So richten Sie Ihren Flur wohnlich ein

Rustikaler Flur im Landhausstil: Inspiration & Ideen

So richten Sie Ihren Flur wohnlich ein

Der Flur ist der erste Raum im Haus, den Gäste betreten, und damit auch ihr erster Eindruck. Umso wichtiger also, dass der Empfangsraum ansprechend gestaltet wird.

Besonders einladend wirkt der Hausgang aber im Landhausstil: Warmes Massivholz, kuschelige Felle und zarte Naturfarben versprühen Country-Charme und heißen Sie wohnlich-warm willkommen.

Unsere Interior-Experten verraten Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten Ihren Flur im Landhausstil einrichten können. Lassen Sie sich inspirieren!

Der gemütliche Landhausstil kennt viele Gesichter und lässt sich durch kleine Abwandlungen dabei immer neu interpretieren:

Die Shabby Chic Diele

Shabby Chic ist die kleine Schwester des Landhausstils: Feminin und romantisch. Erlaubt ist dazu alles, was Used Optik aufweist – Flohmarkt-Errungenschaften, selbstgemachte Deko oder kostbare Erbstücke. Die weiße Holzkommode weist Kratzer und Kerben auf, die darauf platzierte Dekoschale aus antikem Porzellan Gebrauchsspuren.

Flur im französischen Landhaus-Look

Der französische Landhausstil verbindet den gemütlichen Countrylook mit französischer Eleganz. Der sogenannte French Country Stil lässt sich dann mit dunklen Holzmöbeln, Vasen aus Terrakotta, einer gepolsterten Sitzbank aus Velours und wohlduftender Lavendeldeko umsetzen. Alles erinnert dabei an die ländliche Provence.

Flur im britischen Landhausstil

Bei diesem Anblick sind Ihre Gäste very amused! Wenn Ihr Eingangsbereich genügend Platz bietet, laden ein Ohrensessel mit klassischem Karomuster oder ein dunkelbrauner Ledersessel zum An- und Ausziehen der Schuhe ein. Auf dem Konsolentisch steht eine Bankerlampe und der Schirmständer aus Metall darf natürlich auch nicht fehlen!

Skandinavische Landhaus Diele

Helle Farben sind kennzeichend – das gilt sowohl für die Wandfarbe als auch die Flurmöbel im Landhausstil.

Typisch skandinavisch ist dazu eine Garderobe aus hellem Holz oder weiß lackiert, und eine bequeme Polsterbank mit unifarbenem Stofezug, die ein weiches Lammfell ziert.

Vor ihr erstreckt sich dann ein Läufer aus Jute oder Kokos, Auewahrungskörbe sorgen für ein wohnliches Ambiente gleich beim Betreten der Wohnung.

Flur im maritimen Landhausstil

Man nehme: Weiße Möbel, die an die Gischt der Wellen erinnern, und Deko sowie Flurmöbel in den Farben des Ozeans. Ein weißer Garderobenständer und Schuhschrank begegnen dabei einem Samtpouf in Hellblau.

Auf der Konsole stellen Sie die Mitbringsel des letzten Sommerurlaubes oder maritime Dekoobjekte aus.

Kleine Seesterne, Muschelsets oder ein Duftspender, der die kühle Meeresluft nach Hause bringt, passen dazu perfekt.

Alpiner Landhaus Flur

Ganz rustikal wird der Flur, wenn man ihn im Stil einer gemütlichen Berghütte einrichtet. Wuchtige, traditionelle Landhausmöbel aus Massivholz werden mit kuscheligen Textilien kombiniert. Filz, Wolle, Baumwolle und vor allem Karomuster zieren Kissen und Decken. Und für alle die den Look so authentisch wie möglich halten möchten: Wie wärs mit einer Jagdtrophäe als Garderobe?

So richten Sie Ihren Flur im Landhausstil ein

Wenn die Diele fast zu gemütlich ist, um ins Wohnzimmer weiterzugehen: Ein Sessel mit Karo- oder floralem Muster bietet eine erste Sitzgelegenheit. Bei entsprechend großer Sitzfläche sorgt ein Dekokissen in Pastelltönen oder Blumendekor für noch mehr Komfort.

Holz ist bei Flurmöbeln im Landhausstil dabei omnipräsent: Kerben und Unebenheiten zeugen von der Natürlichkeit des Materials und spielen dem naturverbundenen Einrichtungsstil zu. Weiß lackiert oder naturbelassen sorgen Landhausmöbel wie Garderoben und Kommoden für ländlichen Charme.

Unterstützt werden sie aber durch liebevoll zusammengestellte Deko: Eine Porzellanvase mit Blumen, eine Keramikschale mit Obst, Kerzen oder Kerzenständer aus oxidiertem Silber.

Möbel für den Flur im Landhausstil

Keine Diele ohne genügend Stauraum: Platz für Jacken und Mäntel ist auch im Landhaus Flur ein Muss. Dafür eignen sich Garderobenschrank oder -haken ausgezeichnet.

Außerdem gehören in den Flur im Landhausstil: Ein Regal für Schuhe, eine Sitzbank aus Teakholz oder mit Polstern, eine Kommode oder Konsole für die Schlüsselschale und Deko sowie ein Spiegel.

In diesem können Sie vor dem Verlassen des Hauses noch einmal Ihren Look überprüfen und er vergrößert zudem optisch Ihren Eingangsbereich.

Die Deko für den Flur – Landhausstil Accessoires

Sie betreten den Flur im Landhausstil und lassen das hektische Stadtleben hinter sich. Mit einem Diffuser, der nach Piniennadeln duftet, und dem warmen Kerzenlicht, das für Wohlfühlatmosphäre sorgt. Willkommen Zuhause! Daneben zieren ein Bücherstapel und frische Blumen die antike Kommode: Blumendekor ist im Landhausstil ein absolutes Muss!

Es würde daher nicht verwundern, wenn er auch Kissen- und Polsterbezüge auf Sitzbank oder Sessel ziert. Wem eine Vase daher nicht genügt, stellt ein ganzes Ensemble mit Wiesenblumen, Lavendel oder Hortensien zusammen. Gerne auch in unterschiedlichen Farben und Materialien im Used-Look.

[attention type=yellow]

An der Wand führt dabei eine Tapete das Blumenmuster der Kissen fort, weißer Wandschmuck aus Holz zieht alle Blicke auf sich. Oder vielleicht heißt eine Zierschrift aus hellem Holz die Gäste willkommen: „Schön, dass Du da bist“.

[/attention]

Für warme Füße beim Eintreten sorgen flauschige Lammfelle oder ein Teppich aus Naturmaterialien.

Die Beleuchtung im Landhausstil-Flur

Bei aller Gemütlichkeit darf auch die richtige Beleuchtung nicht fehlen! Beim Flur im Landhausstil sind grelle Lichtquellen zwar tabu, Garderobe und Schuhwerk sollten allerdings auch abends noch gut zu erkennen sein.

Wenn die Diele groß genug ist, könnte eine Tripodleuchte mit Holzfuß oder Bodenleuchte aus Bambus den Sessel flankieren.

Platzsparender sind hingegen Strahler: Modelle mit Holzgehäuse oder weißem Aluminium passen zu Farbe und Materialien der Einrichtung.

Kerzenhalter und Windlichter mit Holz-, Stein- oder Metalldetails sind ein wichtiger Teil der Tischdeko. Kerzenhalter in Geweih- oder Tannenzapfenform spiegeln dazu die aktuelle Jahreszeit wider und sorgen für ein uriges Ambiente. Windlichter aus Bambusgeflecht greifen die Materialität der Bodenlampe auf, oder werfen aber mit eingearbeiteten Blättern spannende Lichtschatten an die Wand.

Checkliste für den Flur im Landhausstil: Top Tipps im Überblick

  • Im Landhausstil zu wohnen, bedeutet den Fokus auf das Natürliche zu lenken. Möbel aus Massivholz sowie Deko aus Baumwolle, Filz und Keramik sorgen für eine bäuerliche Atmosphäre und bringen Wärme und Behaglichkeit in Ihre vier Wände.
  • Auch in puncto Farbgebung steht im Landhaus Flur die Naturverbundenheit im Vordergrund. Zarte Erdtöne dominieren neben Weiß. Vereinzelt finden sich aber auch Farbtupfer in Altrosa oder Hellblau in der Einrichtung.
  • Trauen Sie sich und kombinieren Sie verschiedene Materialien miteinander! Besonders spannend ist der Material-Mix mit Kunststoff und Metall. Ein moderner Spiegel in Gold verschönert die Wand. Lässige Griffe in Silber zieren Schränke, Kommoden und Garderoben. Kunststoff finden Sie vereinzelt in Form von Deko und Accessoires wieder.

P.S.

: Sie können einfach nicht genug vom ländlich-romantischen Charme des Landhausstils haben? Dann entdecken Sie noch viele weitere Artikel dazu und lassen Sie sich inspirieren!

Источник: https://www.westwing.de/inspiration/einrichten/flur-gestalten/rustikaler-flur-landhausstil/

Detailansicht

So richten Sie Ihren Flur wohnlich ein

Der erste Eindruck zählt: Ihr Flur ist nicht nur Empfangsbereich für Freunde und Familie, sondern auch Garderobe, Schuhablage und Ort des täglichen Nach-Hause-Kommens.

Es ist teilweise schwierig, den Flur so einzurichten, dass er einerseits wohnlich wirkt, aber zugleich auch genügend Stauraum für Jacken und Schuhe bietet.

Wir zeigen Ihnen wie das geht!

Flurgestaltung mit Farbe

Welche Wandfarbe eignet sich für den Hauseingang? Ganz klar: Helle Farben und Pastelltöne!

Denn diese wirken nicht nur freundlich und einladend, sondern weiten den Raum auch optisch. Wer trotzdem nicht auf knallige Farben verzichten möchte, dem steht natürlich offen, die Stirnseiten oder einzelne Wandteile in der Farbe Ihrer Wahl zu streichen.

Wem Weiß zu langweilig ist, für den bietet sich Taupe, Beige oder Hellgrau an.

Wandhaken – eine moderne Alternative zur Garderobe

Ihr Vorteil: Die Haken sparen Platz, sehen super schick aus und Sie können sie dort anbringen, wo Sie diese benötigen. Falls sich Familiennachwuchs ankündigt oder der Platz schlicht weg nicht ausreicht, haben Sie die Möglichkeit beliebig viele Haken zu ergänzen.

So können Sie Ihren Flur optisch vergrößern

Neben einer hellen Wandfarbe haben wir noch einen simplen Tipp: Wählen Sie Ihre Innentüren in einer hellen Farbe oder lackieren Sie diese in der Wandfarbe. So rücken die Innentüren in den Hintergrund und verschwinden regelrecht in der Wand. Das lässt den Raum ruhiger und harmonischer wirken.

Wohin mit den Schuhen?

Die ein oder andere Frau kennt es – Ballerinas, Sneakers und Pumps. Nur wohin mit den ganzen Schuhen?

Für einen schmalen Flur empfehlen wir Ihnen einen Schuhschrank mit Klappen, denn er bietet viel Stauraum auf wenig Stellfläche. Und wichtig: möglichst einfarbig und schlicht – so fügt sich der Schuhschrank besser in das Gesamtbild ein.

[attention type=red]

Wer ein bisschen mehr Platz zur Verfügung hat, für den ist die altbewährte Schuhkommode eine Alternative. Diese sind in der Regel etwas tiefer und benötigen daher auch etwas mehr Platz.

[/attention]

Kombiniert mit schicken Körben, Bilderrahmen, Blümchen lässt es Ihren Flur gleich viel wohnlicher aussehen.

Ein Spiegel zaubert Großzügigkeit und Licht

Tricksen Sie das Auge aus ;) Ein großer Spiegel fängt das Licht ein und weitet den Raum optisch.

Übrigens: Tipp Nummer 3 zum Thema, wie Sie schmale Flure optisch vergrößern können.

Für den letzten Last-Minute-Check ein letzter Blick in den Spiegel und los geht´s!

Welches Licht im und für den Flur?

Die wenigsten Flure haben große Fenster, sodass mit künstlichem Licht nachgeholfen werden muss.

Deckenleuchten oder Wandleuchten sind eine gute Wahl für eine helle Ausleuchtung des Flures.

Eine tolle und praktische Lösung sind Bewegungsmelder, sodass sich das Licht automatisch einschaltet, sobald der Raum betreten wird und dementsprechend auch ausschaltet, sobald der Raum verlassen wird. Vorteil: Das altbekannte „Vergessen“ des Ganglichtes bleibt Vergangenheit.

Stauraumlösungen im Flur

Der freie Raum unter der Treppe wird selten genutzt – warum eigentlich? Die kleine Nische unter dem Treppenaufgang bietet viel Platz für super Stauraumideen, zum Beispiel für eine Garderobe, einen Schuhschrank, Getränkekästen oder für den Staubsauger.

Eine Alternative finden Sie in unserem Musterhaus München: Im hell belichteten Eingangsbereich richtet sich der Blick auf die mit Einbaumöbeln unterbaute Faltwerktreppe. In den Unterbauschränken können hinter grifflosen Türen Schuhe in speziellen Auszügen verstaut werden.

Die Lieblingsstücke fungieren in der ersten Reihe als Blickfang. Im höheren Schrankteil finden Jacken und Mäntel ihren Platz. Effizient genutzt ist auch der Stauraum unter dem Eckpodest der Treppe.

Dieser ist über den seitlichen Schrank zugänglich und bietet Raum für Dinge, die weniger häufig benötigt werden.

Sitzmöglichkeit im Eingangsbereich

Eine schmale Sitzbank nimmt nicht viel Platz weg: Es erleichtert das An- und Ausziehen der Schuhe und bietet zudem eine Abstellmöglichkeit für Einkäufe.

Wenn Sie auf der Sitzgelegenheit noch Kissen oder ein Schaffell drapieren, wird der Eingangsbereich zum Wohnbereich.

Eine Idee ist es, auf eine Sitzbank mit Schubfach zu setzen, die gleichzeitig Platz für Schals, Mützen im unteren Bereich bietet.

Welcher Bodenbelag für den Flur?

Als robuster Bodenbelag für den Flur eignet sich alles, was strapazierfähig ist und sich gut reinigen lässt: Denn Schmutz und Feuchtigkeit werden hineingetragen und kleine Steine können zu Kratzern führen.

Daher bieten sich versiegelte Holzböden, Fliesen, Stein oder Designböden in Holz- und Betonoptik an. Wenn Sie sich für einen offenen Grundriss entschieden haben, sieht es großzügiger aus, wenn Sie denselben Bodenbelag für alle Räume verwenden.

Tipp: Halten Sie den Boden frei! Ein freier Boden wirkt immer ordentlich und sorgt für ein besseres Raumgefühl.

An einen Posteingang und –ausgang gedacht?

Sortieren Sie direkt im Flur Ihre Post auseinander – nur Schönes (Einladungen) oder Wichtiges (Rechnungen) werden dann mit den Wohnräumen genommen. Was Sie nicht brauchen oder behalten möchten – direkt in der Tonne entsorgen.

Als Postausgang bieten sich Deko-Körbe an, die nicht nur super stylisch aussehen können, sondern zudem auch genügend Platz für Dinge bieten, die Sie nicht vergessen „dürfen“. Sei es der wichtige Brief, den Sie noch einwerfen müssen, oder die Salatschüssel, die beim letzten Fest übriggeblieben ist.

Bei unseren Kundenhäusern finden Sie schöne und moderne Ideen für Flurgestaltung.

Lassen Sie sich inspirieren und richten Sie Ihren Flur praktisch und zugleich wohnlich ein! 

[attention type=green]

Senden Sie uns gerne Ihre Bilder Ihrer eingerichteten Flure an marketing(at)luxhaus.de oder verlinken Sie uns in Instagram.

[/attention]

Modern, innovativ und nachhaltig, so würde die Familie ihr neues Zuhause in drei Worten beschreiben.  Das Besondere an der …

Weiterlesen Stadtvilla, moderne Stadtvilla, Stadtvilla bauen, Musterhaus Regensburg, Christian Bohla, Homestory

Lampen sorgen für eine strahlende Atmosphäre in Ihrem neuen Zuhause. Sie dienen nicht nur dazu einzelne Räume hell zu erleuchten, …

Weiterlesen Beleuchtung, Licht, Tipps zur Beleuchtung, Lichtplanung, Innenraumbeleuchtung

Wollen Sie schon jetzt einen Blick in Ihr neues Traumhaus werfen? Mit Freunden kochen, einen Kräutergarten anlegen, …

Weiterlesen Virtueller Hausrundgang, 360 Grad, Musterhäuser online besichtigen, Musterhäuser online besuchen, virtueller Rundgang, virtuelle Hausbesichtigungen, Haus virtuell besichtigen

Der Bodenbelag – die Basis Ihres Wohnkonzepts Schließlich nimmt er einen prominenten Platz und die gesamte Fläche ein – er liegt …

Weiterlesen Fußboden, Bodenbeläge, Bodenbelag, Teppich, Massivholzdielen, Parkett-Boden, Parkett, PVC, Vinyl, Vinylboden, Laminat, Laminatboden, Fliesen, Teppichboden, Betonboden, Reinigung von Bodenbelägen, Fußböden,

Zuhause zu arbeiten hat in diesen Zeiten eine ganz neue Dimension erreicht. Wir glauben, dass sich das digital vernetzte …

Weiterlesen Arbeitszimmer einrichten, Homeoffice, Arbeitszimmer

Erholsamer Schlaf ist wichtig für das eigene Wohlbefinden und auch die eigene Leistungsfähigkeit. Das Wohnumfeld hat dabei einen …

Weiterlesen Schlafzimmer einrichten, Tipps zur Schlafzimmergestaltung, Tipps zur Schlafzimmereinrichtung,

Erholsamer Schlaf ist wichtig für das eigene Wohlbefinden und auch die eigene Leistungsfähigkeit. Das Wohnumfeld hat dabei einen …

Weiterlesen Schlafzimmer einrichten, Schlafverhalten, Schlafzimmer planen,[attention type=yellow]

Nachhaltig, umweltfreundlich, grün – diese Schlagworte sind heute aus nahezu keinem Bereich mehr wegzudenken, nicht zuletzt bei …

[/attention] Weiterlesen Nachhaltigkeit, nachhaltig Bauen, nachhaltig Wohnen, umweltfreundlich, nachhaltig Einrichten, Nachhaltigkeit beim Hausbau

Der 22. September steht wieder vor der Tür: kalendarischer Herbstanfang. Die Nächte werden allmählich länger und morgens hängt …

Weiterlesen Garten, Gartenarbeit, Herbstvorbereitung, Herbst, Herbstdekoration

Wer kennt es nicht? Mit der Zeit sammeln sich im Zuhause die unterschiedlichsten Gegenstände und Dinge an, an denen viele …

Weiterlesen Stauraumlösungen, Stauraum, Stauraum planen, Dachschrägen, Stauraum unter der Treppe, Einbauschränke, Stauraummöglichkeiten

Im Kinderzimmer wird gebastelt, getobt, gelernt, gekuschelt und geschlafen – die Anforderungen an dieses Zimmer sind …

Weiterlesen Kinderzimmer, Kinderzimmer planen, Kinderzimmer einrichten, Kinder, Einrichtung, einrichten

Bereit für den Frühling? Die Temperaturen steigen langsam an, die ersten Frühlingsblumen blühen und die Vorfreude auf den Sommer …

Weiterlesen Terrasse, Terrasse gestalten, Terrassengestaltung, Terrassenstile, Bodenbelag für die Terrasse, Sichtschutz,

Sehr viele Menschen leiden unter Schlafstörungen. Einschränkungen der Konzentration und Leistungsfähigkeit sind die Folgen. Dabei …

Weiterlesen Schlafzimmer einrichten, Schlafzimmer gestalten, Tipps für einen besseren Schlaf, erholsamer Schlaf

Gesund und natürlich Wohnen liegt absolut im Trend. Ganz egal ob skandinavisch, elegant oder modern – mit einer Inneneinrichtung …

Weiterlesen Holz, Baumaterial, Einrichten mit Holz, Einrichtung, Einrichten, Eigenschaften Holz, skandinavischer Einrichtungsstil, skandinavisch einrichten, Einrichtungstipp, Tipps zur Inneneinrichtung

Die kühle Jahreszeit steht vor der Tür, die Abende werden schneller dunkel und die Menschen zieht es allmählich zurück in das …

Weiterlesen Öfen, Kamine, Ofen, Kamin, Heizen, Heizen mit Holz, Ofenhaus Dörfler, Dörfler,[attention type=red]

Herzlich Willkommen im Wohlfühlhaus! Endlich Wochenende und Zeit für Freunde und Familie. Zusammensitzen, feiern und gemeinsam …

[/attention] Weiterlesen

Oase der Regeneration und Bühne für Kommunikation. Haben Sie auch manchmal den Wunsch, die Türe hinter sich einfach zu schließen …

Weiterlesen Einrichten, Zuhause einrichten, Innenausstattung, Inneneinrichtung

Wie werden wir in 10, 20 oder 40 Jahren wohnen?  Wird die globalisierte Welt unsere Vorstellung von „Wohnen“ beeinflussen? Wird …

Weiterlesen Wohnen Sie verwenden aktuell Microsoft Internet Explorer.

Auf unserer Website nutzen wir Cookies, Plugins und Tracking-Tools. Durch Klicken dieses Banners können Sie diesen zustimmen. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Источник: https://www.luxhaus.de/blog/artikel/flur-einrichten

Flur richtig einrichten – 13 Experten-Tipps

So richten Sie Ihren Flur wohnlich ein

Von Odett Schumann | 17. Juli 2020, 16:05 Uhr

Bei der Einrichtung wird der Flur oft vernachlässigt. Schade eigentlich, denn in den meisten Fällen betreten Gäste diesen Raum zuerst. Stattdessen dient der Flur als Ablageort von allerlei unnötigen Utensilien. myHOMEBOOK verrät Tipps, wie Sie Ihren Flur wohnlicher gestalten.

Oft wird der Flur nicht wirklich zur eigentlichen Wohnung gezählt, sondern eher als Durchgangszimmer. Entsprechend geben sich viele mit der Einrichtung wenig Mühe, die Funktion steht im Vordergrund.

Doch ein trister, eher nüchtern wirkender Flur bereitet weder Ihnen noch Ihren Gästen einen warmen Empfang.

Mit den folgenden 13 Tipps können Sie sicherlich noch an der ein oder andere gestalterische Stellschraube drehen. 

1. Kleiderstangen bringen Leichtigkeit im Flur

Für einen etwas „luftigeren“ Look im Eingangsbereich sind Kleiderstangen eine gute Alternative zu sperrigen Möbeln. Diese gibt es in den verschiedensten Designs und Formen, was ihnen einen äußerst flexiblen Einsatz in den eigenen vier Wänden ermöglicht. Und entsprechend ihrer filigranen Beschaffenheit, eignen sich Kleiderstangen vor allem für kleine Flure.

Bei besonders schlauchförmigen oder sehr kleinen Fluren, empfehlen sich Modelle, die von der Decke hängen, und darunter Platz für eine schmale Konsole, Sideboard oder die Schuhablage lassen.

Ob hängend oder stehend, beide Modelle sollten in keinem Fall zu voll behangen werden.

Der Anblick einer übervollen Kleiderstange wie aus einem Modegeschäft wirkt beim Betreten der Wohnung eher überfordernd und sorgt für ein unruhiges Ambiente. 

2. Schmückende Halterungen für die Wand

Sowohl in kleinen, aber auch in Fluren mit großen freien Wandflächen, bieten sich Garderobenelemente für die Wand an, die nicht nur ihrer Funktion gerecht werden, sondern dabei auch originell aussehen.

In schmalen, langen Korridoren lassen sich über die Länge der Wand fortlaufende Garderoben beispielsweise mit Hilfe eines Seils gut inszenieren. Bei kleinen Fluren lockern vereinzelte, wie zufällig an die Wand geworfene, Haken, Knäufe oder andere kreativ eingesetzte Elemente das Bild auf.

So sind Hüte, Schals, Taschen, Hundeleinen und Co. übersichtlich und schnell grifereit parat.

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung. Soziale Netzwerke aktivieren

3. Praktische Sitzmöglichkeiten mit Stauraum

Fangen sie schon im Eingangsbereich mit der Gemütlichkeit an. Integrieren Sie bei ausreichendem Platz kleine Sitzmöglichkeiten, etwa eine Bank, einen Stuhl oder einen Hocker in Ihrem Flur. Das erleichtert vor allem Familien mit kleinen Kindern den Alltag.

Schuhe binden wird so zum Klacks und Einkäufe lassen sich schnell ablegen. Insbesondere Bänke passen gut in lange Flure; für kleinere Flure eignen sie sich mit integrierter Garderobe. Nicht selten haben Bänke auch eine Stau-Funktion, die sie noch praktischer macht.

[attention type=green]

Wer reichlich Platz zur Verfügung hat, kann auch zu einem komfortablen Sessel greifen.

[/attention]

Es empfiehlt sich – unabhängig davon welches Modell Sie befürworten – eine auffälligere Variante zu wählen, das lässt Ihren Eingangsbereich einmal mehr interessant und originell erscheinen. 

4. Den Flur ins rechte Licht rücken

Natürliches Licht ist im Flur meist nur spärlich vorhanden. Ein nahegelegenes Fenster sucht man – vor allem in Wohnungen – meist vergebens, bei einem Haus sieht es schon ein wenig besser aus.

Oftmals ist aber in beiden Fällen die Lichtausbeute ungenügend und es bedarf künstlicher Unterstützung in Form einer oder mehrerer Deckenleuchten.

Das diese viel leisten müssten, zeigt sich vor allem dann, wenn große Möbelstücke oder eine dunkle Wandfarbe im Flur vorkommen.

In großen Dielen oder einem langen Korridor bieten sich oftmals viele kleinere Spots an. Diese setzen an verschiedenen Punkten im Raum gezielt Lichtkegel und sorgen so für eine gleichmäßige Verteilung. Das ist vor allem dann notwendig, wenn Sie nach dem zweiten Schuh oder dem Autoschlüssel suchen.

Auch interessant: 6 Stile, wie man Bilder aufhängen kann

Bei mittelgroßen Fluren reicht eine mehrarmige Deckenleuchte, die in alle Himmelsrichtungen leuchtet. Und bei einer kleinen Diele kann auch eine einzelne Deckenleuchte reichen, allerdings sollte diese über einen Schirm verfügen, der eine breite Lichtstreuung zulässt.

Zusätzlich empfiehlt es sich aber in allen drei Fällen, noch mit ergänzender Beleuchtung wie etwa Wandleuchten zu arbeiten oder kleinen Stimmungsleuchten auf Konsole, Sideboard oder Schuhschrank.

Sie bringen meist warmes Licht und verschaffen dem Raum eine gewisse Tiefenwirkung.

5. Kleine Ablageflächen mit Spiegel

Der Flur ist der erste Raum, den wir beim Nachhause kommen betreten. Entsprechend sind wir, voll bepackt vom Einkaufen, über eine naheliegende Ablagefläche für Schlüssel, Post und Telefon sehr dankbar.

Dies kann ein kleines Board an der Wand sein, aber auch eine schlichte Konsole. Bei beiden Varianten lässt sich darüber noch ein Spiegel platzieren und schon ist der Look nicht nur wohnlich, sondern auch praktisch.

[attention type=yellow]

So oder so sollte ein Spiegel in einem Flur nicht fehlen, denn gerade kleinen Fluren verhilft er zu einer vergrößerten optischen Wirkung.

[/attention]

In diesem Fall empfiehlt sich ein Wandspiegel oder ein Spiegel, der in einer Schranktür integriert ist – beide Varianten nehmen kaum Platz in Anspruch. Wer hingegen einen großen Flur hat, der kann auch problemlos zu einem Standspiegel greifen. 

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung. Soziale Netzwerke aktivieren

6. Flur mit Pflanzen einrichten

Wie schön ist doch so ein Empfang, wenn er von Pflanzen bereitet wird. Ein Strauß frischer Blumen auf dem Sideboard und schon wirkt das Eintreten in die eigenen vier Wänden gleich viel freundlicher und wärmer – vor allem dann, wenn sich sonst keine Farben im Flur befinden.

Natürlich ist so ein Flur meist nicht sonderlich lichtdurchflutet, also sollte hier zusätzlich auf die Pflanzenart geachtet werden. Bei großen Dielen machen also Bodenpflanzen wie eine Palme so einiges her.

Verfügt Ihr Flur über weit weniger Platz, dann tut es auch eine kleine Topfpflanze wie ein Einblatt.  

Auch interessant: Einen begehbaren Kleiderschrank richtig planen

7. Flur mit Accessoires ausstatten

Natürlich dürfen auch in einem Flur die Accessoires nicht fehlen, aber übertreiben Sie es nicht.

In seinen Grundzügen ist ein Flur ein äußerst funktionaler Raum, aber auch das sollte nicht mit zu viel Strenge gesehen werden. Pointiert eingesetzt, sorgen Accessoires gezielt für mehr Gemütlichkeit.

Also, ein paar Bilder an die Wand, Pflanzen platziert und kleine Dekoleuchten angeknipst – mehr braucht es gar nicht!  

https://www.instagram.com/p/BfNZliZhrcW/

8. Beim Einrichten im Flur auf Möbel verzichten

So schön ein alter Bauernschrank im Flur sein mag, so sparsam sollten Sie mit zu wuchtigen Möbeln im Flur umgehen. Ein großes Möbelstück reicht hier vollkommen, denn oftmals sind Flure nicht sonderlich groß.

Oder wollen Sie beim Betreten Ihres Zuhauses sich direkt von den eigenen Möbeln erschlagen fühlen? Bewahren Sie hier besser nur saisonale Jacken, Schuhe und Co.

auf und verstauen Sie alles andere auf dem Dachboden oder Keller, dann werden große Möbel obsolet.

Wer glücklicherweise im Besitz einer Altbauwohnung ist, sollte die zusätzliche Höhe zu nutzen wissen. Hier bietet sich ein Schrank mit Aufsatz an. Das Möbelstück darf dabei gern eine halb-offene Lösung sein.

Eine ausgewogene Mischung aus Schubladen, Türen wie offenen Fächern lockert den strengen Look wuchtiger Möbel direkt auf.

Natürlich sollten die offenen Bereiche entsprechend gepflegt und nicht in einem permanent chaotischen Zustand sein. 

Auch interessant: Wetten, dass Ihr Teppich falsch liegt?

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung. Soziale Netzwerke aktivieren [attention type=red]

Gerade bei kleinen Fluren sind vor allem hängende Sideboards und Regale eine optimale Lösung. In erster Linie wirkt der Raum dadurch gleich viel aufgeräumter. Außerdem lassen sich darunter problemlos noch Schuhe auewahren, was den spärlich vorhandenen Platz ideal ausnutzt. Auch das Putzen wird in diesem doch sehr schmutz-anfälligen Raum so um einiges erleichtert.

[/attention]

Regale sind manches Mal die bessere Wahl statt eines übergroßen Schuhschranks. Eine Schrank-Regal-Kombination lässt sich, je nach Anbieter, auch mit integrierter Sitzbank konfigurieren; so werden mehrere Funktionen in einer gelöst: Auewahrung trifft Komfort und ideale Raumausnutzung.

9. Treppen beim Einrichten des Flurs berücksichtigen

Die komplette Nutzung vorhandener Stauraumflächen ist im Eingangsbereich absolut unerlässlich.

Vergessen Sie also gerade in Häusern oder Maisonette-Wohnungen nicht den Platz unter der Treppe, denn dieser ist oftmals Gold wert.

Mittels entsprechender Anfertigungen und Konfigurationen wie über Maßmöbel lässt sich hier jeder Millimeter und Winkel ideal ausnutzen. Diese können problemlos auch als offene oder geschlossene Lösung integriert werden.

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung. Soziale Netzwerke aktivieren

10. Nischen richtig ausnutzen

Auch Nischen im Flur sind kein Nachteil, sondern ein echter Glücksgriff. Hier lassen sich kleinere Möbelstücke wie Regalbauten oder ein Schirmständer ideal platzieren. Mit einem Vorhang versehen, können in Nischen auch optimal Putzutensilien wie Besen, Feger und Staubsauger verschwinden.

11. Beim Einrichten im Flur Farbe wagen

Gerade dieser Raum benötigt dringend Farbe. Der Flur wird in puncto Wandanstrich oftmals eher stiefmütterlich behandelt und bleibt meist schlicht Weiß. Das ist nur wenig einladend und verleiht dem Flur, der meist sowieso ohne Tageslicht auskommen muss, noch mehr Tristesse.

Es versteht sich, dass es nicht jedermanns Sache ist, hier mit einem kräftigen Farbanstrich vorzugehen.

Wie wäre es also mit sanften Nuancen wie einem zarten Apricot, Taupe, Hellgrau oder Mint? Helle Töne bringen zudem den Vorteil mit sich, dass sie einen Raum optisch gleich größer wirken lassen.

Auch müssen nicht alle Wände des Flurs gestrichen werden: wie wäre es, nur zwei über Eck oder gegenüberliegende Flächen farbig zu halten? Edel wirkt es vor allem, wenn die Farbe – im Idealfall sogar ein mittler bis dunklerer Ton – wie alte Vertäfelungen von einst auf halber Höhe enden und die obere Hälfte Weiß bleibt. Hier lässt sich dann noch ergänzend eine Gestaltung mit Bildern, Passepartouts und Rahmen in ähnlichen oder kontrastierenden Farben kreieren.   

Auch interessant: Diese Farben haben in Ihrer Wohnung nichts zu suchen

12. Ein Flur ist kein Abstellraum

Als Durchgangszimmer verliert man besonders im Flur schnell die Disziplin und ist gewillt, diesen missbräuchlich zur Ablage von allerlei anderen Dingen zu verwenden.

Mal eben ist das Rad abgestellt, die Pakete von der Post hochgestapelt und Kinderutensilien wie auch Haustierzubehör schaffen es nur selten ins weitere Wohnungsinnere. Ganz zu schweigen von den Müllbeuteln, die nur noch auf den Gang zum Container warten.

Welch ein Anblick bietet sich da also für den Besuch, aber auch für Sie selbst, wenn man zur Tür hereinkommt?

[attention type=green]

Nicht immer ist es in der Hektik des Alltags leicht, alles an seinen eigentlichen Platz zu deponieren. Wesentlich aufgeräumter wirkt es, wenn Sie Ihr Fahrrad stilvoll an Wandhaken aufhängen.

[/attention]

Fall Sie ein Gewohnheitstier sind und es sich nicht abgewöhnen können, Dinge immer und immer wieder im Flur zu lagern, dann nutzen Sie doch die Nischen, die so ein Flur oftmals bereithält. Kleinere Utensilien wie Schlüssel und Co. finden auf Wandboards, Haken oder Ablageflächen ihren Platz.

Und den Müll können Sie schon mal vor die Haustür stellen, die Fremdscham wird Sie dazu „nötigen“ ihn schnellstmöglich zu fortzubringen.    

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung. Soziale Netzwerke aktivieren

13. Flur mit Textilien einrichten

Textilien wirken wohnlich und einladend und schützen zudem auch Böden, insbesondere die aus Holz, vor starker Abnutzung, denn der Flur ist als Durchgangszimmer eine stark frequentierte Zone.

Entsprechend sind Teppiche oder zumindest Matten, vor allem in der Nähe der Haustür, absolut unerlässlich. Zunächst aber ist es ratsam, vor der Eingangstür ein Abstreifrost oder einen Abstreicher zu legen, der den ersten groben Schmutz abfängt.

Wem das nicht genug ist, der kann zu einem Sauberlauf für drinnen greifen, der bei Niederschlag einen Großteil der Nässe aufnimmt.

Allerdings können diese sich in puncto Style nicht unbedingt mit herkömmlichen Bodentextilien messen. Hier sind kleine Teppiche zum Beispiel in runder Form oder Läufer eine gute Wahl. Egal, zu welchem Modell Sie dabei greifen – wichtig ist, dass dieses flachgewebt und nicht hochflorig ist.

Andernfalls lässt sich unter Umständen die Haustür nicht mehr reibungslos schließen. Es empfiehlt sich außerdem, in Hinblick auf Sicherheit, eine Anti-Rutschmatte unter ihren textilen Untergrund zu legen, denn hier geht es nicht selten auch mal hektisch zu, da sollte nichts wegrutschen.

 

Источник: https://www.myhomebook.de/rooms/flur/flur-einrichten

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: