Hublift: Einsatzbereiche, Montage, Benutzung und Kosten

Hublifte bis 3 m Förderhöhe

Hublift: Einsatzbereiche, Montage, Benutzung und Kosten

Vertikale Alleskönner

B.MOBIL Hublifte fügen sich als wichtiger Baustein in das Produktportfolio unserer Liftsysteme nahtlos ein. Auch sie sind für Menschen konzipiert, die auf den Rollstuhl angewiesen sind und kommen zum Einsatz, wenn Treppen, Stufen oder andere Höhenunterschiede zum Problem werden.

Hebelifte, auch Hublifte oder Hebebühnen genannt, bilden in bestimmten Fällen eine komfortable und kostengünstige Alternative zu unseren Modellen der Plattform-Serie oder zu Rampen. Im Gegensatz dazu werden Höhenunterschiede durch einen senkrechten Hub der Plattform ausgeglichen. Die Auswahl an Liften bietet Ihnen an dieser Stelle sehr spezielle und individuelle Lösungen.

Studieren Sie die verschiedenen Möglichkeiten für den Einsatz im Innen- oder Außenbereich und/oder im privaten und öffentlichen Bereich.

Die Vorteile von Hubliften

Hublifte bestehen in der Regel aus hochwertigen Edelstahl-/Aluminium-Konstruktionen, die besonders unempfindlich und wetterfest sind, sodass sie sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden können.

Sie halten nicht nur extremen Temperaturen, sondern auch Feuchtigkeit und einer starken UV-Einstrahlung stand.

[attention type=yellow]

Oft sind sie im Eingangsbereich von Gebäuden zu finden, da hier meist nur wenige Stufen zur Eingangstür führen und diese geringe Höhe für einen Hublift ideal ist. Doch neben Eingängen eignet sich dieser Lifttyp auch für den Einsatz zwischen Terrasse und Garten.

[/attention]

Rollstuhlfahrer können durch die geringe Eigenhöhe ganz unkompliziert die Plattform des Hubliftes befahren. Einige Hebebühnen verfügen alternativ über eine kleine Rampe, welche die Auffahrt erleichtert. 

Rufen Sie an: 03591 599 499

Gern können Sie sich auch von uns am Telefon umfangreich zum Thema Hublifte beraten lassen. Unsere Fachberater klären mit Ihnen alle wichtigen Punkte gleich am Telefon. Fragen Sie auch nach unserem Produktkatalog: Alle Produkte und Serviceleistungen auf einen Blick.

Jetzt kontaktieren

Die platzsparende und innovative Lösung für geringe Höhenunterschiede. Der tausendfach bewährte Zahnstangenantrieb sorgt für höchste Zuverlässigkeit und bringt Sie rasch nach oben.

Die ATC Hebebühne ist bodenbündig eingebaut und kann im eingefahrenen Zustand von einem PKW überfahren werden. Die Steuerung erfolgt über ein stationär angebrachtes Funktastertableau oder über einen kleinen Funkhandsender in Form eines Schlüsselanhängers.

Der Hublift SL 250 ist ein kompakter Lift zur Überwindung von Höhenunterschieden bis zu 1000 mm. Mit hydraulischer Abrollsicherung ist die Anlage nur für Rollstuhlfahrer geeignet. Optional natürlich auch mit Handlauf und Türen, dann für Rollstuhlfahrer und stehende Personen, ganz nach Kundenwunsch.

Der starke Hublift GHB 50 mit einer Förderhöhe bis zu 3 m und einer Tragfähigkeit bis 2.000 kg.

Hubhöhen bis 1700 mm sind je nach Modell für die Hublifte von Herkules Liftwerk kein Problem. Optische Eleganz kombiniert mit unfangreicher Funktionalität.

Für jede Situation der passende Hublift. Schaffen Sie einen neuen Zugang zu Gebäuden für Rollstuhlfahrer, als Durchfahrt gerade oder übereck.

[attention type=red]

Der MB Quattro ist der erste Lift mit vier Antriebssäulen für maximale Tragkraft und Stabilität. In drei Ausbaustufen können mit wenig Aufwand in und am Haus bis zu 1.790mm überwunden werden.

[/attention]

HETEKlift LE – der Etagenlift mit Ecksäule, der auch ohne Schacht verwendbare Lift für innen und außen. Der Lift ist als Durchgangs- oder Überecklift erhältlich.

Mit dem HETEKlift LM können Gehbehinderte oder Rollstuhlfahrer Höhenunterschiede bis zu 1 m/1,3 m selbstständig überwinden.

Hublifte der HBL-Serie sind kompakte Lifte mit vielfältigen innovativen Eigenschaften und werden in verschiedenen Varianten angeboten. Die besonders leichte Einfahrt durch die minimale Bauhöhe der Plattform, ein leises Betriebsgeräusch und das ruckfreie Fahrverhalten sind anwendungsorientiert und aus Sicht der Nutzer entwickelt.

Wo Rampen zu steil oder zu lang sind – wenn Treppenlifte oder Aufzüge wegen des geringen Höhenunterschiedes
unnötig sind – bietet der Liftboy eine optimale und kostengünstige Lösung.

Der Liftboy 5 ist ein einzigartiger vertikaler Rollstuhllift mit einer Hubhöhe bis zu 1300mm. Dieser Doppelscherenhublift wird rein elektrisch mit 2 Aktuatoren angetrieben.

Der EasyLift ist ein einfach bedienbarer Rollstuhl-Hublift für die Überwindung von Niveauunterschieden im Boden. Dank seiner maximalen Hubhöhe von 1250 mm ist der EasyLift eine Lösungsmöglichkeit für viele Orte.

Dieses 2-in-1-Produkt kombiniert Treppe und Hebeplattform auf optimale Weise, die eine Menge Platz spart, verglichen mit einer Hebebühne und einer zusätzlichen Treppe.

[attention type=green]

Der HDN ist eine Hebeplattform für Rollstuhlfahrer, die sich einfach und elegant in jeden Baustil einfügt, da sie diskret eingebaut wird und durch die an den benachbarten Fußboden angepasste Oberfläche eine Einheit mit der Umgebung bildet.

[/attention]

Der Vertikal-Plattformlift STL300 ist auf die Bedürfnisse von Roll­stuhlfahrern abgestimmt. Er befördert Rollstuhl­fahrer komfortabel und sicher in eine Höhe von bis zu 2990 mm.

Die Strategos Hebebühne wurde speziell für die kostengünstige Erschließung sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich von bis zu drei Metern Höhenunterschied entwickelt. 

  • Senkrechtlifte

Nutzen Sie die Gelegenheit und vereinbaren Sie ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch. Unser Fachberater helfen Ihnen dabei, den richtigen Hublift zu finden, der genau zu Ihren Vorstellungen passt.

Jetzt Beratung anfordern

Ein Hublift als Alternative zum Treppenlift – einfach, schnell & komfortabel

Ein Hebebühne besteht aus einer stabilen Plattform und Sicherheitswänden, die einen Benutzer im Rollstuhl oder eine Person mit dem Rollator Höhenunterschiede bis zu 3 Metern überwinden lässt. Die Beförderung erfolgt ausschließlich auf der vertikalen Achse, vergleichbar mit einem Aufzug.

Überall, wo ein ebener Untergrund herrscht. Ihr Hublift kann sowohl im Innenbereich, als auch im Außenbereich aufgestellt werden, sodass diese Liftreihe sehr flexibel ist. Ist Ihre Treppe zu schmal für einen Treppensitz- oder Plattformlift, empfehlen wir Ihnen einen Hublift.

Wahlweise können Sie diesen in einem kleinen Schacht verbauen, sodass er mit dem Boden abschließt, optional gibt es auch Lösungen mit einer Auffahrrampe, um ein leichtes Auf- und Abfahren auf die Plattform zu garantieren.

Wichtig ist, dass Sie vor dem Kauf eines Hubliftes ein Fachmann die baulichen Voraussetzungen durch uns prüfen lassen.

Ein Hublift ist für Menschen geeignet, die auf einen Rollator angewiesen sind oder ihren Alltag in einem Rollstuhl bewältigen. Ebenfalls bietet er eine große Unterstützung für Eltern mit Kinderwagen oder beim Transport von schweren Lasten, wie Gepäck.

Durch eine Hebebühne kann jeder Bereich – ob im privaten Umfeld oder im öffentlichen Raum – barrierefrei gestaltet werden.

[attention type=yellow]

Die Bedienung von Hubliften ist sehr einfach: Der Nutzer kann mit wenigen Knopfdrucken den Hublift eigenständig bedienen und es ist keine dritte Person für die Benutzung nötig.

[/attention]

Ein Hublift benötigt wenig Platz und ist von einem Treppenverlauf unabhängig. Daher lässt er sich flexibel und leicht installieren. Er kann an fast jede bauliche Gegebenheit angepasst werden. Lassen Sie sich von uns beraten.

Generell sind Hublifte im Vergleich zu Plattformliften etwas günstiger zu erwerben. Jedoch gibt es große Unterschiede zwischen den Modellen.

Jeder Hersteller bietet andere Funktionen, die den Preis steigen lassen. Die genauen Kosten hängen von der erforderlichen Hubhöhe sowie der Größe und Tragfähigkeit der Plattform ab.

Eine genaue Preisauskunft können wir Ihnen geben, sobald uns Ihre bauliche Situation bekannt ist.

mehr erfahren

Ja. Hublifte gehören genauso wie Treppenlifte zu förderfähigen Hilfsmitteln, die unter die Förderung “Maßnahmen zur Barrierereduzierung” fallen.

Bei vorhandenem Pflegegrad ist eine Bezuschussung durch die Pflegeversicherung bis zu einer Höhe von 4.000 € möglich.

Aber es gibt auch andere Fördermöglichkeiten, die unsere Fachberater Ihnen gerne bei einem persönlichen Gespräch näher erklären können.

mehr erfahren [attention type=red]

Ganz einfach: Melden Sie sich bei uns. Füllen Sie unser Kontaktformular aus oder rufen Sie direkt bei uns an. Unsere Mitarbeiter können Ihnen bereits am Telefon erste Informationen geben, welcher Lift für Ihre Situation am besten geeignet ist. Im Anschluss vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin, um sich ein genaues Bild machen zu können.

[/attention] Kontakt aufnehmen

Источник: https://www.bemobil.eu/Hublifte.html

Preise für Hublifte – Viele Faktoren spielen beim Preis eine Rolle

Hublift: Einsatzbereiche, Montage, Benutzung und Kosten

Ein Treppenlift ist mit hohen Kosten verbunden. Neben den Plattform- und Sitzliften gibt es auch Hublifte, die günstiger ausfallen können. Allerdings sind Hublifte nicht für unbegrenzte Höhen geeignet.

Sie können sich im Vorfeld mit verschiedenen Herstellern in Verbindung setzen und sich ein Angebot für Ihre Situation unterbreiten lassen. Die Lift-Hersteller erläutern Ihnen, welche Liftvariante für Ihre Wohn- und Treppensituation am besten geeignet ist.

Ob Hublift, Sitzlift oder Plattformlift, alle Varianten werden speziell angepasst und bei Ihnen installiert.

Bestes Angebot finden

Treppenlifter ME Hawermanweg 16

18069 Rostock

Telefon: 0382 03748723
E-Mail: info@treppenlifter.me

Hublift d8ec991a965921b88f7c0aedb0da1e77

Über wie viele Etagen soll der Lift führen?

1 Etage Bei bis zu zwei Etagen wählen Sie diese Option.

Mehr als 2 Bei mehr als zwei Etagen wählen Sie diese Option.

Weiß nicht Wenn Sie sich nicht sicher sind wählen Sie diese Option.

* Der Service ist für Sie komplett kostenfrei und unverbindlich. Wir finanzieren den Service über die Provision unserer Partner

Wovon hängen die Kosten ab?

Ein Hublift folgt im Gegensatz zu anderen Liftvarianten, wie Treppenlifte und Plattformlifte nicht dem Treppenhaus. Er wird am Boden montiert und befördert die Passagiere vertikal nach oben. Der Hublift ist speziell für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Rollatoren geeignet.

Auch da, wo die Treppensituation einen Treppenschrägaufzug nicht zulässt, ist der Hublift eine gute Alternative, um bewegungseingeschränkten Personen sogar im Rollstuhl Freiheit und Flexibilität zu ermöglichen. Die Kosten sind daher nicht vom Treppenverlauf abhängig.

Bei einem Hublift sind folgende Faktoren für den Preis ausschlaggebend:

  • Größe des Liftes
  • Beförderungshöhe
  • Komplexität
  • Wetterfestigkeit
  • Tragfähigkeit
  • Transportgeschwindigkeit
  • Haltepunkte
  • Antriebsart

Da der Hublift einfacher und schneller zu installieren ist, bietet er deutliche Preisvorteile. Einen einfachen Hublift, der nur geringe Höhen überwinden muss, können Sie bereits für rund 5.000 Euro erhalten.

Je komfortabler der Lift ausfallen soll, umso kostenintensiver wird es. Entscheiden Sie sich für einen Lift mit umfangreichem Servicepaket, fallen erhöhte Kosten an.

Ein Lift kann auch gemietet oder geleased( siehe: Preis in Raten bezahlen oder leasen) werden.

Kosten einsparen

Kosten lassen sich deutlich reduzieren, verzichten Sie etwa auf Extras wie eine Fernbedienung, ein Schlüsselschalter oder Ähnliches.

Sie sparen schon bei der Auswahl zwischen Hublift und Treppenlift, da letzterer beträchtlich kostenintensiver ist.

Die Montage ist einfacher und das Schienensystem entfällt , welches an Ihre Situation angepasst und gefertigt werden müsste. Die Vorteile sind nicht zu übersehen.

Vorteile Nachteile
Geringere KostenOft nur für geringe Höhen gedacht
Einfachere Installatioin
Für den Innen- und Außenbereich
Keine großartigen Umbauten im Außenbereich nötig

Oft werden Hublifte außen im Treppenbereich installiert, um dem Bedürftigen einen Zutritt zum Haus zu gewährleisten. Der Hublift kommt in der Regel dort zum Einsatz, wo der Einbau der Sitz- und Plattformaufzüge viel zu aufwendig wäre. Auch mittels Lift über den Balkon oder ein Fenster kann der Weg zur Wohnung gewährt werden.

Es müssen viele Faktoren beachtet werden

Sobald die Anschaffung von einem Hublift unausweichlich ist, sollte nicht nur der Preis der unterschiedlichen Modelle berücksichtigt werden. Die günstigste Variante ist nicht immer die Beste. Achten Sie beispielsweise auf die Garantiezeit, die für den Lift angeboten wird. Einige Hersteller bieten kurze Garantiezeiten an.

Doch es gibt auch Anbieter, die Hublifte mit längerer Garantiezeit im Angebot haben. Gerade bei einem viel genutzten Hublift sollte auf ein Modell zugegriffen werden, das über eine lange Garantiezeit verfügt. Auch die Bereiche, die in diese Garantie fallen, sind wichtig. Kommt es zum Beispiel während der Zeit zu Reparaturen, müssen Sie die Kosten in der Regel nicht zahlen.

Das hängt jedoch davon ab, welche Reparaturen vom Hersteller übernommen werden.

Sogenannte Vor-Ort-Termine sind sinnvoll, um diesen Lift individuell auswählen zu können. Unseriöse Anbieter bieten solche Termine oftmals nicht kostenlos an. Verfügen Sie über eine Pflegestufe, können Sie bei der Pflegekasse einen schriftlichen Antrag auf Kostenzuschuss stellen.

Die kompletten Kosten werden nicht übernommen, aber ein Zuschuss von bis zu 4000 € kann Ihnen gegebenfalls berechnet werden. Reichen Sie hierfür bitte die Zuschussanträge immer vor dem Kauf ein, da diese anschließend nicht mehr genehmigt werden können.

Auch bei Krankenkassen können Anträge auf einen Zuschuss gestellt werden.

Auf Sicherheitsfaktoren achten

Sparen Sie nicht am falschen Ende und gefährden so Ihre eigene Sicherheit. Ihr neuer Lift sollte über gewisse Güte- und Sicherheitssiegel verfügen. Hierzu zählen CE-Kennzeichnung, TÜV-Zertifikat und GS-Siegel. Sinnvoll sind auch die folgenden Funktionen:

  • Stopp-Automatik
  • Notknopf
  • Mit Akku-Betrieb
  • Mit Schlüssel abschließbar

Achten Sie darauf, dass der Hublift sowohl mit dem herkömmlichen Stromnetz als auch mit einem Akku betrieben werden kann, um im Falle eines Stromausfalls auf diesen zurückgreifen zu können.

Angebote einholen und Hublift Preise vergleichen

Im Bereich des Hublifts lassen sich einige Kosten einsparen. Der Preis für den Hublift hängt von den Faktoren Größe, Hubhöhe und den gewünschten Extras ab. Da es unterschiedliche Hersteller gibt, sollten Sie sich von diesen verschiedene Angebote zukommen lassen.

Möglicherweise erhalten Sie von einem Hersteller ein Paket mit für Sie idealen Extras zu einem deutlich günstigeren Preis als von einem anderen Hersteller. Einige Hersteller, die sich auf Lift-Modelle spezialisiert haben, sind ThyssenKrupp, HIRO LIFT und HAWLE.

[attention type=green]

Durch den Vergleich mehrerer Angebote finden Sie den günstigsten Anbieter, der Ihnen genau das bietet, was Sie sich wünschen. Pauschale Preisangebote können die Hersteller in der Regel nicht unterbreiten. Lassen Sie sich individuelle Dienste zeigen und entscheiden Sie sich für das an Ihre Umstände angepassteste Angebot.

[/attention]

Letztenlich bekommen Sie nicht nur einen Lift in Ihr Haus eingebaut, Sie bekommen auch ein Stück Ihrer Lebensqualität zurück.

Gebrauchter Hublift als günstige Alternative

Neben einem neuen Lift können Sie unter Umständen auch auf einen Gebrauchtlift zugreifen, wenn Ihnen die finanziellen Mittel fehlen. Diese Modelle fallen kostenmäßig günstiger aus, leisten dennoch ebenso gute Arbeit. Allerdings sollten Sie beachten, dass der Gebrauchtlift zu den vorhandenen Gegebenheiten passen muss.

Jedes Haus und jede Wohnsituation erfordert andere Eigenschaften und Modelle, sodass es nicht einfach ist, etwas Passendes für sich zu finden. Mit bestimmten Anpassungsmaßnahmen kann aber auch ein gebrauchter Hublift in Ihr Heim montiert werden.

Falls jedoch viele Anpassungsarbeiten geleistet werden müssen, könnte der Preisvorteil schnell wieder zu Nichte gemacht werden, sodass die Preisunterschiede, verglichen mit einem neuen Modell, nicht mehr nennenswert sind.

Folgekosten nach der Installation beachten

Nicht nur Anschaffungs- und Installationskosten, auch die Folgekosten sollten bei der Auswahl beachtet werden. Allerdings bewegen sich diese im Rahmen und sind mit den Anschaffungskosten kaum zu vergleichen. Zu den Folgekosten zählen:

  • Wartungs- und Instandhaltungskosten
  • Energiekosten

Da ein Lift nicht ununterbrochen benutzt wird, werden die Energiekosten durch den Hublift nicht auffällig hoch sein. Rund 80 bis 100 Euro pro Jahr könnten zusätzlich an Energiekosten anfallen, wenn der Lift viermal täglich in einem Einfamilienhaus benutzt wird.

Letztendlich hängt es davon ab, wie oft der Lift verwendet wird. Werden LED-Lampen verbaut, sparen Sie Stromkosten ein. Auch eine sogenannte Timerfunktion für Elektrogeräte bietet sich an, um Energiekosten gering zu halten.

Wie auch bei anderen Geräten verbraucht ein Hublift im Standby-Modus jede Menge Energie. Daher ist es ratsam, den Lift bei Nichtgebrauch komplett auszuschalten. Wartungs- und Instandhaltungskosten sind zwar selten, dafür umso kostenintensiver .

Alle fünf Jahre steht in der Regel bei Hubliften ein Dichtungs- und Ölwechsel an. Wird der Öl- und Dichtungswechsel von Fachpersonal durchgeführt, so können bis zu 500 Euro anfallen.

Für Instandhaltungskosten wie Reinigung, Schmierung, Einstellarbeiten und Verschleißteile-Tausch können ebenfalls schnell 1.000 Euro dafür verlangt werden. Oft schließen Hersteller Wartungsverträge ab, sodass die Kosten meistens etwas niedriger ausfallen und pauschal berechnet werden.

Preis in Raten bezahlen oder leasen

Falls die Hublift Kosten zu hoch ausfallen, sodass die Anschaffungs- und Installationskosten nicht auf einmal gezahlt werden können, gibt es einige Methoden, um dennoch nicht auf den Lift verzichten zu müssen. Möglich sind beispielsweise folgende Varianten:

Beide Methoden bieten Ihnen Flexibilität hinsichtlich der Zahlung. Der Unterschied liegt darin, dass Sie den geleasten Lift wieder zurückgeben müssen, da er nicht Ihr Eigentum ist. Selbst bei 10 Jahren Mietdauer müssten Sie sich von Ihrem Lift wieder verabschieden. Ein Hublift, der in Raten bezahlt wird, gehört Ihnen.

[attention type=yellow]

Benötigen Sie nur über einen gewissen Zeitraum einen Lift, so bietet sich die Leasing-Variante an. Von der Pflegeversicherung können Sie sich unter Umständen auf Antrag einen Zuschuss sichern, wodurch der Preis erschwinglicher wird.

[/attention]

Aber auch hier ist Vorsicht geboten; Die Anträge für Zuschüsse müssen vor Vertragsabschluss eingereicht werden.

Klicken Sie auf Ihr Bundesland für die Finanzierungsmöglichkeiten

Möchten Sie lange Freude an ihrem Lift haben, so sollten Sie sich unbedingt für eine Firma mit Qualität entscheiden. Ein seriöser Anbieter schickt einen Berater zu Ihnen vor Ort, damit sich dieser die Situation anschauen kann.

Sie verlangen in der Regel auch keine Kosten für die Angebotserstellung. Haben Sie sich für eine Produkt entschieden, wird mit Ihnen ein Liefertermin ausgemacht.

Das Montageteam kommt dann an dem entsprechenden Tag zu Ihnen und beginnt mit dem Auau. Eine Probefahrt, ob alles ordnungsgemäß funktioniert, wird ebenfalls durchgeführt. Ebenso sieht es mit der Einweisung aus.

Anbieter finden

Was ist ein Hublift?

Ein Hublift ist ein Transportmittel für Personen mit Gehhilfen, Rollatoren und Rollstühlen. Höhenunterschiede werden in vertikaler Richtung überwunden.

Was kostet ein Hublift?

Ein Hublift kostet je nach Typ und Hubhöhe zwischen 5.500 und 15.000 Euro. Modelle mit größerer Hubhöhe können mehr als 15.000 Euro kosten.

Wer montiert Hublifte?

Die Montage eines Hublifts ist weniger kompliziert als bei einem typischen Treppenlift. Der Hersteller kümmert sich in der Regel um die Installation.

Wer finanziert Hublifte?

Viele Hublift-Hersteller bieten die Option einer Ratenfinanzierung an. Alternativ ist eine Finanzierung über einen Kredit möglich. Pflegekassen übernehmen zusätzlich bis zu 4000 Euro vom Kaufpreis wenn ein Pflegegrad vorliegt.

Wie funktioniert ein Hublift?

Ein Hublift funktioniert unabhängig von einer Treppe. Die Hubbewegung erfolgt vertikal, sodass Höhenunterschiede von bis zu 3 Metern und mehr einfach und bequem überwunden werden können. Ein Schienensystem wird nicht benötigt.

Brauche ich eine Baugenehmigung für einen Hublift?

In einem Einfamilienhaus ist eine Baugenehmigung normalerweise nicht notwendig, es sei denn, es handelt sich um ein denkmalgeschütztes Haus.

Soll in einem Mietshaus mit mehreren Parteien ein Hublift eingebaut werden, ist eine Genehmigung vom Vermieter notwendig. Außerdem müssen baurechtliche Vorschriften eingehalten werden.

Beim zuständigen Bauamt erhalten Sie entsprechende Unterlagen und Infos zur Baugenehmigung.

Wie wird ein Hublift befestigt?

Die Konstruktion muss auf einer glatten und festen Oberfläche wie Beton oder Estrich installiert werden. Das Schienengerüst beziehungsweise der Schacht wird mit Verbindungsbolzen befestigt, sodass er stabil steht und die Plattform sicher senkrecht bewegt werden kann.

Источник: https://www.treppenlifter.me/hublift-preise.html

Der Hublift: Vorteile, Montage & Kosten

Hublift: Einsatzbereiche, Montage, Benutzung und Kosten

Lifttypen

Ein Hublift ist ein Transportmittel, das sich besonders für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehhilfen wie einem Rollator eignet. Mit ihm lassen sich sowohl im Innen– als auch im Außenbereich vertikale Höhenunterschiede bis zu 1,79 m sicher überwinden.

Die oft auch als Hebelifte bezeichneten Anlagen folgen dabei nicht dem Treppenverlauf wie etwa Treppenlifte, sondern funktionieren wie ein kleiner Aufzug und transportieren Personen unabhängig von Treppenstufen ausschließlich vertikal.

Hublifte werden, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, in einem rechtwinkligen Ebenenunterschied zur Treppe montiert, damit Rollstuhlfahrer und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen selbstständig in Gebäude gelangen und Höhenunterschiede überwinden können.

Hublifte bestehen in der Regel aus hochwertigen Edelstahl-/Aluminium-Konstruktionen, die besonders unempfindlich und wetterfest sind, sodass sie sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden können.

Sie halten nicht nur extremen Temperaturen, sondern auch Feuchtigkeit und einer starken UV-Einstrahlung stand. Oft sind Hublifte im Eingangsbereich von Gebäuden zu finden, da hier meist nur wenige Stufen zur Eingangstür führen und diese geringe Höhe für einen Hublift ideal ist.

Doch neben Eingängen eignet sich dieser Lifttyp auch für den Einsatz zwischen Terrasse und Garten.

Hohe Tragkraft ermöglicht Lastenbeförderung

Hublifte zeichnen sich dadurch aus, hohe Gewichte transportieren zu können. Die Tragfähigkeit bestimmter Modelle reicht bis zu 350 kg.

Damit ist auch der Transport schwerer elektrischer Rollstühle problemlos möglich. Der Rollstuhlfahrer kann sogar zusätzlich noch schwere Gegenstände wie etwa einen vollen Koffer oder mehrere Einkaufstüten mit transportieren.

So besteht ganz nebenbei die Möglichkeit, Hublifte auch als Lastenlifte einzusetzen.

Soll ein Hauseingang rollstuhlgerecht ausgestattet werden, so stellt der Einbau eines Hublifts eine weniger aufwendige und erheblich platzsparendere Variante dar als der Einbau einer Rampe. Zudem müssen keine komplizierten und teuren Umbauten in Kauf genommen werden, da keine Schienen verlegt werden.

Erforderlich sind lediglich eine ausreichend große, tragfähige Fläche in der Waagerechten sowie ein 230-V-Anschluss. Hublifte gibt es in verschiedenen Größen, sodass für jedes Platzangebot das passende Modell verfügbar ist.

Da die Auffahrrampe ein- und ausklappbar ist und der Lift sich nur in der Senkrechten bewegt, reicht eine Stellfläche von etwa 90 x 120 cm aus.

Je nach Modell muss mit ca. € 10.000,- bis 18.000,- gerechnet werden. Der Preis richtet sich nach der Größe und der Hubhöhe.

[attention type=red]

Da Hublifte in der Senkrechte arbeiten und nicht an den Treppenverlauf angepasst werden müssen, sind sie etwas günstiger als Plattformlifte. Prüfen Sie unbedingt, inwiefern bei Ihrem Fall staatliche Förderungen oder andere Zuschussmöglichkeiten greifen.

[/attention]

In der Rubrik Kosten und Finanzierungen können Sie sich über die Möglichkeiten der verschiedenen Zuschüsse informieren.

Aus diesen Gründen eignet sich der Hublift optimal für den nachträglichen Einbau und kann zudem bei einem Umzug problemlos zurückgebaut werden.

Neben dem vorherrschenden Platzangebot können Hublifte auch den individuellen Situationen vor Ort flexibel angepasst werden. Je nachdem, wie ein Podest befahren werden soll, kann ein Hublift auch übereck genutzt werden.

Dazu verlässt der Rollstuhlfahrer die Plattform am oberen Ausstiegspunkt nicht geradeaus, sondern entweder links- oder rechtsseitig.

Diese Variante der Nutzung weitet die Einsatzmöglichkeiten eines Hubliftes noch aus und ist ein gutes Beispiel für seine große Flexibilität.

Rollstuhlfahrer können durch die geringe Eigenhöhe ganz unkompliziert die Plattform des Hubliftes befahren. Einige Hublifte verfügen alternativ über eine kleine Rampe, welche die Auffahrt erleichtert.

Je nach Modell gibt es hinter dem Rollstuhlfahrer noch eine ausklappende Absturzsicherung, welche Stürzen vorbeugt. Bei anderen Ausstattungen klappt die Auffahrrampe während des Hebevorgangs automatisch weg und verhindert hierdurch ein ungewolltes Zurückrollen.

[attention type=green]

Auch sind Hublifte mit einer Notstoppvorrichtung ausgestattet, wodurch die Fahrt im Notfall schnell angehalten werden kann.

[/attention]

Hublifte können vom Fahrenden ganz bequem selbst gesteuert werden. Die Bedienung erfolgt mittels einer Bedienkonsole oder Handsteuerung, die im Lift integriert ist.

Durch einen einfachen Tastendruck wird der Hebemechanismus aktiviert und der Nutzer wird bequem angehoben.

Am oberen Ausfahrpunkt angelangt, hält die Plattform bündig auf der Höhe des Podests, sodass der Rollstuhlfahrer komfortabel von der Plattform fahren kann.

  • nicht an Treppenverläufe gebunden, der Transport auf einen Balkon ist möglich
  • für den Innen- und Außenbereich geeignet (hochwertige, wetterfeste Edelstahl-/Aluminium-Konstruktion)
  • nutzbar im privaten sowie öffentlichen Bereich
  • geringer Montageaufwand
  • Rollstuhlfahrer können ohne Umsteigen auf die automatisch betriebene, niedrige Auffahrtsrampe fahren
  • günstiger als Plattformlifte
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • platzsparende Montage
  • zum Transport schwerer Lasten geeignet
  • nachträglicher Einbau möglich
  • einfache Bedienung
  • sicheres Transportmittel
  • problemloser Rückbau möglich

Wie oben bereits beschrieben, werden an die Montage eines Hublifts nur geringe Anforderungen gestellt. Für den nachträglichen Einbau eines solchen Rollstuhllifts muss kein spezielles Fundament gegossen werden und es müssen keine sonstigen bauseitigen Voraussetzungen geschaffen werden.

Als Untergrundmaterial sind einfache Betonplatten ausreichend. Diese halten auch Belastungen durch größere Gewichte stand. 

Damit sind Hub- oder Hebelifte nicht nur komfortable Lösungen bei der Überwindung weniger Treppen, sondern auch finanziell attraktiv, da die Preise für diese günstiger sind als für Plattform- oder Senkrechtlifte.

Allein die Tatsache, dass lediglich ein tragfähiges Fundament und ein Stromanschluss für den Einbau notwendig sind, zeigt nicht nur die problemlose Machbarkeit eines Hubliftes, sondern auch, dass der Einbau ohne großen Aufwand kostengünstig ausgeführt werden kann.

Für wen eignet sich ein Hublift?

Der Hublift eignet sich vor allem für Rollstuhlfahrer, da diese bequem auf die Plattform auffahren und nicht aus dem Rollstuhl umsteigen müssen. Aber auch für Menschen mit anderen Gehhilfen und generell für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist der Hublift ein geeignetes Hilfsmittel.

Ein spezieller Treppenlift für den Außenbereich.Mehr

Alle Infos zu dem typischen Treppenlift. Mehr

Optimal für Rollstühle mit einer Plattform ausgestattet. Mehr

Источник: https://www.treppenlift-ratgeber.de/einbau-technik/lifttypen/hublift.html

Hublift OPAL – für Hubhöhen bis 3 Meter

Hublift: Einsatzbereiche, Montage, Benutzung und Kosten

Ein Hublift – manchmal auch Hebelift genannt – verfügt über eine Plattform und dient der vertikalen Überwindung geringer Höhen bis zu 3 Metern.

Hublifte von Garaventa Lift sind die ideale Treppenliftlösung für Rollstuhlfahrer und alle Menschen, denen die Überwindung von verschiedenen Ebenen über Stufen schwerfällt. Das können Mütter mit Kinderwagen oder auch ältere Menschen mit Einkäufen oder Rollatoren sein.

Die Lifte sind vielseitig einsetzbar und können sowohl innen als auch außen ohne Schacht installiert werden. Sie eignen sich beispielsweise für Treppen an Eingangsbereichen, für den Weg von der Terrasse in den darunter liegenden Garten und viele weitere Einsatzgebiete.

Gerne beraten wir Sie individuell, sowohl zu Nachrüstungslösungen als auch für Neubauten. Selbstverständlich unterstützen wir Sie rund um Zuschüsse, Finanzierungsfragen und sämtliche andere Anliegen, die Ihnen wichtig sind.

Ein Hublift von Garaventa Lift bietet sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich schnelle Erleichterung. Unser Kraftpaket Opal z. B. ist ein Hublift mit einer Förderhöhe bis zu 3 m und einer Tragfähigkeit von bis zu 345 kg.

Der Hublift/Hebelift OPAL – kraftvoll und kompakt

Häufig wird er benutzt, um einen barrierefreien Zugang zwischen Hochparterre oder versetzten Geschossebenen herzustellen.

Auf Wunsch werden Türen und Geländer mit Plexiglas ausgestattet, wodurch die gesamte Anlage eine besonders hochwertige Optik erhält. Der kräftige, zuverlässige Spindelantrieb sorgt für ruhiges und komfortables Fahren.

Die Tür am Fahrkorb sowie die Tür an der oberen Haltestelle garantieren maximale Sicherheit auf allen Ebenen.

Kompakte Bauweise: ideal für innen und außen

Häuser und ihre Zugänge sind so verschieden wie ihre Bewohner. Diese große Vielfalt erfordert flexible Liftlösungen, vor allem bei der nachträglichen Herstellung eines barrierefreien Zugangs.

Genau hier setzt ein Hublift von Garaventa Lift an! Denn kleine Höhenunterschiede sollen sich mit möglichst geringem Aufwand überwinden lassen. Dies ist im Bedarfsfall unter anderem bei Wohnungen in versetzten Geschossebenen oder Wohnungen im Hochparterre notwendig.

[attention type=yellow]

Dank der kompakten Bauweise lässt sich ein Hublift im Innen- wie im Außenbereich flexibel installieren. In der Regel ist dafür auch keine Genehmigung notwendig. Er ist besonders robust und wartungsfreundlich.

[/attention]

Ein Hublift von Garaventa Lift wird aus hochwertigen Materialien gefertigt, was eine belastbare Langlebigkeit sicherstellt. Zudem zeichnet er sich durch eine hohe Wartungsfreundlichkeit aus.

Ebenerdiger Zugang zum Lift

Ein Hublift ist mit einer Grube von nur 76 mm ebenerdig begeh- und befahrbar. Dadurch eignet er sich für Menschen mit Gehproblemen ebenso wie für Rollstuhlfahrer. Aber auch für Eltern mit Kinderwagen oder beim Transport von Lasten wie Gepäck ist ein Hublift eine große Unterstützung.

Klappbare Auffahrrampen ermöglichen eine platzsparende Handhabung. Dank zahlreicher Gestaltungs- und Ausstattungsmöglichkeiten können wir eine individuelle Liftlösung für Ihren Bedarf schaffen.

Beispielsweise ist die Integration eines automatischen Türöffners oder eine Aktivierung per Schlüssel integrierbar.

Einfache Montage des Hublifts

Da ein Hublift wenig Platz benötigt und nicht von einem Treppenverlauf abhängig ist, lässt er sich flexibel und leicht installieren. Aufgrund der geringen Förderhöhe ist der Einbau ohne aufwendiges Genehmigungsverfahren möglich.

Der Hublift ist an fast jede bauliche Gegebenheit anpassbar – auch für den Transport zu einem Balkon. Gerne beraten wir Sie bei Ihnen vor Ort zu den verschiedenen Möglichkeiten. Selbstverständlich klären wir dann auch gerne alle Fragen hinsichtlich der entstehenden Kosten. So besteht z. B.

die Möglichkeit eines Zuschusses durch die Pflegeversicherung. Gerne helfen wir Ihnen hier bei der Beantragung.

Alternative Liftlösungen von Garaventa Lift

Ein Hublift ist eine flexible und individuell anpassbare Lösung für den Innen- und Außenbereich, der besonders für Rollstuhlfahrer geeignet ist. Informieren Sie sich auch über weitere Möglichkeiten, die Ihnen die Produkte von Garaventa Lift bieten.

Möglicherweise sind unsere Plattformlifte für gerade und kurvige Treppen die optimale Lösung. Und wenn Sie ohne Kompromisse Wert auf allerhöchsten Komfort legen, könnte ein komfortabler und sicherer Homelift die perfekte Alternative für Sie sein.

Sprechen Sie uns gerne an.

Auch ein nachträglicher Einbau ist möglich

Durch seine selbsttragende Konstruktion ist der Hublift OPAL auch für den nachträglichen Einbau hervorragend geeignet. Im Außenbereich genügt schon ein Fundament.

Mit einer Grubentiefe von nur 8 cm kann die Liftplattform ebenerdig befahren werden. Im Innenbereich, wo eine Grube oft nicht realisierbar ist, erleichtert eine spezielle Rampe die Auffahrt.

Je nach Bedarf kann der OPAL als Durchlader konzipiert oder mit um 90° versetzten Zugängen ausgestattet werden.

Hublift mit einfacher und komfortabler Bedienung

Bedient werden Hublifte wie der OPAL standardmäßig über praktische Wipptaster an der Innenseite des Fahrkorbs. Soll der Lift mehreren Personen zur Verfügung stehen, lassen sich auch die Haltestellen mit Außenbefehlsgebern ausstatten. Als Zusatzausstattungen stehen unter anderem automatische Türöffner und eine Schlüsselaktivierung zum Schutz vor unbefugter Benutzung zur Verfügung.

Hublift-Montage

Ein Hublift benötigt weniger Platz und ist leicht zu installieren. Aufgrund der geringen Förderhöhe ist der Einbau meist ohne aufwendiges Genehmigungsverfahren möglich. Der Hublift ist an fast jede bauliche Gegebenheit anpassbar und somit als Behindertenlift eine ideale Lösung für den nachträglichen Einbau.

Lassen Sie sich kostenlos über unsere Mobilitätslösungen beraten, um Ihre individuellen Möglichkeiten im Detail kennenzulernen.

Der Vorteil gegenüber Schrägaufzügen ist, dass viele verschiedene Menschen – wie Senioren mit ihren Einkäufen, Mütter mit Kinderwagen etc. – diesen Lifttyp nutzen können und dies gern tun.

Источник: https://www.garaventalift.de/de/produkte/hublift-opal-vertikale.html

Hublift: Die Hebebühne für den Rollstuhl

Hublift: Einsatzbereiche, Montage, Benutzung und Kosten

Vereinfacht ausgedrückt ist ein Hublift oder Hebelift eine Hebebühne für Rollstuhl und Rollator inklusive Fahrer.

Das Besondere an einem Hublift ist, dass er Höhenunterschiede vertikal überwindet – im Gegensatz zu einem Plattformlift, der Rollstuhlfahrer schräg über die Treppe hinweg transportiert. Das Grundprinzip ist aber dasselbe: Rollstühle und andere Lasten werden von einer Ebene zur nächsten transportiert, in diesem Fall gehoben. Fachleute sprechen deshalb auch von Hebeliften.

Beispiel eines Hublifts

Ein Hublift besitzt eine hohe Tragkraft bis zu 300 kg, damit er auch schwere Elektrorollstühle mühelos stemmen kann.

Hebelifte eignen sich aber auch für den Transport von zusätzlichen Lasten wie andere Gehhilfen, Pflegehilfsmittel, Einkäufe oder sogar Möbelstücke und sind somit auch für Menschen ohne Rollstuhl, aber eingeschränkter Mobilität, gut geeignet.

So profitieren auch Angehörige, Mitbewohner und Nachbarn des Rollstuhlfahrers von diesem Liftsystem.

Im Allgemeinen überwinden Hublifte Höhenunterschiede bis zu 3 m. Die Seitenwände in der „Kabine“ sind meist hüfthoch und entweder aus Metall oder durchsichtigem Sicherheitsglas erhältlich.

In der Regel kann man einen Hublift über niedrige Rampen von zwei oder sogar von drei Seiten befahren. Dank einer stabilen Stahl-Unterkonstruktion ist der Transport sicher und komfortabel. Die Bedienung eines Hub- bzw.

Hebelifts erfolgt mittels einer Innensteuerung und zusätzlicher Bedienelemente an Innen- und Außenwand zum Holen des Lifts und zum Starten des Transports.

Aufgrund seiner Bauweise nimmt ein Hublift weniger Platz als Rampensysteme ein, über die Rollstuhlfahrer nach oben gelangen können.

[attention type=red]

Rampen sollten relativ flach angesetzt sein, damit Rollstuhlfahrer sie noch aus eigener Kraft befahren können. Je flacher die Rampe aber ist, desto mehr Raum benötigt sie.

[/attention]

Hublifte hingegen haben eine Auffahr-Rampe, die sich im Parkzustand zusätzlich platzsparend einklappen lässt.

Wie sicher ist ein Hublift?

Um die nötige Sicherheit zu gewährleisten, besitzt ein Hub- bzw.

Hebelift Haltegeländer zum Festhalten während der Fahrt und einen automatischen Schließmechanismus, damit der Rollstuhl unterwegs sicher und fest stehen bleibt.

Oft fahren Auffahrrampen als kleine Abschlusswände nach oben und vor Fahrtbeginn schließen sich zusätzliche Sicherheitsbügel automatisch. Alternativ gibt es Modelle mit selbstschließenden Türen.

Besteht zwischen Plattform und Ankunftsebene ein Spalt, so wird am Hublift auf dieser Seite eine Klappbrücke installiert, die für einen nahtlosen Übergang sorgt.

Ein Notstopp-Schalter bietet zusätzliche Sicherheit für Nutzer, mit der man den Lift in einer gefährlichen Situation anhalten kann. Bei der sog. Totmann-Steuerung muss der Nutzer Hebel bzw.

Taste während der Fahrt gedrückt halten, damit sich der Lift bewegt.

Hublift: Voraussetzungen und Montage

In der Regel montiert der Hersteller den Hublift einfach neben die Treppe bzw. den Höhenunterschied. Die einzige Voraussetzung: Der Untergrund muss eben und tragfähig sein, damit das Lift-Gestell auf einem stabilen Fundament steht. Handelsübliche Betonplatten reichen in der Regel als Unterlage aus.

In seltenen Fällen muss der Hersteller oder eine Fachfirma einen Schacht ausheben und manchmal wird im Fundament eine kleine Senke eingelassen, damit der Rollstuhlfahrer eben auf die Plattform fahren kann.

Das dient allerdings nur dem Komfort, ist also nicht unbedingt notwendig, weil Hublifte in aller Regel nur niedrige Auffahrtshöhen haben.

[attention type=green]

Diese lassen sich ebenso bequem für Rollstuhlfahrer über kleine ausfahrbare Rampen überwinden.

[/attention]

Für den Antrieb muss die Hublift-Anlage an das Stromnetz angeschlossen werden. Kleinere Hublifte arbeiten mit einem Wechselstrom-Motor, der direkt an eine 230-Volt-Steckdose angeschlossen wird. Größere Hublifte für Elektrorollstühle sind mit einem kräftigeren Drehstrom-Motor ausgestattet.

Hublift für den Außenbereich

Da Hublifte vor allem geringere Höhen vertikal überbrücken, kommen sie sehr oft im Außenbereich zum Einsatz. Man sieht sie häufig an Eingängen, z. B. um Rollstuhlfahrern den Zugang zu einem Podest vor der Haustür zu ermöglichen. Sie können Menschen mit Mobilitätseinschränkungen aber auch den Zugang über ein Fenster oder eine Terrassentür zur Wohnung ermöglichen.

Wird ein Hublift außen montiert, so muss er aus wetterfesten Materialien bestehen und elektronische Bauteile müssen wasserdicht verarbeitet sein. Speziell für den Außenbereich gibt es daher Modelle aus feuerverzinktem Stahl und/oder aus nichtrostendem Edelstahl. Daher sind diese Rollstuhl-Hebebühnen für den Außenbereich entsprechend langlebig.

Was kostet ein Hublift?

Hublift-Preise variieren zwischen 6.000 Euro und 12.000 Euro, je nach der Größe der Anlage, der Ausstattung, dem Design und der Hubhöhe zwischen einer oder mehreren Ebenen mit der dazugehörigen Anzahl an Haltestationen. Unter Umständen können Sie die Treppenlift-Kosten durch staatliche Förderungen oder Zuschussmöglichkeiten anderer Institutionen senken.

Informieren Sie sich frühzeitig bei unterschiedlichen Anlaufstellen, ob und in welcher Höhe das Liftsystem für Sie oder Ihren Angehörigen finanziell gefördert wird:

  • Pflegekasse: Sie oder Ihr pflegebedürftiger Angehöriger erhalten für barrierefreie Umbauten im Haus, darunter auch Hilfsmittel wie Treppenlifte, bis zu 4.000 Euro, wenn der Bedarf unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse genehmigt wurde.
  • KfW-Förderbank: Die KfW-Förderbank vergibt für den altersgerechten Umbau entweder einen Zuschuss von bis zu 6.500 Euro oder ein zinsvergünstigtes Darlehen.
  • Förderbank des Bundeslands, in dem Sie oder der Betroffene wohnen: Nachfragen lohnt sich.
  • Berufsgenossenschaft: Hier können Sie nach Unterstützung eines Treppenlifts im Falle eines Arbeitsunfalls nachfragen.

Noch offene Fragen? pflege.de berät Sie gerne beim Kauf eines Treppenliftsystems.

Hublift gebraucht kaufen?

Alternativ zur Neuanschaffung können Sie einen Hublift auch gebraucht kaufen. Einige Hersteller und Händler nehmen Hublifte gebraucht zurück und bieten sie nach einer technischen Überprüfung günstiger zum Kauf an. Sie als Kunde können dadurch von einer Ersparnis bis zu 50 Prozent profitieren.

Neben dem Kauf – egal ob neu oder gebraucht – sollten Sie sich beim Händler nach Wartungs- und Serviceverträgen informieren. Wichtig bei allen Liftsystemen ist, dass sie regelmäßig gewartet werden, um die volle Sicherheit zu gewährleisten.

Ein Hublift bzw. Hebelift ist eine Hebeanlage, die einen Höhenunterschied bis zu 3 Meter überwinden kann. Das Hublift-System beruht auf einer Plattform, die Rollstühle und andere Lasten bis zu 300 Kilogramm senkrecht aufwärts wie abwärts befördert.

Die beiden Liftsysteme unterscheiden sich im Streckenverlauf beim Transport. Während ein Plattformlift entlang der Treppe verläuft, befördert ein Hublift ausschließlich in der Senkrechten zwischen zwei oder ggf. mehr Ebenen auf und ab.

Ein Hublift bzw. Hebelift eignet sich in erster Linie für bewegungseingeschränkte Menschen, die mit einem Rollstuhl, Rollator o. Ä. eine oder ggf. mehrere Ebenen überwinden möchten. Die maximale Hubhöhe beträgt hierbei 3 Meter.

Ja. Ein Hublift bzw. Hebelift ist eine senkrecht befördernde Plattform, die Rollstühle und andere Lasten in bis zu 3 Meter Höhenunterschied transportieren kann. Mehr Informationen zu diesem Liftsystem erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Die Preise für Hublift-Systeme liegen je nach gewünschtem Umfang zwischen 6.000 Euro und 12.000 Euro.

[attention type=yellow]

Hublift-Systeme können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich installiert werden. Im Außenbereich werden sie v. a. an Treppenwänden fest montiert und ermöglichen auf diese Weise eine unkomplizierte Beförderung zum Hauseingang über eine oder ggf. mehrere Ebenen. Welche konkreten Rahmenbedingungen bei einer Montage im Außenbereich zu beachten sind, können Sie in unserem Ratgeber nachlesen.

[/attention]

Prinzipiell ja. Einige Anbieter nehmen gebrauchte Hublifte auch wieder zurück und bieten sie nach einer technischen Kontrolle teilweise bis zu 50 Prozent günstiger an. Vergewissern Sie sich bei Ihrem Händler, dass das Liftsystem entsprechend geprüft wurde und achten Sie auch weiterhin auf eine regelmäßige Wartung.

Bestimmt gibt es speziell ausgebildete Heimwerker, die sich einem solchen Projekt annehmen würden.

Aus Gründen der technischen Funktionalität, Personensicherheit und Haftung im Schadensfall, möchten wir an dieser Stelle jedoch ausdrücklich auf qualifizierte Hersteller verweisen.

Seriöse Anbieter achten auf hochwertig verarbeitetes Material, testen die Funktionen des Liftsystems gewissenhaft und gewähren Ihnen im Schadensfall Garantie.

Ja, die gibt es. Manche Hersteller bieten mobile Hublift-Modelle an, die akku-betrieben werden. Im direkten Vergleich zur fest montierten Hublift-Variante ist bei mobilen Hebebühnen hingegen ein geringerer Höhenunterschied überwindbar.

Sie haben bereits bewertet. Erstelldatum: 6102.10.82|Zuletzt geändert: 1202.10.02

Источник: https://www.pflege.de/barrierefreies-wohnen/treppenlift/hublift-hebelift/

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: