken-Verbinder mit dem Beitel ist Kraft nötig. Legen Sie möglichst ein Stück Pappe unter, um Kratzer zu vermeiden.
  • Achten Sie auf saubere und stabile Klebeflächen: Alte, lose Leimreste unbedingt entfernen.
  • Beim Dübelausbohren ist es wichtig, das alte Loch genau zu treffen. Sonst passt beim Zusammenbau das Gegenstück nicht. Beim Zielen hilft eine Dübellehre mit verstellbarem Anschlag, die obendrein den Bohrer führt.
  • Zwei-Komponenten-Klebespachtel ersetzt an denjenigen Verbindungen den Holzleim, wo zugleich Ritzen oder Ähnliches gefüllt werden müssen.
  • Für geraden Sitz: Sind alle Stuhlbeine verleimt, richten Sie diese so aus, dass alle den Boden berühren!

 

Ein anderer Fall: Lehne ab, Beine locker! Der massive Holzstuhl war ein Industrieprodukt – wie es zu tausenden in Möbelhäusern und baumärkten zu kaufen ist –, dessen heißkleberfixierte Beine nach kaum zwei Jahren wackelten.

Auch der Zapfen, an dem die Lehne im Sitz steckt, war abgebrochen. Da nach Entfernen der Kleberreste die Teile nicht mehr genau passten, wurde mit Klebespachtel ausgeglichen.

Wichtig: Beine vor Aushärten des Klebers mit Hilfe einer aufgelegten Platte ausrichten, damit der Holzstuhl später nicht auf dem Boden wackelt.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge

Источник: https://www.selbst.de/stuhlgeflecht-reparieren-47303.html

Wohntrends 2020: Wiener Geflecht und Art Deco

8 DIY-Ideen mit Peddigrohr, Rattan und Wiener Geflecht

Das Jahr ist nun langsam angelaufen und man hat wieder Lust auf Frühjahrsputz und Umgestalten der Wohnung. Zeit, sich mit den neuen Wohntrends zu beschäftigen.

Zwei Trends wollen wir euch hier vorstellen: Wiener Geflecht und Art Deco Elemente.

Wiener Geflecht – was ist das eigentlich?

Den Namen kennt wohl kaum jemand, aber gesehen haben wir es wohl schon mal alle. Früher wurden sehr viele Stühle damit bezogen. Es ist ein sehr stabiles Geflecht, das aber auch nachgibt und daher angenehm im Rücken und als Sitz ist.

Hergestellt wird es aus Peddigrohrströngen, die sechsfach miteinander verschlungen werden. Das ist gar nicht so einfach und richtige Handwerkskunst. Das Geflecht ist dann richtig stabil.

Diese Sitzbespannung hat sich auch Jahrhunderte lang bewährt und es macht tatsächlich Sinn, sie wieder zu beleben.

Natürlich mussten die Menschen früher sich so Möbel und Sitzflächen herstellen. Sicher kennt ihr alle die Korbflechterei, wo unglaublich stabile, langlebige Körbe, Kästen und Möbel aus Handarbeit entstehen. Flechten war bis ins 17.

Jahrhundert lang ein ganz wichtiger Handwerkszweig. Es konnte ja auch aus überall erhältlichem Material erfolgen. Weide, Stroh und Binsen nahm man zunächst. Viel später kamen die Rattanmöbel aus Südasien.

Peddigrohr ist übrigens ein Produkt aus der Rattanpalme, nämlich aus dem Stamm. Es werden nämlich die dicken Teile des Stammes für Möbelgestelle genommen. Das sind etwa 5 Meter lange Streifen, die aus der Sprossoberfläche geschnitten werden.

Sie haben die gewünschte glatte Außenseite.
Das Rohr lässt sich gut spalten und man kann es aufrollen und trocknen.

Vor dem Flechten wird das Rohr eingeweicht über Dampf. Auch bei der Möbelpflege empfiehlt sich Wasser, also das Abwischen mit einem feuchten Tuch.

[attention type=green]

Das berühmteste Modell aus Wiener Geflecht ist der Kaffeehausstuhl Nummer 14 aus dem Haus Thonet.

[/attention]

Heute feiert dieser Stil eine wahre Renaissance. Aber natürlich sehen die modernen Flechtmöbel nicht mehr so aus wie zu Omas Zeiten. Sie versprühen Leichtigkeit, Eleganz und vor allem Sommerlichkeit. Viele lieben heute diesen Stil und so ergänzen die Stühle, Deko-Elemente und Sessel aus Wiener Geflecht perfekt ein modernes Ambiente.

Art Deco – neu interpretiert

Art déco ist zunächst mal ein Stilbegriff, der sich auf viele Bereiche bezieht wie wie Architektur, Möbel, Mode, Schmuck, aber auch Fahrzeuge und Kunst.
Seit 2019 feiert dieser Stil sein Revival.

Es gibt jetzt wieder mehr Opulenz in der Einrichtung. Marmor, Gold und Samt plus üppige Mustertapeten sind wieder gern gesehen.

Wichtiges Stilelement ist das Pfauenfeder-Muster und die dazu passenden Farben Blau und Grün.

Der Wohntrend passt gut zu schlichten Möbeln und lässt sich daher gut mit den Trends der letzten Jahre kombinieren. Manchmal reichen einfach Kissenbezüge und Tapeten im neuen Stil. Wer mag, nimmt goldene Lampen und kleine Beistelltischchen dazu.

Der Name der Stilrichtung hat mit der Dominanz der dekorativen Elemente und Gestaltungsabsichten zu tun. Dazu gehören die floralen und flächigen Dekorationen.

Seinen Ursprung hatte der Trend im Jugendstil. In den Wiener Werkstätten war es: der Secessionskünstler Josef Hoffmann, der Koloman Moser und der Industrielle Fritz Wärndorfer im Jahre 1903, die den Stil erschufen.

Sie entwickelten den Jugendstil von  Charles Robert Ashbee, Charles Rennie Mackintosh und Mackay-Hugh Baillie-Scott weiter. Sie ergänzten dazu die orthogonalen Muster von Hoffmann und Moser. Später, in den  1920er und 1930er Jahren war dieser Stil dann erst so richtig gefragt.

Wichtige Gallionsfigur des Art Déco war auch:  Dagobert Peche im Jahre 1915.

Zentrum des Art déco in Frankreich

Das Zentrum des Art déco war die Metropole Paris. Hier begann alles 1925 mit einer Ausstellung mit dem Titel Exposition internationale des Arts Décoratifs et industriels modernes.

Es stellten führende Künstler aus. Mode-Entwürfe kamen durch die Couturiers Jacques Doucet und Paul Poiret. Inspiriert wurde der Stil von kontrastierenden Entwicklungen der modernen Kunst.

Auch Pablo Picasso war Inspiration.

In den USA war es Paul Iribe, der den Stil prägte und ihn in die Architektur und den Film brachte.

Heute gilt der Begriff vor allem im Bereich Kunst- und Antiquitätenhandels etwas. Und man verbindet ihn mit den goldenen 20er und 303er Jahren des letzten Jahrhunderts.

[attention type=yellow]

Heutige Kennzeichen sind exotische Motive und Materialien. Panther und Tiger als Figuren gehören dazu, aber auch schlanke geschwungene Frauengestalten.

[/attention]

Überhaupt stellt man sich nun wieder mehr Skulpturen in die Wohnung. Auch die gute alte Tiffany-Lampe passt nun wieder perfekt.

Der Stil ist sehr gut integrierbar und macht schlichte Einrichtungen edler und luxuriöser, mit nur ein paar Elementen.

Er ist nichts für Fans der Farbe Weiß, denn es herrschen dunkle, satte Farben vor, die dezent mit Gold kombiniert werden.

KMH®, Esszimmerstuhl Paris Eiche Finish mit Rattan-Sitzfläche (#800162)

Источник: https://wohnraumideen.com/wohntrends-2020-wiener-geflecht-und-art-deco/

Strandhaus Deko: 15 DIY Ideen für Beach House Feeling zuhause

8 DIY-Ideen mit Peddigrohr, Rattan und Wiener Geflecht

1x Strandhaus Deko und Beach House Feeling für zuhause bitte? Aber gerne! Wenn der nächste Urlaub noch auf sich warten lässt, habe ich gleich 15 DIYTipps für maritime Strandhaus Deko zum Selbermachen parat, die aus deinen 4 Wänden ein Boho Beach House zaubern. Schnapp dir erst meine Grundlagen-Tipps zu maritimer Einrichtung und such dir dann von den 15 DIY Anleitungen dein neues Lieblingsprojekt aus!

Um den Stil deiner Wohnung in einen neuen Look mit Strandhaus Deko zu verwandeln, gibt es erstmal viele allgemeine Tipps, die dich deinem Ziel sehr schnell näher bringen. Die Wichtigsten stelle ich dir heute vor!

Strandhaus Deko: Das 1×1 Maritimer Dekoration – Farben & Materialien

Setze in deiner Wohnung auf helle Möbel und helle Wände, zarte Farbtöne und jede Menge Naturtöne und -Materialien. Orientiere dich an den Farben, die du in der Natur rund um das Meer findest, das hilft dir enorm bei der Gestaltung!

Ein Strandhaus vermittelt immer einen Erholungsfaktor und wirkt aufgeräumt, luftig und geräumig. Auch wenn bei dir nicht immer aufgeräumt ist, helfen dir aufeinander abgestimmte helle Farben dabei, diese Ruhe in den Raum zu bringen, weil das Auge gleich weniger abgelenkt ist.

Du brauchst jetzt aber nicht alles neu kaufen, sondern kannst vielen Dingen auch ein maritimes Upcycling verpassen oder Deko selber machen: Möbel aus Holz lassen sich zum Beispiel mit einem neuen Anstrich aus weißer Kreidefarbe zu maritimen Einzelstücken im Shabby Chic Look upcyclen. Dadurch kommt die Holzmaserung toll zur Geltung und du erzielst einen schönen Treibholz Effekt!

Ich habe auf diesem Weg einen Esstisch, eine Kommode und zwei Hocker aus dunklerem Holz in weiß verwandelt, damit es richtig schön einheitlich aussieht. Für den Strandhaus Look brauchen auch gar nicht alle Gegenstände weiß sein, denn es geht in deinem Beach House ja nicht um Sterilität, sondern um eine natürliche Gemütlichkeit.

Neben dem weiß eignen sich also auch verschiedene Blau- oder Grüntöne besonders gut, da sie die Farben vom Meer aufgreifen und an verwaschenes Glas erinnern, das an den Strand gespült kommt.

Orientiere dich bei deiner Deko an den Farben hellblau, taubenblau, dunkelblau, dezentes türkis, salbei, seegras oder wasserminze und stelle auch einige Glasvasen in diesen Farben auf. Da Glas lichtdurchlässig ist, wirkt dein Raum gleich nochmal größer und luftiger – und durch die Farben auch maritimer!

Darüber hinaus holt dir natürlich nichts leichter den Urlaub nach Hause, als Naturmaterialien, die direkt vom Meer kommen: Muscheln, Seegras, Palmenpflanzen & Naturhölzer wie Treibholz, Bambus oder Rattan sorgen für eine Leichtigkeit zuhause, die auch auf deine Stimmung abfärben wird!

Источник: https://aye-aye-diy.com/strandhaus-deko-maritim-15-diy-ideen-boho-beachhouse/

Wiener Geflecht: Die besten Deko- und DIY-Ideen mit Rattan

8 DIY-Ideen mit Peddigrohr, Rattan und Wiener Geflecht

Was ist eigentlich Wiener Geflecht? Wir erklären, was es mit dem Flechtwerk auf sich hat und zeigen euch die besten DIY-Wohnideen zum Rattan-Trend.

Wiener Geflecht liegt gerade voll im Trend und ist nicht mehr von den Interior-Accounts auf Instagram wegzudenken. Dabei ist das robuste und zeitlose Material keine Neuheit. Kein Wunder, denn es ist vielseitig einsetzbar und kombinierbar.

Egal, ob eure Einrichtung skandinavisch-minimalistischen Stil ist oder ihr auf Vintage oder Boho setzt: Wir verraten euch, warum ihr euch Wiener Geflecht auch in euer Zuhause holen solltet und zeigen euch neben der schönsten Deko und Einrichtung auch eine DIY-Idee mit dem Material.

Im Video: Die beliebtesten Wohnstile aller Zeiten

Dein Browser kann dieses Video nicht abspielen.

Video von Esther Pistorius

Wiener Geflecht ist ein robustes Flechtwerk aus Peddigrohr oder Blättern der Rattanpalme, das durch seine besondere Flechttechnik sein klassisches Wabenmuster erhält. Das Rattan wird dabei aus sechs unterschiedlichen Strängen längs, diagonal und quer geflochten. Daraus entsteht ein natürliches Flechtwerk, was dennoch robust genug ist, um damit zum Beispiel Stühle zu bespannen.

Bereits seit fast 200 Jahren schmückt das natürliche Flechtwerk Möbel. Vielen von uns wird es vor allem von den alten Kaffeehausstühlen bekannt sein. Dabei handelt es sich um den sogenannten Stuhl „Nummer 14“ von Thonet.

[attention type=red]

Auch einige Nachfolger des Stuhls wurden von Thonet mit dem Wabengeflecht versehen und auch andere Design-Klassiker wie der Freischwinger „S 32“ von Marcel Breuer setzten auf das robuste Rattangeflecht.

[/attention]So richtig aus der Mode gekommen ist es zwar nie.

Aber aktuell feiert das Flechtwerk mit der sanften Creme-Nuance ein großes Comeback.

Wo kann man Wiener Geflecht kaufen?

Mittlerweile gibt es Wiener Geflecht sogar in vielen Baumärkten als Meterware zu kaufen. Damit lassen sich zum Beispiel Möbel und Deko verzieren.

Ihr besitzt einen alten Stuhl dessen Sitzfläche gerissen ist? Kein Problem, häufig werden sogar komplette Sets für die Reparatur (hier bei Amazon*) angeboten, um die Bespannung von Stühlen von zum Beispiel Thonet zu erneuern.

Dafür muss lediglich das alte Rattangeflecht entfernt werden bevor das neue eingespannt und befestigt werden kann.

Wiener Geflecht in der Wohnung kombinieren und stylen

Bereits 2019 und 2020 fand sich das Korbgeflecht vermehrt an Möbeln und Deko wieder und feierte damit sein großes Comeback.

Mittlerweile findet sich Rattan nicht nur noch an Stühlen wieder, sondern an Einrichtung jeglicher Art.

Egal, ob am Kleiderschrank, Bett, Sessel, Sideboard, Lampenschirm oder an Kommoden und Küchenfronten: Wiener Geflecht macht sich durch sein zeitloses Design überall gut. Durch die natürliche Optik und Haptik sorgt es für einen Hauch Exotik in der Wohnung.

Der transparente Look des Geflechts lässt Möbel zudem leichter und luftiger wirken.

Auch lesen: Vintage-Einrichtung: So kombiniert ihr Flohmarkt-Möbel

Das Flechtwerk lässt sich dabei sowohl zu Vintage-Einrichtung im Mid-Century-Modern-Stil kombinieren als auch zu modernem Interior im Scandi- oder Boho-Stil. Schlichte Einrichtung wertet das Rattan im Nullkommanichts auf und erzeugt eine spannende Komponente.

In Kombination mit Holz, Pflanzen und Naturmaterialien wie Bambus, Seegras, Körben, Jute, Marmor und Leinen-Textilien bringt es Ruhe und Gemütlichkeit in euer Heim. Kombiniert ihr das Rohrgeflecht mit Holz in hellen Nuancen oder weiß wirkt es besonders sanft und edel.

Verspielter wird es, wenn ihr Rattenmöbel mit anderer natürlicher Deko wie Pampasgras oder Makramees stylt.

Welche Farben passen zu Wiener Geflecht?
Durch seinen neutralen Beige-Ton lässt sich Wiener Geflecht zu jeglichen Farben kombinieren. Besonders gut harmoniert es mit Grüntönen oder warmen Farben wie Terrakotta. Aber auch zusammen mit sanften Sand- und Beigetönen wirkt es besonders entspannend.

Auch lesen: Pampasgras dekorieren: So stylt ihr den Deko-Trend

Wiener Geflecht DIY: Ikea-Hack für Ivar-Rattanschrank

Möbel mit Wiener Geflecht sind meistens nicht gerade günstig, denn das handgefertigte Flechtwerk hat seinen Preis. Statt einen Rattanschrank zu kaufen, könnt ihr mit ein wenig Geschick selber einen machen.

Das Gute: Ihr müsst dafür nicht mal einen neuen Schrank kaufen, sondern könnt auch ein Möbelstück pimpen, was ihr bereits zuhause habt.

Das ist deutlicher nachhaltiger!

Einem Schrank aus Holz lässt sich mithilfe des Rohrgeflechts und einem schönen Lack ein komplett neuer Look verpassen.

Dieses Material braucht ihr für euren DIY-Schrank:

Und so geht's:Zeichnet auf den Türen des Ivar-Schranks mit Bleistift einen Rahmen in der gewünschten Breite, zum Beispiel 5 cm, ein.

Der Rahmen sollte nicht zu schmal werden, damit ihr später noch genug Spielraum zum Festtackern des Geflechts habt. Entlang der Markierung die Innenfläche der Türen aussägen. Die Schnittkanten mit Schmirgelpapier glatt schleifen.

Wer mag, kann dem Ivar-Schrank nun auch noch einen neuen Anstrich verpassen. Weiß oder sanfte Pastelltöne sehen toll zum Geflecht aus.

Auch lesen: Ikea Hacks für die Küche: 5 geniale Ideen zum Nachmachen

[attention type=green]

Danach das Wiener Geflecht für 15 Minuten in lauwarmes Wasser einlegen. Das Flechtwerk dehnt sich dabei aus. Das Wiener Geflecht trocken tupfen und auf der Innenseite der Türen rundherum festtackern und überstehende Kanten abschneiden.

[/attention]

Beim Trocknen zieht sich das Rattan wieder zusammen, sodass eure Bespannung richtig stramm sitzt. Türen wieder an den Schrank anschrauben – fertig!

Tipp: Das Wiener Geflecht DIY funktioniert natürlich auch an anderen Möbelstücken wie Kommoden.

Auch dort könnt ihr ganz einfach eine Fläche frei sägen und mit Rattan bespannen.

* Affliate Link

Источник: https://www.gofeminin.de/wohnen/wiener-geflecht-diy-s4020570.html

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: