So planen und gestalten Sie Ihre neue grifflose Küche

Ratgeber: Welche Grifflösung passt zur neuen Küche?

So planen und gestalten Sie Ihre neue grifflose Küche

Die Griffe werden bei der Planung einer neuen Küche oft erst beachtet, wenn das Küchendesign längst steht. Dabei wirken sich Griffe und grifflose Fronten entscheidend aus und das nicht nur auf die gestalterische Wirkung der Küche, sondern vor allem auf ihre praktische Nutzbarkeit!

Vor der Entscheidung: Wie wird gekocht?

Vor der finalen Auswahl der Fronten und der Griffe steht immer die Frage im Raum, wie die neue Küche künftig genutzt wird. Daran entscheidet sich, wie Arbeitsbereiche aufgeteilt werden sollten und welche Materialien für Fronten sowie Arbeitsplatten in Frage kommen. 

Grifflose Fronten wirken in der Regel ästhetisch und sehr klar. Wer viel kocht, dabei gern auch im Eifer des Gefechts mit schmierigen Fingern Schränke und Schubladen öffnet, hinterlässt zwangsläufig Fingerabdrücke.

Knöpfe als Grifflösung wirken meist sehr verspielt, sind im Alltag vor allem bei vollen Schubladen nicht ideal. Der Küchennutzer braucht dann viel mehr Kraft als erwartet, um am kleinen Knopf die gesamte Schublade herauszuziehen. Wer bereits vorab plant, Schubladen nicht zu überladen und meist sehr entspannt kocht oder bäckt, hat da weniger Einschränkungen zu befürchten.

[attention type=yellow]

Beim Anlehnen und Abstützen an den Unterschränken können sich, je nach eingesetztem Touch-to-open-Mechanismus (siehe unten), die grifflosen Schubladen oder Türen spontan öffnen.

[/attention]

Das ist im ersten Moment eher lustig, aber in der weiteren Nutzung der Küche dann doch sehr störend.

Lehnt sich auch in der bisherigen Küche nie jemand gegen die Schränke? Dann sollte das kein Grund für eine Entscheidung gegen die grifflose Küche sein!

Sind Kinder im Haushalt vorhanden oder geplant? An Griffen lässt sich wunderbar entlanghangeln oder – auch wenn es alle Eltern verbieten – hochziehen. Modische Griffe werden so zum Verletzungsrisiko.

Auf der anderen Seite sind No-Touch- oder Push-to-open-Sensoren perfekt, um von kleinen Kinderhänden immer und immer wieder geöffnet zu werden.

Wer Kinder in naher Zukunft plant, kann vor der Auswahl der Griffe auch nachhaken, wie sich Kindersicherungen anbringen und kleine klebrige Fingerspuren von der Küchenfront wieder entfernen lassen.

Lesen Sie dazu auch: „3 Tipps für kinderfreundlich eingerichtete Küchen“

Im besten Fall können die Griffe und grifflosen Lösungen bei einer Beratung vor Ort ausgiebig getestet werden. Hilfreich ist auch, in den Küchen der Familie oder bei Freunden auszutesten, welche Lösung einem am meisten zusagt.

Schlicht und minimalistisch: Weiße Küche mit glatten Fronten und Griffmulden. (Foto: Europa Möbel-Verbund) Zweites Beispiel für eine minimalistische Küche mit glänzenden Fronten und ins Design integrierten Griffen. (Foto: Europa Möbel-Verbund)

In klassischen Küchen, Landhaus- und modernen Küchen finden sich Griffe in den unterschiedlichsten Ausführungen. Sie dienen als praktische Öffnungshilfe und sind doch gleichzeitig Teil des Küchendesigns.

Varianten

  • Mulde/Muschelgriffe, auch Lipgriff genannt
  • Kugel-/Knopfgriff
  • Bügelgriff
  • Relingstange
  • Schlaufen
  • Griffleiste

Metall wie Gusseisen, Messing oder Edelstahl sowie Kunststoff, Holz, Kunstleder oder Echtleder werden in der Regel für Schrankgriffe verwendet. Natürliche Materialien wie Leder und Holz nehmen im Laufe der Küchennutzung eine gewisse Patina an, die sich aus der Benutzung ergibt. Metall und Kunststoff dagegen bleibt über die normale Nutzungszeit von 15 bis 20 Jahren nahezu unverändert.

Welches Material sich für das geplante Küchendesign eignet? Das ist neben den eigenen Vorlieben ebenso abhängig davon, ob das Design eher minimalistisch, im Landhausstil, klassisch oder modern ausfällt.

Kleine Griffe, Knöpfe und Schlaufen wirken eher verspielt; breite horizontale oder vertikale Relingstangen unterstreichen das klassisch bis minimalistisch ausgerichtete Design.

Griffe: Vorteile

  • Meist leichter zu greifen auch bei nassen, schmierigen Fingern
  • Einfaches Öffnen von schweren Türfronten und Schubladen
  • Unter Umständen Anpassung der Grifflösung mit anderen Formen oder Materialien möglich

Griffe: Nachteile

  • Fronten sind aufwendiger zu reinigen
  • Potenzielle Unfallgefahr durch Festhaken oder Hängenbleiben an den Griffen

Grifflose Fronten: Formen und Besonderheiten

In grifflosen Küchen ist das Design klar und die Formensprache reduziert auf das Wesentliche. Nahezu unsichtbar sind die Öffnungsmechanismen. Nichts lenkt von den sorgfältig ausgewählten Fronten ab – vor allem keine Griffe, Knöpfe oder Stangen.

Fazit

Ob sich die neue Küche später perfekt für 15 bis 20 Jahre begeistertes Kochen und Backen eignet, hängt beileibe nicht nur am eigentlichen Design oder der ergonomischen Ausrichtung einzelner Arbeitsbereiche.

Selbst eher dekorativ erscheinende Griffe haben einen großen Anteil daran, ob später Frust oder Freude bei der Küchenarbeit überwiegt.

Deshalb gilt: Griffe und grifflose Lösungen austesten und probieren ist fast so wichtig wie die Frage, welche Lösung optisch gut zu Fronten und Arbeitsplatten passt!

Источник: https://wohnparc.de/magazin/ratgeber-welche-griffloesung-passt-zur-neuen-kueche/

Die grifflose Küche: Weniger ist mehr

So planen und gestalten Sie Ihre neue grifflose Küche

Eine grifflose Küche klingt paradox, ist aber durchaus praktisch. DeinKuechenplaner.de stellt die Vor- und Nachteile sowie die unterschiedlichen Formen und Systeme vor, mit denen sich eine Küche ohne Griffe umsetzen lassen.

Vor über 50 Jahren erfunden aber erst heute im Trend

Die ersten grifflosen Küchenschränke wurden bereits in den 1960er Jahren vom Küchen-Hersteller SieMatic entworfen, ihr Revival als Design-Trends und Stilelement ist aber noch relativ jung. Insbesondere moderne Küchen kommen selten ohne dieses Stilelement aus, wenn schnörkellose, geradlinige Fronten gefragt sind, die das minimalistische Design des Zeitgeistes unterstützen. 

Eine Küche ohne Griffe muss allerdings nicht nur bei einem modernen Küchen-Design zum Einsatz kommen. Sie bietet eine tolle Möglichkeit, auch Echtholzküchen oder die Landhausküche als grifflose Küche neu zu interpretieren.

Besonderheiten der grifflosen Küche

Beim Küchenkauf steht für die Küchenschränke meist mehrere Griffform-Varianten zur Auswahl. Manche Küchengriffe lassen sich einfach austauschen, sodass du dem Erscheinungsbild dadurch ein Mini-Redesign verpassen kannst.

Dies ist bei der grifflosen Küche nicht der Fall. Umso wichtiger ist es hier, sich die gewünschte Optik und das Design der Küchenschränke und Korpusse sowie der Küchenfronten vorher genau zu überlegen.

Drei Systeme für die grifflose Küche

Für die Umsetzung gibt es drei verschiedene Varianten:

  • Manuelle Öffnung mit Griffleiste oder Griffmulde
  • Mechanische Öffnung per Druck („Tip-On“ oder „Push-to-Open“)
  • Elektrische Öffnung per Sensor und Berührung („Serv-On“)

Bei der Wahl des richtigen Systems für deine Küche solltest du dir Gedanken darüber machen, welche Bedienungsart in für dich in deinem Alltag den höchsten Komfort bietet und auch die Nachteile sorgfältig abwägen.

1. Griffleiste oder Griffmulde

Für die manuelle Öffnung der Schränke und Schubladen gibt es verschiedene Lösungsansätze.

Als „echte“ grifflose Küche werden Küchenschränke bezeichnet, bei denen die Küchenfront über keinerlei Aussparung verfügt. Hierzu wird eine Mulde in den Korpus des Küchenschranks gefräst, in die eine Griffspur eingelassen wird. Das heißt: Die Schublade oder Schranktür wird von der Seite gefasst, um sie zu öffnen.

Andere Lösungen umfassen Griffleisten oder Griffmulden, wobei vor allem die Griffleiste aus Alu oder Edelstahl eine beliebte Variante ist, die auf verschiedene Art und Weise angebracht werden kann:

  • In die Küchenfront wird (meist von oben) eine Griffmulde eingefräst. Diese wird lackiert, sodass die Fronten optisch ebenmäßig wirken.
  • Griffschalen (auch Griffmuschel genannt) werden in die Front gefräst und Griffleisten von oben in den ausfrästen Teil der Küchenfront montiert. Bei beiden handelt es sich streng genommen um Griffe, sie lassen aber den Eindruck einer grifflosen Küche entstehen, da sie kaum nach vorne herausragen bzw. unter der Arbeitsplatte fast versteckt sind.
  • Griffspuren werden direkt und ohne Fräsen auf die Front aufmontiert. Diese Variante hat Ähnlichkeit mit einer Griffmuschel und ist deutlich günstiger als Lösungen mit Griffmulden, Griffschalen oder Griffleisten.
  • Außerdem gibt es noch die innen abgeschrägten, oberen Frontkanten. Die Front wird wie bei der Griffmulde direkt gefasst. Die Vorteile: Es gibt keine sichtbaren Fingerabdrücke und auch Geschirrspüler & Co. sind gut einsetzbar. Der Nachteil: Dreck wie Krümel gelangen rasch ins Innere der Schublade oder des Küchenschranks.

2. Mechanische Öffnung per Tip-On

Beim sogenannten „Tip-On“- oder „Push-to-Open“-Prinzip ist auf der Küchenfront kein Griff angebracht, sondern sie bildet eine geschlossene Einheit. Die Tür wird an einer bestimmten Stelle zum Öffnen angetippt und kann durchs einfache Zudrücken wieder geschlossen werden.

Da ein kleiner Magnet die Türen geschlossen hält, erleidet das System auch keinen Schaden, wenn die Schranktür oder Schublade mit der Hand aufgezogen wird.

Besonders praktisch ist bei Tip-On-Türen: Wenn du deine Hände voll hast, kannst du die Schränke und Schubladen auch mit einem beliebigen anderen Körperteil öffnen (Knie, Ellbogen, Stirn,…).

3. Elektrischer Türöffnung

Dank feiner Sensoren lassen sich Küchenschranktüren und Schubladen wie von magischer Hand durch einen leichten Fingerdruck öffnen. In der Regel ist bei diesem Öffnungsmechanismus dabei egal, an welcher Stelle die Fronten berührt werden, ein leichtes Antippen signalisiert dem Mechanismus, dass die Schublade herausgefahren werden soll.

Die beiden größten Nachteile der elektrischen Türöffnung sind dabei sicher die aufwendige Installation und die relativ hohen Kosten. Und bei einem Stromausfall funktioniert das System auch nicht mehr. 

Vorteile und Nachteile der grifflosen Küche

Für eine grifflose Küche entscheiden sich die meisten aus ästhetischen Gründen, denn ohne Griffe wirkt die Küche klar, elegant und minimalistisch. Andererseits gibt es tolle Möglichkeiten, eine Küche mit außergewöhnlichen Küchengriffen individuell zu gestalten. Neben der Optik gibt es weitere Aspekte, die spezifische Vor- und Nachteile mit sich bringen. 

Vorteile

  • Die Fronten sind sehr einfach zu reinigen und geht es sehr viel schneller, die Küchenfronten sauber zu halten.
  • Es gibt keinehervorstehenden Griffe, an denen man sich stößt oder hängenbleiben kann. Insbesondere in kleinen Küchen können Griffe zum Hindernis werden.
  • Eine grifflose Küche ist kinderfreundlicher, denn die Kleinen können sich dann nicht den Kopf an hervorstehenden Griffen stoßen. Das verringert das Verletzungsrisiko erheblich. Zudem besteht nicht die Gefahr, dass die Kinder Küchengriffe nutzen, um sich daran hochzuziehen. Wenn die Griffe abbrechen, kann es teuer werden.

Nachteile

  • Bei mechanischen und elektrischen Varianten kann sich die Tür versehentlich öffnen, wenn man sich dagegen lehnt.
  • Die Fronten sind anfällig für Fingerabdrücke. Aufgrund der häufigen Berührung wirken die Küchenfronten schnell schmutzig.
  • Die Öffnungssysteme benötigen oft Platz, sodass es weniger Stauraum gibt.
  • Krümel und anderer Dreck verfangen sich gerne in den schmalen Griffmulden. Deren Reinigung ist oft aufwendig.
  • Griffmulden und Griffleisten sind oft sehr schmal gestaltet. Sehr große Hände aber auch lange Fingernägel können Schwierigkeiten beim Öffnen bereiten.
  • Gerade mit fettigen Fingern kann die grifflose Küche auch mal zum Problem werden: In schmalen Griffmulden rutscht man ab. Bei Push-to-Open-Systemen können über die Zeit bei empfindlichen Materialien Schmutzstellen entstehen, die sich nicht mehr reinigen lassen.

Wäge gut ab, du deine Küche ohne Griffe willst, denn die Entscheidung später zu revidieren ist nur mit hohem Aufwand und hohen Kosten möglich.

Wenn du mehr Tipps rund um die Küchengestaltung brauchst, schau dich auch in unserem Artikel zum Küchenkauf oder in unserem Küchenmagazin um.

Jetzt Küchenplanung starten

Bist du noch auf der Suche nach deiner Traumküche? Nutze unser praktisches Tool für deine Küchenplanung und erhalte anschließend passende Angebote von Küchenstudios aus deiner Nähe – kostenlos und unverbindlich!

Foto © 2019 nobilia-Werke, J. Stickling GmbH & Co KG

Источник: https://www.deinkuechenplaner.de/blog/grifflose-kueche/

Grifflose Küchen: Ein Designklassiker

So planen und gestalten Sie Ihre neue grifflose Küche

Bei der Planung einer neuen Küche steht neben höchster Funktionalität stets die Frage nach dem passenden Design im Fokus. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts erfreut sich die grifflose Küche besonderer Beliebtheit, und das längst nicht nur bei Designliebhabern. Grifflose Küchenfronten wirken geradlinig, harmonisch und stilsicher.

Erfahren Sie, welche Varianten es gibt, welche Vorteile die grifflose Küche bietet und was in Bezug auf Reinigung und Pflege entscheidend ist.

Grifflose Küchenfronten gibt es in zahlreichen Varianten. Wie unterscheidet sich eine Griffmulde von einer Griffleiste? Welchen Vorteil bieten mechanische und elektronische Bedienkonzepte? Finden Sie es heraus.

Der beliebteste Mechanismus funktioniert ganz einfach durch Berührung der Küchenfront: Sanft drücken, und der gewünschte Bereich öffnet sich automatisch – auf Wunsch auch mithilfe eines Sensors elektronisch.

Touch2open ist eine der jüngeren Technologien im modernen Küchenbau und erlaubt optisch gänzlich grifflose Küchenfronten.

Wer es puristisch liebt, kombiniert vollintegrierbare Küchengeräte und sorgt so für ein minimalistisches Gesamtbild.

[attention type=red]

Als Griffmulde bezeichnet man im Küchenbau eine in die Front gefräste Griffspur. Eine in den Korpus eingelassene Griffmulde gilt als Ursprungsform der grifflosen Küche. Diese Variante eignet sich sehr gut zum Einbau von LED-Leuchten, die durch indirektes Licht für ein entspanntes Ambiente sorgen. Die Mulde kann sowohl von oben als auch frontal in die Küchentür gefräst werden.

[/attention]

Griffleisten schenken den Küchenfronten zwar die optische Anmutung, als seien sie grifflos, effektiv handelt es sich allerdings um Griffe. Griffleisten sind von oben an der Tür angebrachte Elemente, meist aus Metall, die durch das Anfassen von oben oder unten das Öffnen der Tür ermöglichen. Wer einen visuellen Akzent setzen möchte, findet in der Griffleiste das perfekte Element dafür.

Neben der rein ästhetischen Komponente, ihrer Zeitlosigkeit und der Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten ist es vor allem die leichte Reinigung, die die grifflose Küche so attraktiv macht.

• Wenn Sie Ihre Küche grifflos gestalten, setzen Sie ein klares Statement in Sachen Design – grifflose Küchenfronten sind zeitlos und sorgen für eine aufgeräumte Atmosphäre.

• Die Reinigung einer grifflosen Küchenzeile ist im Nu erledigt, da das Reinigen von Griffen entfällt. Moderne Oberflächen vermeiden Flecken und Fingerabdrücke. Achten Sie darauf, Ihre Küchenschränke immer mit sauberen Händen zu berühren.

• Eine Küche ohne Griffe passt sich jeder Wohnumgebung an – auch, wenn eine Umgestaltung von Wohn- und Essbereich vorgenommen wird. Entsprechend langlebig ist die grifflose Küche.

Sie haben Kinder im Haus und befürchten, dass Ihre grifflosen Küchenschränke sich ungewollt automatisch öffnen? Keine Sorge: Mit smarten Sicherungssystemen können sich auch die Allerkleinsten bedenkenlos in der Küche bewegen.

Wie können Sie Ihre grifflose Küche reinigen? Schneller und einfacher als eine Küche mit Griffen: Modernste Oberflächenveredelungen sorgen für ein Höchstmaß an Hygiene und verfügen über schmutzabweisende Eigenschaften. So bleibt auch die beliebte weiße Küchenfront stets sauber.

Ein weiches Baumwolltuch oder ein Lederlappen schonen die Oberflächen, auf Mikrofaser sollten Sie gerade bei Hochglanzfronten wegen Kratzergefahr verzichten, gleiches gilt für Schmutzradierer.

Grobe Verschmutzungen entfernen Sie mit einem weichen Tuch und etwas Seifenlauge. Verwenden Sie auf keinen Fall Scheuermilch und setzen Sie im nächsten Schritt ausschließlich Reinigungsmittel ein, die explizit für Küchenfronten geeignet sind.

So vermeiden Sie Schäden am Material. Wischen Sie die Oberflächen anschließend trocken.

Matt oder glänzend?

Sind Kinder im Haus, empfiehlt sich eine weniger empfindliche, matte Oberfläche. Auf Hochglanzfronten ist Schmutz schneller zu sehen. Informieren Sie sich bei der Auswahl Ihrer grifflosen Küchenfronten über widerstandsfähige Küchenlackierungen mit Anti-Print-Eigenschaften.

Bei der Gestaltung Ihrer neuen Küche, grifflos oder mit Griffen ist erst einmal unerheblich, entscheidet Ihr ganz persönlicher Geschmack. Ein Glanzstück ist die grifflose Küche in weiß. Ob Sie Holz, Furnier und Naturstein, Marmor  oder Keramik einsetzen und welchen Stil Sie dabei wählen, ist ganz Ihnen überlassen.

Drei bewährte Küchenstile im Vergleich

1. Grifflose Küche: minimalistisch ist in. Lieben Sie es rein und puristisch, bevorzugen Sie gerade Linien und eine reduzierte Formgebung? Klare Konturen ganz ohne und Griffe und Knöpfe sind zeitgemäß und edel. Hier finden Sie Inspiration für die Minimal-Design-Küche.

2. Klassisch, warm und luxuriös: Die traditionelle Küche. Wer es gemütlich mag und auch dem skandinavisch anmutenden Landhausstil nicht abgeneigt ist, dem gefallen traditionelle Küchen. Grifflos wirken Sie modern und dennoch vertraut. Hier finden Sie zeitgemäße Klassiker-Küchen.

3. Für Kosmopoliten – die Küche im urbanen Stil. Je moderner Ihr Wohnraum, desto eher bietet sich eine Kombination unkonventioneller Küchenmöbel an. Freistehende Elemente und Wandpaneele bis in den Wohnraum hinein sind hier stilgebend. Entdecken Sie Vielfalt der Urban Design-Küchen.

[attention type=green]

Die durchschnittliche Lebensdauer einer Küchenzeile, grifflos oder nicht spielt hier keine Rolle, liegt bei etwa 15 bis 20 Jahren.

[/attention]

Da Griffe ein wesentliches Stilelement beim Design einer Küche darstellen, läuft man mit einer grifflosen Küche weniger Gefahr, dass diese nach zehn Jahren nicht mehr zeitgemäß wirkt.

Wählt man eine grifflose Küche von hoher Qualität, sind Langlebigkeit und zeitlose Optik garantiert.

Bei der Planung einer grifflosen Küche kommen viele verschieden Faktoren zum Tragen, die letztlich über den Gesamtpreis entscheiden:

Auswahl der Küchenfronten: Material und Lackierungen

Gewünschter Öffnungsmechanismus

Art und Größe der Küchen-Arbeitsplatten

• Innenleben von Küchenschubkästen und Küchenschränken

• Einsatz von Wandpaneelen, wenn Wohn- und Essbereich einen Raum bilden

• Gesamtgröße der Küche

Sie haben eine spontane Frage, was Planung und Möglichkeiten Ihrer neuen Küche betrifft oder möchten wissen, ob grifflose Küchenfronten das Richtige für Sie und Ihre Ansprüche sind? Der digitale Concierge von SieMatic meldet sich in 12 Stunden auf Ihre Anfrage zurück, telefonisch, per Mail oder via WhatsApp. Neben dem Concierge und der digitalen Küchenberatung bietet SieMatic auch einen virtuellen Rundgang im 1.600 Quadratmeter großen Küchen-Showroom an.

Grifflose Küchen erfreuen sich zu Recht großer Beliebtheit und fügen sich bereits seit 1960 perfekt ins moderne Wohnambiente ein. Denn genau in diesem Jahr erblickte die erste grifflose Küche im familiengeführten Unternehmen SieMatic das Licht der Welt.

Während viele Anbieter dieses zeitlos-elegante Konzept zum Vorbild nahmen, konnte SieMatic bereits auf ihren 1929 wachsenden Erfahrungsschatz in Sachen Küchenbau zurückgreifen und darauf basierend stetige Optimierungen in der Funktionalität sowie im Design vornehmen. Das tut der Hersteller bis heute mit großer Begeisterung und trägt mit Stolz das Prädikat „made in Germany“.

Wo Sie dem Namen SieMatic begegnen, können Sie sich ein Bild machen von dem, was international als zeitlos elegantes Küchendesign gilt. Ihr SieMatic Berater freut sich auf Ihren Besuch.

[attention type=yellow]

Noch mehr Information und Inspiration zum Küchendesign und den Raumplanungskonzepte der SieMatic Stilwelten finden Sie in den umfassenden Broschüren, die Sie hier bestellen oder downloaden können.

[/attention]

Источник: https://www.siematic.com/de/grifflose-kuechen

Möbel PiLiPP

So planen und gestalten Sie Ihre neue grifflose Küche

Sie möchten sich eine Küche kaufen, haben aber bisher noch keine genaue Idee welche Küche es sein soll? Dann sammeln Sie erste Eindrücke und Anregungen durch unseren Online-Küchenplaner. Gestalten Sie Ihre Küche ganz frei nach Ihren Wünschen und planen Sie sie mit dem PiLiPP Küchenkonfigurator ganz einfach online.

Der Küchenplaner bringt unsere Möbelhäuser, zusammen mit ihrem ganzen Sortiment, direkt zu Ihnen nach Hause.
Der Küchenplaner ist eine tolle Hilfestellung für alle, die lieber in den eigenen vier Wänden shoppen gehen.

Sollten Sie Rückfragen haben, oder sich nach der Internetrecherche eine persönliche Beratung einholen wollen, stehen Ihnen unsere Küchenspezialisten mit ihrem Fachwissen in allen PiLiPP Möbelhäusern gerne zur Seite.

Design ist Geschmackssache – deshalb haben Sie mit unserem Küchenplaner die Wahl. Von der gemütlichen Landhausküche über grifflose Küchen bis hin zu Materialmix-Küchen, entscheiden hier Sie allein über die Planung und Gestaltung Ihrer neuen Traumküche.

Dutzende Küchenmodelle, Küchenmöbel und Accessoires von Marken wie zum Beispiel VITO, Mondo, Nobilia und Nolte können hier nach Belieben entdeckt, angepasst und bestellt werden.

Und falls Sie doch einmal Hilfe bei der Planung Ihrer Küche brauchen, stehen Ihnen unsere Experten mit ihrer Erfahrung gerne auch persönlich zur Seite – online per E-Mail, am Telefon oder natürlich in einem unserer Möbelhäuser an unseren Standorten in Ansbach, Bamberg und Bindlach.

Sie möchten sich eine Küche kaufen, haben aber bisher noch keine genaue Idee welche Küche es sein soll? Dann sammeln Sie erste Eindrücke und Anregungen durch unseren Online-Küchenplaner. Gestalten Sie Ihre Küche ganz frei nach Ihren Wünschen und planen Sie sie mit dem PiLiPP Küchenkonfigurator ganz einfach online.

Der Küchenplaner bringt unsere Möbelhäuser, zusammen mit ihrem ganzen Sortiment, direkt zu Ihnen nach Hause.
Der Küchenplaner ist eine tolle Hilfestellung für alle, die lieber in den eigenen vier Wänden shoppen gehen.

Sollten Sie Rückfragen haben, oder sich nach der Internetrecherche eine persönliche Beratung einholen wollen, stehen Ihnen unsere Küchenspezialisten mit ihrem Fachwissen in allen PiLiPP Möbelhäusern gerne zur Seite.

Ein formschönes Design, hohe Funktionalität und robuste Materialien: Ihre neue Küche muss verschiedene Anforderungen erfüllen. Hier wird gekocht, gebacken, geschnitten, püriert und gebraten. Hitze, Dampf, Kälte und verschiedene Gerüche verlangen den Möbeln einiges ab und wenn Wasser oder Soße nicht im Topf, sondern auf dem Boden landen, sollte auch dieser möglichst robust sein.

Wir wissen nicht, ob Sie gerne allein Kochen, romantische Candle-Light-Dinner vorbereiten oder mit der gesamten Familie üppige 5-Gänge-Menüs zaubern. Wir wissen auch nicht, wie viel Platz Ihre Küchenmöbel einnehmen dürfen.

[attention type=red]

Was wir aber wissen ist, dass wir Ihnen Qualität und Vielfalt zu einem fairen Preis bieten. Und genau davon dürfen Sie sich mit unserem Küchen-Konfigurator überzeugen. Hier können Sie jedes Detail Ihrer Küche individuell planen und designen.

[/attention]

Intuitiv, bequem, schnell und sicher.

  • Mehr Übersicht: In einer perfekten Küche greift jedes Detail optimal ineinander. Entsprechend komplex kann die Planung sein. Mit dem Konfigurator haben Sie nicht nur das Design, sondern auch die richtige Abmessung der einzelnen Küchenmöbel und ihre Funktionalität im Blick.
  • Mehr Auswahl: Bei Pilipp haben Sie die Wahl zwischen ganz unterschiedlichen Küchenmodellen, Designstilen, Farben, Fronten, Griffvarianten und Küchenaccessoires.
  • Mehr Freiheiten: Nehmen Sie sich Zeit und testen Sie ganz unterschiedliche Konfigurationen. So finden Sie neue Inspiration und entdecken vielleicht eine Design-Kombination, die Ihnen so bisher gar nicht in den Sinn gekommen ist.
  • Mehr Transparenz: Unsere Küchen sind eine Investition in Ihre Wohnqualität und Lebensfreude. Der Küchen-Konfigurator zeigt Ihnen daher stets den aktuellen Preis Ihrer Konfiguration an und hält Sie auch nach der Bestellung über den Lieferstatus auf dem Laufenden.

Welche Küchen kann ich online konfigurieren?

Möbel PILIPP arbeitet nur mit namhaften Herstellern zusammen Für Sie behalten wir aktuelle Küchentrends im Blick und erweitern stetig unser Sortiment. In unseren Möbelhäusern und über den Küchen-Konfigurator stellen wir Ihnen unter anderem folgende Küchen zur Verfügung:

  • Landhausküchen: Ob englischer Cottage-Style oder die großzügige amerikanische Landhausküche – bei uns finden Sie Landhausküchen, die jeden Einrichtungsstil bereichern
  • Massivholzküchen: Robust, langlebig und ein garantiert angenehmes Raumklima – unsere Massivholzküchen begeistern mit einer authentischen Farbgebung und Maserung
  • Grifflose Küchen: Perfekt für all jene, die es praktisch, pflegeleicht und modern zugleich mögen
  • Materialmixküchen: Lassen sie sich inspirieren, wie kontrastreich unterschiedliche Farben, Materialien, Formen und Stile in der Kücheneinrichtung kombiniert werden können

Was geschieht nach meiner Bestellung?

Sie haben Ihre neue Traumküche ausgewählt und bestellt? Wir gratulieren und sind überzeugt, dass Sie von der Qualität unserer Produkte nachhaltig begeistert sein werden.

Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, wird Ihr Auftrag von unserem Logistik-Zentrum überprüft und so schnell wie möglich bearbeitet.

Über Ihre Konfigurations-ID haben Sie zu jeder Zeit einen Überblick über den aktuellen Status Ihrer Bestellung und die voraussichtliche Lieferzeit Ihrer neuen Küche.

Sie haben Fragen zum Online-Planer?

Sie sind unsicher, ob die von Ihnen konfigurierte Küche zu Ihrem Designstil passt? Sie möchten mehr über die verschiedenen Küchenmodelle und Küchenmöbel erfahren oder haben besondere Anforderungen wie eine behindertengerechte Einrichtung Ihrer Küche? Kein Problem.

Unsere Küchenexperten sind telefonisch und per E-Mail für Sie da und natürlich auch in unseren Möbelhäusern Ihre Ansprechpartner für alle Fragen rund um unsere Küchen-Modelle. Und falls Sie Ihre neue Küche online konfiguriert haben, beraten wir Sie vor dem Kauf gerne in einem persönlichen Gespräch. So haben Sie stets die Gewissheit, dass Ihre Küche eine echte Traumküche ist.

Источник: https://www.moebel-pilipp.de/kuechen-konfigurator

Welche Varianten sind bei einer grifflosen Küche möglich?

So planen und gestalten Sie Ihre neue grifflose Küche

Sie sind geradlinig, modern und stylisch. Sie reduzieren sich auf das Wesentliche. Ihre Eleganz macht sie zu Designelementen: Die Rede ist von grifflosen Küchen.

Im Folgenden Beitrag erfahren Sie, warum Küchenplaner von diesen seit Jahren so begeistert sind. Welche Varianten gibt es? Welche Vor- und Nachteile haben grifflose Küchen? Lesen Sie gerne weiter und verschaffen Sie sich einen Überblick!

Warum sind grifflose Küchenfronten so gefragt?

1. Sie ermöglichen Kommunikation beim Kochen: In der Küche trifft man sich mit Gästen zum Aperitif und Amuse bouche, bevor gemeinsam gekocht wird. In modernen Häusern werden daher oft Kücheninseln und L- oder U-förmige Zeilen mit Küchentheke geplant. Der Wohnbereich verlagert sich immer mehr in Richtung Küche.

Da soll der Raum natürlich die Persönlichkeit und den Lifestyle des Gastgebers widerspiegeln.
2. Der Trend entwickelt sich zu offenen Grundrissen: Da die Küche längst kein abgeschlossener Raum mehr ist, soll sie zur restlichen Einrichtung passen.

Eine grifflose Küche in Weiß beispielsweise ist ideal für alle, die einen schnörkellosen, minimalistischen, modernen Stil mögen. Inzwischen gibt es aber verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten, sodass auch Liebhaber klassischer, rustikaler oder futuristischer Küchen auf ihre Kosten kommen.
3.

Grifflose Schränke vermitteln Ruhe und Ordnung: Das ist ebenfalls wichtig, wenn Ess-, Wohnzimmer und Küche eine Einheit bilden. Diese ästhetische Optik schafft nicht zuletzt einen fließenden Übergang in den Wohnraum.
4.

Grifflose Küchen überzeugen mit ihrer Pflegeleichtigkeit: Denn ohne Griffe können Sie die Fronten besonders einfach und schnell abwischen. Dazu erfahren Sie mehr am Ende des Beitrags.

Grifflose Küche: Varianten im Überblick

Ein zentraler Vorteil von Küchen ohne Griffe sind die geradlinigen Fronten, die scheinbar optisch nicht unterbrochen werden. Breite und hohe Küchenschränke sowie durchgängige Türen verstärken diese Wirkung. Hinter der Front lassen sich dann zum Beispiel Innenschubkästen integrieren. Dadurch können Sie leicht Ordnung in der Küche halten, ohne dass das Gesamtbild gestört wird.

Doch es zählt nicht allein die Optik. Damit das Kochen Spaß macht, muss die Küche auch praktisch ausgeschattet sein. Aber wie lassen sich Vollauszüge und Schranktüren ohne Griffe öffnen und schließen? Dafür stehen verschiedene Bedienkonzepte zur Wahl, die spezifische Vor- und Nachteile haben.

Öffnen per Fingerdruck

1. Mechanische Variante („Tip-on“): Sie öffnen die Tür oder Schublade, indem Sie leicht darauf drücken.

Durch einen Federmechanismus springen Türen und Schubladen so weit auf, dass Sie hineingreifen können, um sie vollständig zu öffnen.
2.

Elektronische Variante („Serv-on“): Sensoren nehmen wahr, dass Sie die Oberfläche berühren. Ein Motor öffnet und schließt Türen und Schubladen dann vollautomatisch.

Griffmulden

Die Mulden befinden sich im oberen, seltener im unteren Bereich von Schubladen und Türen. Es lassen sich zwei Varianten von waagrechten Griffmulden unterscheiden. Da es keine hervorstehenden Griffe sind, gelten auch diese als grifflos:

Griffschalen: Diese Mulden werden in das Material eingefräst und mit einer Griffspur verkleidet, die sie sehr stabil macht. Sie können einfach hineingreifen, um den Auszug zu öffnen. Direkt bei der Küchenplanung können Sie LED-Leisten integrieren.

Das unterstreicht den eleganten Charme griffloser Küchen.
Eingelassene Mulden: Fronten werden hier mit Ausfräsungen versehen. Diese Griffmulden für die Küche sind in verschiedenen Größen und Positionen umsetzbar.

Die Vertiefung in der Oberfläche fällt kaum auf, weil sie wie die Fronten lackiert werden. Es lässt sich zudem leicht hineingreifen.

Griffleisten

Vom Prinzip her sind das dezente Griffe. Sie werden oben und unten direkt an der Kante von Tür oder Schublade angebracht. Auch in Griffmulden können solche Leisten integriert werden. Sie fallen kaum auf und fügen sich harmonisch in das Gesamtbild der Küche ein.

Vor- und Nachteile der Griffmöglichkeiten

 
VorteileNachteile
Tip-on bzw. Serv-on+ Einfaches Öffnen per leichtem Druck auf die Front

+ Alternativ: Bequemes Öffnen durch Berühren eines Sensors

+ Wenig Kraftaufwand notwendig

+ Keine Griffleisten oder -mulden nötig, daher besonders einfach zu reinigen

+ Öffnen und Schließen auch mit vollen Händen möglich

– Fingerabdrücke sind auf Schränken mit Hochglanz-Fronten sichtbar (vor allem bei der mechanischen Variante).

–  Es ist hochwertige, leistungsstarke Technik nötig, damit sie langfristig einwandfrei funktioniert.

–  Manche Sensoren sind empfindlich, sodass sich Schubladen und Türen versehentlich öffnen können.

Griffmulde+ Lässt sich über die gesamte Breite der Front angenehm greifen

+ In verschiedenen Farben umsetzbar

+ Meist im Stil der Front gestaltet für einen geradlinigen, eleganten Eindruck

– Oft nicht ideal für große Hände gestaltet (Die Mulde ist nicht tief und der Abstand nach oben zur Arbeitsplatte oder zum darüber liegenden Schubkasten ist daher recht schmal.)

– Lange Fingernägel können die Oberfläche verkratzen.

– Nagellack kann Spuren hinterlassen.

– Oben in der Küche angebrachte Griffmulden sind für kleine Menschen bei hohen Schränken schwer erreichbar.

– Krümel, Staub und anderer Schmutz von der Arbeitsplatte fangen sich darin.

Griffleisten+ Angenehm greiar

+ Verschiedene Farben und Materialien wählbar

+ Strapazierfähig

+ Leicht zu reinigen

– Das einheitliche Design der Küche wird durch eine Leiste unterbrochen.

– Oben angebrachte Griffleisten sind für kleine Menschen bei hohen Schränken mitunter schwer erreichbar.

Küchengeräte ohne Griffe – geht das?

Wer eine grifflose Küche plant, möchte die puristische Optik nicht von Griffen an den Elektrogeräten unterbrechen lassen. Deshalb gibt es auch dafür Lösungen:

Vollintegrierte Geräte, die mit der Küchenfront verkleidet werden: Diese Möglichkeit wird vor allem bei Kühlschränken und Geschirrspülmaschinen umgesetzt. Bei Backöfen und Mikrowellen möchten Sie hineinschauen können, um die Speisen zu sehen. Daher bietet sich folgende Lösung an.

Grifflose Geräte, die flächenbündig in die Küchenschränke integriert sind: Sie lassen sich mit innovativer Touch2Open- oder Knock2Open-Technik öffnen. Moderne Kochfelder-Arten, Backöfen und Co. lassen sich statt mit Knöpfen per Touchscreen steuern.

Als Alternative gibt es versenkbare Knebel, die sich in ihre Fassung hineindrücken lassen, wenn sie gerade nicht genutzt werden.

Warum sind grifflose Küchen teurer als mit Griffen?

Fronten ohne Griffe erfordern mehr Aufwand bei der Küchenplanung. Denn die Technik benötigt mehr Platz als herkömmliche Küchengriffe. Diese können zudem einfach angeschraubt werden. Griffmulden sind dagegen etwas aufwändiger zu fertigen und zu installieren. Auch mechanische oder vor allem elektrische Öffnungssysteme sind preisintensiver.

Welche Vorteile haben grifflose Küchen?

+ Elegantes, minimalistisches Design „wie aus einem Guss“+ Pflegeleicht, da sich Oberflächen gut abwischen lassen+ Kann sogar durch leichtes Anstoßen mit der Hüfte oder dem Knie geöffnet werden, wenn gerade die Hände nicht frei sind+ Kein Hängenbleiben an grifflosen Küchen

+ Kindersicher, weil sich kleine Kinder nicht an den Griffen stoßen oder daran hochziehen können

Источник: https://www.kuechenquelle.de/magazin/design/welche-varianten-sind-bei-einer-grifflosen-kueche-moeglich/

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: