Das passende Waschbecken fürs Bad auswählen

So finden Sie das richtige Badezimmer-Waschbecken

Das passende Waschbecken fürs Bad auswählen

Ratgeber verfasst von:

Haja, Hobby-Heimwerkerin, Stuttgart

20 Ratgeber

Ob Hänge-, Eck-, Säulen- und Einbauwaschbecken oder Aufsatzwaschschale: Hier finden Sie für jedes Badezimmer das passende Modell! Erfahren Sie alles über Waschbecken aus Glas oder Keramik, mit einem oder zwei Becken, im rustikalen oder modernen Stil und erhalten Sie Pflege- und Kauftipps!

  • Säulenhöhe
  • Beckenbreite
  • Befestigung der Armaturen
  • Beckenmaterial
  • Doppel-/Einzelwaschbecken

Zu den Badezimmer-Waschbecken

  • Bei einem Säulenwaschbecken und einem freistehenden Waschbecken kann kein Schrank unter dem Waschbecken installiert werden.
  • Klassische Waschbecken sowie Hängewaschbecken sorgen für mehr Bodenfreiheit und eignen sich besonders für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
  • Aufsetz- und Einbauwaschschalen können nur auf einem Unterschrank installiert werden.
  • Waschtische sind aus einem Stück gefertigt und bieten je nach Bedarf und Größe des Badezimmers ein oder zwei Waschbecken.

Die am häufigsten verwendeten Materialien benötigen unterschiedliche Pflege:

  • Keramik – mühelose Reinigung;
  • Mineralguss – einfache Reinigung;
  • Glas – einfache Reinigung;
  • Steingut – schonende Reinigung;
  • Edelstahl – einfache Reinigung, besonders hygienisch.

Auch die Installation ist je nach Typ des Waschbeckens unterschiedlich:

  • Bei der Montage hängender Waschbecken sind eine Bohrmaschine sowie Dübel für die Befestigung notwendig.
  • Einbauwaschschalen setzen voraus, dass die Oberseite des Badezimmerschranks mit einer Stichsäge zugeschnitten wird.
  • Bei der Installation von Aufsatzwaschschalen muss für den Ablauf ein exakt passendes Loch mit einer Lochsäge gebohrt werden.
  • Säulenwaschbecken und freistehende Waschbecken müssen hingegen, ebenso wie Hängewaschbecken, an der Wand befestigt werden, um sicher zu stehen.

Waschtische müssen je nach Ausführung an der Wand befestigt oder auf einem Schrank abgestellt werden.

Die Auswahl ist sehr groß und reicht vom Retro-Waschbecken bis zur modernen Aufsatzwaschschale. Um die richtige Auswahl zu treffen, müssen Sie zunächst die richtige Beckenart definieren.

Die unterschiedlichen Waschbecken

Mehrere Waschbeckenarten sind erhältlich: Hängewaschbecken, Einbauwaschschalen, Säulenwaschbecken und freistehende Waschbecken.

Hängewaschbecken

Das Hängewaschbecken wird an der Wand bzw. einer Trennwand des Badezimmers befestigt, hierbei kann die Höhe je nach Wunsch angepasst werden. Das Hängewaschbecken ist ästhetisch und modern, einfach zu reinigen und lässt besonders viel Beinfreiheit, was es ideal für Personen mit eingeschränkter Mobilität macht.

Für die Befestigung an der Wand eines Hängewaschbeckens müssen Sie unbedingt die geeigneten Befestigungsdübel wählen.

Säulenwaschbecken

Das Säulenwaschbecken ähnelt einem Hängewaschbecken, unter dem eine Säule hinzugefügt wurde, um die Wasserleitungen und den Siphon zu verdecken.

Das Säulenwaschbecken bietet einen Retro-Look und reduziert den verfügbaren Raum des Badezimmers. Die Säule stützt das Waschbecken jedoch nicht, weshalb es unbedingt an der Wand befestigt werden muss.

Freistehendes Waschbecken oder Standwaschbecken

Das freistehende Waschbecken ist resolut modern und eher neu auf dem Markt. Da diese Modelle relativ viel Platz benötigen, werden sie für größere Badezimmer empfohlen.

Dieses aus einem Stück gegossene Standwaschbecken bietet ein modernes Design und ist in unterschiedlichen Farben und Formen erhältlich.

Weitere Waschtische und Waschschalen

Die Waschschale ist wohl die modernste Ausführung des Waschbeckens und besticht durch unterschiedliche Formen, Farben und innovative Materialien (Granit, Holz, Marmor, Steingut usw.). Die Waschschale ist in drei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich:

Einbauwaschschale

Die Einbauwaschschale wird in den Unterschrank eingelassen, der somit dementsprechend ausgesägt werden muss. Die Armaturen sind integriert oder werden separat installiert, weshalb die Montage komplizierter als bei Aufsatzwaschschalen ist.

Aufsatzwaschschale

Die Aufsatzwaschschale kann einfach installiert werden, da sie lediglich auf ein Badezimmermöbel oder eine Waschtischplatte aufgesetzt wird. Bei der Installation müssen jedoch die Löcher für das Abflusssystem gebohrt werden.

Waschtisch

Wenn Waschtischplatte und Waschbecken miteinander verschmelzen, kann das gesamte Element an der Wand befestigt oder auf ein Badezimmermöbel aufgesetzt werden. Waschschale und Waschtisch bestehen bei diesen Modellen aus ein- und demselben Material, was es zudem ermöglicht, Wasserschäden zu vermeiden.

Waschtischplatte zum Verfliesen

Die Waschtischplatte zum Verfliesen kann mit Mosaik oder Fliesen eingedeckt werden. Die Waschtischplatte kann auf die gewünschte Größe zugeschnitten werden.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Badezimmer Waschschale

Klassische Waschbecken und Waschschalen unterscheiden sich auf den ersten Blick durch ihr Design.

Waschschalen

Waschschalen sind in unterschiedlichen Designs erhältlich und können weiterhin individuell durch unterschiedliche Farben und Formen angepasst werden (ovale, runde, quadratisch oder rechteckige Schale).

Mit einer Waschschale können Sie Ihr Badezimmer ganz persönlich gestalten und Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Die Besonderheit der Waschschale liegt vor allem in der Befestigung der Armaturen. Einhebelmischer oder Mischbatterie werden im Allgemeinen auf dem Unterschrank befestigt, wogegen die Armaturen von klassischen Waschbecken direkt an diesen befestigt werden.

Waschbecken

Klassische Waschbecken im resoluten Retro-Look sind heute in zahlreichen Formen und Farben erhältlich. Die robusten und ästhetischen klassischen Waschbecken fügen sich somit nahtlos in alle Badezimmer ein. Eine Waschschale muss auf einem Untertisch befestigt werden. Das Waschbecken hingegen kann ohne Tisch an einer Wand befestigt werden.

Das Eckwaschbecken ist die ideale Lösung, um in kleinen Badezimmern für mehr Platz zu sorgen. Eckwaschbecken sind asymmetrisch und eine besondere Version des klassischen Waschbeckens.

Waschbecken (klassische oder moderne) können ein oder zwei Becken aufweisen.

Ein doppeltes Waschbecken ist besonders für Pärchen praktisch, die zur selben Zeit aufstehen! Die Symmetrie dieser Modelle verleiht ihnen einen sehr modernen Stil.

Vorteile und Merkmale von Waschbecken

Die Auswahl des Waschbeckens ist Geschmackssache, wobei es dennoch wichtig ist, die Abmessungen zu berücksichtigen. Breite, Tiefe und Höhe des Waschbeckens müssen in Ihr Badezimmer passen. Die erhältlichen Breiten liegen zwischen 60 und 120 cm. Säulenwaschbecken bieten eine Gesamthöhe von durchschnittlich 85 cm.

In kleinen Badezimmern sind Hängewaschbecken und Einbauwaschbecken von Vorteil, da der verfügbare Platz optimal genutzt werden kann, um Handtücher und Schönheitsprodukte zu verstauen.

Da das Hängewaschbecken in der gewünschten Höhe befestigt werden kann, ist es ideal für Personen mit eingeschränkter Mobilität und gibt ganz einfach Zugriff auf Ablaufsystem und Siphon.

[attention type=yellow] [/attention]

Ein Einbauwaschbecken bietet im Vergleich zum Hängewaschbecken mehr Stauraum, da der Untertisch in diesem Sinne ausgelegt wurde. Sollten Sie dennoch mehr Platz in Ihrem kleinen Badezimmer benötigen, ist das Eckwaschbecken die richtige Wahl für Sie!

Qualität und Ausführungen von Waschschalen

Waschschalen sind für kleinere Badezimmer besser geeignet und ästhetischer und fügen sich nahtlos in alle Badezimmer ein. Die meisten Waschschalen weisen eine Breite von 60 bis 90 cm auf, bei Waschtischen und doppelten Waschschalen muss mit 70 bis 120 cm gerechnet werden.

Die Aufsatzwaschschale muss auf einen Unterschrank oder eine Waschtischplatte gestellt werden, die Sie je nach Platzbedarf und nötiger Beinfreiheit auswählen können.

Ein einteiliger Waschtisch ist einfach zu installieren und verleiht Ihrem Badezimmer einen modernen und schlichten Look.

Dank der vollständigen Abdichtung kommt es bei diesem Waschtisch nicht zu Lecks und dadurch, dass keine Silikondichtungen rund um das Waschbecken vorhanden sind, ist eine schnelle und einfache Reinigung möglich.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Rohrsets für Waschschalen und Waschbecken

Langlebigkeit und Pflege eines Waschbeckens hängen vom Material ab.

Die unterschiedlichen Materialien von Waschbecken

Ein Waschbecken kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen: Keramik, Edelstahl, Steingut, Mineralguss und Verbundstoff.

Keramik

Keramik besteht aus natürlichen Rohstoffen. Das nachhaltige Produkt ist kalkbeständig, pflegeleicht, verkratzt nicht und kann mit Lösungsmitteln gereinigt werden.

Edelstahl

Edelstahl kann einfach mit sanften Reinigungsmitteln gereinigt werden, ist stoßfest, verkratzt jedoch leicht. Es sorgt für einen modernen und industriellen Stil.

Steingut

Steingut hebt sich durch seinehohe Temperaturbeständigkeit ab. Etwas Seifenlauge genügt, um dieses Material zu reinigen, da es sehr empfindlich gegenüber chemischen Scheuermitteln ist. Es ist das ideale Material für Zen-Badezimmer.

Mineralguss und Verbundstoffe

Auf dem Markt sind immer öfter Waschbecken und Waschschalen zu finden, die aus neuen Verbundstoffen auf Polyesterharz-Basis (extra robust) bestehen. Zusätzlich zur einfachen Reinigung (Seifenlauge) sorgen Verbundstoffe und Mineralguss für unvergleichbare Hygiene sowie ein breites Angebot an Farben und Formen.

Exklusive Materialien für Waschschalen

Einige Materialien werden ausschließlich für Waschschalen angeboten.

Gewachster Beton

Gewachster Beton ist langlebig und besitzt einen zeitgenössischen und modernen Charakter.

Granit

Granit ist widerstandsfähig und besonders temperaturbeständig.

Marmor

Marmor ist empfindlicher und ist Luxus-Badezimmern vorbehalten. Die Reinigung ist komplizierter und setzt die Verwendung von spezifischen Reinigungsmitteln voraus.

Glas

Glasist zerbrechlich, kann jedoch mit allen Reinigungsmitteln gepflegt werden und ist hygienisch sowie modern. Es ist in zahlreichen Farben und Formen erhältlich.

Allgemeine Informationen

  • Neben dem Design beeinflusst das Material eines Waschbeckens bzw. einer Waschschale den Preis sowie die Pflege.
  • Von allen Materialien ist Keramik am günstigsten und am weitesten verbreitet.
  • Die Preise verstehen sich ohne Armaturen und Untertische, die meist separat verkauft werden.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Wasserhähne für Waschbecken und Waschschalen

Da Sie es jeden Tag in Anspruch nehmen, müssen Sie das Waschbecken Ihres Badezimmers sorgfältig auswählen.

  1. Neben Form und Größe sollten Sie auch an die Oberflächenausführung denken und entscheiden, ob ein Überlauf vorhanden sein sollte oder nicht. Dieser ermöglicht das sichere Abfließen des Wassers bevor es überläuft.
  2. Der Raum zwischen Rückwand und Waschbecken bzw. Waschschale sollte ebenfalls berücksichtigt werden. In diesem Bereich können Sie Gegenstände abstellen, einfacher um das Waschbecken herum reinigen und auf die Armaturen zugreifen.
  3. Das Badezimmer ist der Raum des Hauses, in dem jeder Tag beginnt, deshalb sollte er besonders praktisch und ästhetisch gestaltet werden. Sich in einem schönen Badezimmer schick zu machen ist unbezahlbar!
  4. Wenn Sie ausreichend Platz haben, sollten Sie sich für zwei Becken bzw. ein Doppelwaschbecken entscheiden, wobei etwa 140 cm für die Installation auf der Waschtischplatte nötig sind.
  5. Einbauwaschschalen und -waschbecken verfügen meist über einen Überlauf, um Überschwemmungen zu verhindern. Dieses System ist bei Aufsatzwaschschalen meist nur optional erhältlich.
  6. Waschtischplatten sind in verschiedenen Materialien erhältlich: Tropenholz, Laminat, Edelstahl, Steingut, Marmor usw. Treffen Sie Ihre Wahl je nach Geschmack und nötiger Pflege.
  7. Die Auswahl der Armaturen ist ebenso wichtig, wobei Folgendes gilt: Wählen Sie einen praktischen und sparsamen Einhebelmischer für moderne Badezimmer und eine Mischbatterie für ein Retro-Badezimmer.
  8. Sollten all diese Waschbecken immer noch nicht groß genug für Sie sein, können Sie auch ein Ausgussbecken für Ihr Badezimmer wählen!

Weitere Tipps und Ratschläge

Den Katalog von ManoMano entdecken
WaschbeckenZu den Badezimmer-Waschbecken

Ratgeber verfasst von:

Haja, Hobby-Heimwerkerin, Stuttgart, 20 Ratgeber

Meine Ausbildung im Bereich Management hat eigentlich nichts mit Dekoration oder Heimwerken zu tun. Die Leidenschaft für das Heimwerken habe ich erst vor kurzem entdeckt. Genauer gesagt vor 5 Jahren, als mein Mann und ich ein Haus kauften und es vom Keller bis zum Dachstuhl renovierten.

Als absolute Anfängerin wagte ich mich nach und nach an verschiedene Arbeiten im Innen- und Außenbereich. Am Anfang half mir mein Mann viel dabei, aber der Schüler übertraf schnell den Meister! Grünflächen gibt es rund um Stuttgart zuhauf und so beschäftigte ich mich bald auch mit Gartengeräten verschiedenster Art.

Inzwischen fragt mein gesamtes Umfeld mich um Rat, wenn es ums Heimwerken geht. Hier möchte ich meine Tipps und Tricks mit Ihnen teilen!

Источник: https://tipp.manomano.de/so-finden-sie-das-richtige-badezimmer-waschbecken-n5125

Waschbecken im Überblick – Materialien und Arten | OBI

Das passende Waschbecken fürs Bad auswählen

Zuletzt aktualisiert: 07.12.20206 MinutenVon: OBI Redaktion

Waschbecken unterscheiden sich bei Einbau, Material und Bauform sowie in Ausstattung und Design. Es gibt beispielsweise Handwaschbecken, Aufsatzwaschbecken und Doppelwaschtische.

Während du ein Standard-Waschbecken an der Wand montierst, lassen sich Aufsatz- und Einbauwaschbecken wie Waschtische mit einem Waschbeckenunterschrank kombinieren. Die meisten Waschbecken sind aus Keramik. Verfügbar sind aber auch Becken aus Glas oder Naturstein.

Bei der Bauform sind ovale und runde Designs beliebt, möglich sind aber auch kantige Modelle.

Die Wahl der passenden Größe hängt vom Einsatzraum des Waschbeckens ab. So fallen Gäste-Waschbecken meist kleiner aus, da auf dem Gäste-WC oft weniger Platz zur Verfügung steht. Neben der Größe kann die Tiefe eine Rolle spielen. Auch hierbei sowie bei der Farbgebung sind diverse Varianten möglich.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist die Ausstattung beziehungsweise Funktionalität des Waschbeckens. So besitzen viele moderne Modelle für das Bad keinen Überlaufschutz mehr. Einigen Spielraum gibt es zudem bei der Installation der Waschbeckenarmaturen.

Üblich sind Becken mit einem Hahnloch für eine Einhebelarmatur. Möchtest du die Armaturen im Badezimmer hingegen direkt an der Wand installieren, wähle ein Modell ohne Hahnlöcher. Für mehrere Wasserhähne benötigst du wiederum ein Waschbecken mit zwei oder drei Hahnlöchern.

[attention type=yellow] [/attention]

Standard-Waschbecken

Das klassische Waschbecken montierst du an der Wand. Es kommt oft im Bad und Gäste-WC zum Einsatz. Vor allem in kleineren Räumen bieten sich platzsparende Modelle an. Für Waschbecken zur Wandbefestigung gibt es auch spezielle Unterschränke, die den Platz unterhalb des Beckens nutzbar machen.

Einbauwaschbecken

Ebenfalls häufig finden Einbauwaschbecken oder Einbauwaschtische im Badezimmer Verwendung. Diese werden in einen Waschbeckenunterschrank installiert.

Ein Waschtisch bietet dir mehr Stauraum und eine größere Ablagefläche. Außerdem verschwinden Rohre und Siphon im Schrank.

Für größere Haushalte und Badezimmer bieten sich Doppelwaschtische an.

Aufsatzwaschbecken

Wie der Name bereits andeutet: Aufsatzwaschbecken setzt du auf einen Badezimmerschrank oder eine Arbeitsplatte auf, um einen Waschtisch zu erhalten. Bei einigen Modellen lassen sich die Armaturen direkt an der Wand montieren.

Aufsatzwaschbecken sind häufiger als andere Varianten aus alternativen Materialien wie Glas oder Naturstein. Es gibt größere Modelle für das Hauptbadezimmer oder kleinere Waschbecken für das Gäste-WC.

Aufsatzwaschbecken kannst du als dekoratives Element einsetzen, weil sie mehr gestalterische Freiheiten bieten als ein klassisches Waschbecken oder ein Einbauwaschbecken.

Gäste- oder Handwaschbecken

Für die Gästetoilette bietet sich ein Handwaschbecken an. Es ist zumeist kleiner als ein herkömmliches Waschbecken.

Auch Gäste-Waschbecken kannst du mit einem Untertisch oder einem kleinen Waschtisch versehen oder nachträglich kombinieren. Für das Gäste-WC stehen ebenfalls Modelle mit Aufsatzwaschbecken zur Verfügung.

Bei besonders kleinen oder engen Bädern und WCs kann ein Eckwaschbecken eine gute Lösung sein.

Ausgusswaschbecken

Ein besonders funktionales Waschbecken, das unter anderem in größeren Gäste-WCs, Hauswirtschaftsräumen oder Kellern installiert wird, ist das Ausgusswaschbecken. Hier füllst du bequem Eimer oder Gießkannen mit Wasser, gießt dreckiges Wischwasser aus und kannst die Pflanzenpflege, beispielsweise mit Tauchbädern, besonders leicht durchführen.

Zwar bestehen die meisten Waschbecken aus Keramik, allerdings sind auch Modelle aus anderen, teils extravaganteren, Materialien erhältlich. Es gibt sie aus folgenden Materialien zu kaufen:

  • Keramik
  • Mineralguss
  • Glas
  • Sanitär-Acryl
  • Naturstein (z. B. Flussstein, Marmor oder Granit)
  • Beton
  • Holz
  • Metall (z. B. Mineralstahl, glasierter Stahl)

Keramik-Waschbecken

Die meisten Waschtische und -becken bestehen aus Keramik. Badkeramik besitzt eine glatte und robuste Oberfläche und ist in diversen Farben sowie Designs erhältlich. Keramik ist weitgehend säureresistent und lässt sich ausgezeichnet reinigen. Keramik-Waschbecken eignen sich vor allem für Bäder und Gästetoiletten.

Mineralguss-Waschbecken

Waschbecken aus Mineralguss bestehen aus mineralischen Füllstoffen wie Gesteinsmehl und Quarzsand. Für die Einfärbung des vielseitigen und robusten Materials sorgen Farbpigmente.

Mineralguss-Waschbecken sind eine gute und oft kostengünstigere Alternative zu Keramik-Waschbecken. Allerdings besitzen sie eine etwas geringere Härte.

Aggressive Chemikalien aus beispielsweise Haarfärbemitteln oder Reinigern hältst du am besten von dem Material fern.

Glas-Waschbecken

Auch Waschbecken aus Glas sind robust und verfügen über eine glatte, gut zu reinigendeund säureresistente Oberfläche. Die meisten Glasbecken sind transparent durchsichtig.

Es gibt aber auch gefärbte Glas-Waschbecken. Modelle aus Glas sind gegebenenfalls etwas kostenintensiver als Keramik-Waschbecken und der Reinigungsaufwand kann höher ausfallen. Glas-Waschbecken sind meist Aufsatzwaschbecken.

[attention type=yellow] [/attention]

Waschbecken aus Naturstein

Natursteinwaschbecken sind oft für den Aufsatz oder als Einbauwaschbecken konzipiert. Edle Materialien wie Marmor oder Granit verleihen deinem Badezimmer einen Hauch von Luxus in Kombination mit Natürlichkeit. Obgleich Natursteine sehr robust sind, musst du beim Einsatz bestimmter Chemikalien aus Körperpflege- und Reinigungsmitteln vorsichtig sein.

Waschbecken aus Acryl, Stahl, Beton oder Holz

Acryl-Waschbecken, Dusch- und Badewannen bestehen aus acrylgebundenen Mineralwerkstoffen. Sie eignen sich gut, wenn das Becken eine besondere Form und Farbe erhalten soll.

Sanitäracryl ist zudem widerstandsfähig gegen Stöße und Sprünge, nicht schimmelanfällig und besitzt ein geringes Gewicht. Auch die Reinigung der Waschbecken, Dusch- und Badewannen geht gut von der Hand.

Acryl ist allerdings empfindlicher, was hohe Temperaturen und Kratzer angeht.

Immer populärer werden Waschbecken aus alternativen Materialienwie Beton, Holz oder Stahl. Bei Stahl wird zwischen Mineralstahl – einem faserverstärkten Verbundwerkstoff – und glasiertem Stahl unterschieden.

Beide Metalle haben eine porenfreie Oberfläche, sind robust und hygienisch. Mineralstahl ist etwas leichter. Waschbecken aus Holz werden mit einer Hygieneversiegelung geschützt. Auch Waschbecken aus Beton werden geschliffen, fein poliert und schließlich versiegelt.

So lassen sich Waschbecken aus Holz oder Beton angenehm anfassen und einfacher pflegen.

Waschbecken mit und ohne Überlauf

Die meisten Waschbecken besitzen einen Überlauf. Der Trend geht aber hin zum Waschbecken ohne Überlauf. Zum einen sind die Modelle etwas hygienischer – der Überlauf muss nicht gereinigt werden. Zum anderen ist ein Überlaufschutz für die einfache Hand- und Gesichtshygiene im Bad oft nicht mehr notwendig. 

Waschbecken ohne Überlauf besitzen oft nicht verschließbare Abläufe, wodurch kein Wasser mehr im Becken gestaut werden kann. Eine Alternative bieten Waschbecken mit einem Ab- und Überlaufsystem. Diese lassen nur eine zuvor eingestellte Menge an Wasser im Becken zu, bevor sich der Ablauf öffnet.

Waschbeckenarmaturen

Die Wahl der richtigen Armatur richtet sich neben deinem persönlichen Geschmack nach der Art des Waschbeckens.

Entscheidend ist hierfür das Hahnloch, die Öffnung, durch die die Armatur geführt wird. Eine Einloch-Armatur beispielsweise für einen Einhebelmischer benötigt nur ein Hahnloch.

Die sogenannte Dreiloch-Armatur braucht zusätzliche Löcher für die Einstellknöpfe von Warm- und Kaltwasser.

[attention type=red]

Außerdem gibt es Waschbecken ohne Hahnlöcher. Hier bringst du die Armatur an der Wand oder wie bei Aufsatzwaschbecken an der Konsolenplatte an.

[/attention]

Die Wandmontage erfolgt entweder auf oder unter dem Putz. Bei der Aufputz-Montage verbaust du die Mischbatterie vor der Wand.

Bei der Unterputz-Installation baust du die Mischbatterie unter dem Putz in die Vorwand ein.

Die gängigste Mischbatterie ist die Einhebelarmatur. Mit ihr regulierst du mit einem Handgriff die Durchflussmenge und Temperatur. Klassischer wirken Mischbatterien mit zwei Griffen, wobei es auch diese Armaturen in moderner Optik gibt.

Vor allem in Duschen und Badewannen sind Armaturen mit Thermostaten ausgestattet. Zunehmend werden aber auch Waschbeckenarmaturen mit Thermostaten versehen – insbesondere in barrierefreien sowie Mehrgenerationen-Bädern.

Die Thermostate schützen dank Heißwassersperre vor Verbrühen.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt.

Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Auau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden.

Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Источник: https://www.obi.de/magazin/bad/ueberblick-waschbecken

Waschbecken

Das passende Waschbecken fürs Bad auswählen

Zu den unabdingbaren Ausstattungen eines Badezimmers gehört neben Toilette, Dusche oder Badewanne ein Waschbecken. Heutzutage muss sich niemand mehr mit Waschschüssel und Krug begnügen, stattdessen findet man eine Vielzahl ausgefallener Design-Waschtische oder praktisch schlichter Modelle.

Fest im Badezimmer integriert, sorgen sie für einen kreativen, individuellen oder klassisch neutralen Look und unterstreichen auf diese Weise das Gesamtdesign im heimischen Bad. Die Vielfalt moderner Waschbecken schafft auch im Badezimmer persönlichen Gestaltungsfreiraum.

Je nach Bedarf haben Sie hier die Option, aus unterschiedlichen Materialien und Formen zu wählen. Bei Duschmeister finden Sie ebenso kleine Handwaschbecken wie auch größere Waschtische für die tägliche Hygiene.

Wählen Sie aus unserem Angebot das passende Waschbecken für Ihr Bad und profitieren Sie von unseren günstigen Konditionen.

Sollten Sie Zweifel bezüglich Form und Größe haben, hilft Ihnen außerdem unser Serviceteam gerne weiter. Unsere Experten beraten Sie fachkundig und zudem völlig kostenlos am Telefon. Wir sind jederzeit gerne für Sie da und unterstützen Sie bei der Entscheidung für das richtige Waschbecken, die passende Dusche oder diverse weitere Badmöbel aus unserem Angebot.

Der einfache Weg zu Ihrem Handwaschbecken bei Duschmeister

Die Wahl des Waschbeckens richtet sich nach der Größe des Bades und der vorgesehenen Nutzung. So reicht in Gästebädern meist ein schlichterer und vor allem kleinerer Waschtisch aus als in großen Masterbädern. Bei uns finden Sie die praktischen kleinen Handwaschbecken in verschiedenen Formen und Größen, sodass mit Sicherheit auch für Ihr Gästebad etwas Passendes dabei ist.

Suchen Sie nach einem klassisch gradlinigen Modell, sind Sie bei uns ebenso an der richtigen Adresse, wie für zart Geschwungenes oder praktische Eckwaschtische. Unser Sortiment hält für alle Bedürfnisse ein passendes Angebot parat. Die Waschbecken von Duschmeister kommen in edlem Weiß daher und machen daher in fast allen Bädern eine gute Figur.

Zurückhaltend dezent kombinieren sie angenehm schlichtes Design und beste Funktionalität. Handwaschbecken aus dem Hause Ceravid stehen für Qualität und klassische Optik. Im Vordergrund stehen Funktionalität, praktische Aspekte und sauber verarbeitete Materialen. Alle Ceravid Waschbecken fürs Bad kommen mit vorgefertigten Lochbohrungen für Ab- und Überlauf sowie Armaturen daher.

Das garantiert eine einfache, schnelle und saubere Installation.

Wenn es etwas mehr sein darf: Waschbecken und Zubehör für das Hauptbad

Neben den verschiedenen kleinen Waschbecken fürs Gästebad oder Badezimmer mit sehr limitiertem Raumangebot bietet das Sortiment von Duschmeister selbstverständlich ebenso passende Lösungen für das Hauptbadezimmer.

So finden Sie auch für normale und große Bäder bei uns eine klassisch klare Linie. In edlem Weiß bieten wir Ihnen verschiedene Waschbecken um Ihr Bad ganz nach persönlichen Wünschen auszustatten.

Aus Keramik gefertigt, verfügen diese Modelle über eine klare Optik und angenehme Pflegeeigenschaften.

[attention type=green]

Passend zur schönen Badkeramik bekommen Sie bei uns optional außerdem Armaturen im klassischen Design. Bei uns wählen Sie nicht nur Ihr favorisiertes Waschbecken, sondern erhalten das passende Zubehör auf Wunsch gleich dazu.

[/attention]

Um die edle Markenkeramik optimal zu stützen und die Installation zu komplettieren, halten wir passende Halbsäulen bereit. So bekommen Sie mit wenigen Klicks alles, was Sie für eine rundum gelungene Badsanierung benötigen.

[attention type=yellow] [/attention]

Rundumservice von Duschmeister

Bei Duschmeister profitieren Sie neben einem attraktiven Angebot an Waschbecken für Bad oder Gäste-WC auch von zahlreichen Duschen, Badewannen, Whirlpools und weiterem Zubehör.

Wir sind stets bemüht Ihnen, den besten Service zu bieten, und kümmern uns nicht nur um die zeitnahe Lieferung unserer Produkte, sondern übernehmen auf Ihren Wunsch hin auch die Installation.

Fragen Sie bei Ihrer Bestellung einfach nach unserem Montageservice und buchen Sie diesen gleich dazu.

Alles rund um Ihr neues Waschbecken ist günstig und gleichzeitig von bester Qualität bei Duschmeister erhältlich. Wir bieten Ihnen hochwertiges Sanitärzubehör zu attraktiven Preisen.

Ob Aufmaß, Montage oder fachliche Unterstützung bei der Wahl der für Ihr Bad passenden Artikel, wir reichen Ihnen gerne eine helfende Hand. Konsultieren Sie hierzu einfach unsere telefonische Fachberatung oder nutzen Sie unsere Hilfestellung per E-Mail.

So finden Sie auch als weniger handwerklich versierter Kunde schnell und sicher zu Ihrem Wunschprodukt, das Ihr Bad zukünftig in neuem Glanz erstrahlen lässt.

Источник: https://www.duschmeister.de/Waschbecken.html

Waschbecken günstig online bestellen

Das passende Waschbecken fürs Bad auswählen

Waschbecken in großer Auswahl für Ihr Traumbad! Entdecken Sie zahlreiche Modelle verschiedener Marken bei Calmwaters. Stöbern Sie los und finden Sie einen geeigneten Waschtisch von Herstellern wie Villeroy & Boch, Calmwaters oder Keramag.

Um das Angebot einzugrenzen, nutzen Sie doch die Filterfunktionen. So lassen Sie sich genau die Ausführungen anzeigen, die hinsichtlich der Größe und des Materials zu Ihrem Waschplatz passen.

Das Sortiment umfasst sowohl kleine Handwaschbecken fürs Gäste-WC, als auch Doppelwaschbecken für Großfamilien, Versionen aus Keramik oder Mineralguss.

Waschbecken online bestellen

Sie suchen einen Waschtisch für Ihr Badezimmer? Mit der richtigen Ausführung erschaffen Sie im Bad einen komfortablen Waschplatz, der mehr hergibt als das Händewaschen nach dem Toilettenbesuch. Ob wandhängend, in die Ecke geschmiegt oder auf eine Konsole aufgesetzt – der Waschtisch kommt in vielen Looks daher. Welche Bauart zu Ihnen passt? Dies hängt von diversen Faktoren ab.

Faktoren beim Kauf

  • Einbauart
  • Form
  • Hahnloch
  • Überlauf
  • Material
  • Marke
  • Kosten

Auch die Optik ist ausschlaggebend. Hier entscheidet in der Regel der persönliche Geschmack.

Sie mögen es modern? Eckige Linien und angesagte Farbtöne (Waschbecken in Manhattan Grau, Grün oder Waschbecken Pergamon) entsprechen dieser Richtung. Klassisch und zeitlos wirken runde Formen und Weißnuancen. Ein Hauch von Nostalgie erschaffen Sie mit Altfarben Keramik zum Beispiel mit dem Waschbecken Bahamabeige (80 cm) oder Lilac.

Übrigens, mit Sonderfarben setzen Sie spielend auffallende Akzente im Bad, zum Beispiel mit Waschbecken Bermudablau oder Waschbecken Blau (Keramik).

Wie unterscheiden sie sich?

Neben der Farbe stehen Ihnen fünf Bauarten mit unterschiedlichen Aussehen zur Wahl. Etwa das Aufsatzwaschbecken: Wie eine Waschschale steht die Ausführung auf einem Tisch oder einer Platte aus Kunststoff oder Holz. Die Waschtischarmatur ist auf dem Unterbau befestigt. Edel wirken ebenfalls Einbauwaschbecken oval.

Über einen Ausschnitt im Möbelwaschtisch setzen Sie das Becken ein. Eine passgenaue Verbindung erhalten Sie mit dem Unterbauwaschtisch; lediglich die innere Oberfläche bleibt erkennbar. Wandwaschbecken sind mit Stockschrauben an der Wand befestigt. Die leichte Montage lässt sich gut durch Laien ausführen.

[attention type=yellow]

Ein Standwaschbecken fällt dem Betrachter ins Auge. Er steht frei im Raum und zieht alle Blicke auf sich.

[/attention]

Zusätzlich wählen Sie zwischen verschiedenen Formen: Von dem klassischen Waschbecken rund, über moderne Waschbecken eckig bis zum futuristischen Waschtisch asymmetrisch mit Unterschrank, für jeden Stil ist was dabei.

Platzsparender Eckwaschtisch

Ihr Badezimmer lässt sich am besten mit „klein aber fein“ beschreiben? Kein Problem. Mit einem praktischen Eckwaschbecken wäscht es sich selbst auf geringem Raum bequem. Wie der Name bereits verrät, platzieren Sie die Waschschüssel in die Nische Ihres Bades – ähnlich wie eine Eckbadewanne.

Durch den rechten Winkel und seine geringe Tiefe nutzt es den Platz ideal aus. Eine ebenfalls platzsparende Lösung ist das Mini-Waschbecken. Mit der geringen Breite schmiegt sich das kleine Exemplar an die Wand und bietet ausreichend Platz zum Händewaschen.

Der schmale Wasserhahn sitzt entweder auf der Armaturenbank oder hängt an der Wand.

Zwei in einem: Doppelwaschtisch

Warum zwei Becken sinnvoll sind? Großfamilien und WGs kennen das morgendliche Platzproblem im Badezimmer. Der eine putzt sich die Zähne und der andere wäscht sich das Gesicht. An einem normalen Waschtisch eckig ist der Platz begrenzt. Praktischer ist ein Doppelwaschbecken, das entweder aus einem großen mit einer Breite von 90 cm oder aus zwei kleineren besteht.

Ausgussbecken in Keller und Garage

Mal eben fix die verklebten Finger waschen, ohne erst durch das komplette Haus zu laufen. Mit einem Ausgussbecken (Keramik) in Keller und Garage ist das kein Problem. Auch den Putzeimer entleeren Sie hier im Nu.

Mit und ohne Hahnloch

Sie fragen sich, was ein Hahnloch ist? Hierbei handelt es sich um ein Loch im Waschschüsselrand, in das Sie den Wasserhahn oder die Armatur einsetzen.

Zahlreiche Becken mit Hahnloch besitzen bereits ein vorgebohrtes Loch. Dies spart Zeit und Arbeit, da Sie die Mischbatterie direkt auf dem Wasserhahn montieren.

Andere Ausführungen besitzen Sollbruchstellen, an denen Sie das Hahnloch durchschlagen.

Mit und ohne Überlauf

Ein weiteres Merkmal des Waschtisches ist ein Überlauf. Was es damit auf sich hat? Dieses kleine Loch am Rand schützt Ihr Badezimmer vor Überschwemmungen. Nun fragen Sie sich vielleicht, wie ein Becken mit Überlauf funktioniert. Ganz leicht: Überschüssiges Wasser fließt problemlos hindurch und sickert in den Abfluss.

Aufgrund von Platzmangel verzichten viele Handwaschbecken auf die Aussparung. Bei anderen Becken weicht das Loch aus optischen Gründen. Hier schützt ein feststehender Excenterstopfen, durch den Wasser gut abläuft.

Anstatt auf den Schutz zu verzichten, statten Sie das Überlaufloch mit einer Abdeckung in Keramikfarbe oder Edelstahl aus.

Welches Material passt?

Eine weitere wichtige Entscheidung beim Kauf eines neuen Modells ist das Material. Für die Freunde eines etwas schickeren Looks ist das Glas Waschbecken (70 cm) genau das Richtige. Leben Kinder im Haushalt? Robuste Materialien sind die Lösung. Plumpst etwas ins Becken, ist das halb so wild.

Stahlemaille und Keramik sind stabil und halten genau wie Sanitäracryl hohen Ansprüchen stand. Pflegebeschichtungen wie Kera Tect oder eine Nano-Glasur sorgen für schönen Glanz und macht die Oberfläche pflegeleicht und keimarm. Falls Sie die Waschschüssel doch mal einen Kratzer bekommt, reparieren Sie sie abhängig vom Material.

Kleine Schäden lassen sich bei Acryl gut wegpolieren; Keramik und Emaille reparieren Sie mithilfe spezieller Sets.

Sie suchen eine edle Variante? Dann ist Mineralguss eine Überlegung wert. Der gegossene Werkstoff formt ebenmäßige Oberflächen und schmeichelt der Haut. Besondere Materialien wie Stein (Marmor, Granit), Kupfer und Holz sind ebenfalls schön anzusehen. Nachteile der Badmöbel dieser Machart sind der hohe Anschaffungspreis und der Pflegeaufwand.

Breite, Höhe und Tiefe eines Waschplatzes fallen ganz unterschiedlich aus. Ein kleiner Waschtisch bei einer Breite von bis zu 55 cm eignet sich prima für Gäste-WCs von zwei Quadratmetern.

Platzieren Sie im kleinen Badezimmer ein Eckwaschbecken mit 60 cm, bleibt noch genug Platz für andere Badmöbel wie das Stand-WC.

Ihr Badezimmer ist großzügig bemessen? Dann wählen Sie aus einem Einzelwaschtisch mit einer Breite von 60 bis 100 cm oder einem Doppelwaschtisch, der zwischen 105 und 150 cm misst.

Breite in cm

Modellbeispiel

40

Duravit 2nd floor

45 cm

Subway 2.0 von Villeroy & Boch, Fackelmann Como

50

Duravit Vero Handwaschbecken, AquaSu Nugolo

57,5

Duravit Architect

60 cm

Duravit Starck 3 Waschtisch (Bad)

65

Avento von Villeroy & Boch, eckig

70 cm

Villeroy & Boch Lifetime mit Hahnloch, ohne Überlauf

80

Wandwaschbecken AquaSu basinO

Doppelwaschbecken 90 cm, Waschtisch 90 cm weiß

Keramag iCon Doppelwaschtisch

120 cm Breite

Duravit Vero Doppelwaschtisch

130

Ideal Standard Doppelwaschtisch

Waschtisch 150 cm

Vonavona von Calmwaters

Beliebte Markenhersteller

Waschschalen gehören fest zum Angebot diverser Marken. Villeroy & Boch, Ideal Standard und Duravit gestalten ihre Design-Exemplare zusammen mit Philippe Starck oder Matteo Thun.

Hersteller

Beliebte Modelle

Villeroy & Boch (Ausführungen aus Keramik)

Omnia Architectura, O.novo, Subway 2.0, Memento, Legato, Loop & Friends (z.B. ohne Hahnloch oder Überlauf)

Duravit (Waschtisch Keramik)

Vero, D-Code (eckig), Starck 3, DuraStyle

Cornat (Ausführungen aus Mineralguss, Keramik)

Ondo, Fenno, Ovalio, Luso, Tomar

Calmwaters (z.B. Becken aus Mineralguss, Waschtisch-Becken aus Keramik oder Glas)

Doppelwaschtisch Vonavona, Mayreau, Gustavia, Baleine, Mustique

Ideal Standard (Varianten aus Keramik)

Eurovit, Connect Cube (eckig), Strada, Ecape

Keramag

Renova Plan, iCon, Waschtisch Renova Nr. 1

Pelipal (Keramik Waschtisch)

Cassca, Contea, Balto, Alika, Solitaire

Was kostet ein Waschbecken?

Die Anschaffungskosten für eine Waschschüssel variieren stark. Klassische Becken ohne Schnickschnack kaufen Sie für 25 Euro. Hochwertigere Ausführungen erhalten Sie ab 100 Euro. Sie suchen einen ausgefallen Waschtisch? Dieser kostet mindestens 1.000 Euro. Denken Sie daran: Sie benötigen auch das passende Zubehör.

Eine Ablaufgarnitur inklusive Siphon, eine Waschtischarmatur mitsamt Flexschläuchen sowie Befestigungsmaterial. Sie interessieren sich für einen Aufsatzwaschtisch? Dann fallen weitere Kosten für den Unterbau oder eine rustikale Waschtischplatte für Aufsatzwaschbecken an.

In der Liste finden Sie die Kostenfaktoren im Vergleich.

Mit den zahlreichen Informationen sind Sie bestens auf den Kauf vorbereitet. Wo Sie die neue Keramik erwerben? Waschtisch kaufen – Online bei Calmwaters! Die Fahrt zum Baumarkt oder langes Anstehen an der Kasse sparen Sie sich. Im Shop finden Sie zahlreiche Waschbecken für jeden Geschmack.

[attention type=red]

Sie wünschen sich ein Markenmodell? Entdecken Sie den Waschtisch online von Villeroy & Boch, Keramag, Gustavsberg und Calmwaters. Mithilfe von hochauflösenden Fotos, Datenblättern und Beschreibungen erfahren Sie alles Wissenswerte über den ausgesuchten Artikel.

[/attention]

Die passende Armatur von Marken wie Hansgrohe oder Grohe finden Sie ebenfalls im Shop. Bestellen Sie Ihre Favoriten entspannt von Zuhause. Den Versand bis vor die Haustür übernehmen wir für Sie, er dauert in der Regel nur wenige Werktage.

Sie möchten Ihr Bad renovieren? Entdecken Sie weitere Produkte von Calmwaters: Toilettendeckel, Armaturen und Badewannen.

Источник: https://www.calmwaters.de/waschbecken

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: