Welcher Wohnzimmertisch ist der richtige?

Contents
  1. Welcher Couchtisch passt zu dir?
  2. Die richtige Höhe
  3. Wie viel Platz ist vor deinem Sofa?
  4. Holz, Marmor, Glas und Metall – wofür entscheidest du dich?
  5. Der Couchtisch aus Holz – der Allrounder
  6. Der gläserne Couchtisch – der Filigrane
  7. Der Couchtisch aus Marmor – der Elegante
  8. Formalitäten – rund, oval oder eckig?
  9. Good to know
  10. Welcher Wohnzimmertisch passt zur Couch?
  11. 1. Die richtige Höhe für den Wohnzimmertisch finden
  12. 2. Die Größe für den Wohnzimmertisch auswählen
  13. 3. Die Form des Tisches: Eckig oder rund?
  14. 4. Das Material: rustikal, verspielt oder klassisch?
  15. Zurückhaltendes Glas
  16. Vielseitiges Holz
  17. Edles Metall
  18. *Dieser Artikel ist in Kooperation mit Postermöbel Fischer entstanden//Bild-Credit: Shutterstock.com
  19. Den richtigen Couchtisch fürs Wohnzimmer auswählen
  20. Den richtigen Couchtisch für das Wohnzimmer auswählen
  21. Die richtige Höhe beim Couchtisch wählen
  22. Die richtige Größe des Couchtisches wählen
  23. Die richtige Form, Style, Material und Farbe beim Couchtisch wählen
  24. Wie finde ich den perfekten Couchtisch?
  25. Die wichtigsten Werte
  26. 5 Fragen vor dem Kauf
  27. Welcher Couchtisch zu welchem Sofa
  28. Welcher Couchtisch zu welchem Sofa? Finden Sie hier die Antwort
  29. Die richtige Größe: Lieber groß oder klein?
  30. Die richtige Höhe: Couchtisch höher oder niedriger als das Sofa?
  31. Die richtige Form: Runder oder eckiger Couchtisch?
  32. Das richtige Material: Rustikal oder elegant?
  33. Die richtige Farbe: Auffallender oder schlichter Couchtisch?
  34. Passender Couchtisch für kleine Räume: Was tun bei Platzmangel?
  35. Wohnzimmer optisch vergrößern
  36. Zusätzlichen Stauraum schaffen
  37. Fazit: Welcher Couchtisch passt zur Couch?
  38. Die perfekte Höhe für den Couchtisch finden
  39. Eine Faustregel für die Wohnzimmertisch-Höhe
  40. Die Höhe des Couchtisches wählen in 4 Schritten

Welcher Couchtisch passt zu dir?

Welcher Wohnzimmertisch ist der richtige?

Sofa, Teppich, Esstisch und Stühle geben deinem Zuhause eine Wohlfühlatmosphäre. Was nur noch fehlt, ist der passende Couchtisch!

Vielleicht mag der Couchtisch nicht immer die Hauptrolle im Wohnzimmer spielen – hallo bequemes Sofa –, doch ohne ihn ist das Gesamtbild einfach nicht harmonisch. Die kleinen, praktischen Tische sind nützliche Helfer in jeglichen Situationen.

Denn ihre Ablageflächen können nicht nur dekorativ gestaltet werden, sie beherbergen auch wertvolle und nützliche Gegenstände, die gleichzeitig leicht erreichbar bleiben. Es ist der perfekte Platz, um Dinge wie einen Laptop, ein Buch oder eine Tasse Kaffe einfach und schnell abzustellen.

Mit diesen einfachen Tipps helfen wir dir, einen Couchtisch zu finden, der zu dir und deinen Bedürfnissen passt!

Die richtige Höhe

Es ist das Zusammenspiel zwischen Sofa, Sessel und Tisch, auf das es hier ankommt. Nur wenn Tisch und Sitzplatz aufeinander abgestimmt sind, kannst du am besten davon profitieren. Immerhin soll der Couchtisch nicht den Blick auf den Rest des Raumes und wohlmöglich auf die Leinwand oder den Fernseher beeinträchtigen.

Grundsätzlich gilt, dass ein Couchtisch zwischen 30 und 50 cm hoch sein sollte. Setz dich auf dein Sofa oder deinen Sessel und miss die für dich optimale Höhe vom Boden ab.

[attention type=yellow]

Einen imaginären Couchtisch aus Büchern zu bauen, hilft auch, um die geeignete Höhe besser einzuschätzen.

[/attention]

Während im beliebten Retrolook die Tischplatte des Couchtisches ein paar Zentimeter höher liegt als die Sitzfläche des Sofas, ist die modernere Variante einen Couchtisch auf gleicher oder niedrigerer Höhe als die Sitzhöhe auszuwählen.

Wie viel Platz ist vor deinem Sofa?

Ganz gleich, ob du allein zu Hause bist oder Besuch hast, genug Bewegungsfreiheit ist immer ein Muss. Selbst in kleinen Wohnungen kannst du mit etwas Geschick für genügend Raum sorgen. Daher ist die Antwort auf die Frage „Wie groß ist der Platz vor meinem Sofa und wie viel Platz bleibt für meinen Couchtisch übrig?“ ein wichtiges Kriterium.

Kleine, runde und lange, schmale Couchtische passen fast immer. In kleineren Räumen solltest du lieber auf einen großen Couchtisch verzichten, ansonsten kann der Raum schnell überladen wirken. Eine Anordnung mehrerer, kleiner Couchtische aus unterschiedlichen Materialien, Farben und Formen sorgt nicht nur für mehr Abwechslung und Flexibilität, sie sind auch richtige Hingucker.

Holz, Marmor, Glas und Metall – wofür entscheidest du dich?

Für welche Farben und Materialien wirst du dich entscheiden? Hier kommt es natürlich ganz auf deinen persönlichen Geschmack an und die Art und Weise, wie du deinen Wohnbereich bereits eingerichtet hast. Wenn du Stile brechen oder verstärken möchtest, ist der Kontrast zwischen Couchtisch und Sofa ein geeignetes Mittel.

Der Couchtisch aus Holz – der Allrounder

Holz ist ein natürliches Material und kommt in vielen Farben und Maserungen daher.

So wie sie auch in der Natur vorkommen, passen verschiedenste Holzarten wie Birke, Eiche, Buche, Ahorn und Nussbaum gut zueinander – solange du ein Faible für Kontraste hast.

Wenn du es lieber ruhig und Ton in Ton magst, hilft dir die Einteilung der Hölzer in folgende Kategorien: hell, rötlich, bräunlich und dunkel.

Magst du den skandinavischen Stil? Dann schau dir helle Holzarten wie Fichte, Ahorn, Birke, Kiefer und Lärche genauer an. In Kombination mit minimalen Designs sorgen sie für Leichtigkeit und geben jedem Raum einen klaren und entspannten Look.

Die rötlichen und bräunlichen Holzarten, wie Buche, Kirschbaum und Mahagoni, verstärken durch dunkle Wände oder im Zusammenspiel mit dunklen Möbeln ihr warmes Aussehen. Besonders die einzigartige Maserung wird durch Kontraste verstärkt. Für Leichtigkeit und Wärme sorgen diese Holzarten jedoch in einer hellen Umgebung.

Dunklere Holzarten wie Nussbaum und Räuchereiche wirken besonders gut in großen Räumen, sowie im Mix mit Hölzern, die ein ähnliches Farbspektrum besitzen.

Der gläserne Couchtisch – der Filigrane

Glas ist ein wahrer Klassiker und wird auch heute gerne für Tischplatten eingesetzt. Das transparente Material ist eher unauffällig und richtet die Aufmerksamkeit auf die Objekte in seiner Umgebung.

Der klassische Stil des Couchtisches aus Glas wird durch eckige Formen weiter verstärkt. Abstraktere, runde und ovale Formen lassen ihn hingegen modern wirken.

 Ein Couchtisch aus Glas ist einfach der ideale Ort, um deine Lieblingsgegenstände zu bewundern und passt zu jedem Stil und jedem Bodenbelag – und erst recht zu bunten Teppichen!

Der Couchtisch aus Marmor – der Elegante

Marmor, ein Material für all diejenigen, die es exquisit und elegant mögen. Ob weißer Carrara Marmor aus der Toskana, grüner Guatemala Marmor aus Indien, brauner Emperador oder schwarzer Marquina Marmor aus Spanien, sie alle sind Schätze der Natur und werten jede Umgebung auf.

Der weiße Marmor passt wirklich zu allem und ist ein wahrer Verwandlungskünstler. Der grüne Guatemala Marmor wirkt besonders gut in Kombination mit Accessoires in Messing und Gold, sowie in einer Umgebung im angesagten Urban Jungle Trend. Der braune Emperador sowie der schwarze Marquina Marmor zeigen ihre beste Seite neben hellen Möbeln.

Formalitäten – rund, oval oder eckig?

Wir haben dich schon in den Punkten Platzverhältnissen, Maßen, Farben und Materialien beraten. Wenn du diese Themen für dich beantwortet hast, steht nur noch eine letzte Frage im Raum: Welche Form soll mein Couchtisch haben?

Ein runder Tisch ist eher dezent und zurückhaltend und eignet sich gut für den skandinavischen Stil. Doch in Kombination mit anderen Tischformen und unterschiedlichen Höhen entsteht ein raffinierter Stilmix, der sich beliebig neu anordnen und verschieben lässt.

Wer sich jedoch lieber für eine Variante entscheidet, kann sich gut an der Form seines Sofas orientieren: Ist es ein großes, längliches Sofa? Dann passt ein schmaler, länglicher Couchtisch gut.

Ist es ein kleineres Ecksofa? Hier passt ein runder, quadratischer und auch dreieckiger Couchtisch gut – solange er nicht zu groß ist.

Good to know

Davon abgesehen, dass alles möglich ist, was Spaß macht und gefällt, ist hier eine kleine Zusammenfassung, die dir bei der Findung deines passenden Couch- und Beistelltisches helfen wird.

  • Die Höhe des Couchtisches sollte sich an der Sitzhöhe des Sofas orientieren
  • Der Platz vor und rund um das Sofa ist entscheidend für die Auswahl des Couchtisches – auf Bewegungsfreiheit achten
  • Farben und Materialien können den Stil des Sofas und der Umgebung unterstreichen oder brechen
  • Die Form des Couchtisches lässt sich auch vom Sofa ableiten, wobei kleine Tische meist immer passen

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Aussuchen und Kreieren!

Источник: https://de.mycs.com/blog/welcher-couchtisch-passt-zu-dir/

Welcher Wohnzimmertisch passt zur Couch?

Welcher Wohnzimmertisch ist der richtige?

{*enthält Werbung für Polstermöbel Fischer} Ganz gleich ob er als Blickfang dient oder unauffällig ins Wohnzimmer eingegliedert wird – ein Couchtisch kann einiges! Richtig gut zur Geltung kommt der funktionale Gegenstand aber nur dann, wenn er auch zum Sofa und zur restlichen Einrichtung passt. Was dabei beachtet werden soll, und wie Ihr den passenden Wohnzimmertisch für Euch findet, lest Ihr hier. ein Gastbeitrag von Florian

1. Die richtige Höhe für den Wohnzimmertisch finden

Die erste Frage, die meistens vor dem Kauf eines Couchtisches auftaucht: Wie hoch soll er sein? Die Antwort lautet: Das kommt ganz auf das Sofa an! Prinzipiell sollte ein Wohnzimmertisch in etwa gleich hoch oder etwas niedriger als die Sitzflächen der Möbel um ihn herum sein.

Schließlich sollten ein Glas Wein oder ein hübscher Bildband jederzeit leicht grifereit sein. Die meisten Wohnzimmertische sind zwischen 30 bis 50 cm hoch. Während man an höheren Tischen auch essen oder arbeiten kann , sorgen niedrigere Tische für ein gemütliches Lounge Feeling daheim.

Ein Wohnzimmertisch sollte etwa gleich hoch oder etwas niedriger als die Sitzflächen sein

2. Die Größe für den Wohnzimmertisch auswählen

Die Größe des Couchtisches sollte einerseits an die persönlichen Bedürfnisse und andererseits an die Größe von Sofa und Wohnzimmer im Allgemeinen angepasst werden. Ist das Wohnzimmer sehr groß, würde ein zu kleiner Tisch verloren gehen, wohingegen ein großer Tisch in kleinen Zimmern erdrückend wirken kann.

Prinzipiell kann man sagen: Die Länge des Wohnzimmertisches sollte etwa die Hälfte oder ein Drittel des Sofas aufweisen.

Ihr solltet Euch außerdem fragen wie groß die Ablage sein muss? Wollt Ihr, dass viele Zeitschriften und Gläser dort Platz haben oder genügt eine kleinere Fläche? Die Ablage sollte in jedem Fall nicht zu vollgestellt sein, weil sie sonst Unruhe ausstrahlt.

In kleinen Zimmern wirkt ein großer Wohnzimmertisch erdrückend

3. Die Form des Tisches: Eckig oder rund?

Die Form Eures Wohnzimmertisches hat einen wichtigen Einfluss auf die Atmosphäre im Raum. Grundsätzlich sind Tische in allen möglichen Formen möglich, die gängigsten sind jedoch runde und eckige Varianten. Runde Tische sind dynamisch und bringen Schwung ins Wohnzimmer.

Die Rundungen des Tisches lassen das Sofa außerdem weicher erscheinen und schaffen Bewegungsraum. Vor allem zu kleinen Sofas sind sie ein frecher Blickfang, während ovale Tische auch gut zu größeren Varianten harmonieren.

Runde Tische passen besonders gut zu Sofas im skandinavischen Stil und zu Retrocouchen. Eckige Tische sind dank ihres zeitlosen Designs mit diversen Sofas gut kombinierbar.

[attention type=red]

Während rechteckige Tische zu hochwertigen Polstermöbeln* wie Wohnlandschaften oder länglichen Sofas geschmackvoll aussehen, wirken quadratische Tische zusammen mit kleineren Sofas oder u-förmigen Sitzecken toll.

[/attention]

Die Form des Wohnzimmertisches hat Einfluss auf die Raumatmosphäre – kleine, runde Tische passen sehr gut zum skandinavischen Einrichtungsstil 

4. Das Material: rustikal, verspielt oder klassisch?

Die Wahl des Materials hängt in erster Linie vom persönlichen Geschmack ab. Wichtig ist dabei, dass der Wohnzimmertisch mit den anderen Einrichtungsgegenständen in Bezug auf Style und Farbe gut harmoniert.

Zurückhaltendes Glas

Ein Glastisch ist unauffällig und perfekt, wenn der Couchtisch nicht den Mittelpunkt des Raumes darstellen soll. Er fügt sich in so gut wie jedes Wohnzimmer ein und macht den Raum dabei luftiger.

Farbenfrohe Gegenstände wie knallige Teppiche kommen mit einem Glastisch ganz besonders gut zur Geltung. Runde Tische aus Glas passen dabei zu modernen Sofas, während sich eckige gut zu klassischen Couchen machen.

Einziger Nachteil: Fingerabdrücke sieht man auf Glas sofort, weshalb sich Pflege des Tisches schon etwas aufwändiger gestaltet.

Sofatische aus Holz sind ein Klassiker, der nicht nur zum rustikalen Landhaus-Stil gut ausschaut

Vielseitiges Holz

Couchtische aus Holz sind Klassiker, die in praktisch jedem Wohnzimmer willkommen sind. Holz ist robust und schafft ein natürliches Ambiente. Egal ob rustikal oder minimalistisch – ein Holztisch passt zu fast jedem Stil.

Je heller das Holz, desto freundlicher und lichter scheint das Wohnzimmer. Helle Holzcouchtische passen besonders gut zu Stoffsofas oder Couchen im skandinavischen Stil.

Dunkleres Holz wirkt hingegen eleganter und kann sehr gut zu Ledersofas im Vintage oder Kolonialstil kombiniert werden, vor allem wenn die Oberfläche des Tisches lackiert und poliert ist.

Edles Metall

Beistelltische aus Metall versprühen förmlich Eleganz und machen den Raum edler und zugleich moderner. Vor allem als kleine Beistelltische mit filigranen Formen zeigen Metallcouchtische ihre Wirkung.

Verchromte Tische komplementieren schlichte Sofas und verleihen dem Wohnzimmer eine puristische und luxuriöse Note.

[attention type=green]

Aber auch in Wohnzimmern im rustikalen Industrial Stil besticht ein Tisch aus Metall! Und jetzt: Viel Spaß beim Shoppen!

[/attention]

Florian Richter arbeitet für das Unternehmen Polstermöbel Fischer. Für ihn ist es ein Herzenswunsch, all jenen Menschen weiterzuhelfen, die nach schönem Design, hochwertigen Materialien und präzisester Verarbeitung suchen.

*Dieser Artikel ist in Kooperation mit Postermöbel Fischer entstanden//Bild-Credit: Shutterstock.com

MEHR ZUM THEMA

Источник: https://www.lady-blog.de/nice-to-know-welcher-wohnzimmertisch-passt-zur-couch/

Den richtigen Couchtisch fürs Wohnzimmer auswählen

Welcher Wohnzimmertisch ist der richtige?

von admin · Veröffentlicht 10. Oktober 2013 · Aktualisiert 30. Juli 2017

Der richtige Couchtisch, passend zur Sofa-Garnitur, bildet meistens den Mittelpunkt im Wohnzimmer. Die Anschaffung dieses Tisches sollte wohl durchdacht sein, schließlich möchte man dieses Möbelstück über viele Jahre nutzen und möchte keinen Fehlkauf tätigen.

Doch welcher Couchtisch ist der passende, in Form, Farbe, Größe und Stil für den heimischen Wohnraum?
Unser Ratgeber „Den richtigen Couchtisch fürs Wohnzimmer auswählen“ gibt Ihnen viele Informationen und Tipps, die Ihnen bei der Kaufentscheidung eine Hilfestellung sein sollen.

Den richtigen Couchtisch fürs Wohnzimmer auswählen

Den richtigen Couchtisch für das Wohnzimmer auswählen

Ein Couchtisch sollte nicht nur optisch in die Sofaecke integriert werden, sondern nach Möglichkeit auch Ablagemöglichkeiten für Zeitungen, Kerzen, Fernbedienungen, Glasuntersetzer etc. bieten.

Gerade wenn die verschiedensten Gegenstände unter der Ablagefläche und Stauraum unter dem Couchtisch verschwinden, sieht es auf dem Sofatisch immer ordentlich und aufgeräumt aus. Soll an dem Couchtisch auch gegessen werden, kommt es hier auch auf ausreichende Größe und Höhe an.

Sie sehen also, es zählt nicht nur die Optik und Design, sondern auch die Funktionalität. Dieses sollten Sie bei der Auswahl immer bedenken und nicht nur nach dem Aussehen gehen.

Die richtige Höhe beim Couchtisch wählen

Der Couchtisch ist in der Regel von der Höhe her recht niedrig gehalten, damit er sich der Höhe des Sofas oder Polstergruppe anpasst. Aber trotzdem gibt es hier Unterschiede bei den verschiedenen Modellen. Wollen Sie an dem Tisch am Sofa öfter auch essen, dann sollten Sie eine eher größere Höhe wählen.

Handelt es sich bei Ihrem Sofa bzw. Couch-Ecke eher um eine niedrige Lounge-Sitzgruppe und das Essen am Tisch ist eher nebensächlich, dann sollten Sie der Optik und Erreichbarkeit wegen, eher einen Couchtisch mit niedriger Höhe wählen.

Gerade wenn auf der niedrigen Lounge-Gruppe öfter Wein und Sekt getrunken wird, sollte der Tisch und somit die Gläser vom Sitzplatz gut erreichbar sein. Ein bodennaher Couchtisch macht hier also Sinn und integriert sich gut in die Sitzlandschaft.

Sind die Ansprüche, die Sie an die Höhe eines Couchtisches stellen, verschieden, können Sie auch einen höhenverstellbaren Tisch erwerben. Diesen können Sie in kürzester Zeit auf die richtige Höhe bringen, um daran zu Essen, zu Trinken oder zu Lesen.

Mit einem höhenverstellbaren Sofatisch sind Sie sehr flexibel und variabel.
Es gibt auch Tisch-Sets, sogenannte Mehrsatztische, wo meist zwei oder drei verschieden hohe Tische übereinander gestapelt sind. So können Sie sich immer genau den Tisch in der Höhe aussuchen, den Sie gerade benötigen.

Die richtige Größe des Couchtisches wählen

Die richtige Größe (Länge und Breite) ist bei der Wahl des Couchtisches extrem wichtig. Gerade wenn Sie eine U-förmige oder L-förmige Sitzgruppe besitzen oder zwei oder drei Einzelsofas über Eck oder kreisrund aufgestellt haben, sollte sich der Tisch harmonisch einfügen.

Zu einer eher länglichen Sitzgruppe, passt auch eher ein länglicher Tisch. Stehen sich zwei gleichgroße Sessel gegenüber oder stehen zwei längliche Sofas über Eck, dann empfiehlt sich eher ein quadratischer Couchtisch.

Beachten Sie auch, dass Sie bei einer U- oder L-förmig aufgebauten Sitzgruppe den Tisch nur so groß wählen, dass Sie noch bequem am Tisch vorbei auf das Sofa gelangen können. Messen Sie hier also genau den verfügbaren Platz aus und ziehen Sie entsprechend viel für den Durchgang, am Tisch vorbei, ab.

[attention type=yellow]

Sind Sie sich unsicher was die Größe angeht, können Sie auch mehrere Blatt Zeitungspapier auf den Boden legen und so auslegen, bis Sie meinen, dass dieses die optimale Größe für den Tisch ist. Messen Sie das ausgelegte Zeitungspapier nun aus und Sie haben so das ungefähre Maß.

[/attention]

Natürlich werden Sie keinen handelsüblichen Couch-Tisch mit exakt diesen Maßen finden, aber so haben Sie einen groben Anhaltspunkt und ein paar Zentimeter kleiner oder größer werden die Harmonie kaum stören.

Bei einem großen Wohnzimmer mit großer Sitzgruppe und Couch können Sie unbesorgt zu einem ebenfalls eher größeren Couchtisch greifen, aber oft sieht auch ein eher kleinerer Tisch ganz schick und elegant aus. Hier haben Sie recht viel Spielraum und sollten sich von Ihrem Instinkt leiten lassen.

Bei kleinen Wohnzimmern sollten Sie aber unbedingt auf wuchtige und große Couchtische verzichten. Diese „überladen“ das kleine Wohnzimmer und lassen die Sitzgruppe mit dem Tisch sperrig wirken. Um kleine und mittelgroße Wohnzimmer optisch nicht einzuschränken, sind hier Glastische sehr empfehlenswert, weil diese den Blick kaum einschränken und den Raum dadurch optisch nicht verkleinern.

Die richtige Form, Style, Material und Farbe beim Couchtisch wählen

Ein Couchtisch funktioniert im Wohnzimmer immer nur im Zusammenspiel mit den anderen Möbelstücken, besonders mit dem Sofa bzw. Sitzgruppe.

Achten Sie beim Kauf des Couchtisches also unbedingt darauf, dass Form, Style, Material und erst recht die Farbe gut mit den anderen Einrichtungsgegenständen harmonieren.

Haben Sie selbst kein Gespür dafür oder sind etwas unsicher, dann machen Sie ein Foto von Ihrem Wohnzimmer, hauptsächlich von der Sitzgruppe und lassen sich vom Verkäufer entsprechend beraten. Bei der Farbe sollten Sie sich unbedingt an der Farbe des Bodenbelags und der Couch orientieren. Bei der Form sind Sie wiederum etwas freier.

Ob der Tisch nun eckig, quadratisch, länglich, rund oder oval sein soll, liegt fast immer im Auge des Betrachters.
Glastische im Verbund mit Metall (Edelstahl etc.) sind derzeit der Trend bei den Couchtischen. Diese sind allerdings aufgrund der Glasplatte etwas empfindlicher und pflegebedürftiger als Holz- oder Kunststofftische.

Putzt man die Glasoberfläche nicht regelmäßig und man isst und trinkt oft am Tisch, dann sehen diese schnell schmuddelig und ungepflegt aus. Auf hellem Holz oder Kunststoff sieht man Krümel, Staub und Dreck nicht so schnell, wie auf schwarzen oder weißen Tischen. Hinsichtlich der Pflege sollten Sie also die Farbe und das Material entsprechend auswählen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung zu einem neuen Couchtisch, ein wenig helfen.

AblageausmessenBreiteCouchCouchtischDesigndreieckigeckigFärbenFormenFunktionGlasGlasoberflächeGlastischGrößeHerstellerHöheHolzInformationKaufKaueratungKaufentscheidungKunststoffLängeMaterialmetallMöbelMöbelstückModellmodernOptikovalPlatzquadratischRatgeberrundSesselSitzgruppeSofaStapeltischeStauraumStilStyleTischVarianteWohnzimmer

Источник: https://www.omas-haushaltstipps.com/einrichtung-mobiliar/den-richtigen-couchtisch-fuers-wohnzimmer-auswaehlen-6627.html

Wie finde ich den perfekten Couchtisch?

Welcher Wohnzimmertisch ist der richtige?

Inhaltsverzeichnis anzeigen

Für die perfekte Einrichtung des Wohnzimmers ist die Auswahl des passenden Couchtisches ebenso wichtig wie die Wahl des richtigen Sofas. Doch das Angebot an Couchtischen ist riesig. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten, um schnell und unkompliziert den passenden Tisch für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Die passenden Maße für den Couchtisch hängen von Ihren räumlichen Gegebenheiten, sowie der Größe und Sitzhöhe Ihrer Möbel ab. Generell sollte ein Couchtisch zwischen 30 und 50 cm hoch sein.

Niedrige Couchtische wirken oft gemütlicher, doch wer am Couchtisch auch mal etwas essen oder arbeiten möchte ist mit einem etwas höheren Modell besser beraten. Wer besonderen Wert auf Vielseitigkeit legt, sollte über einen höhenverstellbaren Couchtisch nachdenken.

So lässt sich Ihr Wohnzimmer im Handumdrehen an die verschiedensten Situationen anpassen.

Der Couchtisch sollte generell der Sitzhöhe des Sofas entsprechen.

Die optimale Größe des Couchtisches ist stark von der Größe des Raumes und der anderen Möbel abhängig. In großen Räumen und zwischen ausladenden Sitzlandschaften wirken kleine Tische oft etwas verloren, während größere Modelle in kleinen Räumen optisch oft zu sehr dominieren.

Als Faustregel gilt, dass ein Couchtisch ein Drittel bis zur Hälfte der Sofagröße nicht überschreiten sollte. Auch die gewünschte Ablagefläche ist natürlich ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl.

[attention type=red]

Soll der Tisch nur als gelegentlicher Abstellplatz für Gläser und die Fernbedienung dienen? Planen Sie gesellige Brettspielabende mit Freunden oder gemeinsames Essen mit der Familie vor dem Fernseher? Machen Sie sich vor dem Kauf bewusst wie viel Platz auf dem Tisch vorhanden sein muss.

[/attention]

Auch der Abstand zwischen Sofa und Couchtisch sollte bei der Raumplanung berücksichtigt werden. Generell sollte zwischen Sofa und Tisch ein Abstand von 40 bis 50 cm eingehalten werden, so dass man bequem sitzen kann und genug Bewegungsraum um den Tisch vorhanden ist.

Die wichtigsten Werte

  • Höhe zwischen 30 und 50 cm
  • Größe ein Drittel bis zur Hälfte der Sofagröße
  • Abstand zwischen Tisch und Sofa von 40 bis 50 cm

Neben den Maßen prägt die Form des Couchtisches den Stil der Inneneinrichtung und die Atmosphäre im Raum.

Auch hier sollte das vorhandene Sofa den Ausschlag geben. Für kleinere Sofas und U-förmige Wohnlandschaften oder Ecksofas bietet sich oft ein runder oder quadratischer Couchtisch an. Bei längeren Sofas oder großen Wohnlandschaften wirkt ein rechteckiger Tisch optisch harmonischer.

So wird auch sichergestellt, dass der Tisch von überall gut zu erreichen ist.

Wer auf harte Kanten lieber verzichten möchte – etwa um die Verletzungsgefahr für Kinder zu minimieren – aber dennoch einen längeren Tisch bevorzugt, der ist mit einem ovalen Couchtisch gut beraten.

Wer am Couchtisch arbeiten will sollte ein etwas höheres Modell wählen.

5 Fragen vor dem Kauf

  • Passt der Couchtisch zur vorhandenen Einrichtung?
  • Haben Sie genug Platz für den Tisch? Beachten Sie unsere Maße Checkliste.
  • Brauchen Sie Extras wie Rollen oder Staufächer?
  • Muss der Tisch viel aushalten oder pflegeleicht sein?
  • Soll der Couchtisch höhenverstellbar sein?

Nach den Maßen und der Form des Couchtisches bleibt die Wahl des richtigen Materials. Die meisten Couchtische werden aus Holz, Glas, Metall oder einer Kombination gefertigt.

Die klassische und hochwertige Option sind Tische aus Massivholz wie Buche, Eiche oder Kiefer. Sie sind robust und tragen zu einer gemütlichen Atmosphäre bei.

Zudem ist ein Couchtisch aus Massivholz relativ pflegeleicht und muss nur jedes halbe Jahr mal mit einem Pflegeöl behandelt werden.

Wenn Sie noch andere Möbel aus Holz im Wohnzimmer haben, sollten Sie in Erwägung ziehen einen Tisch aus dem gleichen Holz anzuschaffen, so wirkt Ihre Einrichtung harmonischer.

Wer seinem Wohnzimmer einen modernen Look verleihen möchte, entscheidet sich aber eher für einen Tisch aus Glas und Metall. Durch ihre transparente Tischplatte wirken Tische dieser Art besonders leicht und helfen auch den Fokus auf den Teppich fallen zu lassen.

Bedenken sollten Sie jedoch, dass Glas sehr pflegebedürftig ist und ständig von Staub und Fingerabdrücken befreit werden muss. Auch auffällige Kratzer können auf so einem Tisch schnell entstehen, wenn mal jemand nicht aufpasst mit einem Becher oder ähnlichem.

Viele Couchtische sind regelrechte Multifunktionstalente.

Eine weitere kostengünstige Option sind Couchtische aus diversen Arten von Holzwerkstoff. Tische dieser Art kommen meist mit einer Hochglanzbeschichtung und sind somit in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

[attention type=green]

Wichtig ist hier sich vor dem Kauf unbedingt über die verwendeten Materialien zu informieren, denn gerade bei qualitativ minderwertigen Holzspanplatten besteht die Gefahr der Ausdünstung von toxischen Chemikalien. Wenn Sie sich für einen Couchtisch aus Holzwerkstoff entscheiden, sollten Sie ein Modell aus sogenanntem Vollholzwerkstoff wählen.

[/attention]

Vollholzwerkstoff besteht aus geschichteten Massivholzelementen und ist im Gegensatz zu Holzspanwerkstoff zumeist unbedenklich, da es weniger oder keinen Holzleim enthält.

Gerade wer mit begrenztem Wohnraum arbeiten muss, sollte sich nach einem Couchtisch mit ein paar Extrafunktionen umsehen. Zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie etwa Rollen an den Tischbeinen, die es einem ermöglichen den Tisch problemlos im Raum zu bewegen. Das ist sehr praktisch, wenn man beispielsweise ein Schlafsofa hat und Platz schaffen muss um es auszuklappen.

Ein Holztisch mit Schubladen oder ein Glastisch mit einer zusätzlichen Ablagefläche auf einer zweiten Ebene bieten extra Platz um Magazine und Fernbedienungen zu verstauen, ohne Platz auf dem Tisch zu beanspruchen.

Wer noch mehr Stauraum braucht, sollte einen Couchtisch in Form einer Truhe in Erwägung ziehen. Hier lassen sich beispielsweise eine Decke und Kissen verstauen oder auch die Brettspielsammlung.

Ein Couchtisch aus Paletten kann interessante Akzente setzen.

Möbel selber zu basteln ist heutzutage sehr beliebt. Vielleicht haben Sie schon vom sogenannten Palettensofa gehört, doch auch ein Couchtisch lässt sich spielend leicht aus dem selben Material anfertigen.

Anleitungen für die Herstellung findet man leicht im Internet und die Arbeit können selbst handwerklich unbegabte Menschen meistern.

Wem die Optik gefällt, aber keine Lust auf den Aufwand hat, kann solch ein Stück auch bei diversen Onlinehändlern kaufen, die fertige Couchtische im DIY-Style anbieten.

Hat Ihnen der Ratgeber weitergeholfen? Wir freuen uns über Ihre Bewertung!
5 Stimmen mit durchschnittlich 2.8/5 Punkten

Источник: https://sofa-ratgeber.de/wie-finde-ich-den-perfekten-couchtisch/

Welcher Couchtisch zu welchem Sofa

Welcher Wohnzimmertisch ist der richtige?

Autor: DREIECK DESIGN Redaktion
Zuletzt aktualisiert: 11.02.2021

Welcher Couchtisch zu welchem Sofa? Finden Sie hier die Antwort

Das Wohnzimmer ist für viele der Mittelpunkt der eigenen vier Wände. Ein einladendes Sofa mit dem dazu passenden Couchtisch stellt dabei das zentrale Element der Wohnoase dar. Wir verraten Ihnen hier, wie Sie herausfinden, welcher Couchtisch zu welchem Sofa passt.
(Foto zeigt gebogenen Couchtisch UT 05, Fernsehtisch FLY und CD Ständer CD 504 von DREIECK DESIGN)

Die richtige Größe: Lieber groß oder klein?

Die passende Größe für den Couchtisch hängt immer vom verfügbaren Platz sowie der gewünschten Ablagefläche ab. Haben Sie ein großes Wohnzimmer, so sind Sie in der Wahl des Tisches etwas freier.

Nur zu klein sollte er nicht sein, ansonsten geht er im Raum unter.  Ist der Platz in Ihrem Wohnzimmer allerdings begrenzt, empfiehlt sich ein kleineres Exemplar.

Zu große Modelle würden den Raum unnötig optisch verkleinern und die Bewegungsfreiheit einschränken.

[attention type=yellow]

Zudem sollte sich die Größe des Couchtisches immer auch nach der Couch selbst richten.  Haben Sie eine große Wohnlandschaft, kann es ruhig ein etwas größeres Modell sein.

[/attention]

Bei einem Zweisitzer-Sofa wiederum greifen Sie lieber zu einem kleinen Tischchen. Der ideale Tisch macht in etwa ein Drittel bis die Hälfte der Gesamtlänge der Couch aus.

So stellen Sie sicher, dass er von überall aus gut erreichbar ist.

Beachten Sie zudem den Abstand zwischen Sofa und Couchtisch. Sie sollten den Tisch vom Sofa aus bequem erreichen können, dennoch sollte aber immer genug Platz sein, dass Sie um den Tisch herum gehen können. Damit Sie sich rundherum noch gut bewegen können, ist ein Abstand von ca. 45 cm zu empfehlen.

Die richtige Höhe: Couchtisch höher oder niedriger als das Sofa?

Bei der Höhe Ihres Couchtisches orientieren Sie sich am besten an Ihren anderen Sitzmöbeln. Prinzipiell ist das ideale Exemplar in etwa gleich hoch wie die Couch selbst.

Niedrigere Tische führen zu einem starken Lounge-Charakter, während höhere Modelle unter Umständen etwas altmodisch wirken.

(Foto zeigt Couchtisch NUO und rollbaren Fernsehtisch JANUS X von DREIECK DESIGN)

Welcher Couchtisch zu welchem Sofa passt, hängt zudem davon ab, was Sie mit dem Tisch machen möchten. Ist dieser lediglich als zusätzliche Ablagefläche gedacht, so reicht ein niedrigeres Modell.

Wollen Sie darauf jedoch arbeiten oder essen, darf er durchaus etwas höher sein.

Sie wollen den Couchtisch für unterschiedliche Zwecke verwenden? Dann lohnt sich ein höhenverstellbares Modell.

Um die passende Höhe herauszufinden, gibt es einen ganz einfachen Trick: Setzen Sie sich auf Ihre Couch und bauen Sie mit einem Stapel aus Büchern, Kisten o.ä. einen Couchtisch nach. Erhöhen Sie den Stapel so lange, bis er angenehm hoch ist. Danach einfach abmessen und schon haben Sie die perfekte Höhe. Als Richtwert würden wir Ihnen 30-50 cm empfehlen.

Die richtige Form: Runder oder eckiger Couchtisch?

Hier orientieren Sie sich ebenfalls am besten an den umliegenden Sitzmöbeln. Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen rechteckigen, quadratischen, dreieckigen, runden oder ovalen Couchtischen. Je nach Größe und Form der vorhandenen Wohnlandschaft sowie individuellen Bedürfnissen, eignen sich bestimmte Varianten besser:

  • Zu großen L-förmigen oder länglichen Sofas passen rechteckige Couchtische gut.
  • Wenn die Couch sehr lang ist, Sie aber keinen eckigen Tisch haben wollen, sind ovale Exemplare eine gute Wahl.
  • Bei U-förmigen Wohnlandschaften sind quadratische oder runde Modelle
  • Für kleinere Sofas sind runde oder dreieckige Couchtische ideal.
  • Bei zwei aneinandergrenzenden Sofas ist ein kleiner dreieckiger Tisch im Eck perfekt.
  • Zu gemütlichen Sesseln kombinieren Sie am besten runde Beistelltische aus Glas. Diese dürfen dann übrigens ruhig ein wenig höher sein, denn schließlich müssen Sie hier über die Armlehne hinweg zum Tisch greifen.
  • Für Familien mit kleineren Kindern sind runde und ovale Ausführungen ideal. Denn hier ist die Verletzungsgefahr um einiges niedriger als bei einem eckigen Tisch.

(Foto zeigt gebogenen Glascouchtisch UT 20  und Beistelltisch FADO von DREIECK DESIGN)

Das richtige Material: Rustikal oder elegant?

Couchtische gibt es in den unterschiedlichsten Materialien. Ob Holz, Metall, Hochglanz, Stein oder Glas – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Hier geht es weniger darum, welcher Couchtisch zu welchem Sofa passt. Vielmehr spielen die Eigenschaften der unterschiedlichen Materialien eine wichtige Rolle.

Wohl am beliebtesten sind Couchtische aus Glas, Holz und Metall.

  • Couchtische aus Glas wirken leicht und elegant und lockern den Raum auf. Zudem kommen bei transparentem Glas bunte Teppiche ideal zur Geltung.
  • Couchtische aus Holz wiederum sind besonders robust und pflegeleicht. Sie wirken natürlich und setzen je nach Farbton und Verarbeitung einen rustikalen Akzent im Wohnbereich.
  • Couchtische aus Metall sind ebenfalls sehr stabil und pflegeleicht. Sie bringen außerdem einen Industrial-Flair in moderne Wohnzimmer.

(Foto zeigt Couchtisch QUADRO und Beistelltisch JANUS III von DREIECK DESIGN)

Die richtige Farbe: Auffallender oder schlichter Couchtisch?

Welcher Couchtisch farblich zu welchem Sofa passt, ist absolute Geschmackssache und hängt letztendlich vom Stil Ihres Wohnzimmers ab.

Haben Sie ein Wohnzimmer im skandinavischen Stil? Dann bieten sich Tische in helleren Farben an. Für Wohnzimmer im Landhausstil sind dunkle Holztische wie geschaffen.

Oder wollen Sie bewusst einen Stilbruch erzeugen? Denn auch dafür eignet sich der Couchtisch mit seinen vielen verschiedenen Farben und Formen sehr gut.

[attention type=red]

Natürlich sind Sie aufgrund des Materials farblich bis zu einem gewissen Grad eingeschränkt. Hier gibt es mittlerweile aber eine große Modellvielfalt.

[/attention]

So muss ein Exemplar aus Glas beispielsweise nicht immer automatisch eine transparente Glasplatte auf Beinen bedeuten.

(Foto zeigt Glasvitrinen mit LED Beleuchtung SOLUS BACKLIGHT und lackierte Glastische ST 06 von DREIECK DESIGN)

Bei einigen Händlern besteht ebenfalls die Option, unterschiedliche Materialien zu kombinieren. So gibt es in unserem Sortiment von DREIECK DESIGN zum Beispiel die Kombination eines Couchtisches aus Glas mit Holz oder eines Couchtisches aus Glas mit Metall.

Passender Couchtisch für kleine Räume: Was tun bei Platzmangel?

Kleine Wohnzimmer erschweren die Einrichtung meist erheblich. Es gilt genauestens abzuwägen, was wirklich in den Raum muss und worauf Sie verzichten können.

Viele entscheiden sich dafür, keinen Couchtisch zu kaufen, um wertvollen Platz zu sparen, doch das ist nicht zwingend notwendig.

Mit ein paar Tricks fügt sich ein Couchtisch selbst in ein kleines Wohnzimmer gut ein.

Wohnzimmer optisch vergrößern

Verzichten Sie auf jeden Fall auf große Exemplare. Diese würden zu viel Platz und damit die notwendige Bewegungsfreiheit wegnehmen. Zusätzlich würden sie den Raum optisch einengen – genau das, was Sie in einem kleinen Wohnzimmer nicht wollen. Stattdessen eignen sich runde bzw. ovale Couchtische. Diese werden rein optisch oft als leichter sowie auflockernder empfunden.

Einen ähnlichen Effekt haben Glastische. Aufgrund ihrer transparenten Oberfläche lockern sie den Raum auf und wirken unauffälliger. Zudem sorgen sie für mehr Helligkeit im Raum, was diesen wiederum größer wirken lässt.

Zusätzlichen Stauraum schaffen

Sehr empfehlenswert sind Couchtische mit zusätzlichem Stauraum, etwa in Form von Schubladen oder einer zweiten Ebene. So nutzen Sie den Platz für den Tisch noch zusätzlich für Auewahrungszwecke und haben damit im Endeffekt sogar noch Raum dazugewonnen.
(Foto zeigt Couchtisch aus Glas mit Ablage REMUS DOUBLE von DREIECK DESIGN)

Ebenso interessant sind Stapeltische bzw. drehbare Exemplare. Diese bestehen aus zumindest zwei unterschiedlichen Einzeltischen, welche sich meistens zusammenschieben lassen.

So gewinnen Sie bei Bedarf wertvollen Platz. Praktisch sind auch Modelle mit Rollen. Diese lassen sich ohne großen Aufwand verschieben, wenn Sie Besuch haben und Sie den Platz anderweitig brauchen.

(Foto zeigt drehbaren Couchtisch aus Glas URANUS von DREIECK DESIGN)

Fazit: Welcher Couchtisch passt zur Couch?

Couch und Couchtisch gehören zusammen wie Pech und Schwefel – das eine ist ohne das andere kaum denkbar. Damit Sie herausfinden, welcher Couchtisch zu welchem Sofa passt, haben wir hier die wichtigsten Aspekte noch einmal kurz in einer Checkliste für Sie zusammengefasst.

  • Idealer Abstand zwischen Couchtisch und Sofa: 45 cm
  • Optimale Größe: ein Drittel bzw. die Hälfte der Sofa-Länge
  • Material: Glas, Holz oder Metall
  • Farbe: je nach Wohnzimmer-Stil
  • Rechteckige Couchtische: bei großen L-förmigen oder länglichen Wohnlandschaften
  • Quadratische Couchtische: bei U-förmigen Sofas
  • Dreieckige Couchtische: bei einer kleinen Couch oder bei zwei angrenzenden Sofas
  • Runde Couchtische: bei kleinen Sofas, U-förmigen Wohnlandschaften oder Familien mit kleinen Kindern
  • Ovale Couchtische: bei langen Sofas oder Familien mit kleinen Kindern
  • Runde Beistelltische: bei gemütlichen Sesseln
  • Bei Platzmangel: kleinere Couchtische mit Stauraum

Источник: https://www.dreieck-design.com/de/ratgeber/welcher-couchtisch-zu-welchem-sofa/

Die perfekte Höhe für den Couchtisch finden

Welcher Wohnzimmertisch ist der richtige?

Für den optimalen Komfort gilt es, einen Couchtisch in der passenden Höhe auszuwählen. Doch wie hoch sollen diese Tischchen eigentlich sein? Im folgenden Beitrag klären wir diese Fragen und helfen Ihnen dabei, den perfekten Couchtisch für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Designkunstwerk und praktischer Helfer in einem: Der Couchtisch ist unverzichtbarer Begleiter für stilvolle Sofalandschaften, Lounge-Ecken und Polstermöbel aller Art. Mit diesem kleinen, aber feinen Möbel lassen sich gezielte Akzente setzen, zudem erleichtert es den Alltag ungemein.

Lesebrille, Zeitung und Fernbedienung lassen sich dort in Griffnähe ablegen, sodass alles komfortabel vom Sofa aus zu erreichen ist. Für den optimalen Komfort gilt es, einen Couchtisch in der passenden Höhe auszuwählen.

Doch wie hoch sollen diese Tischchen eigentlich sein? Im folgenden Beitrag klären wir diese Fragen und helfen Ihnen dabei, den perfekten Couchtisch für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Eine Faustregel für die Wohnzimmertisch-Höhe

Grundsätzlich sollte der Wohnzimmertisch eine ähnliche Höhe haben wie die Sitzfläche der dazugehörigen Polstermöbel, um für mehr Gemütlichkeit im Wohnzimmer zu sorgen..

Üblicherweise sind Couchtische daher 30-50 cm hoch. Die passende Höhe hängt aber auch vom persönlichen Geschmack und der geplanten Nutzung ab.

Wichtig ist, dass alle Gegenstände bequem vom Sofa aus zu erreichen sind.

Die Höhe des Couchtisches wählen in 4 Schritten

Tatsächlich gibt es nicht DIE eine optimale Höhe für Couchtische, vielmehr gilt es, die perfekte Höhe für Ihr individuelles Wohnzimmer zu finden. Wie in allen Einrichtungsfragen spielen auch bei der Couchtisch-Höhe die persönlichen Vorlieben eine große Rolle. Um ein passendes Modell auszuwählen, können Sie sich beispielsweise die folgenden 4 Fragen stellen:

Im ersten Schritt sollten Sie abmessen, in welcher Höhe sich die Sitzfläche der umliegenden Polstermöbel befindet. Die Maße des Couchtisches ergeben sich nämlich im Wesentlichen aus dem Verhältnis zur dazugehörigen Couch.

Je nach Funktion des Tisches eignen sich unterschiedliche Maße. In seiner wohl häufigsten Nutzungsart dient er vor allem als Ablagefläche und Dekorationsobjekt. In diesem Fall eignet sich ein etwas niedrigeres Modell, das gleich hoch oder sogar ein wenig tiefer als die Sitzfläche liegt.

Sie möchten gern am Couchtisch Kaffee trinken oder sogar Mahlzeiten dort einnehmen? Dann sollten Sie zu einem etwas höheren Möbel greifen.

Das Gleiche gilt, wenn Sie am Tisch arbeiten möchten – zum Beispiel mit dem Laptop. Auch hier empfiehlt sich ein höheres Exemplar.

Um bequem am Tisch tippen oder schreiben zu können, sollte die Tischplatte die Sitzfläche des Sofas um ca. 20 cm überragen.

Nicht zuletzt hängt die Wahl der Couchtisch-Höhe von Ihrem Einrichtungsstil ab. Couchtische, die niedriger als das Sofa sind, verströmen ein modernes Flair und passen gut in elegante Lounge-Landschaften.

[attention type=green]

Heutzutage eher außergewöhnlich sind Modelle, die über die Polstermöbel hinausragen. Solche Tische besitzen deshalb charmanten Vintage-Charakter und fügen sich hervorragend in ein Wohnzimmer im Retro-Stil. Tipp: Für nostalgisches Flair aus den 50er-Jahren sorgt ein hoher Couchtisch mit dünnen Metallfüßen (sogenannten „Hairpin-Legs“).

[/attention]

Zum Schluss raten wir Ihnen, mehrere mögliche Höhen mit einem „Probe-Couchtisch“ auszutesten. Bauen Sie dazu mit einem Stapel Bücher die Höhe Ihres favorisierten Tisches nach.

Zusätzlich könnten Sie die Maße der Tischfläche mit Kreppband auf dem Boden markieren. Nun können Sie austesten, ob Ihnen diese Höhe angenehm ist.

Achten Sie vor allem darauf, dass Gegenstände auf dem Tisch bequem von der Couch aus zu erreichen sind.

Sie besitzen die entsprechende Couch noch gar nicht, da Sie Polstermöbel und Couchtisch gemeinsam kaufen möchten? Kein Problem! Unsere Lieblingsplatzberater erklären Ihnen gerne, welche Tische sich für das gewählte Sofa eignen. Wussten Sie, dass Sie sich Ihr Traumsofa bereits vor dem Kauf in virtueller 3D-Darstellung ansehen können?

Sie möchten das Tischchen auf unterschiedliche Art und Weise nutzen? Dann sollten Sie zu einem Couchtisch mit verstellbarer Höhe greifen. Diese praktischen Verwandlungskünstler können bei Bedarf 10-30 cm höhergestellt werden.

Besonders fürkleinere Wohnungen ist diese Variante ideal, da ein und dasselbe Möbelstück für verschiedene Zwecke verwendet werden kann. In der niederen Position ist der Couchtisch ein perfektes Lounge-Möbel und dient als elegante Ablage.

Für die gemütliche Kaffeerunde am Nachmittag schraubt man den Tisch einfach einige Zentimeter nach oben. Nun hat der Tisch eine angenehme Höhe, um rundherum zu sitzen und Essen sowie Getränke abzustellen.

[attention type=yellow]

Als Alternative zum verstellbaren Tisch kann ein Set aus mehreren Satztischen dienen. Dabei handelt es sich um mehrere zusammengehörige Couchtische in unterschiedlicher Höhe.

[/attention]

Je nach Anlass kann ein niedriger oder höherer Tisch zum Einsatz kommen; bei Bedarf lassen sie sich platzsparend untereinander schieben.

In seiner gängigen Ausführung ist ein Couchtisch zwischen 30 und 50 cm hoch, allerdings gibt es keine universell gültige Norm für die Couchtisch-Höhe.

Im Gegensatz zum Schreibtisch – wo eine einheitliche DIN-Norm vorliegt – existiert für den Couchtisch keine offizielle Empfehlung für die richtige Höhe.

Vielmehr hängen die optimalen Maße des Wohnzimmertisches von der individuellen Nutzung und dem persönlichen Geschmack ab.

Neben der Höhe spielen auch Größe und Form der Tischplatte eine entscheidende Rolle bei der Auswahl eines Couchtisches. Hier gilt ebenfalls: Der Tisch sollte auf die umliegenden Sitzmöbel abgestimmt werden.

Für die Länge des Tisches sollten Sie sich daher am Sofa orientieren: Für ein harmonisches Gesamtbild sollte das Sofazwei- bis dreimal so lang sein wie der Couchtisch. Zu berücksichtigen ist jedoch ebenfalls die Raumgröße und die gewünschte Tischfläche.

Überlegen Sie im Vorhinein: Welche Gegenstände sollen auf dem Couchtisch Platz finden? Wer viel Ablagefläche benötigt, sollte sich für eine größere Tischplatte entscheiden.

[attention type=red]

Grundsätzlich passt ein rechteckiger Tisch sehr gut zu größeren Sofa-Landschaften. Quadratische Couchtische harmonieren hingegen mit kleineren Sitzmöbeln und fügen sich zudem wunderbar in u-förmige Sitzecken.

[/attention]

Runde Tische bilden einen interessanten Kontrast zu einem eckigen Sofa und lockern das Gesamtbild dynamisch auf. Besonders modern und frisch wirken ovale Couchtische oder Tische in Nierenform.

Um die passende Couchtisch-Höhe zu wählen, muss die Position des Tisches berücksichtigt werden. Schließlich soll sich die Tischplatte in angenehmer Griffnähe befinden. Markieren Sie den Standort des Tisches mit Kreppband und testen Sie mit einem Stapel Bücher, ob Sie bequem heranreichen. Als Richtwerte können Sie sich an folgenden Zahlen orientieren:

  • Der Abstand zum Sofa sollte ungefähr 45 cm betragen.
  • Zum Fernseher sollten noch 80 cm Platz bleiben.

Zum Abschluss haben wir noch einmal verglichen, wodurch sich ein niedriger bzw. ein hoher Couchtisch jeweils auszeichnen. Als „niedrig“ gilt ein Couchtisch, dessen Niveau sich unter der Sitzhöhe der Polstermöbel befindet (30-50 cm). Ein „hoher“ Couchtisch ist hingegen höher als die Sitzfläche des Sofas (40-60 cm).

  VorteileNachteile
Niedriger Couchtisch
  • wirkt modern
  • sorgt für Lounge-Flair
  • offener Blick auf das Wohnzimmer
  • nicht als Esstisch geeignet
  • nicht als Schreibtisch geeignet
Hoher Couchtisch
  • perfekt für Einrichtung im Vintage-Stil
  • angenehmer Ess- und Arbeitsplatz
  • kann altbacken erscheinen
  • eingeschränkte Sicht auf den Raum

Im Endeffekt hängt es also von Ihren Bedürfnissen und Vorlieben ab, wie hoch der ideale Couchtisch sein soll. Nehmen Sie sich daher ausreichend Zeit, um ein qualitativ hochwertiges Möbel zu wählen, das sich harmonisch in Ihr Wohnzimmer einfügt. So haben Sie garantiert viele Jahre Freude an Ihrem Couchtisch.

Источник: https://www.polster-fischer.de/servicewelt/trendsetzer/tipps/couchtisch-hoehe/

Heimtextilien
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: