Fassadensanierung: Sofortmaßnahmen für Ihren Sanierungsplan

Unternehmens-Sanierung. Sanierungskonzept und Phasenmodell des Sanierungsprozesses

Fassadensanierung: Sofortmaßnahmen für Ihren Sanierungsplan

1 EINLEITUNG)

2 THEORIE) 2.1 DAS)SANIERUNGSKONZEPT:)

2.2 PROZESS)DER)SANIERUNG:)

3 PHASENMODELL)DES)SANIERUNGSPROZESSES) 3.1 KRISENERKENNUNG:) 3.2 INITIIERUNG)DER)SANIERUNG:) 3.3 GROBANALYSE:) 3.4 SOFORTMAßNAHMEN:) 3.5 SANIERUNGSKONZEPT:) 3.6 IMPLEMENTIERUNG:)

3.7 KONTROLLE:)

4 PRAXISBEISPIEL) 4.1 DEXTADGRUPPE:) 4.1.1 STADIUM 4.1.2 URSACHEN 4.1.3 MAßNAHMENANALYSE 4.1.4 UMSETZUNG DER SOFORTMAßNAHMEN 4.1.5 FAZIT 4.2 UNTERNEHMENSVORSTELLUNG)-)AUTOKAUF)OHG) 4.2.1 URSACHEN, STADIUM UND AUSWIRKUNGEN DER UNTERNEHMENSKRISE 4.2.2 UNTERNEHMENSSPEZIFISCHES SANIERUNGSCONTROLLING

4.2.3 FAZIT

5 CONCLUSIO)

6 LITERATUR:)

7 ABBILDUNGSVERZEICHNIS:)

1 EINLEITUNG

Der Begriff „Sanierung“ stammt vom lateinischen Wort „ sanare“ ab und bedeutet soviel wie „Heilung“ beziehungsweise „Schaffung gesunder und leistungsfähiger Zustände“. (Klein 2008, S.

55) Im betriebswirtschaftlichen Sinne bedeutet dies im Allgemeinen die Rettung eines Unternehmens aus der Krise beziehungsweise auch die Wiederherstellung der nachhaltigen Ertragskraft eines Krisenunternehmens.

Der erste Teil der Arbeit beschäftigt sich mit theoretischen Modellen rund um Sanierungsmaßnahmen um den Leser ein besseres Allgemeinverständnis rund um die Thematik der Sanierung zu gewährleisten. Es wird analysiert wie ein Sanierungskonzept aufgebaut sein sollte, worauf es abzielt und viel wichtiger, wem es eigentlichen dienen soll.

[attention type=yellow]

Anschließend widmet sich der Theorieteil der Arbeit einem der vielen Phasenmodelle der Sanierung. Hier ist anzumerken, dass unzählige verschieden Phasenmodelle rund um die Thematik vorhanden sind.

[/attention]

Bei genauerem Betrachten wird allerdings klar, dass die Modelle zwar unterschiedliche Bezeichnungen und Beschreibungen für ihre Phasen verwenden, die Inhalte und Aussagen aber bei allen fast identisch sind. Das in dieser Arbeit gewählte und beschriebene Modell, besteht insgesamt aus sieben Phasen.

Es startet mit der Erarbeitung der Problemerkenntnis und beschreibt die verschiedenen zu durchlaufenden Stationen bis hin zu der letzten Phase des Controllings.

Der zweite große Abschnitt dieser Arbeit konzentriert sich auf zwei Praxisbeispiele aus der Automobilbranche. Es wurde die „DEXTAfGruppe“, eine Zulieferunternehmen der Automobilindustrie und das anonymisierte Unternehmen „Autokauf OHG“ gewählt.

Ziel dieses Kapitel ist es, aufzuzeigen, wie die vorher beschriebenen theoretischen Modelle in der Praxis angewandt werden und welche Konsequenzen faktisch daraus resultieren.

Die Ursachen, Stadien und Auswirkungen einer Unternehmenskrise werden hier genau analysiert und aufgezeigt.

Abschließend erfolgt ein Zusammenführen der gewonnen Informationen aus dem theoretischen Teil und den Praxisbeispielen in der Conlusio.

2 THEORIE

Gerät ein Unternehmen in eine Krise und benötigt zusätzliche Mittel, die nicht mehr durch die Gesellschafter aufgebracht werden können, wird es versuchen ein Kreditinstitut dazu zu bewegen, einen Kredit zur Verfügung zu stellen um dem Unternehmen dabei zu helfen die Krise zu überwinden. Eine Sanierung erfasst somit alle Maßnahmen zur Existenzsicherung und stellt stets ein Problem des Unternehmens und seiner Bank dar. ( Wegmann 2006, S.398)

2.1 Das.Sanierungskonzept:

Grundlegend für die Entscheidung der Bank einen weiteren Kredit zur Verfügung zu stellen ist ein hohes Maß an Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen die Krise bewältigt, durch seine Sanierungsfähigkeit seine Wettbewerbsfähigkeit wiedererlangt und dass es sich in die Lage versetzt langfristig positive Ergebnisse zu erwirtschaften. Um dies zu verwirklichen, müssen kurzfristige Maßnahmen der Liquiditätssicherung und des Kostenabbaus vorgenommen werden, sowie das Unternehmen strategisch neu ausgerichtet werden. (Wegmann 2006, S.400)

Das Sanierungskonzept soll eine Vision vermitteln, wie das Unternehmen weiterhin am Markt bestehen will und diese Vision muss für alle Bereiche, insbesondere jene die für die Entstehung der Krise verantwortlich beziehungsweise mitverantwortlich waren oder verbesserungsbedürftig sind, Ziele entwickeln, die auch tatsächlich durch entsprechende Maßnahmen umgesetzt werden können.

[attention type=red]

Außerdem muss eine neue Planung aufgestellt werden, die die Phasen der Sanierung berücksichtigt und zeigt, ab welchem Jahr es möglich wäre wieder ein positives Ergebnis zu erwirtschaften.

[/attention]

Um ein Höchstmaß an Objektivität zu garantieren, ist es von Vorteil, wenn der Unternehmer sich bei der Erstellung des Sanierungskonzeptes und der Planung extern beraten lässt. Gegenüber der Bank sollte jedenfalls der Unternehmer sein Sanierungskonzept selbst vorstellen, um Vertrauen wieder aufzubauen. (Wegmann 2006, S.400)

2.2 Prozess.der.Sanierung:

Der Sanierungsprozess wird in der Literatur durch viele verschiedene Phasenmodelle beschrieben, die häufig am generellen Führungsprozess orientiert sind.

Der Sanierungsprozess unterscheidet sich allerdings vom regulären Führungsprozess hingegen dadurch, dass eine Unternehmenskrise mit ihren spezifischen Merkmalen vorliegt.

Besonders der im Krisenverlauf abnehmende Handlungsspielraum und der hohe Zeitdruck erfordern ein krisenspezifisches Vorgehen.

In der Literatur werden folgende grundsätzliche Regeln für eine erfolgreiche Durchführung eines Sanierungsprozesses genannt: (Klein 2008, S. 62)

1. Gemeinsame Problemdefinition anstelle unreflektierter Zentralisation: Somit können Sanierungsmaßnahmen besser verständlich und akzeptierbar gemacht werden. 2.

Errichtung von organisatorischen Strukturen speziell für den Krisenfall: Diese sollen errichtet werden um destruktive Verhaltenstendenzen auszuschließen. 3.

Offene Führung der Krise: In Krisensituationen ist es besser sich für ungewöhnliche Perspektiven zu öffnen anstatt an bisherigen Entscheidungsroutinen festzuhalten.

4. Antizipieren, offene Diskussion, konstruktives Nutzen von Konflikten:

[attention type=green]

Prallen verschiedene Interessen aufeinander, sind Besitzstände bedroht und/oder werden Ressourcen neu verteilt treten meist Konfliktsituationen auf. Es gilt diese Konflikte wieder zu unterdrücken, da dies die Situation nur verschärfen würde, aber auch ein zu starker Konformitätsdruck könnte dazu führen, dass die Motivation an der Bewältigung der Krise mitzuwirken, verloren geht.

[/attention]

Um den Sanierungsprozess transparent zu machen, kann er in mehrere Phasen eingeteilt werden, die allerdings nicht als strenge zeitliche Abfolge angesehen werden muss. Außerdem können diese Phasen sich gegenseitig überschneiden oder aber auch mehrmals durchlaufen werden.(Klein 2008, S.62f)

Trotz der Vielfalt aller Phasenmodelle sind sie sich relativ ähnlich. In Folge soll nun ein Überblick über ein solches Phasenmodell gegeben werden.

3 Phasenmodell.des.Sanierungsprozesses

Abbildung 1:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten.

In diesem Modell wird nun zwischen sieben verschiedenen Phasen unterschieden, auf die noch näher eingegangen werden soll:

3.1 Krisenerkennung:

Ausgangspunkt einer Sanierung ist das Erkennen der Unternehmenskrise, wobei diese häufig viel zu spät durch individuelle und kollektive Wahrnehmungsf, Denkf und Verhaltensmuster erkannt wird.

Die Identifikation mit der Krise stellt ein Problem der Informationsgewinnung beziehungsweise -bewertung und ein Kommunikationsproblem dar. Es gibt zahlreiche Indikatoren, die auf eine Unternehmenskrise hinweisen, diese und deren Intensität hängen allerdings von der jeweiligen Krisenart ab.

So sind strategische Krisen oftmals schwieriger zu erkennen als Ergebnis oder Liquiditätskrisen, da bei diesen die Bedrohung nicht so offenkundig wird. Allerdings können erst die drohende Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung als eindeutige Krisenindikatoren wahrgenommen werden.

In dieser Phase werden jedenfalls weder die Krisenursachen als konkretes Problem angesehen, noch gibt es Ansätze zur Bewältigung dieser. (Klein 2008, S.63f)

3.2 Initiierung.der.Sanierung:

Die Initiierung einer Sanierung geht meist von externen Stakeholdern, wie zum Beispiel Kapitalgeber, Lieferanten, Kunden oder Kontrollorganen aus, da Manager Unternehmenskrisen oft falsch einschätzen, verdrängen oder auch verschleiern.

Die Sanierung soll jedenfalls schnellst möglich begonnen werden, da sich dadurch ein größerer Handlungsspielraum ergibt, externe StakeholderEinfluss nehmen können und natürlich der nötige Zeitbedarf zur Planung und Umsetzung eingesetzt werden kann.

(Klein 2008, S.64)

3.3 Grobanalyse:

Das Ziel dieser Phase ist es, rasch einen Gesamtüberblick über die wirtschaftliche Lage des, sich in der Krise befindlichen Unternehmens, zu erlangen. Dies soll Aufschluss darüber geben, welches Potenzial zur Bewältigung der Krise vorhanden ist.

Die Grobanalyse legt somit auch fest, welche ersten Schritte im Anfangsstadium der Krisenbewältigung getätigt werden sollen und versucht damit Fehlentscheidungen bezüglich der Ressourcenverteilung zu unterbinden.

Da eine genaue Analyse aller Faktoren auf Grund des Zeitdrucks nicht möglich ist, beschränkt sich die Grobanalyse auf folgende Hauptpunkte in ihrer Betrachtung:

– Es ist essentiell die Art und die Ursache der Krise zu ermitteln um in folge dessen, die bisherigen Auswirkungen auf das Unternehmen richtig zu deuten und zukünftige Auswirkungen vorherzusagen.

– Die Abbildung des weiteren Krisenverlaufs falls keine Maßnahmen ergriffen werden sollten ist ebenso wichtig. – Stärken und Schwächen des Unternehmens sollten erörtert werden.

– Um die Frage der Sinnhaftigkeit und des Entscheidungsspielraums der Krisenbewältigung zu klären, muss das zukünftige Weiterbestehen sowie zukünftige Erfolgschancen des Unternehmens ermittelt werden.

– Um ein rasches Reagieren zu garantieren sollten Entscheidungsgrundlagen festgelegt werden damit Sofortmaßnahmen möglichst effizient durchführen zu können.

[…]

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten  – nach oben Arbeit zitieren Arthur Ritter (Autor), 2013, Unternehmens-Sanierung. Sanierungskonzept und Phasenmodell des Sanierungsprozesses, München, Page::Imprint:: GRINVerlagOHG, https://www.hausarbeiten.de/document/299132 Unter allen Autoren verlosen wir dieses Jahr ein iPhone 11 Pro.
Jede neue Arbeit ist ein Los! Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

  • – Publikation als eBook und Buch
  • – Hohes Honorar auf die Verkäufe
  • – Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
  • – Es dauert nur 5 Minuten
  • – Jede Arbeit findet Leser

Источник: https://www.hausarbeiten.de/document/299132

Fassadensanierungen | Alles was Sie wissen müssen

Fassadensanierung: Sofortmaßnahmen für Ihren Sanierungsplan

Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht, weil es auf die Umwelteinflüsse ankommt. Wichtig ist, dass Sie ein wachsames Auge haben. Gibt es Risse im Putz? Lagert sich sichtbar Schmutz auf der Fassade ab? Blättert die Farbe ab?

Auch wenn manche Schäden nur von ästhetischer Natur sind, können diese andere Folgen nach sich ziehen. Deshalb gilt es auf jeden Fall, auch bei kleineren Mängeln ein offenes Auge zu behalten und diese zu beobachten.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um seine Fassade sanieren zu lassen?

Am besten planen Sie Ihre Fassadensanierung zu einer warmen, trockenen Jahreszeit. Denn Temperaturen unter fünf Grad Celsius sind für eine frische Spachtelmasse, den Putz und auch für Farben reinstes Gift.

Vinylit Fassaden dagegen können witterungsunabhängig montiert werden. Sie sollten ebenfalls bedenken, dass, je nach Intensität der Schäden, die Sanierung auch mal zwei bis vier Wochen dauern kann. Deshalb sollte sie möglichst lange vor dem ersten Nachtfrost durchgeführt werden.

Was kostet eine Fassadensanierung?

Je nachdem, was Sie für eine Fassade besitzen, kann es pro Quadratmeter schon etwas teurer werden. Für eine simple Grundierung mit Anstrich können Sie mit einer Preisspanne von sieben bis 25 €/m² rechnen, was noch relativ günstig ist. Putzreperaturen können zwischen 15 € und 70 € kosten.

Wer eine Dämmung und eine neue Verkleidung benötigt, darf mit Preisen zwischen 150 € bis 250 € rechnen. Schiefer- und Holzverkleidungen bewegen sich in der gleichen Preisspanne. Verklinkerung und Kunststoffverkleidungen sind mit 40 bis 80 € wiederum etwas günstiger. Nichtsdestotrotz wird es jedes Mal eine kostspielige Angelegenheit.

Welche Vorteile bieten die Fassadensysteme von Vinylit?

Die Vorteile, die Sie haben, wenn Sie sich für eines (oder mehrere) unserer Fassadensysteme entscheiden, sind vielfältig: Angefangen bei der einfachen, witterungsunabhängigen Montage, der ebenso einfachen Reinigung, bis hin zur Umweltfreundlichkeit und natürlich auch dem ökonomischen Aspekt.

Aber dazu gleich mehr. Da sich die Geschmäcker bekanntlich sehr unterscheiden, haben wir unser Produkt-Portfolio so aufgebaut, dass für jeden etwas dabei ist. Egal, ob Sie Ihre Fassade in Putzstruktur, in Natursteinstruktur, in Holzstruktur oder doch lieber in Klinkeroptik bevorzugen – bei uns werden Sie garantiert fündig.

[attention type=yellow]

Dabei bieten wir nicht nur die Fassadensysteme an, sondern auch Dachrandprofile und Leibungssysteme. Wir von Vinylit legen Wert auf hochwertige Materialien und gute Qualität, das zählt zu unseren Grundpinzipien.

[/attention]

Da wir nichts dem Zufall überlassen möchten, nehmen wir alles selbst in die Hand. Ein Vorteil für Sie ist, dass Sie unsere Produkte beliebig kombinieren können und sich keine Sorgen machen müssen, dass etwas nicht zusammenpasst.

Unser Prinzip der vorgehängten hinterlüfteten Fassaden und die Vorteile

Wie Sie weiter oben bereits gelesen haben, können Witterungsbedingungen im Laufe der Zeit Ihre Fassade schädigen, sodass Sie sie regelmäßig erneuern müssen.

Um Ihnen diese kostspielige Angelegenheit zu ersparen, setzen wir bei unseren Produkten auf das Prinzip der vorgehängten hinterlüfteten Fassaden. Was genau dahinter steckt, ist schnell erklärt: Die vorgehängten hinterlüfteten Fassaden werden nicht direkt auf die Außenmauer des Gebäudes aufgesetzt, sondern auf einer Lattung als Unterkonstruktion.

Dadurch entsteht ein Zwischenraum, in dem die ganze Zeit Luft zirkuliert. Dadurch wird wiederum Feuchtigkeit abgeführt und effektiv Schimmelbildung verhindert.

Investieren Sie mit Vinylit in die Zukunft – Langlebigkeit und Nachhaltigkeit als Alleinstellungsmerkmal

Unsere Fassadensysteme aus Kunststoff sind besonders wirtschaftlich, weil sie witterungsbeständig sind und man sie mit Hilfe eines Hochdruckreinigers sehr einfach reinigen kann.

Sie müssen sich weder um regelmäßige Sanierungsmaßnahmen, noch um Schimmelbildung sorgen. Dadurch, dass bei dem Prinzip der vorgehängten hinterlüfteten Fassaden klar zwischen der Tragkonstruktion, der Wärmedämmung und den äußeren Verblendschalen getrennt wird, tragen sie zur Standsicherheit Ihres Gebäudes und zum dauerhaften Erhalt der Bausubstanz bei.

Recycling war nie einfacher

Bis auf vinyBrick bestehen unsere Fassadenprofile aus recyceltem oder recycelbarem Kunststoff. Sie sind damit nicht nur höchst funktional, sondern auch umweltfreundlich. Qualität ist uns wichtig. Als Beweis dafür bieten wir Ihnen je nach System zwischen 5 und 30 Jahren Garantie.

So tragen Sie zum Umweltschutz bei

Das Verwenden von recycelten und recycelbaren Materialien ist nicht der einzige Aspekt, mit dem Sie durch unsere Fassadensysteme zum Umweltschutz beitragen: Mit einer optimalen Dämmung Ihres Wohngebäudes senken Sie automatisch Ihren Energieverbrauch, ergo den CO2-Ausstoß, um bis zu 50 %. Da wir auf Biozide verzichten, schützen Sie Ihr Erdreich außerdem vor Giften.

Überzeugen Sie sich selbst von unseren Produkten und lassen Sie bei der Gestaltung Ihrer kreativen Ader freien Lauf

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Dekore zusammenpassen und welche Art der Fassaden am besten zu Ihnen passt, scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren! Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich bis zu drei Muster nach Hause zu bestellen.

FAQ zur Fassadensanierung

Источник: https://www.vinylit.de/blog/fassadensanierung/

Darauf müssen Sie bei Ihrer Fassensanierung achten

Fassadensanierung: Sofortmaßnahmen für Ihren Sanierungsplan

Die Schäden von Mauerwerk und Fassade können so individuell sein, wie die Häuser selbst. Je nach Materialzustand, bedarf es neben einer gründlichen Analyse auch einer zielorientierten Vorgehensweise.

Bei einer Schadensanalyse informieren Sie sich bei Ihrem Fachmann über einen geeigneten Sanierungsplan. Geübte Heimwerker können kleinere Schäden sowie Streicharbeiten problemlos allein durchführen.

Um den Zustand Ihrer Fassade auf akute Mängel zu überprüfen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Überprüfen der Oberfläche: Klopfen Sie Ihre Fassade sorgfältig mit einem Gummi- oder Holzhammer ab. So lassen sich innere Hohlräume schnell feststellen. Sollte Ihr Haus noch mit alten WDVS-Platten (Wärmedämmverbundsystem) isoliert sein, so klingt Ihre Fassade generell hohl. Dennoch sind in diesem Fall Hohlräume eher unwahrscheinlich. Bei Unsicherheiten ziehen Sie besser einen Fachmann hinzu.
  2. Die Klebeband-Technik: Nehmen Sie ein langes Stück eines stark klebenden Klebebands und befestigen Sie dieses auf der Oberfläche Ihrer Fassade. Nun ziehen Sie das Klebeband ruckartig ab. Wenn Sie auf dem Klebeband Farbreste entdecken, benötigt Ihre Fassade vermutlich eine neue Grundierung, bevor Sie mit dem Neuanstrich beginnen. Sollten gleich größere Stücke am Klebeband hängen bleiben, sollten Sie eine komplette Fassadensanierung in Erwägung ziehen.

Bei so offensichtlichen Rissen in der Fassade, sollten Sie auf jeden Fall eine Fassadensanierung in Angriff nehmen. 

  Fassadenrenovierung durch Neuanstrich

Bevor ein Neuanstrich durch eine Fachfirma ausgeführt werden kann, sollte die Fassade entsprechend vorbereitet sein. Lose Stücke des Putzes können vorsichtig abgeklopft werden. Anschließend ist eine Reinigung Ihrer Fassade notwendig.

Hierfür beauftragen Sie entweder die von Ihnen ausgewählte Fachfirma oder Sie erledigen es selbst mit einem Hochdruckreiniger. Nun ist es Zeit, alle Löcher und Risse neu zu verputzen.

Eine Fachfirma erledigt diese Arbeiten meist im Zuge eines Neuanstrichs.

  Neuverputzung der Fassade

Laut der Energiesparverordnung (EnEV) benötigt eine Neuverputzung stets einen Vollwärmeschutz. Wenn bei Ihrer Immobilie eine Neuverputzung notwendig ist, müssen Sie vorher ein Wärmedämmverbundsystem (WDVS) oder einen Vollwärmeschutz anbringen. Ein neuer Fassadenputz benötigt oftmals eine fachgerechte Fassadensanierung einer Fachfirma.

  Fassadenverkleidung

Eine neue Fassadenverkleidung bietet sich an, wenn Sie Ihrem Haus eine neue Optik verschaffen wollen. Fassadenverkleidungen gibt es als Selbstbausatz oder im Auftrag von professionellen Fachfirmen. Hierbei haben Sie eine vielfältige Materialauswahl, von Schieferoptik über Holz- zu Natursteinoptik.

Auch mit Holzpaletten können Sie Ihre Fassade neu schmücken. 

  Wärmegedämmte Fassaden

Sollten Sie einen Neubau in Aussicht haben, so sollte eine gute Wärmedämmung Standard sein. Bei einer Wärmedämmung handelt es sich in den meisten Fällen um eine Außendämmung.

Hierbei wird Ihre komplette Fassade mit geeignetem Dämmmaterial, wie beispielsweise Steinwolle, Polystyrol-Hartschaum oder Polyurethan (PU) ausgekleidet. Auch eine Kerndämmung, bei der die Häuser praktisch zwei Außenwände haben, eignet sich zur Fassadenerneuerung. Dabei besteht die äußere Wand aus einem Klinkermauerwerk.

Die innere Wand ist dabei eine tragende Wand. Im Hohlraum zwischen den beiden Wänden kann nun ein geeigneter Dämmstoff eingelassen werden.

  Spezielle Fassadensanierung: Verblendfassaden

Eine Möglichkeit bei der Gestaltung Ihrer Hausfassade ist die sogenannte Verblendung Ihrer Fassaden. Die beliebteste Option ist mit Sicherheit die Verblendung mit Vormauersteinen.

Vormauersteine wirken besonders lebhaft, wenn Sie bei der Auswahl der Fugengestaltung die Farben und Oberflächen der Mauerziegel miteinbeziehen.

Ein Verblendmauerwerk ist bei einer Fassadensanierung eine wirtschaftliche Alternative zu anderen Maßnahmen, wie beispielsweise einem nachträglich aufgebrachten Wärmeverbundsystem.

In der folgenden Tabelle finden Sie einen groben Überblick über typische Fassadenschäden und Ihre Sanierungsmöglichkeiten: 

Zustand der Fassade Sanierungsmöglichkeit
verwitterte, ausgeblichene FassadeNeuanstrich mit passender Fassadenfarbe
Risse im Putz

Risssanierung und Neuanstrich

Risse im Mauerwerk oder BetonwändenRissverpressungssystem
stark abgenutzte FassadeRenovierungsanstrich, Putzrenovierung (Grundierung, Ober- und Unterputz)
schimmlige OberflächeSanierung mit Wärmedämmverbundsystem, Hochdruckreiniger
abgefallene Putzschichtnachträgliche Horizontal- und Vertikalabdichtung
verwitterte, ausgewaschene Fugenerneute Füllung der Fugen mit speziellen Systemen
schädliche Ausfachung putztechnische Fachwerksanierung durch einen Fachmann
Beschädigungen an WDVS-FassadenSanierung mit diffusionsoffenem Armierungsmörtel

Vorgaben der Energiesparverordnung

Eine Fassadendämmung mit geeigneten Wärmedämmverbundsystemen ist unter Umständen bei Ihrer nächsten Fassadensanierung Pflicht.

Dies schreibt die Energiesparverordnung (EnEV) seit 2014 bei allen Sanierungsarbeiten an Hausfassaden vor: Sollten Sie mehr als zehn Prozent der Fassade verändern oder den Putz erneuern, so benötigen Sie für Ihre komplette Fassade eine Überprüfung des Wärmeschutzes sowie eine Dämmung der Außenwände.

  Unser Tipp:

Fassadensanierung Kostenüberblick

Je nach geeigneter Maßnahme der Sanierung Ihrer Fassade, variieren die Kosten stark. Ein Maler, der die komplette Fassade Ihres Hauses neu anstreicht, verlangt in der Regel zwischen 10 und 15 Euro pro Quadratmeter.

Bei einer kompletten Neuverkleidung der Fassade, beispielsweise aus Holz oder Faserzementplatten, können Sie mit Preisen zwischen 100 und 250 Euro pro Quadratmeter rechnen.

In der folgenden Tabelle finden Sie einen groben Überblick über die Kosten einer Fassadensanierung:

Sanierungsarbeit Kosten pro Quadratmeter*
Neuanstrich10 – 15 Euro
Putz-Ausbesserung20 – 40 Euro
Fassadendämmung15 – 250 Euro
Fassadensanierung mit neuem Putz25 – 80 Euro
Fassadenverkleidung50 – 250 Euro
Gerüst-Miete5 – 10 Euro

* Die Kosten für die Fassadensanierungen sind lediglich Richtwerte. Je nach Materialauswahl, Zustand der Fassade und Ihrer Region können die Preise  abweichen. 

Источник: https://www.aroundhome.de/fassade/fassadensanierung/

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: