Landhaus

10 Fertighäuser im Landhaus-Stil unter 350.000 Euro

Landhaus

Ihr plant euren Hausbau und wollt euch eventuell ein Landhaus bauen? Und dieses vielleicht sogar als Fertighaus? Im Folgenden erfahrt ihr alles Wissenwerte zum Thema Landhaus. Am Schluss stellen wir euch noch zehn Landhäuser als Fertighäuser für weniger als 350.000 Euro aus unser Datenbank vor.

Was ist eigentlich ein „Landhaus“?

Der Begriff „Landhaus“ ist nicht eindeutig definiert. Früher war das Landhaus der Rückzugsort meist wohlhabender Familien, die sich ein wenig Ruhe gönnen wollten.

Im Vergleich zum Stadthaus war der Landsitz meist in ein großzügiges (Garten-)Grundstück eingebettet.

Etwas weniger aufwändig gebaut als sein Pendant in der Stadt, gilt das Landhaus mehr oder weniger als Vorläufer des heutigen Einfamilienhauses.

Landhäuser in Deutschland: Regionaltypische Bauweisen

Eine andere Möglichkeit, sich dem Begriff Landhaus zu nähern, sind die unterschiedlichen Bauweisen. In Deutschland gibt es eine Jahrhunderte alte, regional sehr unterschiedlich ausgeprägte Baukultur. Die zeigt sich in sehr verschiedenen architektonischen Stilen.

Ganz typisch sind zum Beispiel die reetgedeckten Häuser an Nord- und Ostsee. So ist die sogenannte „Weichbedachung“ in Kampen auf Sylt immer noch vorgeschrieben.

[attention type=yellow]

Im norddeutschen Raum sind heute noch viele Häuser vom roten Klinker geprägt, während in den Städten und Dörfern der Mittelgebirge die Architektur eher von Schiefer, Fachwerk sowie Bruch- und Sandstein dominiert wird.

[/attention]

Dagegen war Holz in Süddeutschland lange Zeit der wichtigste Baustoff beim Hausbau.

Regionaltypische Architektur gibt es auch als Fertighaus: Hier das Haus Melle, ein Modell des Anbieters Deutsche Landhaus Klassiker. © Deutsche Landhaus Klassiker GmbH

Landhaus bauen als Fertighaus

Im Gegensatz dazu haben sich im Zuge vom immer schärferen Bauvorschriften die Baustile immer mehr angepasst. „Einheitlicher“ sagen die einen. „Langweiliger“ meinen die anderen.

Viele Fertighaus-Anbieter bedienen den Wunsch nach einer individuellen, regionaltypischen Architektur.

Infolgedessen finden sich in ihren Programmen Friesenhäuser, Häuser im alpenländischen Stil und sogar Fachwerkhäuser.

Die Preise starten bei etwas mehr als 100.000 Euro für ein kleines Ausbauhaus und sind nach oben offen. Kennzeichnend für den Bau eines Landhauses als Fertighaus ist der hohe Individualisierungsgrad: Verschiedene Dach- und Giebelformen, eine unterschiedliche Fassadengestaltung und ausgewählte Baustoffe sind die Regel.

Landhaus bauen: 3 Vorteile

Wer sich ein Landhaus bauen lassen will, der entscheidet sich – auch in der Variante als Fertighaus – für eine wertige Einzellösung.

  1. Individueller Stil: Ein Landhaus unterscheidet sich oft in Form und Materialien von den „normalen“ Einfamilienhäusern. Optisch sind sie oft ein echter Gewinn für die Nachbarschaft.
  2. Nachhaltig und ökologisch: Die Entscheidung für ein Landhaus als Fertighaus geht meist auch mit der Entscheidung für nachhaltigere und gesündere Baustoffe zusammen.
  3. Werterhaltung, Wertgewinn: In der Regel ist der Bau eines Landhauses teurer als ein herkömmliches Einfamilienhaus. Das ist aber meist der Größe, den Materialien und der wertigeren Ausführung geschuldet – und das wirkt sich mittelfristig wertsteigernd auf so ein Haus aus.

Landhaus bauen: 3 Nachteile

So schön der Bau eines Landhauses ist, es gibt auch Nachteile. Die hängen in den meisten Fällen mit den Kosten zusammen.

  1. Höhere Baukosten: Individualität hat ihren Preis. Alle Abweichungen vom Standard sind eben keine Massenware und damit auch teurer in der Produktion.
  2. Größerer Grundstücksbedarf: Ein Landhaus im klassischen Sinne ist auch immer mit einem großen Grundstück gepaart, das viele freie Sichtachsen gewährt. So ein Grundstück zu finden, ist nicht nur schwierig, sondern – zumindest in den Ballungsgebieten – auch sehr kostspielig.
  3. Steigende Unterhaltskosten: Ihr wollt gern mit viel Holz bauen? Oder gar unter Reet? Das kann unter Umständen die Versicherungskosten für euer Haus in die Höhe treiben. Und der Aufwand für Pflege und Instandhaltung ist wahrscheinlich auch höher.

Landhaus bauen: 10 Fertighaus-Beispiele unter 350.000 Euro

Auch in unserer Fertighaus-Datenbank findet ihr zahlreiche Landhaus-Modelle verschiedenster Hersteller. Entsprechend haben wir für euch zehn Landhäuser zu einem Preis von bis zu 350.000 Euro aus der Datenbank herausgesucht und aufsteigend nach Preis geordnet.

1. Haus Melle von Deutsche Landhaus Klassiker

Das Einfamilienhaus Melle von Deutsche Landhaus Klassiker ist ab einer Grundfläche von 80 Quadratmetern verfügbar, wird aber in verschiedenen Größen und Grundrissen angeboten.

2. Fachwerkhaus 172 von Finnscania

Beim Fachwerkhaus 172 des Anbieters Finnscania kann der Käufer bei der Außenfassade zwischen den Gefachen wahlweise Holz oder Putz verwenden.

3. Edition 139 von Wolf-Haus

Die Holzverschalung, die dezente Farbgestaltung und vor allem die lange und vollständig überdachte Veranda an der Eingangsseite vermitteln bei der Edition 139 von Wolf-Haus viel nordisches Landhaus-Flair.

4. Kundenhaus Medley von FingerHaus

Beim Einfamilienhaus Medley von FingerHaus sorgt die Holzverschalung für ländliches Flair und ein gut geplanter Grundriss inklusive Gästezimmer für ausreichend Platz.

5. Sonnholm von Danhaus GmbH

Mit seiner frischen Fassade aus hellem Verblendmauerwerk im Erdgeschoss und Holzverkleidung im Dachgeschoss, der großen Gaube, den Sprossenfenstern und der typischen Loggia ist das Modell Sonnholm von Danhaus GmbH ein typischer Vertreter der skandinavischen Landhaus-Kultur.

6. Clemens von Baumeister-Haus

Mit seiner roten Verklinkerung, steil geneigtem Satteldach und weißen Holzelementen gibt sich das Haus Clemens von Baumeister-Haus auf den ersten Blick als ländliches Nordlicht zu erkennen.

7. Schwedenstil von Max-Haus

Hübsche Sprossenfenster und weiß abgesetzte Dachüberstände sowie Giebelkerzen bringen beim Modell Schwedenstil von Max-Haus einen Hauch von Bullerbü.

8. Chalet Alpine 400 von Finnscania

Das Modell Chalet Alpine 400 von Finnscania könnt ihr euch als Einfamilienhaus, Zweifamilienhaus oder auch Doppelhaus bauen lassen. Damit habt ihr auch diverse Vermietungsmöglichkeiten.

9. Denker von Baumeister-Haus

Ein ländlich-natürliches Erscheinungsbild ist bei dem Modell Denker von Baumeister-Haus komplett gewollt. Erreicht wird es durch das Farb-und Materialspiel der Baumaterialien und der traditionellen Sprossenteilung der Fenster.

10. New England Haus Albany von Max-Haus

Landhaus auf amerikanisch. Die überdachte Holzveranda, Schiebefenster mit Sprossen oder Terrassenschiebetüren sind nur einige architektonische Details, die beim New England Haus Albany von Max-Haus das amerikanische Vorbild zitieren.

Ihr sucht noch mehr Landhaus-Beispiele? Hier könnt ihr euch alle Landhaus-Angebote in der Wohnglück-Fertighaus-Datenbank ansehen. Einfach anklicken und nach den Wunschkategorien, zum Beispiel „ländlich-natürlich“ oder „alpenländisch“ filtern.

Übrigens: Das Topmodell der Landhäuser aus unserer Datenbank ist das Holzfertighaus eines Unternehmers mitten in Oberbayern für knapp 730.000 Euro.

Landhaus bauen: Unser Fazit

Ein Landhaus zu bauen, ist auf jeden Fall ein Projekt für Individualisten. Wer die typische Einheits-Architektur in Neubaugebieten nicht mag und eher Wert auf ursprüngliche, regionaltypische Bauweisen legt, der ist mit einem Landhaus gut bedient – vorausgesetzt, er kann es sich leisten.

Ein Landhaus eignet sich aus unserer Sicht besonders für folgende Zielgruppen:

  • Land-Liebhaber, die ein großes Grundstück in Ortsrandlage oder auf dem flachen Land haben
  • Architektur-Individualisten, die sich in punkto Bauart und Baumaterialien abheben möchten
  • Familien mit Kindern, die Wert auf ein erweitertes Platzangebot (drinnen und draußen) legen

Unser abschließender Tipp: Ihr habt noch nicht das Richtige unter unseren Beispielmodellen für euch gefunden? Dann schaut euch gern einmal in unserer umfangreichen Datenbank um:

Источник: https://wohnglueck.de/artikel/landhaus-bauen-unter-350000-euro-38860

Rundum sorglos mit Essen auf Rädern

Landhaus

≫ Essen auf Rädern – was ist das eigentlich?
≫ Für wen ist Essen auf Rädern sinnvoll?
≫ Entscheidungskriterien für einen Essen auf Rädern-Anbieter
≫ So funktioniert Essen auf Rädern
≫ Welche Vorteile bietet Essen auf Rädern?

Essen auf Rädern – was ist das eigentlich?

Essen auf Rädern wird durch soziale Einrichtungen wie Wohlfahrtsverbände oder Hilfsorganisationen, aber auch immer mehr durch Privatunternehmen angeboten.

Der Service von Mahlzeitendiensten ist besonders auf die Bedürfnisse von älteren oder hilfsbedürftigen Menschen zugeschnitten, die ihre Mahlzeit nicht mehr selbstständig zubereiten können oder möchten. So kann der Alltag dieser Menschen erleichtert, ihre Selbstständigkeit erhalten und die Pflege möglichst lange Zuhause ermöglicht werden.

Aber auch, wenn jemand nach einer Krankheit oder einem Unfall nur für eine begrenzte Zeit auf Hilfe angewiesen ist oder für vielbeschäftigte Menschen, kann ein Menüservice die richtige Wahl sein.

Für wen ist Essen auf Rädern sinnvoll?

Grundsätzlich ist ein Mittagessen-Service für Sie sinnvoll, wenn Sie nicht oder nicht täglich kochen möchten und sich die Zeit fürs Einkaufen und Kochen sparen möchten, um sie für sich selbst oder Angehörige zu nutzen.

Zudem ermöglicht Essen auf Rädern Senioren, die nicht mehr so fit sind, in den eigenen 4 Wänden zu bleiben und dort versorgt zu werden.

Gleiches gilt für pflegende Angehörige, die weiter entfernt wohnen und Dank eines Mahlzeitendienstes ihre Lieben gut versorgt wissen.

Welche Entscheidungskriterien sind bei der Auswahl
des richtigen Essen auf Rädern-Anbieters wichtig?

Die Auswahl des richtigen Essen- auf- Rädern-Anbieters sollte gut bedacht sein. Checken Sie vor Ihrer Entscheidung folgende Punkte:

  • ✔ Auswahl
  • ✔ Qualität
  • ✔ Preis
  • ✔ Probierangebot
  • ✔ Lieferung
  • ✔ Serviceleistungen

Auswahl

Eine ausgewogene Ernährung besonders im Alter steigert das Wohlbefinden und ist vor allem gesund. Daher sollte der Speiseplan des Essen-auf-Rädern-Anbieters viel Abwechslung bieten und die eigenen Vorlieben abdecken.

Ein Großteil der Menüs sollte sowohl Haupt- und Sättigungsbeilage als auch Gemüsebeilage enthalten. Vegetarische Menüs runden das Angebot ab, genauso wie ein Angebot für spezielle Ernährungsbedürfnisse und Kostformen, wie zum Beispiel Schonkost, Menüs mit Informationen für Diabetiker oder glutenfreie Menüs.

Auch pürierte Kost für Menschen mit Dysphagien (Schluckbeschwerden) bieten manche Anbieter an.

 Jetzt Auswahl entdecken

Qualität

Wenn Sie sich oder Ihren Angehörigen Essen liefern lassen, haben Sie nicht die Möglichkeit, die Qualität der Zutaten oder den Nährstoffgehalt selbst zu prüfen.

Umso wichtiger ist es, dass ein Anbieter gefunden wird, der qualitativ hohe Ansprüche an die Zutaten und die Zubereitung seiner Gerichte stellt und mit frischen und hochwertigen Lebensmitteln kocht.

Dies kann durch Zertifizierungen, wie DIN ISO 9001 (zertifiziertes Qualitätsmanagement) oder die Auszeichnungen der DLG nachgewiesen werden.

[attention type=red]

Die Deutsche Landwirtschafts Gesellschaft prüft die Qualität der Produkte unter anderem auf Konsistenz und Zusammensetzung aber auch auf guten Geschmack. So legen wir bei der Landhausküche Wert auf Qualität und sind mehrfach von der DLG ausgezeichnet und werden regelmäßig nach der DIN ISO 9001 zertifiziert.

[/attention]

Für alle, die auf Zutaten und Allergene achten müssen, spielt eine gut leserliche Deklaration eine wichtige Rolle.

Preis

Bei dem Thema Preis sollten Sie nicht nur die Einzelpreise der Menüs beachten. Prüfen Sie auch, ob Lieferkosten, Wochenend- und Feiertagsaufschläge oder weitere Essen auf Rädern Kosten anfallen.

So sind beispielsweise Isolierboxen bei einigen Anbietern kostenlos, bei anderen müssen diese käuflich erworben werden. Prüfen Sie, ob es vertragliche Bindungen, Mindest-Abnahmemengen oder Kündigungsfristen gibt.

In der Regel liegen die Preise zwischen 5 € und 10 € für ein Mittagessen.

Probierangebot

Wer sich nicht direkt entscheiden kann oder seinen Angehörigen erst überzeugen muss, freut sich sicherlich über ein unverbindliches Probierangebot. Meist wird dieses preisreduziert angeboten.

Jetzt Probierangebot bestellen

Lieferung


Beachten Sie, dass einige Anbieter am Wochenende nicht heiß anliefern und entscheiden Sie sich bei Bedarf für einen Essen-auf-Rädern-Service, der auch an Sonn- und Feiertagen eine persönliche Heißanlieferung gewährleistet. Bei den Warmhaltezeiten der Menüs gibt es große Unterschiede. Manche Anbieter garen die Menüs während der Fahrt zu Ende, so dass Sie garantiert heiß auf den Tisch kommen.

Serviceleistungen

Ein Menüservice sollte sich als Dienstleister für Senioren verstehen. Prüfen Sie, ob es die Möglichkeit gibt, sich umfassend zu informieren.

Gibt es eine telefonische Beratung? Welche Informationen stehen online bereit? Hilft der Menükurier bei der Bestellung oder öffnet er bei Bedarf die Menüschale? Wird der Kurier auf Wunsch aktiv, wenn die Tür mal nicht geöffnet wird oder gibt es einen Schlüsselservice?Einige Anbieter ermöglichen auch eine individuelle Ernährungsberatung. Dabei können Unverträglichkeiten oder Einschränkungen bei der Nahrungsaufnahme besprochen und individuelle Speisepläne zusammengestellt werden.

Sind all diese Kriterien bei der Entscheidungsfindung für einen Essen-auf-Rädern-Anbieter unter die Lupe genommen worden, so fällt die Auswahl meist gar nicht mehr schwer. Achten Sie auch immer auf Ihre eigenen Bedürfnisse und die Vorlieben Ihres Angehörigen, was Geschmack und Optik angeht.

So funktioniert Essen auf Rädern

Bei den meisten Essen auf Rädern-Anbieter haben Sie täglich mehrere Menüs zur Auswahl. Häufig sind es drei verschiedene Menüs oder mehr. Bei der Tiefkühlanlieferung kann in der Regel aus einem größeren Sortiment ausgewählt werden.

Die Menüauswahl reicht meist von Suppen und Eintöpfen über deutsche Hausmannskost und vegetarische Menüs, bis hin zu Desserts. Einen Überblick bieten Speisenkarte oder Menüauswahlkatalog.

Beides können Sie beim Anbieter kostenlos angefordern.

Die Bestellung der Menüs erfolgt zumeist telefonisch. Wenn Sie bereits Kunde sind, können Sie Ihren Bestellschein bei der Lieferung dem Menükurier mitgeben, wenn das Essen für den Tag angeliefert wird.

Einige Anbieter ermöglichen auch eine Bestellung in einem Online-Shop. Die meisten Mahlzeitendienste bieten eine kurzfristige Bestellung und Lieferung auch schon ab einem Menü.

Im besten Fall sind die Menüs umbestellbar bzw. stornierbar.

So geht die Bestellung

Wie oft in der Woche Essen geliefert werden soll, können Sie selbst entscheiden. Die Lieferung erfolgt zur Mittagszeit (in der Regel zwischen 10 und 13 Uhr). Wann genau Sie beliefert werden, hängt von den jeweiligen Routen der Kurierfahrer ab.

Manche Anbieter liefern das Essen freitags gekühlt für das Wochenende mit aus, andere liefern auch am Wochenende persönlich heiß an.

Oftmals bringt der Menükurier die Menüs bis in die Wohnung und hilft beispielsweise beim Öffnen der Menüschale oder dem Ausfüllen der Bestellscheine.

Welche Vorteile bietet Essen auf Rädern?

Zusammengefasst kann man sagen, dass Essen auf Rädern viele Vorteile bietet:

  • ✔ Große Menüauswahl
  • ✔ Probierangebot
  • ✔ Einfache Bestellung – auch online
  • ✔ Sicherheit bei Kostformen & Diäten
  • ✔ Persönliche Ernährungsberatung
  • ✔ Regelmäßige Lieferung (häufig an 365 Tagen im Jahr)
  • ✔ Entlastung für Angehörige

Für viele Senioren ist die Mahlzeitenlieferung nicht nur ein tagesstrukturierendes Element, sondern bietet die Möglichkeit eines täglichen sozialen Kontakts. Das gibt auch Angehörigen Sicherheit.

Jetzt direkt bestellen!

Источник: https://www.landhaus-kueche.de/

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: