Schallschutzfenster für erholsame Ruhe im Eigenheim

Holzfenster Schallschutz

Schallschutzfenster für erholsame Ruhe im Eigenheim

Jeder Mensch möchte in seiner Wohnung oder seinem Haus Erholung, Ruhe und einen erholsamen Schlaf finden. Zur Umsetzung dieser Bedürfnisse gehört, dass wir uns frei in der Wohnung bewegen können und unseren Bedürfnissen nachgehen können. Dazu zählen z.B. Telefon, Rundfunk und Fernsehen u.v.a. mehr. In der Nacht sollte der Schlaf frei von lauten Geräuschen sein.

Es gehört aber auch dazu, dass die Fenster, der Zugang zum Balkon  oder Terassentüren von Zeit zu Zeit auch einmal geöffnet werden. Leider gibt es aber auch immer wieder Lärmquellen, wie den Straßenverkehr, der als am meisten als störend empfunden wird. Für einige Mitmenschen ist der Verkehrslärm so unerträglich, dass diese am liebsten die Fenster und Türen „zumauern“ würden.

Das bieten Holzfenster Schallschutz.

Holzfenster Schallschutz und Lärmschutz

Der Forderung nach mehr Lärmschutz von Betroffenen, wird vielfach nicht mit dem nötigen Nachdruck nachgegangen. Dazu kommt, dass die Gegebenheiten vor Ort und auch die städtebauliche Konzeption nicht immer aktive Maßnahmen zur Lärmverringerung zu lassen.

Wenn im  innerstädtischen Bereich aktive Maßnahmen zum Schallschutz sehr oft nicht oder nur in geringem Maße möglich sind, so sollten zum Schutz der Wohnungen vor Außenlärm wenigstens die Anforderungen an die Schalldämmung der Außenbauteile erfüllt werden.

Die Anforderungen an den Holzfeenster Schallschutz beziehen sich dabei auf alle Bauteile im Außenbereich, d.h. Außenwände, Dächer, Fenster, auch Holzfenster, Türen, wie Holztüren oder Holzeingangstüren, Rolladenkästen, Lüftungseinrichtungen.

[attention type=yellow]

Dabei nehmen in dieser Aufzählung vor allem die Fenster (Holzfenster) einen herausragenden Platz ein.  

[/attention]

Den Holzfenstern kommt beim Schutz gegen Lärm von Außen eine besondere Bedeutung zu. Bei der Auswahl der richtigen Holzfenster ist die Belastung durch Lärm von Außen zu beachten.

Dabei spielt der Schalldämmwert von Fenstern allgemein, auch von Holzfenstern, der unter Laborbedingungen ermittelt wird, eine wichtige Rolle.

Der Schalldämmwert von eingebauten Fenstern kann durch Ungenauigkeiten bei der Montage der Holzfenster u.a. um 2 – 3 dB niedriger sein.

Holzfenster Schallschutz als Schallschutzfenster

Bei neuen Holzfenstern wird die Schalldämmung durch die verschiedenen Konstruktionen erreicht. Ältere Holzfenster kann man auch aufarbeiten und damit in Schallschutzfenster verwandeln. Natürlich wird damit ein optimaler Schallschutz zwar kaum erreicht, aber diese Korrekturen an den Holzfenstern sind in der Regel billiger als eine Totalerneuerung.

Holzfenster Schallschutz – Fensterarten und Schallschutzfensterklassen

Holzfenster lassen sich hinsichtlich ihres grundsätzlichen konstruktiven Auaus in drei Arten einteilen. Die nachfolgende Aufzählung der Fensterarten spiegelt auch die steigende Schalldämmung wider: – Einfachfenster ist aus einem Flügelrahmen gefertigt und kann mit einer Einfachscheibe oder auch mit einer Isolierglasscheibe versehen sein.

Holzfenster als Einfachfenster mit Isolierverglasung sind mit unterschiedlichen Schalldämmwerten bis 50 dB verfügbar. Vorwiegend werden diese Holzfenster jedoch im Bereich der Schallschutzklassen 1 bis 3  (25 bis 40 dB) verbaut.

Holzfenster als Einfachfenster mit Isolierverglasung, die auch aus Gründen des Wärmeschutzes montiert werden, haben eine Schalldämmung von gut 30 dB. – Verbundfenster bestehen aus zwei Flügelrahmen, die durch eine Verriegelung verbunden sind. Nur ein Flügelrahmen ist am Blendrahmen angeschlagen. Geöffnet werden sie über gemeinsame Beschläge.

Holzfenster als Verbundfenster werden üblicherweise für die Schallschutzklassen 3 bis 5 (35 bis 50 dB) eingesetzt. – Kastenfenster bestehen aus zwei Flügelrahmen, die nacheinander geöffnet werden müssen. Der Blendrahmen kann aus einer Einheit bestehen.

Bei hohen Ansprüchen an den Schallschutz kann dieser auch getrennt sein, so dass jeder Rahmen über einen Blendrahmen verfügt. Kastenfenster erfüllen die hohen Schallschutzanforderungen der Klassen 5 und 6 (45 bis 60 dB).

Bei Holzfenstern deckt die Schalldämmung je nach Konstruktion und Güte den weiten Bereich von etwa Rw  = 20 bis 60 dB ab. Die Schalldämmung von Holzfenstern wurden in 5-dB-Klassen eingeteilt um alle Fenster innerhalb einer Klasse als schalltechnisch gleichwertig anzusehen. Schallschutzfenster werden in sechs Schallschutzklassen eingeteilt.

Holzfenster Schallschutz – Einflüsse auf die Schalldämmung

Im physikalischen Sinn sind Verkehrsgeräusche eine Luftschallübertragung, d.h. die Schallenergie wird über das Medium Luft weitergeleitet.

Konkret heißt das, dort, wo Luft in das Gebäude eindringen kann, so z.B. freie Fugen, Ritzen, Öffnungen, auch Schallenergie als Luftschall in die Gebäudehülle gelangen kann.

Daher ist für eine effektive Schalldämmung die Dichtheit des Gebäudes von Bedeutung.

[attention type=red]

Durch nachfolgende Eigenschaften Holzfenster Schallschutz wird erreicht: – hohe Fugendichtigkeit zum Mauerwerk vom Rahmen und zwischen Flügel und Rahmen, – großer Scheibenabstand, – unterschiedliche Scheibendicken, – große Gesamtdicke der Scheiben.

[/attention]

  Wesentliche Einflussgrößen für den Holzfenster Schallschutz sind daher die    – Verglasung (Dicke und Auau)  – schalltechnische Qualität des Blendrahmens und des Flügelrahmens  – Dichtung des Blendrahmens gegen den Flügelrahmen und  – Dichtung des Blendrahmens gegen das Mauerwerk, d.h.

Anschluss der Fenster an  den Baukörper  – Holzfenster Verglasung Das Schalldämm-Maß bei der Einfachscheibe wird durch die Dicke der Scheibe bestimmt. Es gilt allgemein: Je stärker die Verglasung vom Holzfenster ist, je höher ist der Schalldämmwert.

Beim sogenannten Spuranpassungseffekt in einem bestimmten Frequenzbereich tritt eine stark verminderte Schalldämmung auf, bedingt durch vorwiegend gerichtet einfallenden Schall. Wenn Geräusche überwiegend aus einer bestimmten Richtung schräg auf die Scheibe auftreffen, ist das zu beachten.

Um den Spuranpassungseffekt abzuschwächen, sollten bei Doppelverglasungen verschieden dicke Scheiben gewählt werden. In der Regel wird die dickere Scheibe aus statischen Gründen nach außen orientiert. Eine Erhöhung des Schalldämm-Maßes wird vor allem durch Verwendung von Verbundglas in ein- oder mehrschaliger Verglasung erreicht. Für höhere Schalldämmwerte werden i.d.R. Mehrscheibenverglasungen verwendet. Einfluss auf die Schalldämmung hat dabei die Größe des Luftzwischenraumes zwischen den Scheiben.

Für Fragen zum Thema Holzfenster Schallschutz stehen wir Ihnen unter Kontakt gern zur Verfügung.

Источник: https://langenbogener-holzfensterbau.de/holzfenster-schallschutz

Endlich Ruhe – genießen Sie mit Schallschutzfenstern flüsterleise Wohlfühlatmosphäre

Schallschutzfenster für erholsame Ruhe im Eigenheim

Fenster zu – und der Lärm bleibt draußen. So sollte es zumindest sein.
Bei Finstral gilt das für alle Fenster – denn selbst die Standardfenster sind schon richtig gut schallgedämmt.

Wenn Sie beispielsweise an einer Autobahn, einer Zugstrecke oder in Flughafennähe leben – oder einfach ein flüsterleises Zuhause lieben –, dann empfehlen wir die speziellen Lärmschutzgläser des Fensterherstellers.

Vorteile schallgedämmter Fenster gegenüber herkömmlichen Fenstern

Besonders dort, wo Geräusche die Toleranzgrenze von außen überschreiten – ob durch Flugzeuge, Straßenverkehr oder Züge – schaffen es herkömmliche Gläser nicht mehr höheren Dezibelwerten etwas entgegen zu setzen.

Schallschutzgläser können bei Schallschutzklasse 6 Lärm um über 50 dB von außen verringern. 
Zum Vergleich: Bei Flugzeuglärm ist in der Regel eine Schalldämmung von 37 bis 42 dB ausreichend.

Diese Vorteile bringen schallisolierte Fenster mit sich:

  • Erhöhter Wohnkomfort
  • Verminderte Lärmbelästigung
  • Bei einer Verringerung von 10 dB bereits halb so laut 
  • Erholsamer Schlaf
  • Sinkender Stresspegel
  • Gesundheitliches Wohlbefinden (Risiko für Bluthochdruck oder Herzinfarkt sinken)
  • Erhöhte Konzentration beim Arbeiten

Schallschutzfenster nachrüsten und austauschen

Flugzeuglärm, Straßenverkehr und Züge treiben Sie selbst bei geschlossenen Fenstern in den Wahnsinn? Sie können nicht mehr schlafen, Gespräche führen oder einfach nur entspannen?  Ihre Fenster sind zwar energieeffizient, aber lassen leider sämtlichen Lärm durch? 

Aber der Gedanke an die Kosten und die große Baustelle lässt Sie von einer Investition in schallgedämmte Fenster absehen?

Um endlich wieder Ruhe und Wohnkomfort genießen zu können, müssen Sie nicht das gesamte Fenster ersetzen.
Rüsten Sie stattdessen lediglich nach und sparen Sie Zeit wie Kosten.

Mittels Überschubmontage ist der Austausch Ihrer Fenster in nur 2 Stunden erledigt. Und falls möglich, dank der Einschubmontage oder Sanierung mit Montagezarge in noch weniger Zeit.

Ihre Vorteile:

  • Erhöhter Wohnkomfort 
  • Geringere Kosten als bei komplettem Ausbau
  • Binnen 2 Stunden abgeschlossen

Tipp: Auch können im Rahmen einer Nachrüstung beispielsweise lediglich Fensterflügel oder Fensterscheiben ausgetauscht werden, um bereits gute Schalldämmung zu erreichen!

Beachten Sie: Um von herkömmlichen Fenstern auf Schallschutzfenster nachrüsten zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Eignen sich die vorhandenen Dichtungen?
  • Trägt der existente Rahmen die neuen Fensterflügel?
  • Ist das Beschlagsystem kompatibel?

Gerne prüfen wir für Sie, ob Ihre Fenster nachgerüstet werden können.
Stellen Sie vor dem Kauf fest, ob tiefe oder hohe Schallfrequenzen dominieren. Je nachdem können die Schallschutzeigenschaften des Fensters angepasst werden, um optimalen Lärmschutz zu erreichen.

Verbessern Sie Ihre Schalldämmung in drei Stufen

Sie sind nicht zufrieden mit Ihrer Schalldämmung? Den Schallschutz Ihrer Fenster können Sie mit dem Fensterhersteller Finstral in drei möglichen Stufen verbessern:

1. Stufe: Leise
Schon bei den “normalen” Finstral-Fenstern ist Lärmschutz eingebaut, da sie konsequent dicht sind. 

  • Rahmen & Glas sind verklebt, um das Fenster optimal abzudichten
  • Falzdichtungen sind mit dem Profil verbunden
  • Luftdicht verschweißte Rahmenecken
  • Umlaufende Verriegelungspunkte

Die Schalldämmung beträgt 32 – 36 dB.

2. Stufe: Leiser
Natürlich können Sie die Schalldämmung weiter verbessern. Profitieren Sie von der Finstral Multiprotect Scheibe oder dem Twin Verbundflügel:

  • Asymmetrischer Auau der Scheiben
  • Unterschiedliche Glasdicke
  • Unterschiedlich großer Scheibenzwischenraum
  • Dreifachverglasung

Hier kann der Lärm um 37 – 42 dB verringert werden.

3. Stufe: Flüsterleise
Optimale Schalldämmung und flüsterleise Räume erhalten Sie, indem Sie auf eine äußere und innere Multiprotect Scheibe in Kombination mit Twin Verbundflügel von Finstral setzen:

  • Asymmetrischer Auau der Scheiben
  • Unterschiedliche Glasdicke 
  • Unterschiedlich großer Scheibenzwischenraum
  • Dreifachverglasung
  • Verbundflügelausführung

Bei dieser flüsterleisen Konstruktion können Sie um 43 – 47 dB Schall dämmen.

Förderung für Schallschutzfenster

Viele Gemeinden fördern nicht nur energieeffiziente Fenster durch die KfW, sondern auch den Einbau von Schallschutzfenstern. So kann es sein, dass bei schallgedämmten Fenstern der Schutzklasse 4 bis zu 75 % der Kosten gedeckt werden können. 

Wie Sie von der Förderung profitieren, erfahren Sie beim städtischen Bauamt.
Gerne beraten wir Sie, welche Förderung Ihnen zusteht und wie Sie diese veranlassen können.

Eigenschaften von Schallschutzglas – darum sind die Fenster so leise

Investieren Sie in Schallschutzglas, werden Sie vor doppelt so viel Lärm geschützt. Dafür muss das besondere Glas folgende Eigenschaften erfüllen:

  • Auau: Die Glasscheiben müssen asymmetrisch aufgebaut sein. Je stärker die Unregelmäßigkeit, desto mehr Schall kann gebrochen werden.
  • Breite des Zwischenraums: Auch besonders große Zwischenräume wirken sich positiv auf den Schalldämmwert aus.
  • Dicke der Glasscheibe: Je dicker die Glasscheibe, desto mehr Schall kann gedämmt werden.
  • Varianz der Glasdicke: Noch effektiver wirkt das Schallschutzglas, wenn die Scheiben unterschiedlich dick sind.
  • Scheibensteifigkeit: Ist das Glas besonders flexibel, ist der Schalldämmwert entsprechend hoch.

Schalldämmung von Fluglärm zwischen 37 und 42 dB

Sie leiden insbesondere unter Fluglärm? Dann sollte Ihr Fensterglas einer Schalldämmung von 37 bis 42 dB entsprechen.

Kombinieren Sie hierfür das Glas Ihrer Fenster mit einer lärmdämmenden Multiprotect-Scheibe von Finstral. Multiprotect wirkt zusätzlich einbruchhemmend und bietet UV-Schutz. 

Alternativ können Sie auch einen Finstral-Twin-Verbundflügel mit Standardglas einbauen lassen, der dank des großen Abstands zwischen den Scheiben Schall reduziert.

Häufig gestellte Fragen

[attention type=green]

Für eine gelungene Schalldämmung ist das Zusammenspiel zwischen Rahmen, Flügel, Glas, Auau dieser und Abdichtung wichtig.
Alle Bestandteile des Fensters müssen aufeinander abgestimmt werden, um für eine optimale Dichtung und somit ausgezeichnete Schalldämmung zu sorgen.

[/attention]

Schallschutzglas ist ein spezielles, isolierendes Glas. U.a. durch mehrere, asymmetrisch aufgebaute, unterschiedlich dicke Glasschichten kann das Glas besonders gut Lärm von außen dämmen.

Fenster zählen zu den größten Schwachstellen bei der Lärmdämmung Ihres Hauses. Viele Hausbesitzer haben auf die Lärmquellen ihrer Umgebung keinen Einfluss und sind auf Lärmschutz-Fenster angewiesen.

Denn: Zu viel Lärm macht krank. Bereits eine Reduzierung um 10 dB wird als Halbierung des Lärms empfunden.

Mit einem schallgeschützten Fenster der niedrigsten Schutzklasse können Sie Lärm bereits um 25-29 dB senken.

Bis zu 50 dB sind für den Menschen angenehm, bei Lautstärken darüber fühlen wir uns gestört. Für erholsamen Schlaf liegt die Toleranzgrenze sogar bei 25 dB.Den Einbau eines schallgedämmten Fensters sollten Sie in Betracht ziehen, wenn Sie von folgenden Lärmquellen betroffen sind:– Lärm an einer stark befahrenen Straße– Zuglärm– Industrielärm– Flugzeuglärm

– Kindergarten, Schule oder Sportplatz

Источник: https://conwindo.com/schallschutzfenster/

Schallschutzfenster – endlich Ruhe!

Schallschutzfenster für erholsame Ruhe im Eigenheim

Den Alltagslärm draußen lassen mit den Schallschutzfenstern?

Den Straßenlärm einfach abschalten wie ein Radio, wenn der Lärm stört und danach einfach einmal zur Ruhe kommen.
Auf der Straße wird jeden Tag der Verkehr lauter und immer hektischer.

Das steigert das Ausmaß von Lärm und Krach oft monströs und besorgniserregend. Der Straßenverkehrslärm zerrt mitunter gewaltig an den Nerven. Noch schlimmer wird es aber, wenn noch der Fluglärm und Baulärm dazukommt.

Auch der Lärm von den Nachbarn stört beständig mehr.

Mit Schallschutzfenster leben Sie in Ruhe!

Schutz gegen Lärm liefern viele Hersteller von Fenstern. Sie sollten sich einmal die Lärmschutzfenster von unserem Fensterkonfigurator näher ansehen und in Erwägung ziehen.

Damit verschaffen Sie sich in Ihrem lärmgeplagten Haus oder in Ihrer Wohnung die ersehnte und wohltuende Ruhe.

Bei unseren Experten werden Sie über die Lärmschutzfenster, die Schallschutzklassen und über die Schallschutzfensterpreise informiert. So finden Sie die besten Lösungen für Ihr Lärmproblem.

Bei Schallschutzfenster kommt es auf die Schutzklasse und fachmännische Montage an!

Damit Lärmschutzfenster tatsächlich den Lärm von außen abhalten können muss die richtige Schutzklasse bestimmt werden und die Montage des Fensters muss fachgerecht ausgeführt werden. Schlechter Einbau und Pfuscharbeit haben hier ärgerliche Folgen.

Wenn der Anschluss zwischen Fensterrahmen und Mauerwerk mangelhaft verrichtet wird, verlieren Sie einige Dezibel von der Lärmdämmung, besser Sie Gehen kein Risiko ein. Deshalb Lassen Sie eine Fenstermontage nur von einem autorisierten Fachbetrieb ausführen.

Dann ist gewährleistet, dass es auch in Sachen Funktionalität Ihrer Lärmschutzfenster keine Klagen gibt.

Die Abdichtung ist unbedingt zu beachten!

Ebenfalls Einfluss haben bei der Schalldämmung von Fenstern nicht nur die reine Verglasung, sondern auch der Blendrahmen sowie der Flügelrahmen. Wichtig sind auch die Abdichtung aller Rahmenspalten sowie die Dichtung zwischen Fenster und Mauerwerk.

Für den Lärmschutz ist die Glasstärke variabel gestaltbar! Die Fenster lassen sich durch die unterschiedliche Verglasung an die individuellen Anforderungen in Sachen Schallschutz anpassen. Wenn die Lärmbelastung real um 10 Dezibel sinkt, kommt, das einer Halbierung des Lärms gleich.

Bei zu starker Dämmung können die Innengeräusche als störend und unangenehm wahrgenommen werden.

Die 6 Schallschutzklassen sind?

Die Schallschutzklasse 1 dieses Fenster bietet einen Schutz von 25 bis 29 dB und ist für die Stadtwohnung und stark befahrenen Straßen nur eingeschränkt geeignet.

Ein Lärmschutzfenster der schwächsten Klasse kostet jedoch nur den kleinsten Preis.

Die Schallschutzklasse 2 das Fenster dieser Klasse bietet einen Schutz von 30 bis 34 dB und ist dadurch für die meisten Wohnungen absolut ausreichend.

Dabei sind die Kosten nur ein wenig höher als bei der Klasse 1.

Die Schallschutzklasse 3 diese Fenster dämmen einen Lärm von 35 bis 39 dB. Bei diesem Schallschutzwert können Sie als Hausbesitzer auch in lauten Gebieten ungestört durchschlafen. Außer Sie haben gerade eine Baustelle direkt neben oder vor dem Haus. Der Preis für ein Lärmschutzfenster 3 liegt im Durchschnitt um ein Drittel höher als bei der Klasse 1.

[attention type=yellow]

Die Schallschutzklasse 4 ist das ideale Fenster, das einen Lärm von 40 bis 44 dB abhält. Geeignet auch die Anwohner, die neben einen Flugplatz leben, oder die unter den Folgen von starkem Fluglärm leiden.

[/attention]

Auch für Gegenden mit enormer Verkehrsdichte wie neben einer Autobahn. Die Käufer diese Fenster werden nach dieser Investition gut und beruhigt wohnen können.

Der Preis dieser Fenster ist doppelt so hoch als ein Fenster der Schallschutzklasse 1.

Die Schallschutzklasse 5 schützt vor einem Lärm von 45 bis 49 dB. Bei dieser Schutzklasse kann eine lärmende Großbaustelle auch direkt neben dem Haus liegen. Sie hören damit fast nichts mehr von dem Baulärm, falls auch die Hauswände eine ordentliche Dämmung haben.

So haben Sie als Hausbesitzer oder Wohnungseigner eine erholsame Ruhe. Wenn Sie derartig wertige Lärmschutzfenster anschaffen, müssen Sie mit Preisen von annähernd 1000 Euro rechnen.

Bei großflächigen Fenstern dementsprechend mehr und die sind dann wegen der nötigen Mehrfachverglasung etwas unbeweglich.

Die Schallschutzklasse 6 ermöglicht einen Lärmschutz von über 50 dB und deshalb werden diese Fenster nahezu ausschließlich in der Schwerindustrie, an den Flughäfen sowie anderen Orten mit stärkster Lärmbelastung verwendet. Für die Fenster der höchsten Schallschutzklasse müssen Sie mit Preisen rechnen die 1.000 Euro übersteigen.

Источник: https://www.gl-fenster.de/schallschutzfenster.html

Schallschutzfenster – Fenster nach Maß

Schallschutzfenster für erholsame Ruhe im Eigenheim

Schall wird über das Medium Luft weitergeleitet. Das bedeutet, dass überall dort, wo Luft die Gebäudehülle durchdringen kann auch Schallenergie in das Gebäude gelangt. Voraussetzung für eine gute Dämmung der Wohnräume ist also eine vollkommene Dichtheit der Fenster.

Für Fenstergläser gilt im Allgemeinen: Je dicker die Scheibe, desto höher der Schalldämmwert. Besonders bei Einfachverglasungen sollten Sie zu einer möglichst dicken Scheibe greifen.

Wählen Sie ein Fenster mit Doppelverglasung, werden verschieden dicke Scheiben montiert.

Für optimalen Schutz gegen Schall muss der Abstand zwischen den Scheiben mindestens zehn Millimeter betragen.

  Gasfüllung für Scheibenzwischenräume

Moderne Schallschutzfenster werden in den Räumen zwischen den Scheiben oft mit Gasen, wie beispielsweise Schwefelhexalfluorid (SF6), versetzt, die zu einer erhöhten Schalldämmung beitragen sollen.

Gasgefüllte Scheiben haben jedoch den Nachteil, gerade bei tiefen Frequenzen schlechter als luftgefüllte Scheiben zu dämmen.

Wenn Sie sich gegen Straßenlärm schützen möchten, sollten Sie auf Gasfüllungen verzichten, denn Verkehrsgeräusche haben einen hohen Anteil an tiefen Frequenzen.

  Fugendichtheit vom Rahmen

Besonders wichtig für eine effektive Schalldämmung ist der dichte Anschluss des Fenster-Blendrahmens an den Rohbau. Für einen geringen Schallschutz ist es meist ausreichend, die Anschlüsse des Blendrahmens mit Mineralwolle oder alternativ mit einem geeigneten Schaum auszustopfen

Schallschutzfenster sorgen für ruhige und entspannte Stunden im Eigenheim.

Alte Fenster zu Schallschutzfenstern umbauen

Schalldämmwerte alter Fenster lassen sich durch einige Kniffe deutlich verbessern. So können das Mauerwerk und die Fensterflügel im Falzbereich im Nachhinein abgedichtet werden.

Auch der Austausch dünner Einfachverglasungen gegen dicke Isolierverglasungen zeigt eine deutliche Wirkung. Hier sind Verbesserungen von bis zu zehn Dezibel möglich. Allerdings ist der Erfolg vom Zustand der Fenster abhängig.

Im Zweifel lohnt sich ein Neukauf moderner Schallschutzfenster.

Viele Länder bieten unterschiedliche Förderprogramme für Schalldämmung an und haben bereits einen Stadtplan erstellt, der kennzeichnet, in welchen Straßen der Einbau von Schallschutzfenstern gefördert wird. Gegebenenfalls muss die Lautstärke vor Ort gemessen und ein Antrag auf einen Zuschuss gestellt werden. Voraussetzungen sind:

  • Tagsüber sind mehr als 70 und nachts mehr als 60 Dezibel messbar.
  • Der Lärm ist in einem schutzwürdigen Wohnraum. Dazu zählen Kinderzimmer, Schlafzimmer und Wohnzimmer. Schallschutzfenster in anderen Zimmern sind nicht förderfähig.

Die Größe der Förderung unterscheidet sich je nach Bundesland. In Berlin beträgt der Förderbeitrag beispielsweise bis zu 350 Euro pro Quadratmeter Einbaufläche und ist auf maximal 6.

000 Euro pro Wohnung begrenzt.

Für Fluglärm-Betroffene, bei denen gesonderte Schallschutzmaßnahmen ergriffen werden müssen, werden die Kosten für eine bauliche Dämmung in der Regel vom jeweiligen Flughafen übernommen.

Preise und Kosten von Schallschutzfenstern

Die Preise für Schallschutzfenster sind genauso unterschiedlich, wie die Anforderungen an die verschiedenen Schallschutzklassen. Allgemein gilt: Je höher der Schalldämmwert, desto höher auch der Preis für das Fenster. In der Regel sind die Kosten für Schallschutzfenster von drei Faktoren abhängig:

  • Material,
  • Größe und
  • Schallschutzklasse.

Unsere Preistabelle verschafft Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Fenstertypen und deren Kosten, aufgeteilt in die unterschiedlichen Schallschutzklassen. Die Schallschutzklasse sechs wird nur in den seltensten Fällen benötigt und ist deshalb nicht aufgeführt. 

Schallschutz-klasse Kunststoff Holz Aluminium Holz-Aluminium
Iab 75 Euro/m²ab 95 Euro/m²ab 109 Euro/m²ab 190 Euro/m²
IIab 95 Euro/m²ab 141 Euro/m²ab 130 Euro/m²ab 252 Euro/m²
IIIab 103 Euro/m²ab 205 Euro/m²ab 138 Euro/m²ab 280 Euro/m²
IVab 138 Euro/m²ab 275 Euro/m²ab 173 Euro/m²ab 315 Euro/m²
Vab 180 Euro/m²ab 290 Euro/m²ab 300 Euro/m²ab 430 Euro/m²

Um bei der Suche nach dem richtigen Schallschutzfenster das Angebot mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu finden, empfiehlt sich der Vergleich mehrerer Anbieter. Aroundhome vermittelt Ihnen unverbindlich bis zu drei von uns geprüfte Fachfirmen für Fenster aus Ihrer Region.

Источник: https://www.aroundhome.de/fenster/schallschutzfenster/

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: