Messerhalter aus alter Weinkiste bauen

Weinkisten kaufen ▷ besten Weinkisten für die Deko zu Hause

Messerhalter aus alter Weinkiste bauen
Alte Weinkisten können sehr vielfältig eingesetzt werden. Neben ihrer normalen ursprünglichen Verwendung als Weinkiste, zum Transport von Weinflaschen, werden sie immer wieder gerne als extravagantes Dekorationsmittel verwendet. Hierbei gibt es nahezu keinerlei Grenzen bei der Kreativität.

Auch alte Holzkisten, geflammte Obstkisten und alte Apfelkisten können für die Deko verwendet werden. Die Obstkisten haben lediglich eine andere Vergangenheit, sind den Weinkisten aber sehr ähnlich. Wie der Name schon verrät wurden die Obstkisten für den Transport und die Lagerung von Obstsorten verwendet.

Jedoch eignen sich Weinkisten besser als Deko für zu Hause, da das Obst Feuchtigkeit abgibt und die Obstkiste daher etwas angeschlagener ist und etwas mehr Feuchtigkeit abbekommen hat. Der Wein hingegen liegt geschlossen in der Weinkiste und gibt keine Feuchtigkeit ab.

 Gerne werden die Weinkisten wiederum als Lagerort für Weinflaschen hergenommen, oder als Dekorationsmittel und Nutzungsgegenstand. So können Weinkisten, so wie sie sind, mit einigen wenigen Schrauben als Wandregal montiert werden und geben einen optisch ansprechenden Lagerort für jegliche Gegenstände.

 Angefangen von Handtüchern im Badezimmer bis hin zum Gewürzregal in der Küche. Auch als Bücherregal können die Weinkisten dienen. Hierzu hat man verschiedene Möglichkeiten und die Weinkisten lassen sich viele verschiedene Möbel aus Weinkisten herstellen. Je nach Geschmack und Bedarf kann man die Weinkisten an die Wand montieren oder auf den Boden stellen.

Je nach Bücherformat können sie auch liegend oder stehend eingesetzt werden. Schnell lässt sich auch ein Couchtisch erstellen indem man mehrere Weinkisten miteinander kombiniert und verbindet und mit einer Platte versieht. Mit ein wenig mehr Aufwand können die Weinkisten auch zu Glas- oder Flaschenhaltern umgebaut werden.

Mit einigen wenigen Schnitten ist die Weinkiste zum originellen Glas- oder Flaschenhalter umgebaut. Wer gleich ein Set an Weinkisten kaufen möchte findet auch hier tolle Angebote. So ist gewährleistet, dass alle geflammten Weinkisten den selben Look haben, gegebenenfalls den gleichen Aufdruck, und so im Raum besser miteinander harmonieren.

 

Mit einer Verringerung der Kistenhöhe und der seitlichen Anbringung von Griffen oder Trageschlaufen, hat man sich schnell und kostengünstig ein Tablett gefertigt.

[attention type=yellow]

Alte Weinkisten lassen sich aber auch nicht nur wunderbar miteinander kombinieren und vielseitig auch in Sets einsetzen, womit man zahlreiche und individuelle Lagerungs- und Dekorationsmöglichkeiten schafft, sondern auch durch eine farbliche Gestaltung nochmals einzigartiger machen kann. Schnell ist aus einer einfachen Weinkiste ein praktischer Hocker gebastelt. Die Kiste, je nach Geschmack lackieren oder Natur belassen und auf der Stirnseite ein Poster auringen und an der Weinkiste festheften. Es lassen sich viele Vintage Möbel so einfach und schnell selbst bauen und die Holzkisten die früher für Wein verwendet wurden erstrahlen in ganz neuem Glanz.

[/attention]

 
Weinkisten Tisch Weinkisten Sideboard Weinkisten Kommode Weinkisten Couchtisch

Weinkisten kann man auch wunderbar als Blumenkübel verwenden.

Dabei muss man lediglich die Innenseite der alten Kiste mit einer Folie oder Vlies auskleiden, damit die eingebrachte Erde nicht herausfällt und das Vlies oder die Folie ebenfalls an der Weinkiste festheften.

Auch hierbei steht es einem frei die alten Kisten noch individuell zu bemalen oder zu lackieren.

Jedoch sollten Weinkisten, die für den Außenbereich vorgesehen oder regelmäßiger Feuchtigkeit ausgesetzt sind entsprechend behandelt werden, damit sie langlebiger werden, weil sie dadurch vor Nässe und somit vor Fäulnis geschützt werden. Daher bietet es sich an diese zu lasieren oder mit einer Farbe zu bemalten. Natürlich eignen sich auch Obstkisten und andere Holzkisten für die Verwendung im Garten.

Weinkisten können auch als Ordnungsmittel jeglicher Art genutzt werden. Hierzu unterteilt man den Innenraum der Kiste ja nach Bedarf mit Brettern oder aus Latten anderer Weinkisten. Weinkisten sind individuell und vielseitig einsetzbar. Wie bereits erwähnt finden sie nahezu in jeden Bereich eine sinnvolle und dekorative Verwendung. Mit ein wenig Kreativität, Farbe und ein paar wenigen Veränderungen, kann man aus einer Kiste ein Möbelstück, ein Regal, Tablett oder einen Blumenkübel schaffen. Weiterhin kann man auch Weinkisten, beziehungsweise aus deren Leisten wunderbare Halterungen kreieren. Die Leiste mit Magneten oder einem Magnetstreifen bekleben und schon hat man einen Schlüssel- oder Messerhalter, der sich leicht an die Wand montieren lässt. Ebenso einfach lässt sich eine kleine Garderobe gestalten, indem man die Leiste mit Kleiderhaken versieht. Neben Jacken lassen sich auch Handtücher im Badezimmer aufhängen.  

Eine weitere dekorative und zugleich nützliche Möglichkeit Weinkisten zu verwenden, ist sie als Raumteiler einzusetzen. Durch die Aneinanderreihung und Stapelung von Weinkisten kann man einen Raumteiler in der gewünschten Höhe und Länge gestalten.

Die alten Kisten sollten jedoch miteinander verbunden werden, um die Stabilität zu erhöhen. Weinkisten können auch als Schubladen in bereits vorhandenen Regalen fundieren.

Auch hier bedarf es lediglich kleinerer Veränderungen, wie zum Beispiel das Einbringen eines Stoffes, damit kleinere Gegenstände nicht aus der Schublade herausfallen können. Optisch ansprechend wären auch Schubladen in unterschiedlichen Farben, die das Regal zum Eyecatcher avancieren würde.

Die alten vintage Weinkisten lassen sich aber auch ganz einfach als Truhe verwendet. Die Truhe lässt sich einfach befüllen und ist einfach ein Hingucker. Das können Sie aus Weinkisten selber bauen:

  • Couchtisch
  • Wandregal
  • Bücherregal
  • Schublade
  • Raumteiler
  • Kleiderhaken
  • Möbel
  • Blumentopf
  • Flaschenhalterung u.v.m.

Bei geflammten Kisten empfehlen wir nur einen geeignete Lackierung um das Holz zu schützen.

Wer jedoch eine Obstkiste oder Apfelkiste hat, kann diese auch überstreichen und aus der Naturholzkiste beispielsweise eine weiße Weinkiste im Vintage-Look schaffen. Die weiße Farbe passt perfekt in Räume mit einer kräftigen Wandfarbe.

Wer jedoch weiße Wände hat sollte lieber geflammte Weinkisten kaufen, denn diese harmonieren besser mit der weißen Wand.

[attention type=red]

Weinkisten unterscheiden sich zu herkömmlichen Kisten wie Obstkisten in ihrer vorangegangenen Funktion. Hier wird ein Produkt, welches ursprünglich zum Transport von Flaschen verwendet wurde, nun für etwas anderes verwendet.

[/attention]

Dies macht den Charme einer alten Weinkiste aus. Auch das Äußere spiegelt die Vorangegangene Verwendung wieder. Jede Weinkiste hat eine eigene Geschichte und man sieht es ihr an. Keine Kiste gleicht der anderen.

Es gibt Unterschiede hinsichtlich des Aufdruckes, der flambierung, der Bauart und der Gebrauchsspuren. Dies alles gibt der alten Weinkiste und somit der derzeitigen Verwendung seinen eigenen Charme und Charakter.

 Gerade das nicht perfekte macht den Reiz der Weinkiste und sie somit zu einem äußerst dekorativen Objekt.

Im Gegensatz zu den speziell für ihren Zweck entworfenen Couchtischen, Regale, Schubladen, Tabletts, Garderoben, Raumteiler und Schränke, sind Weinkisten in ihrer Funktion flexibel und jederzeit verändert einsetzbar, schnell sind ihre Funktion und ihre farbliche Gestaltung verändert und es ergibt sich ein neues Aussehen oder ein neuer Gegenstand, der wiederum jederzeit verändert werden kann. Bei der Verwendung von Weinkisten bleibt deren Ursprung immer wieder erkennbar und somit auch deren Charakter und Charme. Der Couchtisch bleibt und ist ein Couchtisch. Die alte Weinkiste wird zum Couchtisch und kann auch zum Regal werden oder auch wieder zur Weinkiste. Weiterhin sind vorgefertigte Möbel bereits mit einer Farbe versehen, so dass hier keiner Veränderungen stattfinden können. Eine Weinkiste ist nochmals individuell gestaltbar und mit Farbe zu behandeln. Ob es nun eine grüne, blaue, pinke oder weiße Weinkiste werden soll entscheidet jeder für sich selbst.

Weinkisten für den Shabby Chic

Der Einrichtungsstil “Shabby Chic” steht für eine Mischung aus Erbstücken, auf dem Flohmarkt gekauften Möbeln und selbstgemachten Teilen. Daher lassen sich auch alten Weinkisten für den Shabby Chic sehr gut verwendet.

Da beim Shabby Chic Gebrauchsspuren gewollt sind bieten sich selbstgemachte Regale, Tische und andere Möbelstücke aus alten Weinkisten perfekt hierfür an. Ob nun weiße Weinkisten, geflammte Weinkiste oder einfache aufdrucke auf Holzkisten, sie alle passen zum Shabby Chic Look. Der Stil entstand in den 80er Jahren und ist noch heute allgegenwärtig.

Vintage oder Shabby Chic – mit etwas Phantasie lassen sich tolle Möbel für die eigenen vier Wände bauen. Eine geflammte Weinkiste ist hierfür die ideale Holzkiste.

Weinkisten werden in aller Regel von den Winzern hergestellt. Spezielle Marken gibt es dabei nicht. Lediglich in ihrer Form und Ausführung können sie je nach Hersteller beziehungsweise Winzer variieren. Auf einigen Internetplattformen können Weinkisten bereits vorgefertigt oder auereitet, teilweise sogar bereits in Sets und zum Teil farblich gestaltet erworben werden. Neben losen und einzelnen alte Weinkisten sind auch bereits fertige Möbelstücke aus Weinkisten und Dekorationsobjekte zu kaufen. Gerne genommen werden Weinkisten aus vergangener Zeit. Die bekanntesten kommen aus der Pfälzer Weinregion und haben den Aufdruck “Aus deutschen Landen” oder “Wein macht Freude”. Diese sind naturbelassen und erlauben eine freie Gestaltung und versprühen eine gewisse Nostalgie – es lohnt sich diese Weinkisten zu kaufen. Mit Weinkisten lässt sich so schnell ein Vintage Möbelstück bauen.

Weinkisten kaufen – Darauf sollte man achten

Bei dem Erwerb von Weinkisten ist darauf zu achten, dass die alte Weinkiste in einem guten Zustand ist. Jedoch sollte man sich entscheiden, ob man neuwertige oder gebrauchte Weinkisten haben möchte. Die neuwertigen Weinkisten sollten demnach keinerlei Gebrauchsspuren aufweisen.

Frei von Kratzern sein und die einzelnen Elemente sollten feste genagelt oder geheftet sein. Die Kanten sollten rechtwinklig und die Leisten parallel zueinander. Aber dann sollte man auch keinen Vintage-Look erwarten. Demgegenüber steht die alte gebrauchte Weinkiste.

Bei ihr ist es sogar gewünscht, wenn sie entsprechende Gebrauchsspuren aufweist und die Kiste nicht mehr genau im rechten Winkel existiert – Vintage eben. Das Holz darf ein wenig angelaufen sein und Rückschlüsse auf das Alter geben.

[attention type=green]

Die Nägel und Heftklammern können auch schon leichten Rost angesetzt haben. Man sollte ihr ansehen, dass sie bereits etwas durchgemacht hat und eine Geschichte dahinter steckt. Es ist jedoch zu beachten, dass die Verbindungen noch fest sind und das Holz nirgendswo fault.

[/attention]

Dies geschieht, wenn die Kiste in der Vergangenheit falsch gelagert wurde. Die Weinkiste sollte insgesamt noch eine gute Stabilität haben, um ihrer Verwendung noch nachkommen zu können.

Lagerung und Reinigung von Weinkisten

Weinkisten bedürfen aufgrund ihrer Konstruktion eigentlich nur wenig Pflege. Allerdings ist es entscheidend, wo sie eingesetzt werden. Weinkisten, die im Inneren verwendet werden sind keiner Witterung oder sonstigen Umwelteinflüssen ausgesetzt.

Dennoch sollte man darauf achten, dass das Holz der Weinkisten keiner dauerhaften Feuchtigkeit ausgesetzt wird und nasse stellen sind zu trocken.

Zur Reinigung bedarf es lediglich einen feuchten Lappen, mit dem man Staub und leichtere Verschmutzungen entfernen kann, groben Schmutz kann man mit einer Bürste ohne weiteres entfernen.

Der Lappen sollte nur leicht befeuchtet sein und die Bürste darf keine zu harten Borsten haben, um Kratzer zu vermeiden.  

Weinkisten, die im Außenbereich eingesetzt werden sollten ebenfalls keiner dauerhaften Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Ein direkter Kontakt mit dem Boden ist zu vermeiden.

Hier bieten sich kleinere, nicht rostende Metallunterlagen an, um die alte Kiste auf einen gewissen Abstand vom Boden anzuheben, so dass immer eine gute Belüftung gewährleistet und Fäulnis vermieden wird. Bei Obstkisten oder Apfelkisten kann eher eine Fäulnis auftreten als bei einer Weinkiste.

Zum weiteren Schutz und zur Konservierung des Holzes, bietet sich eine farblose Holzlasur an, die das Holz der Weinkiste gegen UV-Strahlung und Nässe schützt. Somit wird die Holzkiste langlebiger und vor Fäulnis geschützt. Sollte die Weinkiste farblich gestaltet werden, dann muss eine für den Außenbereich geeignete Farbe verwendet werden, damit diese nicht bereits nach kurzer Zeit abblättert.

Wie befestigt man Weinkisten an der Wand?

Weinkisten kann man mit einfachen Schrauben an der Wand befestigen. Hierbei sollten wenn möglich Dübel verwendet werden.

Die Dimension der Schrauben hängt auch davon ab, welches Gewicht die Weinkiste tragen soll. Soll nur ein geringes Gewicht getragen werden, können auch Nägel verwendet werden.

Eine alte Weinkiste sollte auf vor dem Befestigen an der Wand überprüft werden.

Weinkisten bestehen aus Naturmaterialien und sind somit umweltfreundlich, auch in ihrer Entsorgung
Weinkisten versprühen einen unverwechselbaren Charme
Weinkisten sind flexibel einsetzbar
Weinkisten sind äußerst dekorativ und passen in nahezu jede Wohnungseinrichtung
Weinkisten sind in ihrer Anschaffung günstig
Weinkisten sind schnell individualisierbar, indem man sie bemalt
Weinkisten können mit wenigen Veränderungen umgestaltet werden
Weinkisten sind äußerst robust
Weinkisten sind bei richtiger Pflege langlebig
Weinkisten können mehrfach in unterschiedlicher Funktion eingesetzt werden

[attention type=yellow]

Weinkisten sind nicht witterungsunabhängig
Weinkisten haben nur begrenzte Abmaße

[/attention]

Источник: https://www.vinowo.de/weinkisten/

Tolle Ideen für alte Obstkisten: So schön & vielseitig sind Holzkisten!

Messerhalter aus alter Weinkiste bauen

Obstkisten bestehen aus schmalen Holzlatten mit Schlitzen dazwischen. Diese sorgen dafür, dass darin gelagertes Obst gut atmen kann. In den Ecken sitzen Holzkeile, die für extra Stabilität sorgen.

Die Holzkisten sind robust und daher eine beliebte Umzugskarton-Alternative, um beispielsweise schwere Bücher zu transportieren. Ein Obstkisten-Regal ist zudem ein dekoratives Möbelstück für alle, die den „Shabby Chic“-Stil mögen.

Erfahrt hier, wo ihr alte Holzkisten herbekommt und wie ihr sie umfunktionieren könnt.

Was gibt es bei alten Holzkisten zu beachten?

Bevor ihr euer DIY-Projekt mit Obstkisten startet, solltet ihr ein paar Dinge über das praktische Wohnaccessoire wissen:

  • Original Obstkisten sind unbehandelt beziehungsweise nur mit heißem Dampf bearbeitet. Dies soll sie vor Fäulnis schützen. Da das Holz mit Lebensmitteln in Kontakt kommt, wird bei der Herstellung auf Chemikalien verzichtet.
  • Herkömmliche Obstkisten zeichnen sich durch feine, hervorstehende Holzfasern aus. Das raue Material saugt Feuchtigkeit schnell auf. Es gibt aber ebenso geflammte Modelle, zum Beispiel über Kistenland. Ihre Oberfläche ist glatt und versiegelt.
  • Alte Holzkisten sind optisch nicht immer einwandfrei. Die Produkte können unter Umständen Spuren von Erde, Staub und Blättern aufweisen. Ihr könnt sie mit einer Bürste leicht reinigen.
  • Handelsübliche Obstkisten sind 60x40x30 Zentimeter groß. Es gibt inzwischen auch kleinere Varianten. Achtet beim Online-Kauf auf die genauen Maßangaben, damit ihr die richtige Kiste für eure Zwecke erwerbt.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

[attention type=red]
[attention type=green]

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

[/attention]
[/attention]

Externe Inhalte nicht mehr laden Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Woher bekommt man Obstkisten?

Wohnaccessoires wie Bücher-, Schuh- oder Weinregale aus Obstkisten liegen ähnlich wie Möbel aus Paletten im Trend. Auf die steigende Nachfrage reagieren Möbelhäuser und Baumärkte mit einem großen Angebot an nachgebauten Modellen. Dabei geht der ursprüngliche Charme natürlich verloren. Eine Obstkiste darf ruhig Spuren aufweisen, sie hat schließlich Geschichte.

Originale gibt es üblicherweise auf Bauernhöfen und Obstplantagen. Auch über Kleinanzeigen, auf dem Flohmarkt oder bei Haushaltsauflösungen lassen sich alte Holzkisten ergattern. Haltet Augen und Ohren offen, dann findet ihr wahre Schmuckstücke.

Wofür kann man Obstkisten nutzen?

Mit Obstkisten können Bastler und Einrichtungsfans eine Menge anstellen. Hier sind einige Ideen, wie sich euer Zuhause mit alten Holzkisten aufwerten lässt:

  • Vorratsregal zum Lagern von Kartoffeln, Äpfeln oder anderen Obst- und Gemüsesorten
  • Obstkisten-Wandregal für Deko-Zwecke
  • Bücherregal aus Obstkisten
  • Obstkisten-Weinregal
  • Obstkisten-Badezimmerregal zum Lagern von Körperpflegeartikeln oder Toilettenpapier
  • Couchtisch oder Beistelltisch aus Obstkisten
  • Obstkisten-Schuhregal, waagerecht aufgestellt für flache Schuhe, senkrecht für Stiefel
  • Umgedrehte Holzkiste als Hocker
  • Blumenregal aus Obstkisten für den Balkon oder die Terrasse

Obstkisten-Regal: 5 tolle DIY-Ideen

Ihr habt Lust, euch aus Obstkisten ein ganz individuelles Wohnaccessoire zu bauen? Hier sind fünf schöne DIY-Ideen mit Anleitung:

1. Obstkisten-Regal mit Tür

Aus einer Obstkiste und Möbelfüßen lässt sich mit wenigen Handgriffen ein schickes Schränkchen zimmern. Einen individuellen Look bekommt das gute Stück durch den passenden Anstrich. Die DIY-Anleitung gibt es auf dem Blog Wendys Wohnzimmer.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

[attention type=red]
[attention type=green]

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

[/attention]
[/attention]

Externe Inhalte nicht mehr laden Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

2. Obstkisten-Regal und Beistelltisch

Zwei Obstkisten und vier Rollen ergeben einen mobilen Beistelltisch. In den beiden offenen Seiten könnt ihr beispielsweise Bücher oder Zeitschriften lagern. Ein weißer Lackanstrich verleiht den rustikalen Obstkisten modernes Landhausflair. Für die DIY-Anleitung schaut auf dem Blog A Cake A Day vorbei.

Falls ihr noch nie Holz lackiert habt, empfehlen wir euch dazu unseren Artikel „7 Anfängerfehler beim Holz lackieren – und wie ihr sie einfach vermeidet“.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

[attention type=red]
[attention type=green]

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

[/attention]
[/attention]

Externe Inhalte nicht mehr laden Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

3. Obstkisten-Nachttisch

Um aus Obstkisten ein Regal oder Schränkchen zu bauen, muss man nicht mal handwerkliches Geschick haben. Ihr könnt eine oder mehrere Kisten einfach in der Farbe eurer Wahl anstreichen und übereinander stapeln. So wird daraus ein Shabby Chic-Nachttisch oder ein Sideboard. Eine DIY-Anleitung gibt es auf dem Blog DIY Carinchen.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

[attention type=red]
[attention type=green]

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

[/attention]
[/attention]

Externe Inhalte nicht mehr laden Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

4. Obstkisten-Blumenregal

Auf Balkon oder Terrasse machen sich alte Obstkisten wunderbar als Blumenregal. Ihr könnt sie dekorativ stapeln und auf unterschiedlichen Ebenen Kübelpflanzen oder Kräuter arrangieren. Das Praktische: Ein vertikales Pflanzregal ist platzsparend und auch für kleine Balkone geeignet.

Mehr Ideen für einen vertikalen Garten findet ihr in „Kräuterwand: Vertikales Vitamindepot für drinnen und draußen“.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

[attention type=red]
[attention type=green]

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

[/attention]
[/attention]

Externe Inhalte nicht mehr laden Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

5. Obstkisten-Schuhregal

Herrscht bei euch zu Hause auch ein großes Schuhchaos? Dann ist diese Idee vielleicht etwas für euch: Eine Alternative zum klassischen Schuhregal ist ein Möbelstück aus mehreren Holzkisten. Mit einem Trennbrett in der Mitte habt ihr noch mehr Stauraum. Um Stiefel oder andere hohe Schuhe einzulagern, stellt ihr eine Obstkiste einfach senkrecht auf.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

[attention type=red]
[attention type=green]

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

[/attention]
[/attention]

Externe Inhalte nicht mehr laden Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Weinkisten-Regal als Alternative zum Obstkisten-Regal

Eine nahe liegende Alternative zu den Holzkisten fürs Obst sind alte Weinkisten, da sie in ihrem Auau sehr ähnlich sind. Klassische Weinkisten bestehen jedoch aus weniger Holzlatten mit größeren Schlitzen. Für schmale Gegenstände sind sie deshalb eher nicht so gut geeignet. Ihr könnt die Schlitze aber ganz einfach mit einer zusätzlichen dünnen Holzplatte verschließen.

Alte Weinkisten findet ihr zum Beispiel bei Etsy, eBay Kleinanzeigen, in diversen Online-Shops oder, falls ihr in einer Weinregion lebt, beim Winzer vor Ort.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

[attention type=red]
[attention type=green]

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

[/attention]
[/attention]

Externe Inhalte nicht mehr laden Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Altholz-Regal als Alternative zum Obstkisten-Regal

Neben Obstkisten und Weinkisten versprühen auch Altholz-Regale rustikalen Landhaus-Charme in den eigenen vier Wänden. Passende Bretter und Bohlen gibt es zum Beispiel über dieholzmanufaktur24.de oder altholz.de. Achtet darauf, heimische Hölzer zu nutzen, wie Eiche oder Fichte.

Fertige Hängeregale und Raumteiler aus Altholz sind beispielsweise über den Online-Shop Etsy erhältlich.

Inhalt von Pinterest

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Pinterest. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden. Der Inhalt wird bei Feststellung möglicher Rechtsverletzungen nicht mehr zugänglich gemacht.

[attention type=red]
[attention type=green]

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

[/attention]
[/attention]

Externe Inhalte nicht mehr laden Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Unser abschließender Tipp: Ihr liebt Do-it-yourself-Projekte und seid ständig auf der Suche nach neuen Ideen, mit denen ihr euer Zuhause verschönern könnt? Dann schaut doch auf unserer großen DIY-Übersichtsseite vorbei:

Источник: https://wohnglueck.de/artikel/obstkisten-regal-54581

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: