Ausstellungsküchen und Musterküchen: So sparen Sie beim Küchenkauf

Einbauküchen im Abverkauf: Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Ausstellungsküchen und Musterküchen: So sparen Sie beim Küchenkauf

Mit Einbauküchen im Abverkauf erhalten Sie eine hochwertige, voll ausgestattete Markenküche zum Schnäppchenpreis. Lesen Sie exklusiv auf Kuechenportal.de, welche Vor- und Nachteile Ausstellungsküchen haben und worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Die Vor- und Nachteile von Einbauküchen im Abverkauf
  • 2. Einbauküchen im Abverkauf: Mit diesen Preisen müssen Sie rechnen

Beim Kauf von Einbauküchen im Abverkauf erhalten Sie hochwertige Qualität zu günstigen Preisen. Foto: © KüchenTreff

Zahlreiche Küchenstudios, Möbelhäuser und Küchenanbieter bieten regelmäßig Einbauküchen im Abverkauf an. Der Grund ist meist ein Sortimentswechsel, bei dem die alten Ausstellungsstücke den neuen weichen müssen. Musterküchen werden in der Regel von namhaften Herstellern wie ALNO, schüller und nobilia produziert.

[attention type=yellow]

Entsprechend sind sie hochwertig verarbeitet, langlebig und mit innovativer Technik ausgestattet. Im Abverkauf können Sie diese Einbauküchen günstig erwerben. Die Ersparnis liegt je nach Hersteller, Ausstattung und Größe bei 30 % bis 50 %. Das heißt, Sie bekommen eine Markenküche inklusive Elektrogeräte schon ab 4.000 Euro.

[/attention]

Darüber hinaus bieten Ausstellungsküchen noch viele weitere Vorteile – aber auch Nachteile.

Die Vor- und Nachteile von Einbauküchen im Abverkauf

Wenn Sie sich für eine Einbauküche im Abverkauf entscheiden, erhalten Sie:

  • eine Markenküche aus hochwertigen Materialien zum Schnäppchenpreis
  • auf Wunsch eine voll ausgestattete Küche mit Geschirrspüler (hier erfahren Sie mehr), Herd, Ofen, Einbau-Kühlschrank und Dunstabzugshaube
  • eine Küche mit innovativen Extras wie höhenverstellbarer Arbeitsplatte oder Spülbecken mit Lotuseffekt
  • ein hochaktuelles Küchenmodell auf dem neuesten Stand der Technik

Doch der Kauf von Einbauküchen im Abverkauf birgt auch Nachteile:

  • Sie erhalten die Musterküche exakt so, wie sie ausgestellt ist. Entsprechend sollte das ausgewählte Modell auch in Ihre Räumlichkeiten passen. Änderungen beziehungsweise Anpassungen sind mit weiteren Kosten verbunden.
  • Da Musterküchen zu Vorstellungszwecken dienen, können Sie erste Gebrauchsspuren aufweisen. Auch beim Abbau, Transport, Auau und der Montage kann sie zusätzlich beschädigt werden.
  • Vorhandene Elektrogeräte wie Kühlschrank, Herd und Dunstabzugshaube sind nicht immer im Preis enthalten.

Einbauküchen im Abverkauf: Mit diesen Preisen müssen Sie rechnen

Die Einbauküchen-Preise sind sehr unterschiedlich und variieren je nach Hersteller, Ausstattung und Größe. Haben Sie wenig Platz und benötigen eine Pantryküche (hier mehr zum Thema), zahlen Sie zwischen 1.000 Euro und 3.000 Euro.

Bei größeren Einbauküchen müssen Sie mit Preisen zwischen 10.000 Euro und 25.000 Euro rechnen. Wünschen Sie zum Beispiel eine Küche mit Kochinsel oder legen Wert auf ein spezielles Einbauküchen-Design, müssen Sie mindestens 30.

000 Euro einplanen.

Folglich sollten Sie beim Einbauküchen kaufen auf Ausstellungsstücke achten. Sie sind in der Regel zwischen 30 % und 50 % günstiger als die regulären Verkaufsmodelle: So erhalten Sie eine hochwertige Einbauküche von ALNO schon für 6.000 Euro inklusive E-Geräte von AEG.

Eine große Designerküche von nolte bekommen Sie schon für 17.000 Euro. Im Preis enthalten sind unter anderem Herd, Backofen, Kochfeld, Dunstabzugshaube, Kühlschrank, Kühlautomat und Geschirrspüler von Siemens sowie LED-Beleuchtung, Nischenrückwand aus Glas und Abfallsystem.

UNSER TIPP

Sie haben weder Zeit noch Lust auf unzählige Besuche im Küchenstudio oder Möbelhaus? Kein Problem: Nutzen Sie den unverbindlichen Service von Kuechenportal.de. Füllen Sie einfach den Anfragebogen aus.

Wir rufen Sie zurück und klären die Details zu Ihrer Wunschküche. Hier können Sie auf Wunsch angeben, dass Sie vorrangig an Einbauküchen im Abverkauf interessiert sind. Anschließend vermitteln wir Ihnen bis zu drei Vergleichsangebote von Küchenanbietern in Ihrer Nähe.

Die Angebote können Sie ganz bequem von Zuhause aus vergleichen.

Fazit

Möchten Sie beim Küchenkauf sparen, schauen Sie sich nach Einbauküchen im Abverkauf um. Mit einer Musterküche erhalten Sie eine hochwertige, vollausgestattete Markenküche zum reduzierten Preis.

Im Gegenzug kann die Küche erste Gebrauchsspuren aufweisen und beim Abbau, Transport sowie Auau und der Montage beschädigt werden. Auch müssen Sie unter Umständen Anpassungen vornehmen.

Passende Angebote für Ihre neue Küche können Sie übrigens hier bei uns einholen!

Bildquelle: KüchenTreff GmbH & Co.KG

Regionale Küchenstudios
Finden, vergleichen & sparen

In welcher Region suchen
Sie Ihre Küche?

  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 300 Küchenstudios

Источник: https://www.kuechenportal.de/kuechenmagazin/einbaukuechen-abverkauf

Eine neue Küche kaufen – Angebote vergleichen und günstig kaufen

Ausstellungsküchen und Musterküchen: So sparen Sie beim Küchenkauf

Wie können die Kosten vor dem Kaufen einer Küche exakt kalkuliert werden? Wo kann man Angebote für die neue Küche einholen? Wie lässt sich beim Kaufen einer Küche so richtig Geld sparen?

Vor dem Küchenkauf lohnt es sich, Kataloge und Prospekte zu wälzen, um sich einen Überblick über die aktuellen Trends und Küchenstile zu verschaffen. (Foto: haus-experten.org)

Es steht also fest, dass eine neue Küche gekauft werden soll, und mit Küchenplanung und Küchengestaltung hat man sich bereits eingehend befasst.

Jetzt geht es in die Endphase, der Kauf der Küche steht an.

Natürlich soll die neue Küche möglichst modern sein und mit einer langen Haltbarkeit überzeugen, gleichzeitig soll sie aber auch so wenig wie möglich kosten.

Ein ganzer Raum will neu ausgestattet werden, und in den meisten Haushalten handelt es sich um den Mittelpunkt der Wohnung, in dem sich ein Großteil des Alltags abspielt. Der Kauf einer Küche ist immer eine große Investition, so dass alles gut durchdacht sein will.

[attention type=red]

Auch wenn man meint, seine Traumküche gefunden zu haben, sollte man nicht gleich zuschlagen, sondern mehrere Angebote einholen und sorgfältig vergleichen. Eine Checkliste kann hilfreich sein, um auf dem Weg zur Traumküche alle Schritte nach und nach abhaken zu können.

[/attention]

Die Checkliste begleitet den Verbraucher während der Küchenplanung, bei der Auswahl der Küche und auch noch die erste Zeit nach dem Küchenkauf.

Angebote für günstige Profi-Küchen anfordern

Wenn man durch ein Küchenstudio geht, so kann man schon ins Träumen kommen. Moderne Küchen haben einfach alles, was das Herz eines passionierten Hobbykochs und jeder Hausfrau begehrt.

Innovative Materialien, lebendige Farben, hochwertiges, technische Equipment, alles ist realisierbar. Doch wirft man einen Blick auf die Preise, so kann sich schnell Ernüchterung einstellen.

Eine moderne, gut ausgestattete Küche hat einen stolzen Kaufpreis, dafür sind mehrere Faktoren verantwortlich.

Zunächst muss man berücksichtigen, dass es sich um eine Anschaffung für viele Jahre handelt, meistens werden Küchen 20 bis 25 Jahren genutzt. Auf ein einzelnes Jahr umgerechnet, halten sich die Kosten somit in Grenzen. Verwendete Materialien, Größe, individuelle Ausstattung und das Design beeinflussen den Preis der Küche.

Auf dem Markt gibt es zahlreiche renommierte Küchenhersteller und -marken, die man jeweils einem bestimmten Preissegment zuordnen kann. Gibt man sich mit dem Kaufen einer „Standardküche“ zufrieden, so kann man viel sparen.

Legt man dagegen Wert auf ein exklusives Design und bestimmte Details, muss man immer tiefer in die Tasche greifen. Oftmals sind es sogar Kleinigkeiten, welche die Kosten für die Küche in die Höhe treiben.

Soll auch ein Essbereich in der Küche vorhanden sein, muss man diese zusätzlichen Kosten bei der Planung und beim Kaufen der Küche auch berücksichtigen.

[attention type=green]

Die Auswahl an Küchen ist so groß, dass man nie bei der erstbesten hängen bleiben sollte.

[/attention]

Es ist ratsam so viele Angebote wie möglich vor dem Küche-Kaufen einzuholen, nur so kann man das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ausmachen.

Doch ein Vergleich ist nicht immer ganz einfach, denn Unterschiede bei einzelnen Details erschweren eine objektive Bewertung einzelner Angebote.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um an eine neue Küche zu kommen, meistens begibt man sich zuerst in ein Küchenstudio, um sich inspirieren zu lassen und einen ersten Eindruck zu gewinnen.

Meistens kommt dann ein Mitarbeiter nach Hause, um den vorhandenen Platz zu ermitteln, erst dann kann ein individuelles Angebot erstellt werden. Die Angebote sind in der Regel kostenlos und unverbindlich.

Für aufwändige 3-D-Visualisierungen kann vor dem Kaufen der Küche jedoch eine Gebühr fällig werden.

Jedes Angebot sollte dabei alle Kosten für die wichtigsten Positionen wie Küchenschränke, Fronten und Arbeitsplatten enthalten, darüber hinaus die Stückzahl aller notwendigen Ober- und Unterschränke, inklusive Einlegeböden, Schubladen und Griffen. Wichtig ist auch die Angabe eines voraussichtlichen Liefertermins. Nur mit einem wirklich vollständigen Angebot und verbindlichen Angaben zur Küchenmontage kann man Angebote vor dem Kaufen einer Küche sinnvoll vergleichen!

Zum Abschluss des Geschäfts gehört immer ein ordentlicher Kaufvertrag, indem alle Einzelheiten geregelt werden.

[attention type=yellow]

Zu einer schnellen Unterschrift sollte man sich niemals drängen lassen, sondern den Küchen-Kaufvertrag immer in Ruhe studieren.

[/attention]

Gerade wenn es sich um eine Muster- oder Ausstellungsküche handelt, muss man unbedingt auf einen Kaufvertrag bestehen, denn darin ist unter anderem die Garantie für die technische Ausstattung geregelt.

Vor dem Kaufen der Küche sollte unbedingt auch die ideale Arbeitshöhe ausgemessen werden. Diese liegt 10 bis 15 cm unter der individuellen Ellbogenhöhe. (Foto: AMK Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.)

Nicht jeder hat ein kleines Vermögen, um es in eine neue Küche zu investieren, und man muss dafür auch nicht unbedingt einen Kleinkredit aufnehmen. Wenn man flexibel ist, und auch ein paar Abstriche machen kann, kann man bares Geld sparen.

Abstriche bestehen darin, dass die Küche dann nicht individuell geplant werden kann, man muss dann eben mit dem Vorlieb nehmen, was angeboten wird. Hat die Küche einen etwas außergewöhnlichen Grundriss, kann das allerdings eventuell zum Problem werden.

Musterküchen und Ausstellungsküchen wären eine Möglichkeit, um günstig eine Küche zu kaufen.

So genannte Abverkaufsküchen gibt es in den Küchenstudios von Zeit zu Zeit, in der Regel, wenn Hersteller neue Küchen auf den Markt bringen, dann müssen ältere Modelle weichen.

Musterküchen bekommt man mit voller Garantie, allerdings müssen noch ein paar Details geregelt werden. Manchmal sind noch ein paar Anpassungen notwendig, zum Beispiel bezüglich der Länge der Arbeitsplatten.

Zusätzliche Kosten müssen also vor dem Kaufen der Küche abgeklärt werden, sonst hat man am Ende nichts gespart.

[attention type=red]

Es muss zudem klar sein, ob sich die einzelnen Elemente eventuell auch anders anordnen lassen, damit die Küche perfekt in den dafür vorgesehenen Raum passt.

[/attention]

Abverkaufsküchen sind nicht nur deutlich günstiger, sie sparen auch jede Menge Zeit bezüglich der Küchenplanung. Ausstellungsküchen und Musterküchen sind bereits fertig geplant und müssen unter Umständen lediglich etwas angepasst werden.

Oftmals kann man auch einiges sparen, wenn man sich für einen Werksverkauf – Küchen ab Werk – entscheidet. Bei einem Werksverkauf entfallen Kosten für den Zwischenhändler und den Fachhandel, das kann sich deutlich im Kaufpreis niederschlagen.

Dafür muss man beim Werksverkauf dann aber auch Abstriche hinsichtlich Beratung und Service machen. Auch der Lagerverkauf wäre durchaus eine Möglichkeit zur Kostensenkung, doch gibt es nicht sehr viele solcher Outlets.

Einige Hersteller bieten jedoch Lagerverkauf von Küchen an, dabei kann man sogar mehr als 50 Prozent sparen.

Kann man die neue Küche auch online kaufen? Natürlich ist auch das heutzutage überhaupt kein Problem, gerade hier hat man eine große Auswahl und gute Vergleichsmöglichkeiten, zudem spart es jede Menge Zeit. Möchte man die neue Küche online kaufen, so ist das allerdings eher bei kleinen Küchen empfehlenswert, die große Familienküche sollte man doch lieber in einem Küchenstudio erwerben.

Weitere Informationen zum Küche-Kaufen

„Küche kaufen: Tipps für die günstige Traumküche“ wurde am 07.01.2015 verfasst und am 19.08.2015 das letzte Mal aktualisiert.

Источник: https://www.haus-experten.org/kueche/kueche-kaufen.html

Küchenkauf Tipps: Was man beim Küchenkauf beachten muss

Ausstellungsküchen und Musterküchen: So sparen Sie beim Küchenkauf

Die Zuschriften, die wir erhalten, zeigen es Tag für Tag aufs Neue: Der Kauf einer Küche stellt für fast alle Verbraucher eine echte Herausforderung dar, weil das Angebot riesig und damit praktisch nicht überschaubar ist.

Wie zeigen Ihnen, worauf Sie beim Küchenkauf achten sollten, damit Sie an Ihrer neuen Küche jahrelang Freude haben und sich nicht über einen teuren Fehlkauf Schwarz ärgern.

Die Autoren: Die Küchen-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in SAT1, RTL und ARD.

Doch leider lässt sich das alles nicht einfach nach dem Motto „10 Tipps zum Küchenkauf“ in wenigen Sätzen zusammenfassen. Denn von den ersten Schritten der Küchenplanung bis hin zur Küchenmontage und eventuellen Reklamationen lauern zahlreiche Stolpersteine und Fallen.

Deshalb unser erster und gleichzeitig wichtigster Rat vorneweg: Nehmen Sie sich Zeit – es sei denn, Geld spielt für Sie keine Rolle.

Auf dieser und den folgenden Seiten haben wir jede Menge Tipps, Wissenswertes und Hintergrundinformationen zusammengestellt, die Sie bei der Auswahl Ihrer Küche und in den Kaufgesprächen unterstützen sollen.

Ausstellungsküchen zum Schnäppchenpreis – so versprechen es zahlreiche Inserate, in denen Sonderangebote und kräftige Rabatte angeboten werden.

[attention type=green]

Wie seriös sind solche Offerten? Und: Lohnt sich der Kauf von Ausstellungsküchen für Sie als Kunde oder profitiert nur der Händler?

[/attention]

Was Sie bei einem Abverkauf von Ausstellungsküchen beachten sollten, was dabei alles schief gehen kann, aber auch wie Sie Ihr Recht einfordern, wenn Sie eine Küche zum „günstigen Preis“ schließlich teuer zu stehen kommt, erfahren Sie hier in der Rubrik „Ausstellungsküchen“.

Ausstellungsküchen

Vergleicht man die Preise von Einbauküchen, so wie sie in den Prospekten stehen, scheint alles klar und übersichtlich. Küche A von Hersteller X erhalten Sie für 10.000,00 €, Küche B vom gleichen Hersteller kostet nur 3.000,00 €. Doch viele Hersteller bedienen mittlerweile unterschiedliche Marktsegmente, produzieren Discountküchen ebenso wie hochwertige Einbauküchen nach Maß.

Die Preise alleine besagen also wenig bis gar nichts, wenn dem Preisvergleich nicht identische Küchenmodelle zugrunde liegen.

Lesen Sie in der Kategorie „Einbauküchen“, wie Sie den Preisvergleich am einfachsten gestalten und was Sie für Ihr Geld wirklich bekommen.

Einbauküchen

Energieeffizienz, Reinigungsklassen, Dezibel, Zubehör, Material – zahlreich sind die Kriterien, nach denen sich Elektrogeräte für Einbauküchen unterscheiden und vergleichen lassen. Doch ist der Gerätemarkt mit ca. 7.000 verschiedenen Typen mittlerweile so unübersichtlich geworden, dass Sie sich auch den berühmten Wolf suchen könnten, wollten Sie das Optimum Gerät für Gerät ermitteln.

Mit dem von uns entwickelten Mini-Maxi-Prinzip kommen Sie rascher zum Ziel. Verschaffen Sie sich im Folgenden einen Überblick, was bei der Auswahl von Elektrogeräten für Einbauküchen zu beachten ist.

Elektrogeräte für Einbauküchen

Fachhandel oder Outlet-Store – wo erhalten Sie die günstigste Markenküche? Glaubt man den Slogans der Direktvermarkter, ist ein Verkauf direkt ab Fabrik eine einmalige Chance, hochwertige Modelle zum Niedrigpreis zu erwerben.

[attention type=yellow]

Steht Ihnen aber beim Fabrikverkauf wirklich dieselbe Auswahl zur Verfügung, wie sie der Fachhändler bereitstellt? Handelt es sich um hochwertige Produkte oder um Rückläufer und Modelle der 2. Wahl?

[/attention]

Der folgende Beitrag liefert Ihnen wichtige Hinweise, was Sie beim Fabrikverkauf erwarten können und was nicht.

Fabrikverkauf Küchen

Es glänzt, blinkt und funkelt – zumindest im Prospekt für Hochglanzküchen. Und das, obwohl der Nachwuchs gerade mit Inlinern durch die offene Wohnküche kreuzt und der Hund gemütlich am Knochen nagt.

Welche Unterschiede aber bewirken, dass sich der Glanz als pflegeleicht und beständig erweist? Warum weisen einige Hochglanzküchen schon nach wenigen Wochen Kratzer auf und sind von Tierhaaren und Staub mit normalen Mitteln kaum zu reinigen?

Im Artikel „Hochglanzküchen“ erläutern wir Ihnen die Unterschiede zwischen verschiedenen Frontmaterialien und deren Eigenschaften. Auch die preislichen Differenzen sollten dadurch nachvollziehbar werden.

Hochglanz Küchen

Die sorgfältige Auswahl einer neuen Küche gestaltet sich schwierig genug – daher wünschen sich Verbraucher, ein möglichst vielseitiges Sortiment in nur einem Geschäft präsentiert zu bekommen.

Küchenfachmärkte scheinen diesem Wunsch zu entsprechen, haben Sie doch bedeutend mehr Ausstellungsfläche zur Verfügung als der kleine Fachhändler vor Ort.

[attention type=red]

Aber ist die Auswahl wirklich größer? Und gibt der Küchenfachmarkt Preisnachlässe, die er von seinen Lieferanten erhält, an Kunden weiter?

[/attention]

Informieren Sie sich hier, was Sie im Küchenfachmarkt tatsächlich erwartet und zu beachten ist.

KüchenfachmärkteTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“

Küchen-Preise und Rabatte: Von echten und unechten Schnäppchenpreisen

Über das Thema Küchenpreise und (angebliche) Rabatte könnten wir Seite um Seite füllen. Wie auch über scheinbare Schnäppchen und billige Verkaufstricks. Doch alles, was Sie darüber wissen müssen, erfahren Sie in unserer Ratgeber-Publikation Clever Küchen kaufen.

Lesen Sie an dieser Stelle, welche Erfahrungen unsere Leser zu berichten haben, wenn es um die Frage geht: Wann ist ein Rabatt tatsächlich ein echter Rabatt?

Küchen-Preise und Rabatte

Neue Küchenmöbel auszuwählen macht Spaß, endet aber aufgrund der Vielzahl an Modellen oft in einem resignierten Schulterzucken.

Im Folgenden verraten wir Ihnen einen einfachen Kniff, mit dem Sie die zeitliche Investition deutlich verringern und dennoch zu optimalen Ergebnissen gelangen.

Küchenmöbel

Virtuelle Küchenplaner im Internet und intensive Beratung im Fachgeschäft können Ihnen die Küchenplanung erleichtern.

Dennoch sollten Sie Vorschläge und Beratung sorgfältig prüfen und sich beispielsweise von Ihrem Preislimit nicht einfach abbringen lassen. Andernfalls könnte es Ihnen wie unserer Leserin ergehen, die trotz sorgfältiger Planung mal eben 17.000,00 € „in den Sand“ setzte.

Lesen Sie hier, worauf Sie bei der Küchenplanung achten sollten und sie so Ihren Vorstellungen entsprechend optimieren.

Küchenplanung[attention type=green]

Eigentlich sollten sie die Auswahl erleichtern, doch aufgrund der Vielzahl neuer, großflächiger Küchenstudios und ihrer undurchsichtigen Preispolitik tragen große Küchenstudios bzw. Küchenfachmärkte eher zum Vabanquespiel beim Küchenkauf bei.

[/attention]

Wo finden Sie ein empfehlenswertes Küchenstudio in Ihrer Nähe und wie erzielen Sie in nur 7 Schritten den besten Deal?

Nutzen Sie einfach die Suchfunktion in unserem Küchenstudio-Verzeichnis mit mehr als 4.000 Einträgen.

Küchenstudios

Landhausküchen zeichnen sich durch eine (teil-)massive Fertigung und spezielle Stilelemente aus. Dabei sind sowohl die Ausführungen als auch die Preisunterschiede bedeutend.

Gibt es den einen empfehlenswerten Hersteller oder wie lassen sich die unterschiedlichen Produzenten von Landhausküchen bezüglich ihrer Modelle unterscheiden? Und wie lassen sich beim Kauf einer Landhausküche bis zu 8.000,00 € sparen?

Der folgende Beitrag gibt Ihnen Tipps und einen ersten Überblick.

Landhausküchen

Markennamen erzeugen Vertrauen – als Verbraucher glauben wir, dass ein bekannter Markenname für Qualität und/oder ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis steht.

Doch auch Küchenhersteller wollen möglichst viele und unterschiedliche Marktsegmente bedienen und beliefern daher Discounter ebenso wie Fachmärkte.

Vertrauen Sie daher nur ganz bestimmten Auswahlkriterien statt nur dem Markennamen und prüfen Sie mittels unserer einfachen Checkliste, ob Ihr Küchenfavorit auch wirklich hält, was Sie von ihm erwarten.

MarkenküchenTipp von TV-Küchenexperte Olaf Günther: „Ihre neue Küche je nach Hersteller bis zu 12.000,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier…“

Massivholzküchen: Qualität und Preis bestimmen die Auswahl

Die Auswahl der Hölzer entscheidet ebenso wie die Art der Versiegelung über die Qualität einer Massivholzküche. Aber was bedeutet überhaupt „massiv“ im Zusammenhang mit der Kücheneinrichtung?

Können Sie sich als Käufer wirklich darauf verlassen, dass nicht doch Spanplatten oder andere nicht-massive Holzwerkstoffe für die Herstellung verwendet wurden?

Lesen Sie im Folgenden, wie sich Massivholzküchen unterscheiden und welche Hersteller sich empfehlen lassen.

Massivholzküchen[attention type=yellow]

Günstige Preise, sofortige Lieferung – wer sich auf dem Küchenmarkt umsieht, wird bei solchen Argumenten, die den Abverkauf von Musterküchen voranbringen sollen, hellhörig. Tatsächlich bieten die Händler auf Musterküchen, die sie aus Platzgründen loswerden wollen, oft satte Rabatte. Bis zu 50% lassen sich angeblich sparen.

[/attention]

Zu wenig Berücksichtigung findet dann der Umstand, ob die Musterküche, so wie sie auf der Verkaufsfläche steht, überhaupt in die eigene Küche passt.

Sind Anpassungen erforderlich, so fallen diese mit dem üblichen Listenpreis ins Gewicht. Und auch die sofortige Lieferung entfällt.

Planen Sie, eine Musterküche zu erwerben, lesen Sie hier, worauf Sie achten müssen, damit das Schnäppchen nicht zum überteuerten Gebrauchtkauf wird.

Musterküchen

Vor dem Kauf einer neuen Küche könnte man den Eindruck erlangen, als gäbe es keine Küchen zum gewöhnlichen Preis mehr – überall locken Rabatte und Sonderangebote.

Natürlich immer nur für einen begrenzten Zeitraum, was die vermeintliche Dringlichkeit rasch zuzugreifen erhöht. Damit Sie nach dem Kauf nicht feststellen, dass Sie ein paar gängigen Marketingtricks aufgesessen sind, profitieren Sie beim Stöbern in dieser Rubrik von unseren Erfahrungen:

Welche Probleme vor und nach dem Küchenkauf lassen sich vermeiden?

Probleme vor und nach dem Kauf

Wissen Sie, was sich hinter der Bezeichnung „exklusives Verbandsmitglied“ wirklich verbirgt? Ob „barrierefreies Wohnen“ das Gleiche bezeichnet wie „behindertengerechtes Wohnen“? Welche Marketingstrategien Sie zur nächsten Fußballweltmeisterschaft erwarten und welche Preise keine Schnäppchen, sondern kalkulierte Gewinnspannen sind?

In der Rubrik „Verschiedenes“ gehen wir diesen und weiteren Fragen nach und bieten Ihnen jede Menge Tipps und Infos zu allen Themen rund um den cleveren Küchenkauf.

Verschiedenes[attention type=red]

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und der positiven Resonanz, die unser Buch Clever Küchen kaufen findet, werden wir immer wieder um Empfehlungen gebeten.

[/attention]

Welche Hersteller und welche Küchen die besten sind – dazu lässt sich keine eindeutige Empfehlung aussprechen. Gern stellen wir Ihnen in dieser Rubrik aber nützliche Seiten und Themen vor, die geeignet sind, um sich einen tieferen Einblick in die Thematik zu verschaffen.

Nützliches und EmpfehlungenTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“

Источник: https://www.cleverkuechenkaufen.de/kuechenkauf/

Acht Spartipps für die neue Einbauküche

Ausstellungsküchen und Musterküchen: So sparen Sie beim Küchenkauf

Eine individuell geplante und maßgeschneiderte Einbauküche ist mit relativ hohen Kosten verbunden und kann unter Umständen Ihr Budget überschreiten. Hier finden Sie jedoch einige Tipps, wie Sie den Gesamtpreis reduzieren und trotzdem eine Küche bekommen, die perfekt zu Ihnen passt.

Der Idealfall: schön und bezahlbar © depvalley, stock.adobe.com

1. Ideen sammeln und Wichtiges von Unwichtigem trennen

Küchenplanung: Ideen sammeln und Wichtiges von Unwichtigem trennen © schulzfoto, stock.adobe.com

Eine Küche lässt sich auf vielerlei Weise einrichten. Nutzen Sie deshalb die Musterküchen in den Geschäften als Inspirationsquelle und sammeln Sie Ideen, wie Ihre neue Einbauküche aussehen könnte.

Werfen Sie beim Bummel durch die Küchenstudios und Möbelhäuser aber auch einen Blick in die Schränke, um sich die mögliche Innenausstattung anzusehen. Idealerweise haben Sie immer einen Zettel und einen Stift dabei, sodass Sie sich Notizen machen können, wenn Ihnen etwas besonders gut gefällt oder wichtig erscheint.

Notieren Sie außerdem, auf welche Extras Sie aus Kostengründen verzichten könnten.

Sammeln Sie Inspirationen im Möbelhaus oder Küchenstudio

2. Eine Ausstellungsküche kaufen

Bei Ihren Besuchen von Möbelhäusern und Küchenstudios werden Sie vermutlich die eine oder andere Ausstellungsküche sehen, auf die Sie einen attraktiven Rabatt bekommen.

Solch ein Abverkauf findet laufend statt, denn die Hersteller entwickeln ständig neue Modelle, die sie in den Geschäften zeigen möchten.

Hin und wieder benötigen Küchenstudios und Küchenabteilungen in Möbelhäusern jedoch eine Renovierung oder es werden einzelne Filialen beziehungsweise das ganze Geschäft geschlossen. Dann verkaufen die Häuser sämtliche Musterküchen zu günstigen Preisen.

Ein kompletter Abverkauf von Ausstellungsküchen wird durch Werbung bekannt gegeben und bietet Ihnen eine noch größere Auswahl. Wenn Sie nicht unbedingt sofort eine neue Küche benötigen, können Sie daher auf solch eine Gelegenheit warten.

Ausstellungsküchen können echte Schnäppchen sein © Andrea Veneziano, stock.adobe.com

Eine Ausstellungsküche wird an den Grundriss Ihrer Küche angepasst. Sie lässt sich durch zusätzliche Schränke erweitern und auch andere Veränderungen sind möglich. Jeder Ihrer Wünsche hat aber natürlich einen Einfluss auf den Preis, deshalb sparen Sie am meisten, wenn Sie eine Musterküche finden, die Ihren Vorstellungen schon weitestgehend entspricht.

Tipp: Günstigste Traumküchen finden, Angebote vergleichen und sparen.

3. Mehrere Angebote einholen

Beratung beim Küchenkauf: Mehrere Angebote einholen und Preise vergleichen © Kzenon, stock.adobe.com

Finden Sie keine Musterküche, die Ihnen gefällt, lassen Sie sich in einem Küchenstudio oder einem Möbelhaus Ihre neue Einbauküche von einem geschulten Fachberater planen.

Holen Sie jedoch mehrere Angebote ein und vergleichen Sie diese. Schon allein bei den Marken gibt es hinsichtlich der Preise große Unterschiede. Einige zählen zum Luxussegment, andere bieten ihre Küchenmöbel dagegen zu moderaten Preisen.

Im Folgenden ein kleiner Überblick über die wichtigsten Hersteller:

Oberes PreissegmentMittleres PreissegmentNiedriges Preissegment
  • Bulthaup
  • Poggenpohl
  • Siematic
  • Leicht

Küchenkauf: Vergleichen Sie die Angebote

4. Günstige Fronten aussuchen

Durch eine günstige Front die Kosten für die Schränke reduzieren © JackF, stock.adobe.com

Ein weiterer wichtiger Kostenfaktor sind die Fronten, also die Türen und Blenden der Schubkästen. Sie können furniert oder lackiert sein, aus Massivholz oder aus beschichteten Spanplatten bestehen.

Die günstigsten Fronten werden aus beschichteten Spanplatten gefertigt, furnierte und lackierte Fronten liegen im mittleren Bereich und Fronten aus Massivholz sind am teuersten.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, dass Ihre Einbauküche nicht aus Holz besteht, sondern nur so aussieht, können Sie anstelle einer Massivholzküche daher ein Modell in Holzoptik wählen.

5. Bei den Elektrogeräten auf unnötige Extras verzichten

Herde und Backöfen sind mittlerweile oft mit unzähligen Funktionen ausgestattet. Viele werden im Alltag jedoch kaum oder gar nicht genutzt und erhöhen daher unnötigerweise den Preis.

Überlegen Sie deshalb vor dem Kauf, welche Speisen Sie für gewöhnlich im Backofen zubereiten beziehungsweise Sie in Zukunft zubereiten möchten und welche Betriebsarten Sie hierfür benötigen.

Auf alle anderen können Sie verzichten.

Die Elektrogeräte – als Sets oft billiger © Destina, stock.adobe.com

Für Einbauküchen bieten viele Hersteller außerdem Sets, die aus mehreren Geräten wie zum Beispiel einem Herd mit Ceranfeld, einer Dunstabzugshaube, einem Kühlschrank und einem Geschirrspüler bestehen.

[attention type=green]

Diese Sets sind oft günstiger als der Einzelkauf und damit eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen.

[/attention]

Achten Sie beim Kauf von Elektrogeräten jedoch stets auf den Energieverbrauch, damit sich die Einsparungen nicht durch eine hohe Stromrechnung wieder aufheben.

6. Anstelle neuer Wandfliesen einen Fliesenspiegel einplanen

Küche mit Rückwand aus Holz © Stefanie, stock.adobe.com

Passen Ihre Wandfliesen nicht mehr zur neuen Küche, können Sie diese von einem Fliesenleger austauschen lassen.

Günstiger ist es allerdings, wenn Sie bei Ihrem Küchenlieferanten einen Fliesenspiegel bestellen.

Er ist in vielen Farben und aus den unterschiedlichsten Materialien erhältlich und lässt sich auch auf die Wandfliesen kleben, falls Sie in einer Mietwohnung leben und die Fliesen nicht entfernen dürfen.

7. Berücksichtigen Sie die vorhandenen Anschlüsse bei der Planung

Küchenplanung: Vorhandene Anschlüsse berücksichtigen © Alterfalter, stock.adobe.com

Zusätzliche Kosten können außerdem durch das Verlegen von Anschlüssen entstehen.

Die Spüle und der Geschirrspüler bekommen in der neuen Küche daher idealerweise den Platz vor dem Wasseranschluss und der Herd sollte nicht zu weit von der Herdanschlussdose positioniert werden.

Besitzt Ihre Küche einen Mauerkasten, durch den die Dämpfe von der Dunstabzugshaube nach draußen geleitet werden, sollten Sie auch diesen bei der Planung berücksichtigen. Eine Umlufthaube mit Filter kann dagegen an jeder beliebigen Stelle hängen.

8. Holen Sie sich Geld vom Finanzamt zurück

Holen Sie sich Geld vom Finanzamt zurück © Stockfotos MG, fotolia.com

Handwerkerleistungen dürfen Sie von der Steuer absetzen.

Denken Sie bei der nächsten Einkommensteuererklärung deshalb daran, das Finanzamt an den Kosten für Ihre neue Einbauküche zu beteiligen.

Mit der zurückerstatteten Steuer können Sie Ihre Küche noch ein wenig verschönern und beispielsweise passende Dekorationsartikel kaufen.

Источник: https://www.sanier.de/kueche/acht-spartipps-fuer-die-neue-einbaukueche

Ist eine Ausstellungsküche wirklich so günstig, wie es immer heißt? Wir klären auf ..

Ausstellungsküchen und Musterküchen: So sparen Sie beim Küchenkauf

Eine tolle neue Küche zu einem günstigen Preis – wer möchte das nicht? Mit Ausstellungsküchen, auch Musterküchen genannt, kann man viel Geld sparen – wenn man ein paar Dinge beachtet. In diesem Artikel erfahren Sie, was genau unter einer Ausstellungsküche zu verstehen ist, warum die Küchen so günstig sind, wo Sie eine bekommen und was Sie beim Kauf bedenken sollten.

Eine Ausstellungsküche ist eine Küche, die Teil der Ausstellung im Küchenstudio war. Küchenstudios wechseln nach einer gewissen Zeit die ausgestellten Küchen aus, um Platz für neue Modelle zu schaffen. Diese Musterküchen werden dann zu einem günstigen Preis verkauft.

Preisnachlässe von 50 Prozent und mehr sind bei Ausstellungsküchen keine Seltenheit. Der Vorteil für Sie: Ausgestellt werden in der Regel besonders schöne und hochwertige Küchen bekannter Marken, schließlich möchten die Küchenstudios ihre Kunden gerne überzeugen und ihnen die neuesten Schranktypen, Fronten und Geräte präsentieren.

Die Küchen werden dann genau so verkauft, wie sie in der Ausstellung zu sehen sind. Änderungen können an den Ausstellungsküchen zwar vorgenommen werden, doch das schlägt sich natürlich im Preis nieder. Dafür sehen Sie die Küche komplett und in allen Details.

Sie können Materialien anfassen, Schränke und Auszüge öffnen und entscheiden, ob alles an der Musterküche Ihren Wünschen und Anforderungen entspricht.

Mit einer Musterküche lässt sich viel Geld sparen

Die Küchen sind neuwertig und weisen in der Regel auch keine oder nur sehr geringe Gebrauchsspuren auf. Meist sind hochwertige Elektrogeräte eingebaut und auch in den Küchenpreisen enthalten.

Allerdings handelt es sich zum Zeitpunkt des Verkaufs vielleicht nicht mehr um die allerneuesten Modelle. Ein weiterer Vorzug der Ausstellungsküche ist, dass man sie in der Regel entweder sofort oder innerhalb weniger Tage mitnehmen beziehungsweise sich liefern lassen kann.

Der Küchenkauf ist also schnell und unkompliziert. Bei frei geplanten Küchen beträgt die Lieferzeit etwa sechs bis acht Wochen – mit einer Musterküche können Sie also nicht nur Geld, sondern auch viel Zeit sparen.

Meist werden allerdings neue Ergänzungsteile vom Lieferanten benötigt, welche ebenfalls eine Lieferzeit besitzen. Bis Ihre Traumküche dann wirklich steht, kann es also ein bisschen dauern.

STUDIOFINDER

Überlassen Sie nichts dem Zufall – überlassen Sie es dem Profi! Finden Sie aus über 1.000 geprüften Küchenstudios den passenden Partner für die Küchenplanung.

Vorteile Nachteile
deutliche Preisnachlässe Änderungen nicht oder nur gegen Aufpreis möglich
schnelle Verfügbarkeit Durch den zusätzlich Auf- und Abbau der Küche erhöht sich das Risiko für Beschädigungen
oft Markenküchen mit hochwertiger Ausstattung Lieferung und Montage sind oft nicht im Preis enthalten
Man sieht vor dem Kauf, wie die Küche komplett aufgebaut aussieht Bei Auslaufmodellen kann es schwierig werden, an Ergänzungen oder Ersatzteile zu kommen

Skizze einer Küche: Vor dem Gang ins Küchenstudio sollten Sie einen möglichst genauen Grundriss Ihrer Küche anfertigen. So wissen Sie, welche Ausstellungsküche passen würde.

Der wichtigste Punkt beim Kauf einer Ausstellungsküche ist, dass Sie genau wissen, was Sie möchten. Daher sollten Sie vorab Ihre Küche ausmessen und einen Grundriss inklusive der Position von Türen, Fenstern, Anschlüssen und Steckdosen anfertigen.

Schließlich wollen Sie sicherstellen, dass die neue Küche auch in Ihre Räumlichkeiten passt. Je flexibler Sie bei der Planung Ihrer Küche sind, desto besser.

[attention type=yellow]

Muss es unbedingt eine Küche mit Insel sein oder wäre auch eine U-Form möglich? Oder genügt Ihnen eine Zeile? Wer offen für verschiedene Lösungen ist, kann beim Küchenkauf viel Geld sparen.  Beim Küchen Abverkauf bekommt man exakt das, was man in der Ausstellung sieht, daher müssen die Maße stimmen.

[/attention]

Das gilt auch für die Höhe der Arbeitsplatte. Die kann bei einer Ausstellungsküche nicht individuell angepasst werden, zumindest nicht ohne erhebliche Zusatzkosten. Stellen Sie daher sicher, dass Ihnen die Küche nicht nur optisch gut gefällt, sondern auch ergonomisches Arbeiten ermöglicht.

Änderungen der Küche können teuer werden

Überlegen Sie im Vorfeld auch genau, wieviel Stauraum Sie in der Küche benötigen und ob es Extras gibt, auf die Sie nicht verzichten möchten.

Ergänzungen und Erweiterungen der Ausstellungsküche sind in vielen Fällen möglich.

Es kann aber sein, dass der Hersteller bei älteren Modellen bestimmte Fronten oder Korpushöhen aus dem Programm nimmt und man auf Alternativen ausweichen muss.

Anders als bei individuell geplanten Küchen sind Lieferung und Montage bei Ausstellungsküchen nicht unbedingt im Endpreis mit inbegriffen. Das sollten Sie klären, ehe Sie den Kaufvertrag unterschreiben.

Fast immer haben Küchenstudios, die Küchen im Abverkauf anbieten, umfangreiche Serviceleistungen im Angebot. Fragen Sie nach und zögern Sie nicht, zu verhandeln. Dies gilt auch für Garantie- und Gewährleistungsfragen sowie Service-Leistungen.

Eine Ausstellungsküche gilt als gebrauchte Küche, was sich auf Ihre Garantie-Ansprüche auswirken kann. Das sollten Sie vor dem Kauf im Küchenstudio ansprechen und klären.

Schnell und unkompliziert zur Traumküche

Verglichen mit einer Küche, die individuell im Küchenstudio geplant wird, ist der Kauf einer Ausstellungsküche relativ spontan. Wenn Sie ein Modell finden, das Ihnen gefällt, können Sie sofort zuschlagen. Das ist natürlich nur sinnvoll, wenn Sie die Küche zeitnah benötigen.

Kleiner Tipp: Wenn Sie im Küchenstudio eine Küche sehen, die Ihnen richtig gut gefällt und perfekt zu Ihnen passt, allerdings Ihr Budget sprengt, können Sie fragen, ob sie demnächst in den Abverkauf kommt. Vielleicht haben Sie Glück und es handelt sich um ein Modell, dass bald ausgetauscht werden soll. Wer beim Küchenkauf zeitlich flexibel ist, kann so ein echtes Schnäppchen machen.

Neugierig geworden? Eine Fülle von günstigen Küchen renommierter Markenhersteller finden Sie auf ausstellungskuechen.com.

[attention type=red]

Küchenstudios bieten häufig Ausstellungsküchen zu einem günstigen Preis an, wenn Platz für neue Modelle gebraucht wird. Hier lohnt es sich auch, gezielt nachzufragen. Eine Fülle von hochwertigen Ausstellungsküchen finden Sie außerdem unter www.ausstellungskuechen.com.

[/attention]

Im Vergleich zu individuell geplanten und angefertigten Küchen sind Ausstellungsküchen deutlich günstiger. Dafür sind Änderungen und Ergänzungen nicht immer möglich und erhöhen natürlich den Preis. Wenn Sie eine schöne Musterküche finden, die in Ihren Raum passt, können Sie auf jeden Fall viel Geld sparen.

In der Regel wird die Musterküche genau so verkauft, wie sie in der Ausstellung zu sehen war – also mit allen Elektrogeräten. Achten Sie vor dem Kauf daher unbedingt darauf, dass auch die Anschlüsse für Strom und Wasser passen.

Der größte Nachteil liegt darin, dass Veränderungen nur in begrenztem Umfang möglich sind. Sie muss nicht nur zum Budget, sondern auch möglichst perfekt in den Raum passen.

Dadurch, dass sie bereits einmal auf- und abgebaut worden ist und in der Ausstellung von vielen Mensch begutachtet und getestet worden ist, kann sie leichte Gebrauchsspuren aufweisen.

Dafür ist sie preisgünstiger als eine ganz neue, individuell geplante Küche. Lieferung und Montage müssen eventuell zusätzlich bezahlt werden.

Источник: https://kueche.de/kuechenwissen/kuechenkauf/ausstellungskuechen/

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: