Japandi: Der Einrichtungsstil erobert Deutschland

Blog – Wohntrend Japandi – so funktioniert‘s

Japandi: Der Einrichtungsstil erobert Deutschland

Seit einigen Wochen schleicht sich ein neuer Einrichtungsstil in unsere Herzen, der so wunderschön unaufgeregt ist, dass man ihn fast gar nicht kommen sah: »Japandi«.

Wir stellen Ihnen den Trend vor, der japanischen Minimalismus mit skandinavischer »Scandi«-Schlichtheit verbindet.

Und so gar nicht als kurzweilige Erscheinung am Einrichtungshimmel zu prognostizieren, wird er uns wohl glücklicherweise auch eine Weile begleiten, anstatt wie so viele Trends wieder schnell zu verschwinden.

Das Besondere an »Japandi« ist, dass man gar nicht viel braucht, um diesen Stil umzusetzen.

Denn die Reduktion (auf das Nötigste) und das persönliche Wohlbefinden stehen neben der Wertschätzung der Handwerkskunst im Fokus. Weniger ist hier tatsächlich mehr und Understatement das Stichwort.

Auch geht es um Besinnung und die Rückkehr zum Bodenständigen, was schon fast einer Philosophie gleichkommt. Aber der Reihe nach…

15 13

Farben, Formen, Stoffe

Die auf den ersten Blick sehr gegensätzlichen Welten Japans und Skandinaviens (Schweden, Norwegen und Dänemark) entpuppen sich auf den zweiten Blick als wahre Stilgeschwister.

In beiden Ländern beziehungsweise Gebieten ist Natürlichkeit, Bodenständigkeit und Schlichtheit in der Einrichtung sehr wichtig: beim Möbeldesign und -bau, über handgemachte Keramik, bis hin zur Wandgestaltung. Das helle Holz Skandinaviens trifft auf dunkle Nuancen Japans – das sorgt für einen spannenden Mix.

Die vorwiegend weißen oder beigefarbenen Wände aus dem klassischen »Scandistil« korrespondieren mit kräftigen Highlights in Aubergine, Tannengrün oder Königsblau aus Japan: Der coole, rustikale Kern Skandinaviens fusioniert mit dem filigranen, wohlbedachten Minimalismus Japans.

20 [attention type=yellow]

Ein Farbkonzept aus Grau, Schwarz, Braun und Weiß fängt den »Japandi« Look wunderbar ein: Helles Holz, dunkles Metall, honigfarbenes Rattan und beigefarbenes Wiener Geflecht an Möbeln und Accessoires wirken am besten vor »nicht-farbigen« Wänden. Aber auch eine »Highlight-Wand« in oben genannten Farben ist selbstverständlich möglich und provoziert den Blick. Hell und Dunkel wechseln sich ab und sorgen automatisch für Wohnlichkeit und einen spannenden Kontrast.

[/attention]

Im Norden sowie im Osten werden Natürlichkeit und Handwerkskunst verehrt: Insbesondere Designstücke, denen man ihr Handwerk ansieht, und Naturmaterialien wie Keramik, Holz, Kork, Papier, Rattan und Marmor unterstreichen diesen besonderen Look.

Auch bringen handgemachte, schlichte Accessoires eine persönliche Note ein, da es sich dabei oft um Unikate handelt.

Aber: Ausladende, exzentrische Formen sollten vermieden werden, denn durch eine schlichte Formensprache können Einzelstücke gut miteinander kombiniert werden.

10 10

Möbel

Langlebigkeit steht auch hier im Fokus: Die Möbel, die beim Japandi-Stil eingesetzt werden sollen, sind zeitlos und filigran.

Wie es vor allem üblich in Japan ist, kommen auch hier niedrige und unkomplizierte Möbel, wie Futons, Couchtische, Bodenkissen und Lowboards zum Einsatz. Das schafft auch in kleinen Räumen optische Weite.

Signifikant ist auch die Einfachheit in der Konstruktion: Wuchtige Möbel möchte man hier nicht. Vielmehr soll die Funktion im Vordergrund stehen, die nicht von dicken Polstern oder vielen Zierleisten versteckt werden sollte.

Kombinieren Sie ein elegantes Daybed oder ein schlankes Sofa zu Designklassikern, wie dem String Regal oder dem luftigen Lowboard »Air« von Design House Stockholm. In dieser reduzierten Inszenierung unterstreichen sie den Japandi-Look, gehen aber auch prima als Solitäre durch, wenn sich Ihr Geschmack ändern sollte. 33

Wohlbefinden vs. Hygge

Beim Japandi geht es nicht typisch »hygge« zu, auch wenn dieser Einrichtungsstil seine Inspiration zur Hälfte aus dem skandinavischen Design hat.

Vergessen Sie Kissenburgen und Felle auf dem Sofa und sorgen Sie für zurückhaltende Gemütlichkeit – oder eher »Wohlbefinden«.

Das soll nicht heißen, dass es nicht gemütlich werden darf, im Gegenteil, aber das eben auf eine andere, subtilere Weise.

10 10 9 10

Bei der Dekoration zählt Zurückhaltung, denn Understatement ist das A und O für den richtigen Japandi-Look.

Setzen Sie auf besondere Dekostücke, wie zum Beispiel Ihre Lieblingsvase, und dekorieren Sie nur diese auf Ihrer Fensterbank – mehr nicht.

Setzen Sie auf schlichte, grafische Formen, Highlights in Schwarz und messingfarbene Akzente – dann kommt der japanisch-skandinavische Flair von ganz allein.

10 Insbesondere »Ikebana« versinnbildlicht die japanische Achtsamkeit in Perfektion: In dieser Kunst des Blumenarrangierens werden neben der Blüte ebenfalls die Vase und alle Stängel, Zweige und Blätter beachtet. Jaime Hayon kreiert für die skandinavische Marke Fritz Hansen die Ikebana Vasen, die auch uns Laien das kunstvolle Blumenstecken erleichtert. 10 10

Liebe zum Detail

Auch wenn man sich im »Japandi« eher reduziert, braucht man sich bei Details nicht besonders zurück zu halten. Das Mitbringsel aus dem letzten Urlaub? Gerne offen zeigen und daran erfreuen.

Das Familienerbstück Bauernschrank? Funktioniert auch im Japandi. Es geht nicht darum ein karges Ambiente zu schaffen, sondern sich mit Klarheit und Bodenständigkeit zu erden und eine Art Oase zu kreieren.

Der Stil soll Wohlbefinden vermitteln und wie geht das bitte besser, als sich mit Dingen zu umgeben, die Sie lieben?

10 10 [attention type=red]

Deshalb funktioniert der Wohntrend auch so gut: Es wird gefiltert und nur das bleibt übrig, was man auch wirklich schätzt. Wie eben zum Beispiel Möbel, die seit Generationen in der Familie sind oder das Designerstück, mit dem Sie schon seit Wochen und Monaten liebäugeln.

[/attention]

Auch das ist eine Form der Nachhaltigkeit, die Hand in Hand mit der Philosophie Japans und Skandinaviens geht: Weg vom gedankenlosen Konsum, hin zu bewussten Entscheidungen und hochwertigen Stücken, die jahr(zehnt)elang halten und nach ihrer Lebenszeit vollständig recycelt werden könnten…

Warum das Skandinavische Design übrigens schon seit Jahrzehnten bewährt ist, verrät Ihnen meine Kollegin Maren Tünker hier. Viel Freude beim Lesen, Entdecken und Nachmachen! 10 10 10 10 10 10 10 10 10

Passende Stories

Источник: https://www.ikarus.de/blog/wohntrend-japandi

mehr Einrichtungsideen

Japandi: Der Einrichtungsstil erobert Deutschland
page/cmsitem_00037369 page/cmsitem_00029345 page/cmsitem_00019326 page/cmsitem_00041009 page/cmsitem_00035211 page/cmsitem_00044177 page/cmsitem_00044164 page/cmsitem_00044151 page/cmsitem_00044138 page/cmsitem_00044058

Was macht kleine Räume schön?

Kein Platz? Kein Problem!

page/cmsitem_00043801 page/cmsitem_00043760 page/cmsitem_00044121 page/cmsitem_00043655 page/cmsitem_00043743 page/cmsitem_00043601

Wohnbegriffe und was dahintersteckt

Wissenswertes rund ums Wohnen!

page/cmsitem_00043709 page/cmsitem_00043686 page/cmsitem_00043595 page/cmsitem_00043731 page/cmsitem_00043582

Die Zeiten stehen auf Outdoor-Living

page/cmsitem_00043569 page/cmsitem_00043699 page/cmsitem_00043554

Home Office? Heimkino!

Licht aus, Film ab, Entspannung an …
 

page/cmsitem_00043484 page/cmsitem_00043452

Todsünden beim Grillen

Grillen kann sehr schwer sein …

page/cmsitem_00043346

Ganz ohne Stil-Richtung

Wir zeigen Ihnen, wie das aussehen könnte.

page/cmsitem_00043334 page/cmsitem_00043292 page/cmsitem_00043312 page/cmsitem_00043276 page/cmsitem_00043175

Holen Sie sich gute Laune nach Hause

Wir zeigen Ihnen, wie es geht!

page/cmsitem_00043162 page/cmsitem_00044103 page/cmsitem_00043136 page/cmsitem_00043057 page/cmsitem_00043043 page/cmsitem_00043021 page/cmsitem_00043000 page/cmsitem_00042137 page/cmsitem_00042101 page/cmsitem_00042011 page/cmsitem_00042028 page/cmsitem_00041208 page/cmsitem_00042000 page/cmsitem_00042057 page/cmsitem_00041035 page/cmsitem_00041060 page/cmsitem_00040949 page/cmsitem_00040913 page/cmsitem_00040213 page/cmsitem_00040194 page/cmsitem_00040983 page/cmsitem_00040998 page/cmsitem_00040161

Cocooning 2.0 – Zuhause ists am schönsten

Warum in die Ferne schweifen?
 

page/cmsitem_00039284

MoMi – neu? Minimalistisch!

Wohnen kann so einfach sein.
 

page/cmsitem_00039272 page/cmsitem_00039309

Luxus und Schmuxus – besonderererer Wohnen

2020 wird „aufgetrüffelt“ …
 

page/cmsitem_00039242

Back to nature – Naturholzmöbel im Trend

page/cmsitem_00042042 page/cmsitem_00039183 page/cmsitem_00039090 page/cmsitem_00039059 page/cmsitem_00039038

Geschenkideen zum Wohnungseinzug

Was schenkt man zur neuen Wohnung?

page/cmsitem_00039019 page/cmsitem_00039000 page/cmsitem_00037399 page/cmsitem_00037321 page/cmsitem_00037420 page/cmsitem_00037199 page/cmsitem_00037181 page/cmsitem_00037134 page/cmsitem_00037088 page/cmsitem_00037040 page/cmsitem_00037018 page/cmsitem_00037000 page/cmsitem_00036308 page/cmsitem_00036191 page/cmsitem_00036327 page/cmsitem_00036149 page/cmsitem_00036170 page/cmsitem_00036349 page/cmsitem_00036220 page/cmsitem_00035746 page/cmsitem_00036609

Winterhart – Pflanzen für den Winter

Damit es auch im Winter grünt …

page/cmsitem_00036596 page/cmsitem_00036566 page/cmsitem_00036551 page/cmsitem_00036264 page/cmsitem_00036251 page/cmsitem_00036238 page/cmsitem_00036124 page/cmsitem_00036093 page/cmsitem_00036082 page/cmsitem_00036025 page/cmsitem_00035714 page/cmsitem_00035696 page/cmsitem_00035657 page/cmsitem_00035678 page/cmsitem_00035517 page/cmsitem_00035489 page/cmsitem_00035476

5 Farben für die dunkle Jahreszeit – Farben für mehr Spaß

page/cmsitem_00035450 page/cmsitem_00035390 page/cmsitem_00035438 page/cmsitem_00035427 page/cmsitem_00035370 page/cmsitem_00035349 page/cmsitem_00035808 page/cmsitem_00035333 page/cmsitem_00035198 page/cmsitem_00035184 page/cmsitem_00035284 page/cmsitem_00035269 page/cmsitem_00035158 page/cmsitem_00035253 page/cmsitem_00035236 page/cmsitem_00035121 page/cmsitem_00035141 page/cmsitem_00034697 page/cmsitem_00034656

Zeit für Gemütlichkeit – cosy living!

Es lebe die Gemütlichkeit! 

page/cmsitem_00034630 page/cmsitem_00034091 page/cmsitem_00034128 page/cmsitem_00034110 page/cmsitem_00034072 page/cmsitem_00034060 page/cmsitem_00034046 page/cmsitem_00034013 page/cmsitem_00034000 page/cmsitem_00033811 page/cmsitem_00033771 page/cmsitem_00033740 page/cmsitem_00033721 page/cmsitem_00033626 page/cmsitem_00033612 page/cmsitem_00033585 page/cmsitem_00033539 page/cmsitem_00033513 page/cmsitem_00033494 page/cmsitem_00033359 page/cmsitem_00033346 page/cmsitem_00033056 page/cmsitem_00033041 page/cmsitem_00032194 page/cmsitem_00032175 page/cmsitem_00032159 page/cmsitem_00032064 page/cmsitem_00032082 page/cmsitem_00032043 page/cmsitem_00032017 page/cmsitem_00032000 page/cmsitem_00031386 page/cmsitem_00031437 page/cmsitem_00031409 page/cmsitem_00031377 page/cmsitem_00031356 page/cmsitem_00031336 page/cmsitem_00031325 page/cmsitem_00031314 page/cmsitem_00030510 page/cmsitem_00030450 page/cmsitem_00030424 page/cmsitem_00030340 page/cmsitem_00030381 page/cmsitem_00030320 page/cmsitem_00030409 page/cmsitem_00030398 page/cmsitem_00030367 page/cmsitem_00030311 page/cmsitem_00030290 page/cmsitem_00030240 page/cmsitem_00030160

Wie von Sinnen!

Was hat die Wahrnehmung mit der Inneneinrichtung zu tun?

page/cmsitem_00030144 page/cmsitem_00030088 page/cmsitem_00030066 page/cmsitem_00030044 page/cmsitem_00029582 page/cmsitem_00029525 page/cmsitem_00029444 page/cmsitem_00029425 page/cmsitem_00029422 page/cmsitem_00029394 page/cmsitem_00029331 page/cmsitem_00029310 page/cmsitem_00029255 page/cmsitem_00029204 page/cmsitem_00029187 page/cmsitem_00029171 page/cmsitem_00029103 page/cmsitem_00029071 page/cmsitem_00029058 page/cmsitem_00029041 page/cmsitem_00028608 page/cmsitem_00028551 page/cmsitem_00028392 page/cmsitem_00028344 page/cmsitem_00028276 page/cmsitem_00028257 page/cmsitem_00028232 page/cmsitem_00028206 page/cmsitem_00028185 page/cmsitem_00028165 page/cmsitem_00028150 page/cmsitem_00028061 page/cmsitem_00028032 page/cmsitem_00028007 page/cmsitem_00027146 page/cmsitem_00027135 page/cmsitem_00027039 page/cmsitem_00026110 page/cmsitem_00026092 page/cmsitem_00025282 page/cmsitem_00025265 page/cmsitem_00025244 page/cmsitem_00025153 page/cmsitem_00025125 page/cmsitem_00022214 page/cmsitem_00022194 page/cmsitem_00022158 page/cmsitem_00022145 page/cmsitem_00022129 page/cmsitem_00022113 page/cmsitem_00021243 page/cmsitem_00021225 page/cmsitem_00021191 page/cmsitem_00021156 page/cmsitem_00021058 page/cmsitem_00020000 page/cmsitem_00019347 page/cmsitem_00019171 page/cmsitem_00019156 page/cmsitem_00018543 page/cmsitem_00018540 page/cmsitem_00018216 page/cmsitem_00018189 page/page-00004004 page/cmsitem_00018114 page/cmsitem_00018026 page/cmsitem_00018012 page/cmsitem_00018000 page/cmsitem_00015181 page/cmsitem_00015164 page/cmsitem_00015133 page/cmsitem_00015080 page/cmsitem_00039176 page/cmsitem_00015000 page/cmsitem_00014710 page/cmsitem_00014230 page/cmsitem_00014229 page/cmsitem_00013379 page/cmsitem_00013355 page/cmsitem_00013344 page/cmsitem_00013323 page/cmsitem_00013278 page/cmsitem_00013165 page/cmsitem_00013151 page/cmsitem_00013123 page/cmsitem_00013000 page/cmsitem_00012542 page/cmsitem_00012436 page/cmsitem_00012365 page/cmsitem_00012360 page/cmsitem_00012287

Dunkle Wandfarbe als Raumgestaltung

Tipps für ein perfektes Ambiente

page/cmsitem_00012203 page/cmsitem_00012123 page/cmsitem_00012085 page/cmsitem_00012074 page/cmsitem_00012059 page/cmsitem_00011141 page/cmsitem_00011073 page/cmsitem_00010880 page/cmsitem_00010840 page/cmsitem_00010814 page/cmsitem_00010804 page/cmsitem_00010758 page/cmsitem_00010756 page/cmsitem_00010757 page/cmsitem_00010667 page/cmsitem_00010651 page/cmsitem_00010526 page/cmsitem_00008403 page/cmsitem_00010310 page/cmsitem_00010282 page/cmsitem_00010257 page/cmsitem_00010242 page/cmsitem_00010178 page/cmsitem_00010150 page/cmsitem_00010096 page/cmsitem_00010078 page/cmsitem_00010036 page/cmsitem_00010021 page/cmsitem_00010008 page/cmsitem_00009978 page/cmsitem_00009937 page/cmsitem_00009918 page/cmsitem_00009782 page/cmsitem_00009628 page/cmsitem_00009344 page/cmsitem_00009325 page/cmsitem_00009308 page/cmsitem_00008384 page/cmsitem_00008373 page/cmsitem_00008204 page/cmsitem_00008450 page/cmsitem_00008391 page/cmsitem_00008222 page/cmsitem_00008358 page/cmsitem_00008441 page/cmsitem_00008429 page/cmsitem_00008279 page/cmsitem_00008087 page/cmsitem_00008259 page/cmsitem_00008298 page/cmsitem_00008237 page/cmsitem_00008210 page/cmsitem_00008175 page/cmsitem_00008057 page/cmsitem_00008020 page/cmsitem_00006082 page/cmsitem_00006066 page/cmsitem_00006035 page/page-00004005 page/page-00004003 page/page-00004000 page/page-00003011 page/page-00003007 page/page-00003004 page/page-00003003 page/page-00003001 page/page-00002014 page/page-00002013

Источник: https://moebel-bernhoeft.de/einrichtungsideen/moebeltrends

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: