So sorgen Sie für mehr Sicherheit in der Garage

Contents
  1. Hörmann Sektionaltore
  2. Markenqualität aus Deutschland
  3. Garagentore für Generationen
  4. Zukunft im Blick
  5. Harmonischer Gesamteindruck
  6. Ansichtsgleichheit bei Zarge und Torblatt
  7. Flächenbündige Sturzausgleichsblende
  8. Detailgetreue Decograin Oberflächen
  9. Optimaler Langzeitschutz
  10. Effiziente Wärmedämmung
  11. Praxisnahe Lösungen
  12. Selbstverständlich mehr Sicherheit
  13. BiSecur Funksystem mit zertifizierter Sicherheit
  14. Komfortable Abfrage der Torposition
  15. Ausgezeichnetes Design
  16. 7 Tipps zum Kauf von Garagentor – so finden Sie das passende Tor
  17. Tipp 1: Prüfen Sie den vorhandenen Platz
  18. Tipp 2: Überlegen Sie, wie das Tor geöffnet werden soll
  19. Tipp 3: Muskelkraft oder Motor? Denken Sie auch an später
  20. Tipp 4: Praktisches Toröffnen per Handsender
  21. Tipp 5: Achten Sie auf das Material
  22. Tipp 6: Benötigen Sie eine Sicherung
  23. Tipp 7: Sorgen Sie für ausreichend Sicherheit für Kinder
  24. Sicherheit in der Garage » Beratung & Angebote
  25. Maßnahmen für mehr Sicherheit in der Garage sind erfolgreich
  26.   Garagentor
  27.   Torantrieb
  28.   Garagentür 
  29.   Garagenfenster
  30. Vorschriften und Anforderungen: So sorgen Sie für Sicherheit im Umgang mit automatischen und elektrischen Toren im Betrieb
  31. Gesetzliche Sicherheitsvorschriften für automatische Tore
  32. Vorsicht bei Umbauten und Veränderungen an automatischen und elektrischen Toren!
  33. Das verlangt die Arbeitsstättenregel ASR A1.7 zu Tiefgaragentor und Schiebetor
  34. Kraftbetätigte Schiebtüren und Tore im Verlauf von Fluchtwegen
  35. Gefährliche Automatiksteuerung bei elektrischen und automatischen Toren
  36. Schutzwirkung bis 2,50 m Höhe vorgeschrieben
  37. Sorgen Sie für sicherheitstechnische Prüfungen
  38. Garagen-Sektionaltore bieten Komfort und Sicherheit in der Region Allgäu-OberschwabenEin HÖRMANN Sectionaltor spart Platz in modernem Design
  39. Ihre Vorteile auf einem Blick
  40. Bedienung
  41. Bildergalerie: Kundenreferenzen von HÖRMANN Sektionaltoren
  42. Angebot anfordern: Was kostet Ihr Sektionaltor?

Hörmann Sektionaltore

So sorgen Sie für mehr Sicherheit in der Garage

Die eleganten Automatic-Sektionaltore öffnen senkrecht nach oben. So gewinnen Sie mehr Platz in und vor der Garage – und haben die ganze Durchfahrt frei. Sektionaltore passen immer – egal ob Ihre Garagenöffnung rechteckig oder abgeschrägt ist, einen Segment- oder einen Rundbogen hat. Deshalb eignen sie sich ideal für die nachträgliche Modernisierung.

Markenqualität aus Deutschland

Alle Tor- und Antriebskomponenten werden bei Hörmann selbst entwickelt und produziert, sind hundertprozentig aufeinander abgestimmt und zu Ihrer Sicherheit von unabhängigen, anerkannten Instituten geprüft und zertifiziert.
Sie werden nach dem Qualitätsmanagement-System DIN ISO 9001 in Deutschland gefertigt und erfüllen alle Anforderungen der Europa-Norm 13241-1.

Daneben arbeiten die hochqualifizierten Mitarbeiter intensiv an neuen Produkten, ständigen Weiterentwicklungen und Detailverbesserungen. So entstehen Patente und Alleinstellungen am Markt.

Garagentore für Generationen

Langzeittests unter realen Bedingungen sorgen für ausgereifte Serienprodukte in Hörmann Qualität. Aus diesem Grund und dank hervorragender technischer Lösungen sowie einer kompromisslosen Qualitätssicherung erhalten Sie bei Hörmann 10 Jahre Garantie auf alle Sektionaltore und 5 Jahre auf Hörmann Antriebe.*

Zukunft im Blick

Hörmann geht mit gutem Beispiel voran. Deswegen deckt das Unternehmen bereits Heute 100 % seines Energiebedarfs aus Ökostrom ab.

Harmonischer Gesamteindruck

[1] Hörmann Garagentore zeichnen sich durch eine exakt gleichmäßige Sickenaufteilung [A] aus. Die Lamellen sind so geformt, dass die Übergänge im geschlossenen Zustand praktisch unsichtbar bleiben. Bitte vergleichen Sie! [2] Ungleichmäßige Sickenaufteilung [B], [C] durch unterschiedliche Lamellenhöhen und sichtbare Lamellenübergänge bei Wettbewerbstoren. So entsteht eine unruhige Toransicht.

Auf Wunsch erhalten Sie auch die praktischen Nebentüren mit ansichtsgleicher Sickenflucht zum Garagen-Sectionaltor.

Ansichtsgleichheit bei Zarge und Torblatt

Die harmonische Optik eines Tores entsteht durch viele, kleine Details: Die Sturzausgleichsblende [1] wird bei weißen Toren und in allen Oberflächen immer ansichtsgleich zu den Torlamellen geliefert. Da passt alles zusammen.

Die Seitenzargen [2] erhalten Sie serienmäßig in weißer Woodgrain Oberfläche. Auch für farbige Sektionaltore und Tore mit Decograin Oberflächen erhalten Sie optional passende Zargenverkleidungen [2] in der Oberfläche und Farbe bzw. dem Dekor der Torlamellen. Die Sturzausgleichsblende [1] wird bei diesen Toren immer in der Oberfläche und Farbe bzw. Dekor der Torlamelle geliefert.

Flächenbündige Sturzausgleichsblende

Bei LPU Toren ist diese Sturzausgleichsblende die eleganteste Lösung für einen unsichtbaren Übergang von Blende zum Torblatt. Bei geschlossenem Tor schließt das obere Torglied flächenbündig an die Blende an.

Detailgetreue Decograin Oberflächen

Die UV-beständige Kunststoff-Folienbeschichtung auf der Außenseite der Stahllamellen vermittelt eine detailgetreue, natürliche Holzoptik bzw. eine edle anthrazitfarbene Metallic-Eleganz. Die Attraktivität der 6 Decograin Dekore bleibt, durch den besonderen Oberflächenschutz, lange erhalten.

Optimaler Langzeitschutz

Der versprödungsresistente, 4 cm hohe Kunststoff-Zargenfuß umschließt die Zarge im Rost gefährdeten Bereich und schützt nachhaltig vor möglicher Korrosion. Anders als bei Wettbewerberlösungen besteht dieser wirksame Langzeitschutz auch bei anhaltender Staunässe.

Zusammen mit der Bodendichtung des Tores bildet der Zargenfuß auch optisch einen gelungenen Abschluss.

Effiziente Wärmedämmung

Immer dann, wenn die Garage ins Haus integriert ist, empfiehlt sich ein gut gedämmtes Garagentor. Mit dem Hörmann ThermoFrame verbessern Sie die ohnehin gute Dämmeigenschaft des LPU Tores.

Das zusammen mit der Torzarge einfach zu montierende schwarze Kunststoff-Profil sorgt für die thermische Trennung von Zarge und Mauerwerk und verbessert die Dämmung um bis zu 15%*. Sie erhalten den optionalen ThermoFrame Zargenanschluss für alle Hörmann Sektionaltore.

* beim doppelwandigen Garagen-Sectionaltor LPU in der Größe: 5000 x 2125 mm

Praxisnahe Lösungen

Für den einfachen Personendurchgang in Ihre Garage empfiehlt sich eine Schlupftür ohne Stolperschwelle. So können Sie Fahrräder oder Gartengeräte aus Ihrer Garage holen, ohne Ihr Tor zu öffnen.

Die Edelstahlschwelle ist in der Mitte nur 10 mm und an den Rändern 5 mm hoch. Das erleichtert das Überfahren und vermindert das Stolperrisiko.

Selbstverständlich mehr Sicherheit

Ungebetene Gäste haben bei Hörmann Automatik-Sektionaltoren kaum eine Chance.

Ist das Garagentor geschlossen, rastet die Aufschiebesicherung automatisch in den Anschlag der Führungsschiene, ist sofort fest verriegelt und gegen Aufhebeln geschützt.

Diese patentierte Torverriegelung funktioniert rein mechanisch und bleibt deshalb, im Gegensatz zu Wettbewerbsantrieben, auch ohne Stromversorgung wirksam.

BiSecur Funksystem mit zertifizierter Sicherheit

Das bidirektionale Funksystem BiSecur steht für eine zukunftsorientierte Technik zur komfortablen und sicheren Bedienung von Garagen- und Einfahrtstor-Antrieben, Tür-Antrieben, Licht und mehr.

Dieses von Hörmann entwickelte extrem sichere BiSecur Verschlüsselungsverfahren mit stabiler, störungsfreier Reichweite bietet Ihnen die Sicherheit, dass kein Fremder Ihr Funksignal kopieren kann. Geprüft und zertifiziert wurde es von den Sicherheitsexperten der Ruhr-Universität Bochum.

Komfortable Abfrage der Torposition

Sie müssen nie mehr bei Wind und Wetter vor die Tür, um nachzuschauen, ob Ihr Tor geschlossen ist. Auf Tastendruck zeigt Ihnen die Farbe der LED am Handsender HS 5 BS die Torposition an. Auf Wunsch schließt ein weiterer Tastendruck *** das Tor. Bequemer und sicherer können Sie Ihr Tor nicht steuern.

*** bei Bedienung ohne Sicht zum Tor ist eine zusätzliche Lichtschranke erforderlich

Ausgezeichnetes Design

Bei den exklusiven BiSecur Handsendern besticht neben dem Design in Schwarz oder Weiß auch die elegante Form, die besonders angenehm in der Hand liegt.

Die Hörmann BiSecur Handsender mit optionaler Hochglanzoberfläche in Klavierlackoptik sind mit dem renommierten reddot design award für ihr exklusives Design ausgezeichnet worden.

Abbildung: Handsender HS 5 BS mit Handsenderstation (optional).

  • Hörmann Garagen-Sektionaltore Broschüre (PDF-Download)

Gerne beraten wir Sie persönlich zum kompletten Sektionaltor-Programm von Hörmann.

Quelle der auf dieser Seite gezeigten Texte und Bilder: Hörmann KG Verkaufsgesellschaft

Источник: https://www.fensterbau-himmelreich.de/produkte/garagentore/sektionaltore/

7 Tipps zum Kauf von Garagentor – so finden Sie das passende Tor

So sorgen Sie für mehr Sicherheit in der Garage

Viele Eigenheimbesitzer entscheiden sich für eine Garage, in der das Fahrzeug vor Wind und Wetter sicher ist oder Gebrauchsgegenstände wie die Terrassenmöbel untergebracht werden können. Für die Sicherheit sorgt das Garagentor.

Der Kauf des Garagentors will gut überlegt sein, denn das Tor ist mehr als nur ein Schutz fürs Fahrzeug. Garagentore gibt es in unterschiedlicher Optik und mit verschiedenen Funktionsweisen. Und auch beim Material ist nicht jedes Tor gleich.

Darauf sollten Sie beim Kauf des Garagentors für bestehende oder neue Garagen achten.

Tipp 1: Prüfen Sie den vorhandenen Platz

Garagentore gibt es als einzelnes Torblatt oder zweiflüglige Variante. Die Zweiflügler sind Klassiker. Heute wird eher das einzelne Torblatt verwendet. Trotzdem ist das einfache Torblatt nicht immer die ideale Wahl.

Obwohl Sie bei den Toren mit Flügeln über ausreichend Platz vor der Garage verfügen müssen, habe sie auch ihre Vorteile. Sie müssen nicht immer das komplette Garagentor öffnen, wenn Sie in der Garage etwas zu tun haben. Die Torflügel ersetzen auch gut eine Schlupftür.

Wird es vor der Garage eng, ist das einzelne Torblatt die bessere Wahl.

Tipp 2: Überlegen Sie, wie das Tor geöffnet werden soll

Garagentore werden nach dem Mechanismus unterteilt, mit dem das Tor geöffnet und geschlossen wird. Zur Auswahl stehen:

  • Rolltore
  • Schwingtore
  • Sektionaltore
  • Schiebetore
  • Flügeltore

Klassische Flügeltore sind heute nur noch selten zu finden und meist eine Maßanfertigung. Moderne Garagen kommen eher Schwingtore, Schiebetore, Sektionaltore oder Rolltore zum Einsatz.

Rolltore rollen sich in den oberen Torbereich auf. Robust ist ein Schwingtor, das aus einem Stück gefertigt ist und nach oben geöffnet wird. Auch das Sektionaltor lässt sich nach oben öffnen. Mehr Platz benötigt das Schiebetor, welches nach rechts oder links geschoben wird.

Tipp 3: Muskelkraft oder Motor? Denken Sie auch an später

Bei der Wahl der Toröffnung sollten Sie auch an später denken. Garagentore, die mit Muskelkraft geöffnet werden, sind nicht so leichtgängig. Einfacher sind Tore, die per Motor betrieben werden.

Allerdings benötigt dieser Strom, der Ihre Stromkosten erhöht. Der große Vorteil eines elektrischen Türöffnungssystems besteht in der leichten und schnellen Handhabung.

Dazu punkten solche Systeme mit mehr Sicherheit, denn per Hand kann das System nicht geöffnet werden.

Tipp 4: Praktisches Toröffnen per Handsender

Auch wenn Sie es heute vielleicht noch nicht wahrhaben möchten, in manchen Situationen ist Bequemlichkeit von Vorteil.

Lässt sich das Garagentor mit einem Handsender öffnen, brauchen Sie nicht aus dem Fahrzeug aussteigen. Besonders bei Regen ist das vorteilhaft. Sie können ein Garagentor auch im Nachhinein aufrüsten.

Dabei sollten Sie darauf achten, dass der Handsender zum Torantriebssystem passt.

Tipp 5: Achten Sie auf das Material

Garagentore werden aus Holz, Aluminium oder Edelstahl gefertigt. Jedes Material verfügt über unterschiedliche Eigenschaften. Holz verfügt über eine natürliche Wärmedämmung, ist aber sehr schwer und bedarf einer regelmäßigen Pflege. Beachten Sie auch, dass Holz ein Naturstoff ist, der sich durch Witterung, Feuchtigkeit und Licht verändert.

Weniger pflegeaufwendig sind Tore aus Aluminium oder Edelstahl. Aluminium ist zudem sehr leicht und witterungsbeständig.

Tipp 6: Benötigen Sie eine Sicherung

Garagen sind bei Einbrecher beliebt. Besonders dann, wenn ein hochwertiges Fahrzeug darin steht oder weitere Fahrzeuge wie Motorrad oder Fahrrad untergebracht sind. Dazu kommen Werkzeuge, Garten- und Hausgeräte und vieles mehr.

Garagentore kommen mit einer Schließtechnik, die auch hohen Anforderungen an die Sicherheit gerecht wird. Allerdings müssen die Tore dazu fachmännisch installiert sein.

Benötigen Sie mehr Sicherheit, können Sie die Tore auch nachrüsten und mit zusätzlichen Sicherheitssystemen versehen.

Tipp 7: Sorgen Sie für ausreichend Sicherheit für Kinder

Gerade mit Kindern sollte Sicherheit groß geschrieben werden. Lichtschranken, die verhindern, dass sich das Tor schließt, wenn sich Personen im Bereich befinden, sind dabei nur ein Teil. Geben Sie auch auf scharfe Kanten acht, die eine Verletzung begünstigen können.

Sie können sich immer noch nicht für das eine oder andere Garagentor entscheiden? Wir beraten Sie und montieren vor Ort.

Foto: pixabay – Bertsz

Источник: https://www.montage-24.de/7-tipps-zum-kauf-von-garagentor-so-finden-sie-das-passende-tor/

Sicherheit in der Garage » Beratung & Angebote

So sorgen Sie für mehr Sicherheit in der Garage

Einbrecher dringen hauptsächlich in Garagen ein, um von dort über Verbindungstüren in das Wohnhaus zu gelangen.

In Garagen wird aber auch eingebrochen, um wertvolle Gegenstände zu entwenden, wie zum Beispiel Fahrräder, Autos, teure Sportgeräte oder hochwertige Werkzeuge.

Der Schaden beim Diebstahl ist groß: Er beträgt bei Einbrüchen durchschnittlich rund 2.850 Euro.

Maßnahmen für mehr Sicherheit in der Garage sind erfolgreich

Die gute Nachricht vorab: Einbrüche sind verhinderbar. Nach Einschätzung der Polizei bleiben rund 45 Prozent aller Einbruchsversuche erfolglos.

Die potenziellen Einbrecher geben auf, weil sie von dem sicherungstechnischen Einbruchschutz abgeschreckt werden.

Schon eine technische „Hemmschwelle“ von einigen Minuten reicht in vielen Fällen aus, um Täter von ihrem Vorhaben abzubringen.

  Garagentor

Ein veraltetes Garagentor einbruchsicher auszubauen, gestaltet sich schwierig.

 Das meiste Sicherheitszubehör, wie kopiergeschützte, versenkt eingebaute Schlosszylinder, robuste Beschläge oder ein zuverlässiger Schutz gegen das Aufhebeln, lassen sich an alten Garagentoren nur mit viel Aufwand und hohen Kosten nachrüsten.

 Darum ist die beste Maßnahme in diesem Fall der Einbau eines neuen Tors. Schon einbruchhemmende Garagentore der Widerstandsklasse (WK) 2, geprüft nach DIN EN 1627, bieten einen guten Einbruchsschutz. Sie erhalten Sie ab ca. 500 Euro inklusive einer automatischen Antriebstechnik.

Achten Sie auch auf das Garagenschloss und lassen Sie sich einen widerstandsfähigen Schließzylinder einbauen. Die Montage sollte durch eine Fachfirma erfolgen, nur dann ist das höchste Maß an Sicherheit gewährleistet.

  Torantrieb

Automatische Torverriegelungen in der Antriebsschiene des Garagentors bieten sehr guten Schutz gegen gewaltsames Aufhebeln und Eindringen in die Garage.

Sie wirken ebenfalls mechanisch und funktionieren so auch im Falle eines Stromausfalls.

Automatische Garagentorantriebe lassen sich mit einer Funk-Fernbedienung, über Eingabe eines Codes oder per Fingerprint-Leser öffnen.

  Garagentür 

Die Garagentür ist ein klassischer, sicherheitstechnischer Schwachpunkt der Garage. Sie sollte, besonders wenn es sich um eine Durchgangstür von Garage zum Wohnhaus handelt, genauso gesichert sein wie eine Hauseingangstür.

Mit diesen Sicherheitsmaßnahmen halten Sie ungebetene Besucher aus Ihrer Garage fern:

  • Garagentür sollte vom öffentlichen Bereich aus nicht einsehbar sein.
  • Versehen Sie die Tür mit einem guten Schloss.
  • Entscheiden Sie sich für eine Sicherheitstür.

Türschloss und Schließzylinder

Der Schwachpunkt von Standardtüren ist meist das Türschloss oder der Schließzylinder. Diesen können Sie jedoch meist ohne großen Aufwand gegen einen Zylinder mit einer höheren Sicherheits- und Bohrschutzklasse austauschen. Diese erhalten Sie ab circa 100 Euro.

Sicherheitstüren

Sie können sich ebenfalls für den Einbau einer Sicherheitstür entscheiden. Diese werden in mehreren Sicherheitsklassen unterteilt, welche durch spezielle Türauauten sowie Beschlagsveränderungen gewährleistet werden.

In unserer Tabellen zeigen wir Ihnen eine Übersicht zu den Widerstandsklassen bei Sicherheitstüren:

Widerstandsklasse Widerstandszeit Schutz vor
RC 2  (ehemals WK 2)3 MinutenEinbruchsversuch mit einfachen Hebelwerkzeugen
RC 3  (ehemals WK 3)5 MinutenEinbruchsversuch mit Brecheisen oder Hebelwerkzeugen
RC 4 (ehemals WK 4)10 MinutenEinbruchsversuch mit Säge- und Schlagwerkzeugen
RC 5 (ehemals WK 5)15 MinutenEinbruchsversuch mit Elektrowerkzeugen
RC 6 (ehemals WK 6)20 MinutenEinbruchsversuch mit besonders leistungsfähigen Elektrowerkzeugen

Sicherheitstüren müssen, um den angegeben Sicherheitsstandard halten zu können, fachgerecht eingebaut werden.

Dies ist in vollem Umfang nur bei einem Einbau in eine Garage aus Beton oder Mauerwerk möglich.

Der Einbau einer Sicherheitstür in Stahlgaragen und bei Garagen mit Trockenwänden ist weniger sinnvoll. Sie erhalten eine Sicherheitstür ab circa 280 Euro.

Nachrüstung der Garagentür

[attention type=yellow]

Garagentüren können wirkungsvoll nachgerüstet werden, beispielsweise mit massiven Schubriegeln, starken Vorlegestangen aus Holz oder Querriegelschlössern. Letzteres erhalten Sie ab rund 150 Euro. Beachten Sie aber, dass zwischen Garage und Wohnhaus oft Brandschutztüren vorgeschrieben sind.

[/attention]

Die Nachrüstung sollte alle Bestandteile der Tür miteinbeziehen: Türblatt, Türrahmen, Türbänder, Türschlösser, Beschläge sowie Schließbleche.

Eine alte Ausstattung lässt sich leichter aurechen und ist so immer ein Sicherheitsrisiko.

Alle Sicherheitsmaßnahmen sollten sinnvoll aufeinander und mit Zusatzsicherungen abgestimmt sowie fachgerecht eingebaut werden. Nur so ist ein effektiver Einbruchschutz gewährleistet.

  Unser Tipp:

  Garagenfenster

Auch bei Garagenfenstern gibt es einige Sicherheitsmaßnahmen, die Sie beachten sollten:

  • Planen Sie das Garagenfenster ebenfalls so, dass es vom öffentlichen Bereich aus nicht einsehbar ist.
  • Vergittern Sie das Fenster.
  • Statten Sie Garagenfenster mit zusätzlichem Sicherheitszubehör aus.

Bei der Vergitterung der Fenster muss auf einen ordnungsgemäßen und stabilen Einbau geachtet werden. Beim Sicherheitszubehör sollten Sie sich am besten von einem sachkundigen Fachmann beraten lassen.

Zur Auswahl stehen abschließbare Fenstergriffe, Scharniersicherungen, Zusatzriegel und vieles mehr. Zusätzliche Fensterschlösser beispielsweise erhalten Sie bereits ab rund 20 Euro.

Источник: https://www.aroundhome.de/garage/sicherheit/

Vorschriften und Anforderungen: So sorgen Sie für Sicherheit im Umgang mit automatischen und elektrischen Toren im Betrieb

So sorgen Sie für mehr Sicherheit in der Garage

Immer wieder kommt es zu Unfällen durch elektrische Tore. So wurde im letzten Jahr ein Techniker auf dem Gelände des Essener Zollfahndungsamtes von einem Rolltor eingeklemmt und schwer verletzt.

Für Sie als Arbeitsschutzprofi sollte das Grund genug sein, sich baldmöglichst gründlich mit der Sicherheit Ihrer kraftbetätigten Tore zu beschäftigen sowie einen Blick auf aktuelle Vorschriften zu werfen!

Es ist wichtig, die Arbeitssicherheit in Ihrem Betrieb zu fördern und zu verbessern. Hiervon kann das Wohl der Mitarbeiter, der Kunden und des ganzen Unternehmens abhängen. Der Praxisratgeber „Sicherheit im Betrieb“ bietet Ihnen Unterstützung und Inspiration bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen.

Je nach Einsatzweck und baulichen Gegebenheiten stehen unterschiedliche Typen kraftbetätigter Tore zur Verfügung: Sektional- oder Schiebetore, Rolltore und Rollgitter sowie Faltflügeltore zählen dabei zu den Klassikern.

Daneben gibt es auch Torarten für sehr spezifische Anforderungen, z. B. für den Einsatz in Kühlhäusern oder Schnelllauf-Tore. Die Bewegung der Torfl ügel erfolgt in der Regel mithilfe eines Elektroantriebes.

Es sind aber auch hydraulische oder pneumatische Torantriebe möglich.

Gesetzliche Sicherheitsvorschriften für automatische Tore

Kraftbetätigte Tore sind zum einen ein Bauprodukt und unterliegen der EU-Bauproduktenverordnung 305/2011 ( EU- BauPVO). Die Verordnung enthält EU-weit gültige Anforderungen an Bauprodukte, für deren Einhaltung die Hersteller verantwortlich sind.

So müssen Tore, je nach Einsatzzweck, genau festgelegten Anforderungen an die mechanische Stabilität, an Wärmedämmvermögen, Windstabilität sowie Widerstandfähigkeit gegen Feuer genügen.

Die Verordnung will erreichen, dass Produkte, die dauerhaft in ein Bauwerk eingebaut werden, die Sicherheit von Menschen, Tieren und Gütern gewährleisten und die Umwelt nicht geschädigt wird.

Der Hersteller muss schriftlich erklären, dass er die geforderten Leistungseigenschaften einhält. Diese Erklärung muss er mit dem Tor mitliefern.

Voraussetzung hierfür ist die erfolgreiche Typprüfung durch eine „notifizierte“ (bei der EU gemeldete) Zertifizierungsstelle. Zum anderen sind kraftbetriebene Tore auch Maschinen im Sinne der Europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/ EWG.

Das Ziel dieser Richtlinie besteht im Schutz von Personen, die sich im Bewegungsbereich des Tores aufhalten oder dieses passieren.

Gefährdungen an kraftbetriebenen Toren entstehen besonders durch

  • unkontrolliert abstürzende Flügel an vertikal bewegten Toren,
  • Quetschen und Einklemmen von Personen durch horizontal bewegte Torflügel,
  • Kollision von Personen mit Torflügeln im Automatikbetrieb,
  • mechanische Verletzungen im Bereich der Torblattführung,
  • Anheben von Personen an Rollgittertoren mit der Gefahr des Einklemmens zwischen den Rollgitterballen.

Neben diesen Gefährdungen kommt es auch auf die Einsatzbedingungen an, z. B. die Nutzung in öffentlichen Bereichen oder die Nutzung durch Kinder und ältere Menschen. Auch die Möglichkeit, die Benutzer zu unterweisen (wie in Betrieben ohne Publikumsverkehr), spielt dabei eine Rolle.

Der Praxisratgeber „Sicherheitsunterweisungen“ beantwortet kompakt und leicht verständlich sowohl die Frage nach der rechtlichen Grundlage der Unterweisungspflicht als auch Fragen nach den Inhalten, die in einer Unterweisung nicht fehlen dürfen.

Vorsicht bei Umbauten und Veränderungen an automatischen und elektrischen Toren!

Nicht selten kommt es vor, dass z. B. bei einem Defekt einzelne Komponenten von kraftbetätigten Toren, wie Torblatt oder Torantriebe, separat etwa in Baumärkten erworben und in die vorhandene Toranlage eingebaut werden.

Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, denn der Hersteller hat die Toranlage genau in der Zusammenstellung geprüft, in der er sie geliefert hat.

Werden daran nachträgliche Veränderungen vorgenommen, erlischt die Leistungserklärung des Herstellers – die Toranlage darf dann nicht mehr verwendet werden.

[attention type=red]

Wenn ein Montagebetrieb also keine Originalersatzteile verwendet, muss er nach Durchführung der notwendigen Prüfungen eine neue Leistungserklärung erstellen und die CE-Kennzeichnung erneut vornehmen – und zwar in eigener Verantwortung. Damit muss er auch haftungsrechtlich für „sein“ Tor geradestehen.

[/attention]

Als Betreiber sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie Reparaturen an der Toranlage nur durch den Hersteller bzw. von ihm autorisierte Fachbetriebe vornehmen lassen.

Dasselbe gilt für alle sonstigen Veränderungen an der Toranlage, die etwa aufgrund von baulichen Veränderungen in deren Umgebung nötig werden.

Das verlangt die Arbeitsstättenregel ASR A1.7 zu Tiefgaragentor und Schiebetor

Für Betreiber von kraftbetätigten Toren gelten die Arbeitsstättenverordnung und die Arbeitsstättenregel ASR A1.7 „Türen und Tore“, die die Anforderungen dieser Verordnung konkretisiert.

Sie betreffen insbesondere die Auswahl, die Planung und das sichere Betreiben von Türen und Toren. Danach dürfen Sie nur solche kraftbetätigten Tore einbauen (lassen), die vom Hersteller mit der CE-Kennzeichnung versehen sind.

Damit signalisiert er äußerlich sichtbar, dass sein Tor die Anforderungen sowohl der Bauproduktenverordnung als auch der Maschinenrichtlinie erfüllt. Außerdem dürfen Sie nur Tore verwenden, die für die vorgesehene Nutzung geeignet sind.

Wenn etwa gesundheitsgefährdende Gase oder Stäube in die Raumluft gelangen können, müssen die Tore entsprechend dicht- und ggf. selbstschließend sein.

Kraftbetätigte Schiebtüren und Tore im Verlauf von Fluchtwegen

Automatische Schiebetüren und Schnelllauftore (ausgenommen Feuer und Rauchschutztüren und -tore) im Verlauf von Fluchtwegen dürfen nur verwendet werden, wenn sie bei Ausfall der Energiezufuhr selbsttätig öffnen oder über eine manuelle Öffnungsmöglichkeit verfügen.

Automatische Karusselltüren dürfen nur verwendet werden, wenn sich Teile der Innenflügel ohne größeren Kraftaufwand von Hand und ohne Hilfsmittel sowie in jeder Stellung der Tür auf die erforderliche Fluchtwegbreite öffnen lassen.

„Ohne größeren Kraftaufwand“ bedeutet: Der Kraftaufwand für das Öffnen oder Schließen von Hand sollte für Türen 220 N und für Tore 260 N nicht überschreiten. Für kraftbetätigte Tore darf er in begründeten Fällen um 50 % überschritten werden.

Da nicht jede Person eine Kraft von 220 N und mehr auringen kann, sollte der Kraftaufwand soweit wie möglich reduziert werden.

Hinweis: Weitere Anforderungen an Türen und Tore im Verlauf von Fluchtwegen finden Sie in der ASR A2.3 „Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan“.

Gefährliche Automatiksteuerung bei elektrischen und automatischen Toren

An Toren mit Automatiksteuerung kommt es besonders oft zu gefährlichen Situationen. Hier wird der Steuerimpuls zum Öffnen des Tores entweder manuell (z. B.

durch manuell bediente Taster) oder durch automatisch wirkende Systeme wie Induktionsschleifen oder Vorfeldüberwachungssysteme ausgelöst. Die Schließbewegung des Tores wird nach ausgeführtem Startimpuls durch die Torsteuerung automatisch eingeleitet.

Deshalb kommt es an Toren mit Automatiksteuerung häufiger als an anderen Toren zu Unfällen durch Kollisionen zwischen Personen und dem Torflügel.

Dies können Sie mit folgenden Schutzmaßnahmen verhindern:

  • Sorgen Sie für ausreichende Sicherheitsabstände zwischen kraftbetriebenen Torflügeln und festen Gebäudeteilen, z. B. an Schiebetoren. Nach Abschnitt 6 Nr. 7 der ASR A1.7 müssen für Torflügel, die in einem Abstand von maximal 100 mm an feststehenden, geschlossenen Bauteilen entlanglaufen, mindestens 200 mm Sicherheitsabstand eingehalten werden. Für Flügel, die in einem Abstand von mehr als 100 mm an feststehenden Bauteilen entlanglaufen, sind mindestens 500 mm Sicherheitsabstand notwendig.
  • Prüfen Sie, ob der Einbau von trennenden Schutzeinrichtungen notwendig ist, beispielsweise an horizontal bewegten Torflügeln und festen Teilen einer angrenzenden Zaunanlage.
  • Auch eine geeignete Formgebung der Oberfläche des Torflügels kann zur Unfallvermeidung beitragen, indem dadurch z. B. das Hängenbleiben oder Anheben von Personen an vertikal bewegten Torflügeln vermieden wird.
  • Zur Sicherheit trägt auch eine Torbetätigung mit Steuerung ohne Selbsthaltung („Totmannsteuerung“) bei, die eine kontinuierliche Betätigung für die Flügelbewegung erfordert. Unter bestimmten Voraussetzungen kann diese jedoch entbehrlich sein, etwa wenn bei manuell betätigter Steuerung ohne Selbsthaltung die Flügelbewegung sofort zum Stillstand kommt und die Schließgeschwindigkeit der Flügel, gemessen an der Hauptschließkante, nicht mehr als 0,5 m/s beträgt.
  • Eine weitere Maßnahme ist die Begrenzung der Kräfte, die ein Torflügel beim Auftreffen auf eine Person verursacht, und die damit verbundene Verminderung der Verletzungsgefahren im Berührungsfall. Detaillierte Vorgaben hierzu enthält Anhang A der DIN EN 12453 „Tore – Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore“.
  • Auch druckempfindliche Schaltleisten oder berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen an Haupt- und Nebenschließkanten der Tore reduzieren das Verletzungspotenzial.
  • Und schließlich müssen Abschalt- und Not-Halt-Einrichtungen vorhanden sein, die sicherstellen, dass nach Abschalten des Antriebes oder dem Ausfall der Energieversorgung die Bewegung der Flügel unmittelbar zum Stillstand kommt. Eine unbeabsichtigte erneute Bewegung der Flügel darf nicht möglich sein. Eine Not-Halt-Einrichtung ist immer dann erforderlich, wenn Sie im Rahmen Ihrer Gefährdungsbeurteilung festgestellt haben, dass hiermit eine zusätzliche Sicherheit erreicht werden kann. Not-Halt-Einrichtungen müssen so angebracht sein, dass sie gut sichtbar und schnell erreichbar sind.
  • Elektrische betriebene Türen und Tore dürfen nur verwendet werden, wenn sie eine Netztrenneinrichtung wie z. B. einen Hauptschalter besitzen, mit der die Anlage allpolig vom Stromnetz getrennt werden kann. Die Netztrenneinrichtung muss gegen irrtümliches oder unbefugtes Einschalten gesichert sein. Dies gilt sinngemäß auch für pneumatische und hydraulische Antriebe; Restenergien sind ohne Gefährdung von Beschäftigten abzuleiten.

Schutzwirkung bis 2,50 m Höhe vorgeschrieben

Sicherheitsmaßnahmen für Personen an kraftbetriebenen Toren müssen nach der ASR A1.7 bis zu einer Höhe von 2,50 m ab dem Fußboden greifen.

Die häufig anzutreffenden einstrahligen Lichtschranken mit einer Montagehöhe von circa 20 cm sind – entgegen einem weit verbreiteten Irrtum – für den Schutz von Personen wirkungslos.

Sie sollen lediglich sicherstellen, dass sich keine Gegenstände im Bewegungsbereich des Tores befinden.

Sorgen Sie für sicherheitstechnische Prüfungen

Kraftbetätigte Türen und Tore müssen nach den Vorgaben des Herstellers vor der ersten Inbetriebnahme, nach wesentlichen Änderungen sowie wiederkehrend sachgerecht auf ihren sicheren Zustand geprüft werden.

Als Betreiber sind Sie dafür verantwortlich, dass diese Prüfungen durchgeführt und die Ergebnisse dokumentiert werden. Beachten Sie dabei die Betriebs-, Instandhaltungs- und Prüfanleitungen des Herstellers.

Bauteile, von denen der sichere Betrieb der Türen und Tore abhängt, müssen für die Instandhaltung und Prüfung leicht zugänglich sein.

[attention type=green]

Mit der sicherheitstechnischen Prüfung von kraftbetätigten Türen und Toren dürfen Sie nur Sachkundige beauftragen, die die Funktionstüchtigkeit der Schutzeinrichtungen beurteilen und mit geeigneter Messtechnik, die z. B. den zeitlichen Kraftverlauf an Schließkanten nachweist, überprüfen können.

[/attention]

Entdecken Sie weitere interessante Artikel zum Thema Arbeitsunfall:

Autor: Redaktion Safety Xperts

Источник: https://www.safetyxperts.de/arbeitsschutz/gesetze-und-verordnungen/vorschriften-und-pflichten/vorschriften-anforderungen-so-sorgen-sie-fuer-sicherheit-im-umgang-mit-automatischen-elektrischen-toren-im-betrieb/

Garagen-Sektionaltore bieten Komfort und Sicherheit in der Region Allgäu-OberschwabenEin HÖRMANN Sectionaltor spart Platz in modernem Design

So sorgen Sie für mehr Sicherheit in der Garage

  • Sie suchen ein Sektionaltor – günstig, modern und hochwertig?
  • Sie möchten in Einfahrt und Garage viel Platz sparen?
  • Sie suchen einen Anbieter im Raum Allgäu-Oberschwaben, der Ihr Tor schnell und kostengünstig montiert?

Bei Allgäuer Bauelemente sind Sie richtig! Wir liefern Ihnen optimal abgestimmte Tore und Antriebe mit zertifizierter HÖRMANN Markenqualität „Made in Germany“. HÖRMANN Systemlösungen! Alles aus einer Hand: Tore, Antriebe und Steuerungen.

Die Allgäuer Bauelemente GmbH ist seit über 19 Jahren Ihr zuverlässiger Partner mit Komplettservice: Sektionaltor kaufen mit Einbau und Montage in der Region! Das Allgäu ist eine Landschaft und Teilregion von Oberschwaben, die sich über den südlichen Teil des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben, das äußerste südöstliche Baden-Württemberg sowie einige zu Österreich gehörende Grenzgebiete erstreckt. Als Schwäbisches Oberland wird die ungefähr ein Dreieck bildende Landschaft zwischen dem Südrand der Schwäbischen Alb (oberes Donautal), dem Bodensee und dem Lech bezeichnet. Hier in unserer Heimat betreuen wir zahlreiche zufriedene Kunden rund um das Thema „Sektionaltor“. Wohnen und Arbeiten, wo andere Urlaub machen: in den letzten Jahren ist das Allgäu vor allem als Ferienregion und Dachmarke bekannter geworden. Hätten Sie es gewusst: Während das Allgäu selbst größtenteils zu Deutschland gehört, liegen die Allgäuer Alpen etwa zur Hälfte auf österreichischem Gebiet.  Moderne Namensschöpfungen sind die Landkreise Oberallgäu, Ostallgäu und Unterallgäu, deren Benennung aus verwaltungstechnischen und touristischen Gründen analog zu Ober- und Unterfranken erfolgte.

Mit einem Garagen Sektionaltor von HÖRMANN sparen Sie Platz in und vor der Garage und haben die ganze Durchfahrt frei. Die Tore öffnen senkrecht nach oben, damit bleibt Ihre Einfahrt voll nutzbar. Ein Garagen Sectionaltor wird hinter der Laibung montiert und passt daher praktisch immer. Es spielt also keine Rolle, ob Ihre Garagenöffnung rechteckig oder abgeschrägt ist, einen Segment- oder einen Rundbogen hat. Daher eignen sich Sektionaltore auch ideal für die nachträgliche Modernisierung.

Wir beraten Sie persönlich bei der Wahl Ihres Deckenlauftores. Für Ihre individuellen Anforderungen finden wir die passende Lösung! Aber auch vom besten Garagentor profitieren Sie nur, wenn es fachgerecht und gewissenhaft montiert wird. Dafür sorgen unsere routinierten Monteure, die Ihr Garagentor/Sektionaltor zügig und kostengünstig in der Region Allgäu-Oberschwaben einbauen.

Ihre Vorteile auf einem Blick

Ansichtsgleich zum Sectionaltor: Das einbaufertige Türelement kann in exakt gleicher Sickenflucht geliefert werden. Der Einbau erfolgt in der Öffnung oder hinter der Öffnung. Nach innen oder außen öffnend. Optional kann eine Applikation passend zur Tor oder einen 3-fach-Verriegelung eingebaut werden.

Die Tür im Tor: Passend nur für Sectionaltore bis 4000 mm Breite, der Serie LPU. Leichter Durchgang in die Garage, da die Schlupftüre keine Stolperschwelle besitzt. Das erleichtert das ein- und ausfahren mit z. B.

Fahrrädern oder Schubkarren.
Der Aluminium-Türrahmen ist generell in Aluminium eloxiert. Optional ist der Türrahmen aber auch in Torfarbe lieferbar. Die Schlupftüre enthält serienmäßig einen automatischen Türschließer.

 Optional ist eine Mehrfachverriegelung lieferbar.

Bringen Sie Licht ins dunkel. Alle Kunststoffverglasungen erhalten Sie von HÖRMANN serienmäßig mit DURATEC Verglasung.

  • Höchste Kratzfestigkeit
  • Dauerhaft klare Durchsicht
  • Bessere Wärmedämmung

Bedienung

Hochwertiger Garagentorantrieb “SupraMatic“: Nie mehr bei Wind und Wetter vor das Auto tretten und das Garagentor öffnen.

Schon wenn Sie das erste Mal in die Garagen fahren, ohne zum öffnen aussteigen zu müssen, spüren Sie: Die Entscheidung für mehr Komfort und Sicherheit war goldrichtig.Das neu entwickelte Funksystem BISecure bietet Ihnen mehr Sicherheit, sodass kein Fremder Ihr Funksignal kopieren kann.

Ebenfalls durch das neue Funksystem können sie mit nur einem Tastendruck an Ihrem Handsender sehen ob ihr Garagentor geschlossen ist.

Ihre Vorteile:

  • 4-Tasten Handsender HSE4 BS (schwarz)
  • geringer Stromverbrauch ca. 3 € Stromkosten pro Jahr (bei 5 Torzyklen pro Tag und einem Strompreis von 0,25 €/kWh)
  • Erleichterte Fehleranalyse und Programmierung durch zweifach 7-Segmentanzeige
  • separat schaltbare LED-Lichtleichte
  • zusätzliche Öffnungshöhe des Tores zur Belüftung der Garage

Das bidirektionale und besonders sicher verschlüsselte Funksystem BiSecur für Garagen- und Einfahrtstor-Antriebe steht für eine zukunftsorientierte Technik zur komfortablen und sicheren Bedienung von Garagentoren, Einfahrtstoren, Licht und mehr.

Das neu entwickelte, extrem sichere BiSecur Verschlüsselungsverfahren mit stabiler, störungsfreier Reichweite bietet Ihnen die Sicherheit, dass kein Fremder Ihr Funksignal kopieren kann.

Geprüft und zertifiziert wurde es von den Sicherheitsexperten der Ruhr-Universität Bochum und ist so sicher wie Online-Banking.

Formschöne Designgriffe: HÖRMANN Sectionaltore können ebenfalls bequem mit einem Torgriff bedient werden. Die Torgriffe sind in verschieden Oberfächenfarben lieferbar. Der flächenbündige Zylinder kann in die Haustürschließanlage integriet werden. Standardgriff: Kunststoff schwarz

Kaufen Sie bei uns ein Segment Garagentor, an dem Sie viele Jahre lang Freude haben werden. Die Qualitätstore von HÖRMANN sind überaus langlebig, auch unter widrigen Bedingungen. Sie zeichnen sich sowohl durch ihre Robustheit als auch die langlebige Farbbeständigkeit aus. Die COIL-COITING-Beschichtung der Stahllamellen (bei HÖRMANN Colorfarben) sorgt für hohe Farbbeständigkeit gegenüber UV-Sonneneinstrahlung.

Sie erhalten bei uns Garage und Antrieb aus einer Hand. Alle Komponenten greifen perfekt ineinander, für einen unkomplizierten und sicheren Betrieb, Tag für Tag.

Profitieren Sie außerdem vom hohen Korrosionsschutz, den der patentierte Kunststoffzargenfuß gewährleistet. Auch beim Garagentorantrieb punktet ein HÖRMANN Sektionaltor.

Der hochwertige Antrieb “SupraMatic” bietet Ihnen zahlreiche Vorteile in puncto Bequemlichkeit und Zuverlässigkeit.

Bildergalerie: Kundenreferenzen von HÖRMANN Sektionaltoren

Gehen Sie auf Nummer sicher und entscheiden Sie sich für ein Garagen HÖRMANN Sektionaltor. Die zertifizierte Sicherheit der HÖRMANN Sektionaltore verhindert Unfälle zuverlässig. Die integrierte Abschaltautomatik lässt das Tor stoppen, wenn es Hindernisse berührt.

Machen Sie sich künftig auch weniger Sorgen um Einbrecher: durch die patentierte Aufschubsicherung in der Antriebsschiene halten die Tore Aufhebel-Versuchen problemlos stand. Das neu entwickelte Funksystem BISecure bietet Ihnen noch mehr Sicherheit, da kein Fremder Ihr Funksignal abfangen und kopieren kann.

Praktisch: Ebenfalls durch das neue Funksystem können sie mit nur einem Tastendruck an Ihrem Handsender sehen, ob ihr Garagentor geschlossen ist.

Für den Alltag optimiert: Passen Sie Ihre Garage mit Sektionaltor noch besser an Ihre persönlichen Anforderungen an. Ein Garagentor mit Schlupftür ermöglicht Ihnen das schnelle und unkomplizierte Betreten Ihrer Garage, ohne jedes Mal das ganze Tor öffnen zu müssen. Bei einer HÖRMANN Garage entfällt die Stolperschwelle, was auch das Durchschieben von Fahrrädern und Gartenwerkzeugen deutlich erleichtert. Außerdem wird das Stolperrisiko minimiert.
HÖRMANN Tore zeichnen sich sowohl durch ihre Robustheit als auch die langlebige Farbbeständigkeit aus. Die COIL-COITING-Beschichtung der Stahllamellen (bei HÖRMANN Colorfarben) sorgt für hohe Farbbeständigkeit gegenüber UV-Sonneneinstrahlung.
Die Vielzahl an Design und Farbe mit 15 preisgleichen Vorzugsfarben werden garantiert auch Sie fündig.[attention type=yellow]

Der patentierte Kunststoffzargenfuss gewährleistet außerdem einen hohen Korrosionsschutz und eine Langlebigkeit Ihres Garagentores, da keine Stahlteile direkt auf dem Boden stehen und vor salzigem Schmelzwasser geschützt sind.

[/attention]Der endgültige Sektionaltor-Preis hängt natürlich von Ihrer jeweiligen Konfiguration ab. In jedem Fall wird Sie unser Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Wir montieren Ihr Sektional Garagentor nicht nur zügig und kostengünstig. Auch unsere hohen handwerklichen Standards werden Sie überzeugen.

Bei uns profitieren Sie von besonders zuvorkommendem Service, indem wir Ihr Sektionaltor auf Wunsch regelmäßig warten und stets ein offenes Ohr für Ihre Fragen haben. Mit Ihrem Kauf fängt unser Service erst an.

Sie können sich sicher sein, dass wir auch morgen noch für Sie da sind.

Angebot anfordern: Was kostet Ihr Sektionaltor?

Источник: https://www.allgaeuer-bauelemente.de/Allgaeu-Oberschwaben/Sektionaltor/direct/Garagen-Sektionaltore.html

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: